9769
Spread the love
loading...

Eine kürzlich vom NCBI veröffentlichte Stanford-Studie, die an die National Institutes of Health berichtet, hat gezeigt, dass Masken absolut nichts gegen die Ausbreitung von COVID-19 tun und dass ihre Verwendung sogar schädlich ist! 

Das NIH veröffentlichte eine medizinische Hypothese von Dr. Baruch Vainshelboim (  Abteilung für Kardiologie, Veteranenangelegenheiten, Gesundheitssystem Palo Alto / Stanford University, Palo Alto, Kalifornien, USA  ).

Der NOQ-Bericht deckte  die Studie auf:

Haben Sie von der Peer-Review-Studie der Stanford University gehört, die zweifelsfrei zeigt, dass Gesichtsmasken absolut keine Chance haben, die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern? Nein ? 

Es wurde auf der Regierungswebsite  des National Biotechnology Information Center veröffentlicht . 

Das NCBI ist eine Zweigstelle des Nationalen Instituts für Gesundheit, daher könnte man meinen, dass eine solche Studie von den Massenmedien weit verbreitet und von den „wissenschaftsliebenden“ Menschen bei Big Tech angenommen wird.

Stattdessen zeigen Untersuchungen von DuckDuckGo, dass es von den Mainstream-Medien ZERO aufgegriffen wurde und dass Big Tech-Mobber Leute, die es veröffentlichen, suspendieren werden, wie der politische Stratege  Steve Cortes auf  die harte Tour gelernt hat , indem er einen Tweet gepostet hat, der gegen die Gesichtsmasken-Erzählung verstieß. 

Der Tweet selbst enthielt ein Zitat und einen Link, der Twitter dazu veranlasste, ihr Konto möglicherweise auf unbestimmte Zeit zu sperren.

Die  NCBI-Studie  beginnt mit folgender Zusammenfassung:

Viele Länder auf der ganzen Welt haben medizinische und nicht medizinische Gesichtsmasken als nicht-pharmazeutische Intervention eingesetzt, um die Übertragung und Infektiosität der Coronavirus-2019-Krankheit (COVID-19) zu verringern.  

Obwohl wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit von Gesichtsmasken fehlen, werden nachteilige physiologische, psychologische und gesundheitliche Auswirkungen festgestellt.  

Es wurde die Hypothese aufgestellt, dass Gesichtsmasken ein beeinträchtigtes Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil aufweisen und vermieden werden sollten.  

Der aktuelle Artikel fasst die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Tragen von Gesichtsmasken in der COVID-19-Ära umfassend zusammen und liefert Informationen zum Wohlstand für die öffentliche Gesundheit und zur Entscheidungsfindung.

Die Studie kommt zu dem Schluss (Hervorhebung hinzugefügt):

Vorhandene wissenschaftliche Erkenntnisse stellen die Sicherheit und Wirksamkeit des Tragens einer Gesichtsmaske als vorbeugende Maßnahme gegen COVID-19 in Frage. 

Die  Daten legen nahe, dass die medizinischen und nichtmedizinischen Gesichtsmasken nicht wirksam sind, um die Übertragung von Virus- und Infektionskrankheiten wie SARS-CoV-2 und Covid-19 durch den Menschen zu blockieren, was die Verwendung von Gesichtsmasken unterstützt . 

Es wurde gezeigt, dass das Tragen von Gesichtsmasken  signifikante negative physiologische und psychologische Auswirkungen hat . 

Dazu gehören Hypoxie, Hyperkapnie, Atemnot, erhöhte Säure und Toxizität, Aktivierung von Angst und Stressreaktion, erhöhte Stresshormone, Immunsuppression, Müdigkeit, Kopfschmerzen, verminderte kognitive Leistung, Veranlagung für Virus- und Infektionskrankheiten, chronischer Stress, Angstzustände und Depressionen . 

Die langfristigen Folgen des Tragens einer Gesichtsmaske können zu einer  Verschlechterung der Gesundheit, zur Entwicklung und zum Fortschreiten chronischer Krankheiten und zum vorzeitigen Tod führen .  

Regierungen, politische Entscheidungsträger und Gesundheitsorganisationen sollten einen erfolgreichen und evidenzbasierten Ansatz für das Tragen von Gesichtsmasken verfolgen, wenn letztere als vorbeugende Maßnahme im Bereich der öffentlichen Gesundheit angesehen werden.

Hier ist die Tabelle der physiologischen und psychologischen Auswirkungen des Tragens einer Maske:

Ergebnisse der Stanford-Studie  :  Gesichtsmasken blockieren die Übertragung von COVID-19 nicht und können tatsächlich zu einer Verschlechterung der Gesundheit und zum vorzeitigen Tod führen.
Hier ist die vollständige Studie:
Gesichtsmasken in der COVID-19-Ära: eine Gesundheitshypothese von Baruch Vainshelboim  von  Jim Hoft  auf Scribd

Geteilt von: 
https://www.neotrouve.com/?p=11238


Like it? Share with your friends!

9769
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format