9812
Spread the love

Dr. David Martin: Vor fast 20 Jahren wusste man, dass das Spike-Protein eine Biowaffe ist

VON  RHODA WILSON  AM  17. MÄRZ 2024  •  Expose-News

In einem Vortrag im September 2023 in Dornach, Schweiz, erläuterte Dr. David E. Martin, wie bekannt ist, dass SARS-CoV-2 eine künstliche biologische Waffe ist, deren Entwicklung vor 58 Jahren begann.

Dr. Martin sagte, dass das „Coronavirus“-Virus erstmals 1965 beschrieben wurde. Zwei Jahre später wurden gesunde britische Militärangehörige „im Rahmen unseres Biowaffenprogramms“ mit Coronavirus-Erregern aus den USA infiziert.

Im Jahr 1992 nahm Ralph Baric von der University of North Carolina, Chapel Hill, einen Krankheitserreger, der früher den Darm und die Lunge infizierte, und veränderte ihn mit einer Chimäre, sodass er das Herz infizierte und eine Kardiomyopathie verursachte. Diese Forschung war Teil der Bemühungen, einen HIV-Impfstoff zu entwickeln.

Die Entwicklung der Covid-Injektionen dauerte zum Zeitpunkt ihrer Einführung 19 Jahre. Diese Injektionen wurden eingeführt, obwohl das mRNA-Spike-Protein vor fast 20 Jahren öffentlich als Biowaffe bezeichnet wurde. Im Jahr 2005 wurde das mRNA-Spike-Protein auf einer von DARPA und Mitre Corporation organisierten Konferenz als „Technologie, die biologische Kriegsführung ermöglicht“ vorgestellt.

Gegen Ende seines Vortrags fasste Dr. Martin einige der wichtigsten Punkte im Zeitplan der Verschwörung zum globalen Völkermord zusammen:

  • 2002 – US-Wissenschaftler entwickeln die Waffe.
  • 2003 – Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) patentieren die Waffe in ihrer ersten kommerziellen Anwendung (SARS).
  • 2005 – mRNA-Spike-Protein wurde zur biologischen „kriegerischen“ Technologie erklärt.
  • 2016 – Tagungsband des veröffentlichten Artikels „ SARS-Like W1V1-COV Poised for Human Emergence “ der National Academy of Sciences. W1V1-COV bezieht sich auf das erste Covid-ähnliche Virus, das vom Wuhan Institute of Virology produziert wurde. Der Artikel besagt, dass der Virus zur Freisetzung bereit sei und beschreibt detailliert, wie er am besten freigesetzt werden kann.

Er deckte auch noch abscheulichere Covid-Verbrechen auf, darunter Absprachen, Erpressung und krimineller Verschwörungsmord.

Als Hauptschuldige nannte Dr. Martin Peter Daszak, Ralph Baric, Jeremy Farrar, Chris Elias, Tedros Ghebreyesus, Bill Gates, Anthony Fauci, die Weltgesundheitsorganisation, die Defense Advanced Research Projects Agency („DARPA“), die Vereinten Nationen, Rockefeller Foundation, Wellcome Trust und Gates Foundation.

Um strafrechtliche Ermittlungen oder Verantwortung zu vermeiden, wurden die Forschungsprojekte der GAVI Vaccine Alliance der Weltgesundheitsorganisation („WHO“) unterstellt und können gemäß der WHO-Charta nicht wegen begangener Straftaten untersucht oder strafrechtlich verfolgt werden. GAVI mit Sitz in Genf, Schweiz, genießt ebenfalls diplomatische Immunität und kann von den örtlichen Behörden nicht strafrechtlich verfolgt werden.

Eine ausführlichere Beschreibung des von TKP veröffentlichten Vortrags von Dr. Martin können Sie  HIER lesen .

„The Full Monty“ unzensiert:  Dauerhafte Neutralität im Zeitalter biologischer Mietwaffen | Dr. David E. Martin in Dornach, Schweiz , 20. September 2023 (136 Min.)

Wenn Sie das obige Video nicht auf Rumble ansehen können, können Sie es  HIER auf BitChute ansehen .

Wer ist Dr. David Martin?

Das Folgende geht  aus einer Biografie  hervor, die auf der Website der Weltorganisation für geistiges Eigentum („WIPO“) hochgeladen wurde.

Dr. David Martin ist der Gründungs-CEO von  M ∙CAM Inc. M∙CAM ist der internationale Marktführer im auf geistigem Eigentum basierenden Finanzrisikomanagement. Von der Prüfung der Patentqualität für Regierungen und Patentämter bis hin zur Bereitstellung hochmoderner versicherungsmathematischer Risikomanagementsysteme und -lösungen für die größten Banken und Versicherungsunternehmen hat M∙CAM einen globalen Standard für die Bewertung und Verwaltung von Patentqualität und kommerzieller Gültigkeit etabliert.

Als Sprecher der globalen Verantwortung für geistiges Eigentum und Qualitätsreform hat Dr. Martin eng mit dem US-Kongress und zahlreichen Handels- und Finanzregulierungsbehörden in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien zusammengearbeitet, um Infrastrukturen zur Unterstützung der wachsenden Abhängigkeit von proprietärem Eigentum zu fördern und bereitzustellen Rechte im Geschäftsverkehr. M∙CAM hat durch seine Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden und politischen Entscheidungsträgern die Modernisierung der Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums, der Steuern und der Rechnungslegung unterstützt.

Dr. Martin hat mehrere gewinnorientierte und gemeinnützige Unternehmen und Organisationen gegründet und ist in mehreren Vorständen tätig. Er war Gründungs-CEO von Mosaic Technologies Inc., einem Unternehmen, das fortschrittliche Computerlinguistik-Technologien, dynamische Datenkomprimierungs- und Verschlüsselungstechnologien, elektrische Feldübertragungstechnologie, medizinische Diagnostik und Stealth-/Echoic-Technologie entwickelte und vermarktete. Er war Gründungsmitglied des japanischen Institute for Interface Science & Technology. Er gründete und fungierte als Executive Director der Charlottesville Venture Group. Er war Vorstandsmitglied des Research Institute for Small and Emerging Business (Washington DC), der Academy for Augmenting Grassroots Technological Innovations (Indien), des IST (Japan), der Charlottesville Regional Chamber of Commerce (Virginia) und der Charlottesville Agentur für industrielle Entwicklung (Virginia).

Als ehemaliger Assistenzprofessor an der School of Medicine der University of Virginia gründete Dr. Martin das erste hundertprozentige, gewinnorientierte Forschungs-, Entwicklungs- und Technologietransferunternehmen der Universität. Dieses Unternehmen ist in den Bereichen nationaler und internationaler Technologietransfer, klinische Forschung und Finanzierung tätig und leistete Pionierarbeit bei neuen Techniken des Innovationsmanagements, die zu Industriestandards geworden sind. Im Jahr 1999 wurde Dr. Martin vom Gouverneur des Commonwealth of Virginia zum Mitglied der Joint Commission on Technology and Science ernannt und war mehrfach für die Generalversammlung und das Virginia Center for Innovative Technology tätig.

Dr. Martins Arbeit mit dem Batten Institute an der Darden Graduate School of Business Administration an der University of Virginia und seine damit verbundene Arbeit am Indian Institute for Management in Ahmedabad, Indien, haben einen beispiellosen Lehrplanschwerpunkt auf die Bereiche Risikomanagement, Finanzen und immaterielle Vermögenswerte gelegt Rechnungslegungsstandards. Zusätzlich zu seiner akademischen Arbeit hat Dr. Martin eng mit auf geistigem Eigentum basierenden Finanz- und Investitionsprogrammen in Indien, China, Dänemark, der Europäischen Union, dem Vereinigten Königreich, Südafrika, der Islamischen Republik Iran, den Vereinigten Staaten und anderen Ländern beraten den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Dr. Martin hat Veröffentlichungen in den Bereichen Recht, Medizin, Ingenieurwesen, Finanzen und Bildung. Er forscht aktiv in den Bereichen linguistische Genomik und fraktale Finanzrisikomodellierung und setzt seine über 15-jährige Forschung zur ionischen Signalübertragung von Zellmembranen fort.

Plötzlich & Unerwartet – Der Film – Unzensiert & Kostenlos schauen!

 


Like it? Share with your friends!

9812
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »