9815
Spread the love
loading...

 Neue im Journal of Clinical and Translational Research veröffentlichte Forschungsergebnisse heben den Zusammenhang zwischen den Symptomen des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) und der drahtlosen 5G-Strahlung hervor.

Während sich ein Großteil des Fokus auf das Virus selbst konzentriert hat, befasst sich das Papier mit den Umweltauswirkungen, die die Krankheit verschlimmern, einschließlich Hochfrequenzen von Mobilfunkmasten.

„Unter Berücksichtigung der epidemiologischen Triade (Agent-Wirt-Umgebung), die auf alle Krankheiten anwendbar ist, haben wir einen möglichen Umweltfaktor in der COVID-19-Pandemie untersucht: Umgebungs-Hochfrequenzstrahlung von drahtlosen Kommunikationssystemen, einschließlich Mikrowellen und Millimeterwellen“, erklärt das Papier.

„SARS-CoV-2, das Virus, das die COVID-19-Pandemie verursacht hat, tauchte kurz nach der Einführung der stadtweiten (fünfte Generation [5G] der drahtlosen Kommunikationsstrahlung [WCR]) in Wuhan, China, auf und verbreitete sich schnell weltweit. zunächst eine statistische Korrelation zu internationalen Gemeinschaften mit kürzlich eingerichteten 5G-Netzen demonstriert.“

Beverly Rubik und Robert R. Brown, die beiden Autoren der Studie, haben sich die von Experten begutachtete wissenschaftliche Literatur zu den schädlichen Bioeffekten von WCR angesehen. Sie identifizierten mehrere Mechanismen, durch die WCR möglicherweise als toxischer Umwelt-Cofaktor zur Fauci-Grippe -Plandemie beigetragen hat. (Verwandte: Beweise zeigen , dass 5G auch die Tierwelt zerstört.)

Durch die Überschreitung der Grenzen zwischen den Disziplinen Biophysik und Pathophysiologie legte das Duo die folgenden Beweise vor, die zeigen, dass die 5G-Exposition:

• Verursacht morphologische Veränderungen in Erythrozyten, einschließlich Echinozyten- und Rouleaux-Bildung, die zur Hyperkoagulation beitragen können

 Beeinträchtigt die Mikrozirkulation und senkt die Erythrozyten- und Hämoglobinspiegel, was die Hypoxie verschlimmert

• Verstärkt Funktionsstörungen des Immunsystems, einschließlich Immunsuppression, Autoimmunität und Hyperinflammation

• Erhöht den zellulären oxidativen Stress und die Produktion freier Radikale, was zu Gefäßverletzungen und Organschäden führt

• Erhöht das intrazelluläre Ca2+ (Kalziumionen), das für den Eintritt, die Replikation und die Freisetzung von Viren unerlässlich ist, und fördert entzündungsfördernde Signalwege

• Verschlimmerung von Herzrhythmusstörungen und Herzerkrankungen

Verursacht 5G-Exposition wirklich schwere Covid?

Nicht nur 5G, sondern auch Low-Level-WCR von verschiedenen Geräten, einschließlich lokaler Netzwerksysteme, Wi-Fi (offiziell IEEE 802.11b Direct Sequence Protocol; IEEE, Institute of Electrical and Electronic Engineers) und sogar Mobiltelefone selbst verursachen interne Toxizität und Zellschäden.

Nichtthermische Bioeffekte, d. h. die Leistungsdichte, die eine Gewebeerwärmung verursacht, durch sehr geringe WCR-Exposition wurden in der wissenschaftlichen Literatur auch bei Leistungsdichten unterhalb der Expositionsrichtlinien der International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection (ICNIRP) berichtet.

„Es wurde festgestellt, dass Low-Level-WCR den Organismus auf allen Organisationsebenen beeinflusst, von der molekularen bis zur zellulären, physiologischen, Verhaltens- und psychologischen Ebene“, erklärt die Studie.

„Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass es systemische schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit hat, darunter ein erhöhtes Krebsrisiko, endokrine Veränderungen, eine erhöhte Produktion freier Radikale, Schädigungen der Desoxyribonukleinsäure (DNA), Veränderungen des Fortpflanzungssystems, Lern- und Gedächtnisstörungen und neurologische Störungen.“

Während die Erde selbst schon immer niedrige natürliche Radiofrequenzen im Hintergrund ausgestrahlt hat, sind sie so niedrig, dass unser Körper nicht negativ darauf reagiert. Dies ist nicht der Fall für künstliche HF, die von einer zunehmend allgegenwärtigen WCR-Präsenz im Alltag ausgestrahlt werden.

Interessanterweise verläuft das Fortschreiten von Covid in Bezug auf schwere Erkrankungen eng parallel zu den nachteiligen Auswirkungen, die durch die 5G-Exposition verursacht werden. Dazu gehören Blutveränderungen, oxidativer Stress, Störungen und Aktivierung des Immunsystems, erhöhtes intrazelluläres Kalzium und kardiale Wirkungen.

„Zum Beispiel haben Blutgerinnung und Entzündung überlappende Mechanismen, und oxidativer Stress ist an morphologischen Veränderungen der Erythrozyten sowie an Hyperkoagulation, Entzündungen und Organschäden beteiligt“, erklärt die Studie.

„Es gibt eine erhebliche Überschneidung in der Pathobiologie zwischen COVID-19 und WCR-Exposition. Die hier vorgelegten Beweise deuten darauf hin, dass Mechanismen, die am klinischen Fortschreiten von COVID-19 beteiligt sind, experimentellen Daten zufolge auch durch WCR-Exposition erzeugt werden könnten. Daher schlagen wir einen Zusammenhang zwischen nachteiligen Bioeffekten der WCR-Exposition durch drahtlose Geräte und COVID-19 vor.“


Like it? Share with your friends!

9815
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format