9915
Spread the love

Globalisten schmieden Pläne, um eine weltweite Hungersnot herbeizuführen: 13 Nationen

maxresdefault-1992463929

Dreizehn große Vieh- und Lebensmittelproduktionsländer, angeführt von den Vereinigten Staaten, Argentinien, Brasilien, Chile und Spanien, haben eine Verpflichtung unterzeichnet, die Landwirte neuen Vorschriften zur Reduzierung der Methanemissionen zu unterwerfen auf Essen.

Der Global Methane Hub gab in einer Pressemitteilung vom 17. Mai bekannt, dass Landwirtschafts- und Umweltminister und Botschafter aus 13 Ländern, darunter den Vereinigten Staaten, eine Verpflichtung zur Reduzierung der Methanemissionen in der Landwirtschaft unterzeichnet haben. Die USA wurden durch John Kerry, Bidens Klimaminister, vertreten.

Was bedeutet das und warum sollte es Sie interessieren? Wir werden es aufschlüsseln und erklären.

Laut einer von diesen Ländern herausgegebenen undauf dem Global Methane Hub veröffentlichten Pressemitteilung heißt es: „Letzten Monat (April 2023) arbeitete der Global Methane Hub mit den chilenischen und spanischen Landwirtschaftsministerien zusammen, um die Methanemissionen zu reduzieren. Er hielt die allererste globale Ministerkonferenz ab.“ Konferenz über landwirtschaftliche Praktiken, auf der hochrangige Regierungsbeamte zusammenkamen, um globale Perspektiven zur Methanreduzierung und zu emissionsarmen Lebensmittelsystemen auszutauschen.・Verpflichten Sie sich, Bemühungen zur Verbesserung der Qualität, Quantität und des Zugangs zu Finanzmitteln für Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Eindämmung des Klimawandels zu unterstützen Der Lebensmittelsektor und die Zusammenarbeit bei Bemühungen zur Reduzierung der Methanemissionen in der Landwirtschaft und den Lebensmittelsystemen. Es wurde eine Erklärung abgegeben.“ An der Konferenz nahmen die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, die Koalition für Klima und saubere Luft, die Interamerikanisches Institut für landwirtschaftliche Zusammenarbeit, Weltbank, Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und Interamerikanische Entwicklungsbank. In letzter Zeit haben wir mit den Vereinten Nationen viel über die bevorstehende Hungersnot gesprochen. Das gab die Weltbank letzte Woche, am 22. Mai, bekannt

Die Weltbank, eine weitere Institution, die aus der von den USA geführten liberalen, regelbasierten Ordnung nach dem Zweiten Weltkrieg hervorgegangen ist,
Update zur Ernährungssicherheit: Die Reaktion der Weltbank auf die wachsende Ernährungsunsicherheit“ . Auch der Exekutivdirektor des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen (WFP) warnt

seit September letzten Jahreseindringlich vor einer drohenden globalen HungersnotIn einer Zeit, in der Globalisten in den Verwaltungenvor Nahrungsmittelknappheit und Hungersnot warnen (China und Russland beteiligen sich nicht an dieser empörenden Anti-Lebensmittel-Politik ), ist dies nicht der Fall Ich wundere mich, dass wir von einer neuen,der modernen Lebensmittelproduktion zu einer „nachhaltigen“ Landwirtschaft (die sich mehr auf die Reduzierung von Methan als auf die Erzielung hoher Erträge konzentriert)der Umwelt schaden. „Das Nahrungsmittelsystem ist für 60 % der Methanemissionen verantwortlich“, sagte Marcelo Mena, CEO von Global Methane Hub. „Wir sind bestrebt, Initiativen dieser Art in Programmen zu unterstützen, die grundlegende Forschung zu Mechanismen zur Methanminderung erforschen, um vielversprechende Technologien zur Methanminderung zu entwickeln.“ neue Technologien.“ , freut sich sehr, das Lebensmittelproduktionssystem Ingenieuren und Globalisten mit vagen Versprechungen „neuer Technologie“ anzuvertrauen. Laut der Website der US-Umweltschutzbehörde sind die USA verzweifelt daran interessiert, die Methanemissionen nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auf der ganzen Welt zu senken

John Kerry schloss außerdem wertvolles und produktives Ackerland und reduzierte die Viehbestände.

sagte: „Die Vereinigten Staaten haben bei den internationalen Bemühungen zur Reduzierung der Methanemissionen erhebliche Führungsqualitäten, Finanzmittel und technisches Fachwissen bereitgestellt, was ab 2021 zu einem BIP von mehr als 1.140 durch GMI geführt hat. Es sind Projekte zur Methanminderung im Gange.“ Unten finden Sie eine Karte des Methans der EPA Bemühungen zur Gasreduzierung:

Beispielsweise plant die Biden-Regierung, 1,5 Millionen US-Dollar an Steuergeldern für Programme auszugeben, die darauf abzielen, Klimaaktivistinnen in „patriarchalischen“ Gesellschaften im Norden Kenias zu „stärken“. Dies geht aus Dokumenten hervor, die vom Washington Free Beacon untersucht wurden . „Die Reduzierung von Methan ist der schnellste Weg, die Erwärmung kurzfristig zu reduzieren“, sagte John Kerry in einer Erklärung .

In der Pressemitteilung vom 17. Mai hieß es weiter: „Der Schwerpunkt der Konferenz lag auf der Einführung evidenzbasierter Praktiken, Innovationen und Technologien im Einklang mit einer nachhaltigen Lebensmittelproduktion.“

Zu den Ländern, die dieses Versprechen zur Umgestaltung der Agrarpolitik unterzeichnet haben, gehören die Vereinigten Staaten, Argentinien, Australien, Brasilien, Burkina Faso, Chile, die Tschechische Republik, Ecuador, Deutschland, Panama, Peru und Spanien.

Laut einer Pressemitteilung vom 14. Mai plant die spanische Regierung, im Jahr 2024 eine zweite Konferenz einzuberufen, um die Umsetzungsbemühungen im Zusammenhang mit der Erklärung zu überwachen und voranzutreiben und weitere Länder zur Teilnahme zu ermutigen.

Um den Planeten vor zukünftigen Kuhfurzemissionen zu schützen, müssen wir Landwirte dazu zwingen, ihre landwirtschaftlichen Praktiken zu ändern und ihr Land und ihren Viehbestand auf „innovativere“ Methoden und „wissenschaftlich fundierte Praktiken“ umzustellen. Wir argumentieren, dass ein Bedarf besteht.

Es wird nicht angegeben, welche Art von „innovativen“ Änderungen in Zukunft vorgenommen werden, sondern nur, dass diese auf „neuer Technologie“ und „wissenschaftlicher Grundlage“ basieren.

Daraus lässt sich schließen, dass man davon ausgeht, dass Insektenlarven, Mehlwürmer und Grillen einen Großteil des Rindfleischs, der Milchprodukte, des Schweinefleischs und des Huhns ersetzen, auf die der Mensch als Proteinquelle angewiesen ist. Die Vereinten Nationen, das Weltwirtschaftsforum und andere NGOs fördern seit Jahren fleischlose Ernährung und den Verzehr von Insektenprotein, und Milliardäre errichten derzeit riesige Farmen in Illinois, Kanada und den Niederlanden . Sie investieren in eine Insektenfabrik. Dort werden Mehlwürmer, Grillen und andere Insekten als Zusatzstoffe verarbeitet und in die Lebensmittelversorgung eingefügt, oft ohne eindeutige Kennzeichnung, die den Menschen genau sagt, was sie essen. Bill Gates arbeitet außerdem mit anderen Milliardären zusammen, um in die Fleischproduktion aus Laboranbau zu investieren. Dabei handelt es sich um einen Prozess, bei dem Krebszellen von Kühen, Hühnern und Schweinen genutzt werden, um schnell künstliches Fleisch zu züchten.

Landwirte werden zunehmend vertrieben, wie dies bereits in den Niederlanden geschieht, dem zweitgrößten Netto-Lebensmittelexporteur der Welt nach den Vereinigten Staaten.

In Zukunft wird es eine Hungersnot geben, wie sie die Menschheit der Erde noch nie erlebt hat. Das alles ist Absicht. Globalisten wie Dennis Meadows, Autor von „Die Grenzen des Wachstums“, das 1972 vom Club of Rome empfohlen wurde , haben uns über ihre Pläne für eine massive Entvölkerung des Planeten informiert. Ich glaube, sein Kommentar im Video unten stammt aus dem Jahr 2017.

„Entweder eine Milliarde Menschen werden frei sein, oder neun Milliarden Menschen werden versklavt Jetzt sind es mehr als sieben Milliarden Menschen, also müssen wir die Zahl auf eine Milliarde Menschen erhöhen. Diese Auswahl wird zum Frieden führen. Ich möchte, dass sie sinnvoll ist.“ und langsam, ohne Kluft zwischen Arm und Reich.“ -Dennis Meadows, Autor von The Limits to Growth Club of Rome

Ich habe auch oft über die Diegel-Projektion berichtet, die vorhersagt, dass die US-Bevölkerung bis 2025 um fast 70 % zurückgehen wird und dass auch Großbritannien, Deutschland, Kanada, Australien und andere NATO-Länder einen Bevölkerungsrückgang verzeichnen werden. Krieg, Hungersnot und Epidemien sind die wirksamsten Mittel zur Bevölkerungsreduzierung. Ist es nicht interessant, dass diese drei alten Mordmethoden gerade jetzt angewendet werden? Nahrungsmittelkriege ähneln stark dem, was im Energiesektor passiert. Die Regierungen arbeiten mit den Regierungen der großen Nationen zusammen, um den gesamten Transport von Benzin- auf Elektrofahrzeuge umzustellen. Das bedeutet, dass sich deutlich weniger Menschen Elektrofahrzeuge leisten können, und selbst diejenigen, die dies tun, werden Ladestationen benötigen, die auf ein bereits überlastetes Stromnetz angewiesen sind, und die Fahrzeugnutzung wird meiner Meinung nach genauer überwacht und kontrolliert. Sie haben Ihre Bewegungsfreiheit nun an die Regulierungsbehörden für Ladestationen abgegeben, weil Sie nicht laden können, wann Sie wollen, und nur dann, wenn Sie es dürfen. In der Lebensmittelindustrie haben große Regierungen mit Regierungen auf der ganzen Welt zusammengearbeitet, um die Rind-, Hühner- und Schweinefleischproduktion drastisch zu reduzieren und Protein durch Insekten und im Labor gezüchtetes Fleischimitat zu ersetzen. Die gesundheitlichen Auswirkungen sind jedoch weitgehend unbekannt. In den Niederlanden haben Pläne, den Viehbestand um bis zu 50 % zu reduzieren und den Stickstoffdüngereinsatz um 30 % zu reduzieren, heftige Kontroversen ausgelöst. Keine noch so große „Innovation“ oder „neue Technologie“ kann von sich behaupten, die „Produktivität“ eines landwirtschaftlichen Betriebes durch eine Reduzierung der Viehbestände oder einen geringeren Einsatz von Düngemitteln zu steigern.

Das ist eine Lüge. All ihre „technologischen Innovationen“ führen dazu, dass weniger Lebensmittel auf dem Tisch der Welt landen.

Bereiten Sie sich jetzt auf eine Hungersnot vor. Sich mit Lebensmitteln einzudecken ist eine kurzfristige und einfache Lösung. Aber wir müssen langfristig denken. Wenn Sie noch nie im Garten gearbeitet oder Hühner gezüchtet haben, warum betrachten Sie dies nicht als eine Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten zu verbessern?

Wenn Sie schon seit ein paar Jahren im Garten arbeiten und etwas Erfahrung haben, können Sie diese vielleicht mit einem Nachbarn teilen, der Hühner züchtet, aber wenig Erfahrung mit der Gartenarbeit hat.
Wenn sich diese globale Hungersnot verschlimmert, werden Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen der Schlüssel zum Überleben sein.

In einem wohlhabenden Land wie Amerika wird es möglicherweise nie zu einer echten Hungersnot kommen. Es mag zwar weiterhin Lebensmittel geben, die in den Regalen landen, aber die Preise für Grundnahrungsmittel wie Mehl, Brot, Eier, Fleisch und Milchprodukte werden mit Sicherheit weiterhin deutlich steigen.

Bereiten Sie sich auf das Schlimmste vor und hoffen Sie auf das Beste. Weil wir wissen, dass der Plan der Globalisten darin besteht, die Weltbevölkerung von etwa 7,5 Milliarden auf 1 oder 2 Milliarden zu reduzieren. Dennis Meadows ist ein globalistischer Insider beim Club of Rome, dessen Engagement zu diesem Thema bis in die frühen 1970er Jahre zurückreicht.

Bitte lebe stark. Befolgen Sie niemals Gesetze, die verfassungswidrig sind oder im Widerspruch zur Bibel stehen. Tyrannen haben nur Macht über diejenigen, die sich von ihnen regieren lassen.


Like it? Share with your friends!

9915
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »