Das WEF befiehlt Irland, alle drei Jahre 65.000 Rinder zu schlachten, um den Klimawandel zu bekämpfen

2 min


699
Spread the love
Irland: 200.000 Rinder schlachten, um Klimaziele zu erreichen.
Sie wollen, dass wir alle frieren und verhungern, um die vollständige Kontrolle über uns zu haben.

Der Verband der irischen Molkerei- und Milchlieferanten hat gewarnt, dass alle Pläne zur Tötung der irischen Milchkühe freiwillig sein müssen.

WEF befiehlt Irland, alle drei Jahre 65.000 Kühe zu töten, um den Klimawandel zu bekämpfen – The People’s Voice (thepeoplesvoice.tv)

Das WEF befiehlt Irland, alle drei Jahre 65.000 Rinder zu schlachten, um den Klimawandel zu bekämpfen

Zwei von zehn Kühen, denen mRNA-Impfstoffe injiziert wurden, sterben sofort

Irland bemüht sich, die Richtlinien des Weltwirtschaftsforums unter der Leitung von Klaus Schwab einzuhalten. Durchgesickerte Regierungsdokumente zeigen einen Modellplan, der drei Jahre lang jedes Jahr 65.000 Rinder tötet, um die Netto-Null-Klimaziele des WEF zu erreichen.

Da eine 550 kg schwere Milchkuh etwa 320–330 g Methan pro Tag ausstößt, sollte die Regierung von Dublin Druck auf die Landwirtschaft, eine langjährige Säule der irischen Industrie, ausüben, um die Emissionen deutlich zu reduzieren. steht unter Druck.

Der stellvertretende Vorsitzende McGrath prognostizierte, dass die Auswirkungen auf Irlands ländliche Wirtschaft „katastrophal“ sein würden, da die Lebensmittelpreise noch höher wären und viele Menschen nur zu besonderen Anlässen wie Weihnachten Fleisch kaufen könnten . „Die schlimmen Folgen der Klimakrise werden vorhergesagt, aber werden wir vor der Klimakrise untergehen?“, sagt er gegenüber Hard Shoulder . „Uns werden die Lebensmittel ausgehen, um uns selbst zu ernähren, und die Lebensmittelpreise werden in die Höhe schnellen, was unsere wirtschaftlich sehr wertvollen kohlenstoffarmen Exporte landwirtschaftlicher Produkte zerstören wird“, sagte er . John Kerry erklärt den Reisbauern den Krieg: Die Beschlagnahmung von Land durch die Regierung sei „unumstößlich“. Von nun an werden die Landwirte ins Visier genommen, Amerika. Ich habe Ihnen gesagt, dass Holland nichts anderes als ein Land der Piloten ist. Denn der Krieg gegen die Landwirtschaft ist global und die Agenda dahinter ist global.

Nachdem die Biden-Regierung nun beschlossen hat, den amerikanischen Landwirten den Krieg zu erklären, möchte ich noch einmal wiederholen, was ich dem amerikanischen Volk letzten Sommer in einem Interview mit @NTDNews gesagt habe: Halten Sie am zweiten Verfassungszusatz fest
.

Pat McCormack, Präsident der Irish Creamery and Milk Zulieferervereinigung, sagte, es sei wichtig, dass solche Keulungen freiwillig seien, aber McGrath sagte, dies sei eindeutig nicht der Fall.

„Es kann keine Willkür geben“, sagte er.

„ Es wird obligatorisch sein. Sie werden von allen Seiten als schmutzige Menschen, ökologisch unsensible Menschen dämonisiert und angegriffen – das ist falsch und es gibt keine wissenschaftliche Grundlage dahinter.“ McGrath sagte auch diejenigen, die nicht an die vollendeten Tatsachen von Davos glauben Treffen zum Thema Klimawandel werden zu Unrecht verleumdet. „Was ist mit den Klimatologen, die sagen, dass wir in Flammen stehen?“, sagte er. „Da steckt keine richtige wissenschaftliche Grundlage dahinter, es kann nicht in Frage gestellt werden, es kann keine richtige und anständige Diskussion stattfinden.


Like it? Share with your friends!

699
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »