9834
Spread the love

Morgellons-ähnlicher Filamenttumor in Nasenhöhle mit Insektenmerkmalen nach PCR-Test gefunden 

Bild: Charakterisierung von Insekten, die aus Nasenhöhlen wachsen, mit eingesetzten PCR-Tupfern.

Gesundheitspersonal auf der ganzen Welt wird sich der Realität der Angriffe durch Nanotechnologie und synthetische Biologie bewusst, mit denen wir konfrontiert sind. Viele Leute schicken mir Bilder und Fallfotos.

Obwohl viele Menschen um Anonymität gebeten haben, haben sie mir freundlicherweise erlaubt, meine Ergebnisse zu veröffentlichen, damit ihr Wissen andere aufklären kann.

Der ecuadorianische Ingenieur Matt Taylor zeichnete die PCR-Tupfer- und Maskenfilamente auf. Dies wurde von vielen Wissenschaftlern auf der ganzen Welt bestätigt. PCR-Abstriche sollen eine Methode zur „Impfung“ bzw. zum Einführen von Biowaffen in Menschen sein, denen Gedankenkontrollpropaganda injiziert wurde. In diesem Interview finden Sie Beweise dafür, dass die Filamente, in denen wir baden, in der Umwelt reichlich vorhanden sind. Damals nannten wir dieses Filament noch Graphen. Heute weiß man, dass es sich um ein Hydrogel-Polymer handelt, das Kohlenstoffnanoröhren und Metalle enthält und die DNA aller Lebensbereiche enthält. Clifford Carnicomb nennt sie domänenübergreifende Bakterien – früher bekannt als Morgellons. Unabhängig davon, wie wir es nennen, sehen wir überall auf der Welt dasselbe.

Bild: PCR-Tupfer, die für Covid-19-Tests verwendet werden, enthalten Filamentstrukturen

Dies ist ein gut dokumentierter Fall. Bitte lesen Sie die Erklärung des Arztes in der E-Mail, die ich erhalten habe, und die folgende Dokumentation. Dieser Arzt verwendet ein Hellfeldmikroskop. Die Blutbefunde sind die gleichen, die Technik ist jedoch unterschiedlich.

Dieser Bereich identifiziert eindeutig das, was ich bisher als wichtiges Liefersystem von Substraten für die Selbstorganisation in der Nanotechnologie und synthetischen Biologie beschrieben habe.

Ein Kunde kam zur Entgiftung und erklärte, dass er sich 2020 im Krankenhaus einem PCR-Test unterzogen habe. Damals führte eine ältere Krankenschwester den PCR-Test in die Nase des Patienten ein, zog den Tupfer heraus, schaute ihn sich genauer an, sagte: „Oh, warte, der kam nicht raus“ und steckte den Tupfer wieder in die Nase des Patienten Nase. Zwei Wochen später wuchs eine kleine Krebsschere aus dem Nasenbein meines Patienten.  

 Als er es mit einer Pinzette herauszog, wuchs es mehr, und als er es herauszog, wuchs es erneut. Mein Patient sagte, aus seinen Nasenknochen wuchsen mindestens 20 nagelartige Dinge . Er behielt die Probe mehrere Monate lang, warf sie aber weg, weil niemand sie ansah.

Als das Gewebe weiter wuchs, gab ich dem Patienten eine Creme, um diese Fremdkörper zu entfernen Einem Patienten wurde kürzlich ein neu gewachsener Fremdkörper aus seinem Nasenbein entfernt und er brachte ihn diese Woche zu mir. Bei der Betrachtung der Probe bei 2000-facher Vergrößerung wurden unter anderem Ansammlungen roter und blauer Morgellonfasern entdeckt. nochmal,Morgellon wurde in seinem Blut nachgewiesen (wie erwartet. Und möglicherweise ein Medikamentenverabreichungssystem )

Die leitende Krankenschwester im Krankenhaus schien zu wissen, was er tat. Was mir im Gedächtnis geblieben ist, ist, dass Milliarden von Menschen diese Abstrichtupfer bis zur Zirbeldrüse und zum Gehirn und direkt über die Nasenhöhlen geschoben wurden.

Was zum Teufel wächst dort, wo wir es nicht herausholen können?

Jetzt kann ich verstehen, warum die Handlungen vieler Menschen unlogisch sind.

Bild: Blutgerinnung mit klassischen Kugeln

 

Bilder: Filamente, schwere Blutgerinnsel und Kugeln

 

Bild: Möglichkeit der Abgabe von Toxinen, Medikamenten und Filamentblöcken an Kugeln

 

Bild: Große Hydrogel/CDB/Morgellon-Filamente und geronnenes Blut

 

Bild: Mehr Filamente

 

Mikrofotografie von Nasenfilamenten, die an Stellen entnommen wurden, an denen PCR-Tupfer eingesetzt wurden

*Als ich im Juli letzten Jahres während einer Katheteroperation am Tag des Krankenhausaufenthaltes erklärte, dass ich nicht geimpft worden sei, verspürte ich plötzlich einen stechenden Schmerz in der Nase, ohne dass mir etwas gesagt wurde. Natürlich stand ich vom Bett auf und sagte: „Machen Sie die PCR nicht einfach alleine, ohne etwas zu sagen.“ Damals dachte ich: „Bin ich getötet worden?“ Ich habe Angst, das zu sagen. ..

 


Like it? Share with your friends!

9834
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »