9796
loading...

-Diego Garcia ist ein 27 km² großes hufeisenförmiges Atoll im Chagos-Archipel des Indischen Ozeans. Es hat ein tropisches Klima mit dichten Dschungeln und weißen Sandstränden.

– Der Wert der Insel liegt in ihrer strategischen Lage zwischen Ostafrika, dem Nahen Osten und Südostasien. Dies macht sie zu einem wichtigen Aktivposten für die Versorgung der US-Seestreitkräfte und die Projektion der Luftmacht nach Asien und in den Nahen Osten.

– Während des Kalten Krieges erklärte sich Großbritannien bereit, Diego Garcia an das amerikanische Militär für den Bau eines Marinestützpunkts auf der Insel zu verpachten.

– Um Platz für die Basis zu machen, wurden zwischen 1968 und 1973 von der britischen Regierung etwa 2.000 einheimische Chagossianer gewaltsam von der Insel entfernt. Die Inselbewohner haben seitdem erfolglos um das Recht auf Rückkehr nach Hause geklagt.

– Auf Diego Garcia leben schätzungsweise 3.000 bis 5.000 militärische und zivile Mitarbeiter, die meisten davon Amerikaner und Briten.

Die US-Militärbasis auf der Insel Diego Garcia (auch bekannt als Camp Justice) ist im Besitz von Großbritannien und eine der strategisch am besten gelegenen und geheimsten US-Militäranlagen außerhalb der USA.

Es ist als streng geheimes CIA-Gefängnis bekannt, in dem Terrorverdächtige verhört und gefoltert werden. Die Geschichte von Diego Garcia umfasst Enthüllungen von Insidern aus Washington, Militärstrategen und Inselbewohnern im Exil sowie Hunderte von freigegebenen Dokumenten.

Die Ermittler vermuteten lange, dass die Insel eine geheime „schwarze Stätte“ der CIA für hochkarätige Häftlinge war, obwohl die Aktionen des US-amerikanischen und britischen Militärs so verdeckt waren, dass Beweise bis jetzt nicht so leicht zu finden sind. Der offizielle Name der Basis lautet British Indian Ocean Territory (BIOT). Diego Garcia gilt als das umweltfreundlichste Atoll der Welt. Der offizielle Name der Militärbasis ist Camp Thunder Cove.

„Heute ist die Hauptinsel Diego Garcia die größte Militärbasis Amerikas außerhalb der USA. Es gibt mehr als 4.000 Soldaten, zwei Bomberpisten, dreißig Kriegsschiffe und eine Satellitenspionagestation. Das Pentagon nennt es eine „unverzichtbare Plattform“ für die Überwachung der Welt. Es wurde als Startrampe für die Invasionen in Afghanistan und im Irak verwendet. “

2007 erteilte das Pentagon einen Vertrag über 32 Millionen US-Dollar, um das bestehende Dock der Insel um eine U-Boot-Basis zu erweitern.

In dieser kleinen Gruppe von Atollen lebten einst etwa 2.000 Chagossianer, die dort seit Generationen lebten. Die bevölkerungsreichste Insel ist Diego Garcia, dessen Inselbewohner von der Arbeit auf den Kokosnussplantagen, der Landwirtschaft auf kleinen Grundstücken und dem Hummerfischen lebten.

1966 setzten Großbritannien und die USA eine gemeinsame Militärstrategie um und der Archipel wurde für 50 Jahre bis 2016 an die USA verpachtet. Ziel war der Bau einer US-Militärbasis auf Diego Garcia. Obwohl die britische Regierung nie Geld erhalten hat, zeigen Dokumente, dass die USA Großbritannien einen Rabatt von 14 Millionen US-Dollar auf den Kauf von Raketen gewährt haben.

Das große Problem bei diesem Plan war jedoch, dass die Inseln bereits bewohnt waren. Die britische Regierung hat die Inselbewohner gewaltsam ausgewiesen. Der 50-jährige Mietvertrag läuft 2016 aus, was bedeutete, dass die im Exil lebenden Personen nun auf die Insel Diego Garcia zurückkehren konnten.

Als ob die Geschichte nicht böser werden könnte, nahm es 2010 eine weitere finstere Wendung, als die britische Regierung ein Meeresschutzgebiet (MPA) um die Inseln errichtete, in dem behauptet wurde, dass es keine „menschlichen Fußabdrücke“ oder „Menschenfreitage“ mehr geben würde. auf den Inseln vorwärts bewegen. Dies hat auch ein seltenes Bündnis zwischen Umweltschützern und dem US-Militär gefördert.

Auf der Website des Chagos Reservation Trust, einer Organisation, die sich dem Schutz des Reservats widmet, wird klargestellt, dass menschliche Bewohner nicht willkommen sind.

Also, was sagen sie? Versuchen sie tatsächlich, uns glauben zu machen, dass eine Insel, die vor zwei Jahrzehnten vom US-Militär übernommen wurde, mit einem Flugplatz, auf dem Atombomber abgefertigt werden können, und einem Seehafen, in dem Vorräte für einen Großteil der Region an Bord vorpositionierter Schiffe gelagert werden, plötzlich mit „ menschlicher Fußabdruck “ auf die Umwelt? „Ja wirklich?“

Endet es jemals?

Laut einem 2009 in London verbreiteten geheimen Memo bestand ein Beamter darauf, dass die Einrichtung eines Meeresparks – des größten der Welt – die Nutzung des Archipels, einschließlich Diego Garcia, durch die US-Regierung für militärische Zwecke in keiner Weise beeinträchtigen würde. Er sagte, dass die ehemaligen Einwohner es schwierig, wenn nicht unmöglich finden würden, ihren Anspruch auf Neuansiedlung auf den Inseln zu verfolgen, wenn das gesamte Chagos-Archipel ein Meeresschutzgebiet wäre.

Der zusammenfassende Absatz des Memos schreibt eindeutig die Absicht des MPA vor, in der es heißt:

„Die HMG möchte einen„ Meerespark “oder ein„ Reservat “einrichten, das einen umfassenden Umweltschutz für die Riffe und Gewässer des British Indian Ocean Territory (BIOT) bietet. Dies teilte ein hochrangiger Beamter des Foreign and Commonwealth Office (FCO) Polcouns am 12. Mai mit. Der Beamte bestand darauf, dass die Einrichtung eines Meeresparks – des größten der Welt – die Nutzung des BIOT durch die USG, einschließlich Diego Garcia, für militärische Zwecke in keiner Weise beeinträchtigen würde.

Er stimmte zu, dass das Vereinigte Königreich und die USA die Einzelheiten des Meeresschutzgebiets sorgfältig aushandeln sollten, um sicherzustellen, dass die Interessen der USA gewahrt und der strategische Wert von BIOT gewahrt wird. Er sagte, dass die ehemaligen Bewohner des BIOT es schwierig, wenn nicht unmöglich finden würden, ihren Anspruch auf Neuansiedlung auf den Inseln zu verfolgen, wenn das gesamte Chagos-Archipel ein Meeresschutzgebiet wäre. “

Die Chagossianer nutzten das Kabel für einen Antrag des Obersten Gerichts, um eine gerichtliche Überprüfung der Entscheidung der Regierung zur Schaffung des MPA anzuordnen. Sie argumentierten, dass das Kabel die wahren Motive der Regierung für die Schaffung des MPA enthüllte; um zu verhindern, dass die Inselbewohner nach Hause zurückkehren.

Denken Sie daran, dass britische Beamte ungefähr 2.000 in Chagos lebende Mauritianer gewaltsam vertrieben haben, um Platz für amerikanische Militäreinrichtungen zu machen. Das Vereinigte Königreich hat erklärt, dass die Chagos nach Mauritius zurückgebracht werden, sobald die Inseln nicht mehr zu Verteidigungszwecken benötigt werden. Der Mietvertrag läuft 2016 erneut aus.

In Bezug auf die Besetzung des „Fußabdrucks“ des US-Militärs? Gilt das?

Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, bestand das Militär aus Fleisch und Blut. mit anderen Worten, „Männer und Frauen“. Dieses „Marine Reserve Concept“ ist nicht nur absolut absurd, es ist auch ein klares und unglückliches Beispiel dafür, wie herrschende Länder ihre Macht missbrauchen, um sich kleineren, weniger mächtigen Ländern aufzuzwingen. und für die Aufzeichnung heißt es stehlen. Es ist auch Was haben die Leute zu sagen?

Die Leute von Diego Garcia haben gesprochen!

„Großbritannien und die Vereinigten Staaten sollten ihren Status als Großmächte ehren und sich mit uns zusammensetzen, um eine formelle, legale Übertragung der Souveränität auszuhandeln.“

Im März 2014 sprach die Chagos Refugee Group, deren Aufgabe es ist, Flüchtlingen aus dem Chagos-Archipel auf Mauritius und den Seychellen, Crawley und anderen Teilen des Vereinigten Königreichs Hilfe und Unterstützung zu leisten und ihr Wohlergehen zu fördern und ihre Interessen zu schützen, öffentlich an das Problem durch die Angabe:

„Großbritannien hat jahrelang wiederholt seine Macht und seinen Einfluss eingesetzt, um die friedliche Beilegung dieses Streits zu behindern. Im Jahr 2012 kündigte Mauritius an, das Commonwealth bei Bedarf zu verlassen, um die Chagos-Frage vor dem Internationalen Gerichtshof zu erörtern. Das Vereinigte Königreich hat jedoch seine Erklärung zur Zuständigkeit des Gerichtshofs unverzüglich dahingehend geändert, dass der IGH keine zwingende Zuständigkeit hat, wenn ein Fall gegen ihn eingereicht wird.

Im Jahr 2010 erklärte Großbritannien ein Meeresschutzgebiet rund um den Archipel und als Reaktion darauf leitete Mauritius ein Verfahren gegen das Vereinigte Königreich gemäß Anhang 7 des Seerechtsübereinkommens der Vereinten Nationen ein. Die Afrikanische Union und die Blockfreie Bewegung haben Mauritius in der Chagos-Frage einstimmig unterstützt.

Jetzt ist es an der Zeit, das Richtige zu tun und Verhandlungen über die Rückgabe des Chagos-Archipels an seinen rechtmäßigen Eigentümer, die Republik Mauritius, aufzunehmen. Die Ära des Kolonialismus ist vorbei. Russlands Aktionen auf der Krim sind eine sengende Erinnerung daran, dass die internationale Gemeinschaft die gewaltsame Unterwerfung schwächerer Staaten durch ihre mächtigeren Nachbarn nicht länger tolerieren wird.

Mauritius handelt verantwortungsbewusst und im Einklang mit anerkannten internationalen Normen, um diesen Streit friedlich beizulegen. Der Westen hat die Möglichkeit, seine Worte mit Taten in Einklang zu bringen. Großbritannien und die Vereinigten Staaten sollten ihren Status als Großmächte ehren und sich mit uns zusammensetzen, um eine formelle, legale Übertragung der Souveränität auszuhandeln. “


Außerdem: The Government Underground: Unterirdische Militärstützpunkte, Bunker und Tunnel unter den USA


Washington hat kein Interesse daran, Gegenstand langwieriger Herausforderungen gegen die Legalität des Gebiets zu sein, auf dem es eine wichtige militärische Einrichtung unterhält. Als enger Verbündeter und strategischer Partner wird Mauritius den Vereinigten Staaten weiterhin uneingeschränkten Zugang gewähren und die Rechte auf Diego Garcia stützen.

Durch die Annahme der mauritischen Souveränität wird das Vereinigte Königreich weder seine Position in Bezug auf andere Kolonialgebiete beeinträchtigen noch die „Verteidigungszwecke“ beeinträchtigen, mit denen es seine fortgesetzte Besetzung der Inseln rechtfertigt.

Diego Garcia Fakten

-Diego Garcia wird von Großbritannien regiert. Großbritannien vertritt das Territorium international. Kommunalverwaltung existiert nicht.

-Die Verwaltung wird im Territorium durch den Offizier vertreten, der die britischen Streitkräfte auf Diego Garcia, dem „Brit Rep“, befehligt. (verwaltet von einem Kommissar, der im Foreign and Commonwealth Office in London ansässig ist)

-Gesetze und Vorschriften werden vom Kommissar erlassen und im BIOT von Brit Rep durchgesetzt.

-CIA Informationen von der CIA-Website: https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/io.html

– Auf Diego Garcia (2014) sind keine regulären Streitkräfte bekannt.

– Kurz vor einer wesentlichen Änderung der Art und Weise, wie wir den Staat zur Rechenschaft ziehen, wird er weiterhin bequem Beweise verlieren, die seinen Anteil an schwerwiegenden Missbräuchen belegen, und unsere politischen „Wachhunde“ werden weiterhin entweder nicht in der Lage oder zu nutzlos sein, etwas dagegen zu unternehmen.

-Der Mietvertrag für das US-Militär läuft 2016 aus

– Im Jahr 2004 beantragte und erhielt Großbritannien den Schutzstatus RAMSAR SITE für die Lagune und andere Gewässer von Diego Garcia. Mit anderen Worten, die USA erklärten es zum Feuchtgebietskonservatorium.

Am 1. April 2010 erklärte das britische Kabinett das Chagos-Archipel zum Meeresschutzgebiet (Marine Protected Area, MPA) und untersagte die gesamte Rohstoffindustrie, einschließlich Fischerei sowie Öl- und Gasexploration. Es ist unklar, ob Diego Garcia in der MPA enthalten ist.

-Das US-Militär hat (bis heute) Milliarden von Dollar für diese geheime Militäreinrichtung ausgegeben

-Defense liegt in der Verantwortung des Vereinigten Königreichs; Der US-Mietvertrag für Diego Garcia läuft 2016 aus. Diego Garcia versteckt sich in Sichtweite. Hier ist die FB-Seite.

Hinweis: Dies ist eine offensichtliche Verletzung der MENSCHENRECHTE. Aber die Geschichte endet nicht hier. * Warum sollten das britische und das US-Militär diese Inseln vollständig isolieren wollen, indem sie alle Menschen und Einwohner unter dem Deckmantel von Umweltproblemen entfernen, die derzeit in Diego Garcia nicht einmal existieren?

Hier nimmt die Geschichte eine harte Linke.

Frage: Was verstecken sie wirklich?

Antwort: Mögliche Alien-Technologie: Seltsame Einrichtungen unter dem Meer auf der Insel Diego Garcia.

-Diego Garcia birgt mehr als ein Geheimnis, einige Berichte behaupten, dass das Militär eine Unterwasserbasis beherbergt, die angeblich außerirdische Technologie nutzt.

-Es scheint auch fotografische Beweise für die Existenz von Unterwasserbasen zu geben.

– Eine Untersuchung der populären Mechaniker hat einige der interessantesten aktiven militärischen Einrichtungen aufgespürt und mit BRAD SCHULZ, dem Vizepräsidenten der Bundesarchitektur bei HNTB, gesprochen.

„Es gibt ein gewisses Maß an logistischen Schwierigkeiten“ mit ultra-entfernten Einrichtungen wie Diego Garcia, und Versandmaterialien können kostspielig sein. Die Abgeschiedenheit von Diego Garcia ermöglicht es jedoch, ein wichtiger Knotenpunkt für die Verfolgung von Satelliten zu sein, und es ist eine von fünf Überwachungsstationen für GPS. Darüber hinaus ist die Insel einer von nur wenigen Orten, die mit einem bodengestützten elektrooptischen Weltraumüberwachungssystem zur Verfolgung von Objekten im Weltraum ausgestattet sind. Als Atoll ist das Land selbst auch ziemlich seltsam geformt. Diego Garcia ist von Ende zu Ende 34 Meilen lang, aber seine Gesamtfläche beträgt nur 11 Quadratmeilen. “ ~ Shultz

Zu den Nachweisen für Schultz ‚Aussage gehört die Zugehörigkeit von Diego Garcia zum 22d Space Operations Squadron (22 SOPS), das die Auftragsreihenfolge für den Netzwerkbetrieb entwickelt, veröffentlicht, ausführt und durchsetzt sowie weltweite Fernverfolgungsstationen und zugehörige Kommunikationssysteme betreibt und wartet Air Force Satellite Control Network (AFSCN).

Darüber hinaus koordiniert es den Start und die Operationen des Verteidigungsministeriums und der Satelliten anderer nationaler Agenturen im Orbit zur Unterstützung der Kriegskämpfer, des Präsidenten und des Verteidigungsministers.

Darüber hinaus wird die Basis von der 18. Weltraumkontrollstaffel (18 SPCS) unterstützt, die eine Weltraumüberwachungseinheit ist, und schließlich unterstützt die Staffel die Weltraummission der NASA.

Könnte dies der Ort sein, an dem viele der Unterwasser-UFOs oder USOs (Unidentified Submerged Object) gespeichert wurden und von wo einige der USO-Sichtungen stammen?

Hinweis: Einer der privaten Auftragnehmer für den Militärkomplex Diego Garcia ist ein Hersteller namens Alion Science. Interessanter Name, nicht wahr?

– 04. Dezember 2014 Alion erhielt einen Auftrag über 4,5 Mio. USD zur Unterstützung des Forschungslabors der Luftwaffe bei der Forschung und Entwicklung softwarebasierter drahtloser Kommunikationssysteme

– 30. September 2014 Alion erhielt einen Auftrag über 34 Millionen US-Dollar für die Unterstützung von Plattformen, Sensoren und Startsystemen

– 30. Juli 2014 Alion führt eine Risikobewertungslösung für die chemische Industrie ein, die auf der für das DHS entwickelten Technologie basiert

HINWEIS: Geburt des schwarzen Budgets

1947 schuf das National Security Act den National Security Council, die Central Intelligence Organization (CIA), und konsolidierte das US-Militär zu einer Einheit, dem Department of Defense (DoD). Eines der Probleme, die bei der Gründung und dem Betrieb der CIA ungelöst blieben, war das Ausmaß, in dem ihre Budget- und Geheimdienstaktivitäten ein Geheimnis bleiben würden. Nach Artikel 1 Abs. 9 der US-Verfassung,

„Es darf kein Geld aus der Staatskasse gezogen werden, sondern aufgrund gesetzlicher Mittel. Von Zeit zu Zeit wird eine regelmäßige Aufstellung und Abrechnung der Einnahmen und Ausgaben aller öffentlichen Gelder veröffentlicht. “

Diese verfassungsrechtliche Anforderung widersprach der Notwendigkeit der Geheimhaltung der Mittel des Kongresses für die CIA. Die Lösung bestand darin, dass der Kongress ein Gesetz verabschiedete, das die Geheimhaltung der für die CIA und ihre nachrichtendienstlichen Aktivitäten verwendeten Finanzierungsmechanismen genehmigte.

Das notwendige Gesetz wurde mit großer Eile und minimaler Debatte verabschiedet, was bei den wenigen Kongressabgeordneten, die mutig genug waren, die Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes offen in Frage zu stellen, erhebliche Besorgnis hervorrief. Der Kongressabgeordnete Emmanuel Celler aus New York stimmte für die Gesetzesvorlage, protestierte jedoch:

„Wenn die Mitglieder des Streitkräfteausschusses die detaillierten Informationen zur Unterstützung dieses Gesetzes hören können, warum kann dann nicht die gesamte Mitgliedschaft? Sind sie die „Brahmanen“ und wir die „Unberührbaren“?

Geheimhaltung ist die Antwort.

Wenn Sie das Geld, die Zeit, die Kraft und den Einfallsreichtum zur Hand haben, warum nicht eine eigene Insel übernehmen? In der Privatsphäre Ihres eigenen Zuhauses könnten Sie mit Reverse Engineering ein Off-World-Fahrzeug bauen, mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zum Mond hin und her fliegen, und niemand würde es jemals erfahren! Man könnte es BS, Baracuda Space nennen. (Oder in diesem Fall Diego Garcia.)

Das fortwährende Anvisieren von außerirdischen Fahrzeugen durch exotische Waffensysteme gibt sicherlich Anlass zur Sorge. Spielen Sie also nette Kinder!

Diego Garcia Fakten: Sieben Dinge, die Sie nicht wussten:

1.Diego Garcia ist technisch gesehen ein Teil des Vereinigten Königreichs, liegt auf dem Inhalt Asiens und ist Teil des Territoriums des Britischen Indischen Ozeans. Die USA erhielten 1966 die Erlaubnis, die Insel als Militärbasis zu nutzen, um eine britische Schuld in Höhe von 14 Millionen US-Dollar für den Kauf von militärischer Hardware zu stornieren. Diego Garcia beherbergt heute rund 4.000 Militär- und Unterstützungskräfte in 654 Gebäuden.

2.Diego Garcia ist der Ort eines alten Vulkans. Es wurde jedoch jetzt auf ein hufeisenförmiges Korallenriff mit einem Umfang von ungefähr 40 Meilen und einer maximalen Höhe von 22 Fuß reduziert. Es erstreckt sich über 15 Meilen von Norden nach Süden und etwa 35 Meilen von Spitze zu Spitze seiner Hufeisenform.

3. Nach dem Buch ‚Island of Shame‘ von 2009, als die US-Marine die Kontrolle über Diego Garcia übernahm, entfernte sie gewaltsam ihre 2.000 Einwohner und schickte sie nach Mauritius und auf die Seychellen, wo sie ohne Geld und ohne Geld auf den Docks zurückgelassen wurden Wohnen, um für sich selbst zu sorgen. Vor ihrer Abreise wurden ihre Hunde zusammengetrieben und vergast, ihre Körper vor ihren Augen verbrannt.

4. Neben dem Netzwerk von GPS-Satelliten gibt es weltweit nur fünf Bodenantennen, die den Betrieb des Global Positioning System unterstützen, und eine dieser Antennen befindet sich auf Diego Garcia.

5. Der pensionierte General der US-Armee, Barry McCaffrey, behauptete zweimal, Diego Garcia sei der Ort eines geheimen US-Gefangenenlagers.

Diese Gerüchte könnten in Behauptungen glaubwürdiger Beweise zurückgeführt werden, die die Behauptungen stützen, dass Schiffe, die als schwarze Standorte dienen, Diego Garcia als Basis benutzt haben. Im Jahr 2004 erklärte der britische Außenminister Jack Straw jedoch, die US-Regierung habe ihm wiederholt versichert, dass keine Häftlinge auf der Durchreise gewesen seien oder auf Diego Garcia festgehalten worden seien.

6. Die Insel war eine wichtige Startrampe für die US-Angriffe auf Afghanistan und den Irak. Die Insel beherbergt einige der tödlichsten Flugzeuge der USA, darunter B-52, B-1B und B-2-Bomber. 2007 erteilte das Pentagon einen Vertrag über 32 Millionen US-Dollar, um das bestehende Dock der Insel um eine U-Boot-Basis zu erweitern.

7. Der Verschwörungstheoretiker machte in diesem Jahr wilde Behauptungen, dass der vermisste malaysische Flug MH370 auf der mehr als angemessenen Landebahn von Diego Garcia gelandet sei. Ein freiberuflicher Journalist behauptet, ein Foto per SMS von einem MH370-Passagier erhalten zu haben, der sich Phillip Wood nennt. Die auf dem schwarzen iPhone-Foto enthaltenen Daten enthielten GPS-Informationen, die Wood auf die Insel brachten.

Das Internet hat diese Behauptungen schnell aufgehoben und die wahrscheinlichere Erklärung dafür geliefert, dass das Foto eine Fälschung ist. Die Frage, ob das Flugzeug auf der Insel gelandet ist, wurde in einer Pressekonferenz im Weißen Haus gestellt. Pressesprecher Jay Carney antwortete einfach: „Ich werde das ausschließen.“

Wenn sich die Elite der Welt auf den Weltuntergang vorbereitet, ist das ein sehr beunruhigendes Zeichen. Und im Moment scheint sich die Elite ruhig auf eine Katastrophe vorzubereiten wie nie zuvor.

Quelle :https://amg-news.com/archives/9675


Like it? Share with your friends!

9796
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format