9808
Spread the love

University of California kündigt obligatorische Influenza-Impfung für alle Campusse an
Impfstoff-Spritze-Schuss-Arm

Die University of California hat angekündigt, dass sie zusätzlich zu den bestehenden COVID-19-Impfanforderungen jährliche Grippeimpfungen vorschreiben wird. Studenten, Dozenten, Mitarbeiter und andere Akademiker mussten die vielen gefährlichen Nebenwirkungen der Impfung hinnehmen.

Dieses neue Mandat gilt für alle neun Campusse , einschließlich UC Berkeley, UCLA und UC San Francisco . Die Compliance-Frist der Universität ist der 1. Dezember, aber die University of California, San Diego (UCSD) hat diese Frist auf den 18. November verschoben. Die Studenten wurden am 8. November über das Mandat informiert und haben nur 10 Tage Zeit, um sich daran zu halten.

 

Diejenigen, die nicht gegen die Grippe geimpft wurden, müssen Masken tragen und sich regelmäßig ausruhen, ebenso wie diejenigen, die den COVID-19-Impfstoff abgelehnt haben. Laut einer Erklärung der University of California, San Diego, erhalten die von diesem Mandat Betroffenen „(i) eine Impfaufklärung über Influenza und vorbeugende Impfungen; (ii) erhalten oder verweigern eine Influenza-Impfung; , ist von der Universitätsrichtlinie vorgeschrieben.

Die Richtlinie besagt: „Nicht geimpfte Probanden können sich zusätzlichen nicht-pharmazeutischen Interventionen (NPIs) unterziehen, wie von der Location Vaccine Authority (LVA) angeordnet, um das Risiko für Mitglieder der Universitätsgemeinschaft, Patienten und andere, mit denen sie interagieren, zu verringern.“ (z. B. Masken, spezielle persönliche Schutzausrüstung Geräte, regelmäßige Inspektionen) sind zu beachten.“

Die UCSD führte die Zunahme der Grippefälle auf „schlechte Maskierung und soziale Distanzierung“ zurück, obwohl Maskierung und soziale Distanzierung nur geringe Auswirkungen hatten. Dies gilt trotz der aktuellen Maskenpflicht in Universitätsklassenzimmern, klinischen Umgebungen und Transportmitteln.

Sie verdoppelten auch die von Schuldgefühlen angetriebene „bessere“ Rhetorik, die verwendet wird, um COVID-19-Impfungen zu erzwingen, und erklärten in ihrer Richtlinie: „Schließlich können Menschen durch eine Impfung andere schützen, einschließlich derjenigen, die anfällig für schwere Grippeerkrankungen sind . “ Wie COVID-19 können Grippeimpfstoffe Menschen nicht daran hindern, sich mit dem Virus zu infizieren oder es zu verbreiten.

Einige Universitäten werden es nicht mehr obligatorisch machen, während andere es verdoppeln werden.

Während viele Hochschuleinrichtungen in den Vereinigten Staaten ihre COVID-19-Impfrichtlinien gelockert haben, haben einige Schulen weiterhin in die Gesundheitsfreiheit der Schüler eingegriffen.

 

Eine Rechtsgruppe aus Long Island bereitet sich nun darauf vor, eine Klage gegen das COVID-19-Booster-Mandat an der Fordham University einzureichen. Die Universität verschickte Ende September eine E-Mail, in der sie Studenten, Mitarbeiter und Lehrkräfte darüber informierte, dass sie die COVID-19-Primärserie und zwei Booster bis zum 1. November erhalten müssen. Wer sich nicht daran hält, wird mit einer der folgenden Strafen bestraft: „keine Einreise, Ausweisung oder Entlassung“.

James Mermigis, ein Seniorpartner der Anwaltskanzlei Mermigis, sagte, die Ankündigung komme, nachdem alle ihre Studiengebühren bereits bezahlt und das Semester begonnen hätten, und sagte, der Umzug sei ein impliziter Vertragsbruch .

Er sagte der Bronx Times : „Wenn die Fordham University damit fortfährt, führen sie wissenschaftliche Experimente an ihren Studenten durch. Das ist lächerlich, Overkill (seit Covid begonnen hat).) wird bald drei Jahre dauern. “

Die Fordham University ist die einzige Universität im Bundesstaat New York, die von Lehrkräften und Studenten verlangt, ihre Booster zu erneuern.

Yale gab am 27. Oktober eine Mitteilung heraus, in der die Studenten angewiesen wurden, bis zum Beginn des Frühjahrssemesters 2023 einen bivalenten COVID-19-Booster zu erhalten, aber das Mandat gilt nicht für Fakultäten und Mitarbeiter. In der folgenden Woche richtete die Universität mobile Auffrischungsfahrzeuge ein, um COVID-19-Auffrischungsimpfungen und Grippeimpfungen zu liefern.

Madeleine Wilson, Chief Quality Officer des Gesundheitsministeriums der Yale University, sagte gegenüber Yale Daily News , dass bei einer signifikanten Zunahme der Fälle neben anderen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit auch Masken für den Innenbereich erforderlich sein könnten .

Leider werden solche Impfungen auf dem Campus allzu häufig, und wir wären nicht überrascht, wenn in Zukunft weitere Impfstoffe hinzugefügt würden.

University of California schreibt Grippeimpfstoffe für alle Campus vor | America’s Frontline News (americasfrontlinenews.com)

BitChute


Like it? Share with your friends!

9808
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format