9794
Spread the love
loading...

Novavax-Impfstoff war mit Insekten- und Virus-DNA kontaminiert
Screenshot_(1290)[1]

Novavax ist stolz darauf, keine abgetriebenen fötalen Zellen zur Entwicklung seiner Impfstoffe zu verwenden. Diese Behauptung wurde jedoch inzwischen widerlegt. Schockierend ist jedoch die Tatsache, dass alle Novavax-Dosen Insekten- und Virusproteine ​​sowie Insekten- und Virus-DNA enthalten. Hinter diesen Verunreinigungen steckt die Produktion, die in Baculovirus-infizierten Insektenzellen stattfindet. Es wird in den menschlichen Blutkreislauf injiziert.

Dieses Interview basiert auf einem ausgezeichneten Artikel im Online-Magazin „ Alschner Klartext “ , für den ich sehr dankbar bin. Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenfassung der Inhalte.

Novavax hat nichts Traditionelles

Entgegen den Behauptungen des Herstellers hat dieser Impfstoff nichts Traditionelles. Einige neuere Methoden werden verwendet, aber ihre Verträglichkeit ist fraglich, ebenso wie der mRNA-Impfstoff. Kein mRNA-Impfstoff zu sein, ist ein Marketing-Gag von Novavax und eine Behauptung, keine Zellen von abgetriebenen Föten zu verwenden. Wir haben jedoch tatsächlich eine Zelllinie namens HEK 293F verwendet . Marketingaussagen sind daher falsch. Aus rechtlichen Gründen gilt die Unschuldsvermutung.

DNA von Viren und Insekten

Die Behauptung, dass alle Novavax-Impfstoffe Virus- und Insekten-DNA-Reste enthalten, stammt von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA). Baculovirus-Überrest, Sf9-Zellprotein, Baculovirus-DNA, DNA des Eulenfalters Spodoptera frugiperda. Dies ist eigentlich ein Maisschädling , wie Sie auf dem Bild sehen können. Impfstoffe enthalten das Spike-Protein, von dem bekannt ist, dass es eine Immunantwort hervorruft, sowie Proteine ​​von Insekten und Baculoviren. Offenbar ist es herstellungsbedingt nicht möglich, diese Substanzen herauszufiltern, ohne im Serum zurückgehalten zu werden.

Natürlich haben keine Studien die Auswirkungen irgendeiner Menge dieser Verunreinigungen im menschlichen Blut untersucht. Streng genommen würde kein vernünftiger Mensch eine solche Substanz in seinem Blut haben wollen. Dieses Dokument wird als Beweismittel verwendet .

Niemand scheint zu wissen, ob oder wie der Impfstoff wirkt

Der Grund, warum Novavax überhaupt nicht versprüht wurde, liegt darin, dass Marketingaussagen wie die oben genannten verwendet werden, um die Unentschlossenen und Ungeimpften davon zu überzeugen, endlich größeren Eingriffen zuzustimmen und sich der Gesundheitsdiktatur zu unterwerfen Tatsächlich geben die US-Aufsichtsbehörden zu, dass sie keine Ahnung haben, ob der Impfstoff überhaupt wirken wird oder ob er gefährliche Nebenwirkungen haben wird. Siehe Screenshot von Alsschner Klartext ).

Novavax führt auch groß angelegte Studien mit zuvor meist gesunden Freiwilligen durch. Daher ist es wichtig, die Wirksamkeit und Sicherheit des Wirkstoffs zu bestätigen, was nach der Notfallzulassung beobachtet wird.

giftiger Hilfsstoff

Auch sei das Adjuvans Matrix-M laut Alschner noch nie bei der Impfung eingesetzt worden. Aus dem Seifenrindenbaum gewonnen. Ein anderes Adjuvans wurde in der Vergangenheit nur einmal in einem Impfstoff namens Shingrix verwendet. Es wird gesagt, dass dies auch aus Bäumen gewonnen wird, aber aufgrund des Patentgesetzes wurde seine Identität nicht vollständig offengelegt. Obwohl Baumextrakte das Immunsystem stimulieren, sind sie auch als giftig bekannt.

 

Novavax Injectable enthält Proteine ​​und DNA von Insekten und Baculovirus

Das Spike-Protein in diesem Impfstoff wird hergestellt, indem ein Spike-produzierendes Baculovirus genetisch vermehrt wird, Insektenzellen mit dem Baculovirus infiziert und das Ganze in eine Spike-Proteinfabrik umgewandelt wird.

Unterlassung

Erstens hat Novavax keine Produktionsstätte, sodass in den USA vertriebene Impfstoffe im indischen Serum Research Institute hergestellt werden.

Zweitens wurde das Adjuvans Matrix-M (ein unspezifischer, potenter Immunstimulator) nie verwendet. Es wird aus dem Baum Quillaja saponaria hergestellt . Es gibt ein weiteres Adjuvans, das nur im US-Impfstoff (hochgradig reaktogen) Shingrix verwendet wird, der aus diesem Baum gewonnen wird. Das als ASO1B bezeichnete Adjuvans von GSK enthält QS-21, einen einzelnen Extrakt, der im Shingrix-Impfstoff enthalten ist.

Das Problem ist , dass ich nicht weiß, ob die Extraktion aus dem Baum in Matrix-M enthalten ist. Informationen sind urheberrechtlich geschützt! Das Matrix-M- Adjuvans verwendet zwei nicht näher bezeichnete „Fraktionen“ des Q. saponaria-Baums, und es liegen keine Daten bezüglich seiner Sicherheit vor. ( Der Matrix-M enthält nicht den QS-21  , aber das Unternehmen spielt manchmal darauf an, um von seiner Neuheit abzulenken). Diese beiden Fraktionen verbinden sich mit Phospholipiden und Cholesterin, um 40-Nanometer-Partikel von Matrix M zu bilden. 

Baumextrakte sind starke Immunstimulanzien, aber alle ihre Eigenschaften haben auch eine erhebliche Toxizität.

052be7c0-dba3-4447-9271-144fc6c75410

 

Drittens, laut FDA , zusätzlich zur Einnahme von 5 µg Spike-Protein in jeder Dosis , 1 µg Baculovirus und Sf9-Zellprotein (≤ 0,96 µg), Baculovirus und zelluläre [Insekten-] DNA (≤ 0,00016 µg) .

Das bedeutet, dass Sie 5 µg Spike-Protein plus zusätzlich 20 % Protein aus Insekten und Baculovirus erhalten. Die ersten beiden Dosen im Abstand von jeweils mindestens 3 Wochen.

Mit anderen Worten, der Novavax-Impfstoff ist nicht ausreichend gereinigt. Und niemand kann Ihnen sagen, wie Insekten- oder virale Protein- und DNA-Verunreinigungen Sie beeinflussen werden.

Jeder, der sagt, der Novavax-Impfstoff sei ein herkömmlicher Proteinimpfstoff, ist ein Schläger. Dieser Impfstoff besteht nicht aus mRNA, also ist er nur ein weiterer Köder und Schalter , der eingesetzt wird, um die Ungeimpften anzulocken .

* Aber am Ende wirst du immer noch eine Menge von Spikes Gift aufnehmen.

Es gibt einen weiteren US-Impfstoff, der die Autumn Armyworm- und Baculovirus-Plattform verwendet, um virale Proteine ​​zu produzieren. Es ist einer von etwa einem Dutzend verschiedener Grippeimpfstoffe mit der Marke Flublok. Dieser Impfstoff enthält auch DNA und Proteine ​​von Würmern und Viren. Siehe Etikettennummer 11.

Viertens geben die Aufsichtsbehörden zu, dass sie nicht wissen, ob ein Impfstoff wirkt oder wie gefährlich er sein wird. Unten ist ein Screenshot von einer Sitzung des ACIP Advisory Board zu Novavax .

Daraus wird deutlich, dass die Aufsichtsbehörden nicht wissen, wie viel Myokarditis Novavax verursacht oder ob es gegen die aktuelle Variante wirksam ist.

Aber sie wollen immer noch, dass du eine Spritze bekommst. Siehe letzte Zeile: Es ist wichtig herauszufinden, ob es funktioniert und ob es nach der Autorisierung sicher ist.

Ihre Steuergelder werden verwendet. Aber dieser Impfstoff ist „kostenlos“.

Wirst du dich wieder täuschen lassen?


Like it? Share with your friends!

9794
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format