9825
Spread the love
loading...

Die christliche Website „Star Telegraph of Israel“ berichtete am 27. Juli 2023, dass die fünf Kühe gepflegt und gemästet werden, um bei der jüdischen Pessach-Zeremonie im April 2024 geopfert zu werden, was den Bau des 3. Tempels markiert. 

Wie Sie wissen, gab es in der Geschichte des jüdischen Volkes zwei Tempel. Beide befanden sich auf dem Tempelberg in Jerusalem, der auf Hebräisch „Har Habait“ genannt wird. Traditionell gilt es als der Ort, von dem die Erde für die Erschaffung Adams genommen wurde und an dem er anschließend Gott Opfer darbrachte. Hier demonstrierte Abraham seine Hingabe an Gott, indem er seinen Sohn Isaak opferte. 

Der erste Tempel wurde laut Tanach während der Herrschaft von König Salomo errichtet und 586 v. Chr. von den Babyloniern zerstört. Es wird angenommen, dass der Bau des Zweiten Tempels 70 Jahre nach der Zerstörung des Ersten, im Jahr 516 v. Chr., abgeschlossen wurde. Es stand fast 600 Jahre lang und wurde 70 n. Chr. von den Römern zerstört. Dieses Ereignis war eine schreckliche Tragödie für das jüdische Volk: In den folgenden Jahren wurden die meisten Juden aus Judäa vertrieben. 

Seitdem haben die Juden nicht aufgehört, die Zerstörung des Zweiten Tempels zu betrauern – insbesondere am Fastentag des Neunten Av – und hegen den Traum, ihn wiederherzustellen. 

Aber jetzt, zweitausend Jahre später, kehrten die Juden nach Zion zurück: Der moderne Staat Israel existiert seit mehr als 70 Jahren und sie glauben, dass es der richtige Zeitpunkt ist, den Dritten Tempel zu bauen.

In der Zeitung „Jerusalem Post“ heißt es am 20. September 2022: „Die Tora erklärt, wie die Kuh vor der Al-Aqsa-Moschee verbrannt und ihre Asche mit Weihwasser vermischt wird, damit alle Juden, die durch die … unrein geworden sind.“ Nach dem Tod der Seele können sie damit gereinigt werden: Die Juden werden zweimal mit einer Mischung aus Kuhasche und Weihwasser gereinigt, einmal nach drei Tagen und ein zweites Mal nach sieben Tagen.“

Und im Video des jüdischen Senders „12“ über den Abschluss der Zucht dieser roten Kühe wurde erwähnt, dass der stellvertretende Minister derjenige ist, der den Fall überwacht.

Der Nachrichtensender bestätigte, dass im September 2022 verschiedene Ministerien an der Verwirklichung dieses Traums beteiligt waren, der jüdische Kreise „seit der Zerstörung des Zweiten Tempels, die durch den Fund einer roten Kuh symbolisiert wird“, verfolgt.

Der jüdische Kanal 12 sagte:

„Befürworter dieses Traums setzen ihre Hoffnungen auf fünf rote Kühe, die mit einem Privatflugzeug aus Texas eingeflogen werden, nachdem sie beim Betreten des Tempels sorgfältig überprüft und als geeignet für ein jüdisches Reinigungsritual ausgewählt wurden.“

Es ist bekannt, dass die „Jüdische Macht“-Bewegung unter der Führung des Ministers für nationale Sicherheit Itamar Ben Gvir und der „Religiöse Zionismus“ unter der Führung des Finanzministers Bezal Smotrich die repräsentativsten der jüdisch-religiösen messianischen Bewegung sind, die an diese Idee glaubt vom Abstieg des erwarteten Retters.

Nach ihrem Glauben wird dieser Retter nach Ausbruch des „Gog-und-Magog“-Krieges die Erlösung der Juden erreichen , indem er Al-Aqsa zerstört und auf seinen Ruinen den Tempel errichtet.

Dies wird als Voraussetzung für den Abstieg und Sieg des „erwarteten Retters“ angesehen, eine Idee, die von extremistischen Evangelikalen in den Vereinigten Staaten vertreten wird.

Die religiöse Bewegung „Hardali Salvationist“, zu der Ben Gvir und Smotrich gehören, übernimmt die extremste Interpretation der Idee der jüdischen Erlösung und der Herabkunft des erwarteten Erlösers, der die Juden zu Führern der Welt machen und aufbauen wird der Tempel auf den Ruinen von Al Aqsa.

Denn diese Bewegungen religiöser Zionisten, „Revolutionäre, Revisionisten oder Säkularisten“, wie sie genannt werden, sehen im Bau des Dritten Tempels den Schlüssel zur Lösung aller Probleme und religiösen und spirituellen Nöte der Juden und sehen sich selbst als „Werkzeug Gottes“. „um das Kommen des Erlösers näher zu bringen.

Sie glauben auch daran, „das Ende zu beschleunigen“ und nicht auf „den Willen des Herrn“ zu warten, wie ihre Rabbiner sie nennen, und so die Invasion von Al-Aqsa und den Bau des Tempels zu beschleunigen, so eine Studie von Ashraf Othman Badr. ein Forscher am Al-Quds Center for Studies an der Birzeit-Universität am 18. Mai 2022.

Während eines Fernsehinterviews mit Jewish Channel 2 nach seiner Ankunft in der Knesset (dem israelischen Parlament) im Jahr 2016 drohte Smotrich mit den Worten: „Wir werden Al-Aqsa abreißen und sofort den Tempel bauen“ und „Der Dritte Tempel.“ wird auf den Ruinen der Moschee errichtet.

Die Untersuchung von Israel TV bestätigt, dass das Projekt nicht nur von extremistischen Evangelikalen, Siedlern und Rabbinern finanziert wird, sondern auch einige Ministerien wie das Ministerium von Jerusalem einbeziehen, „das einen technischen Plan zum Bau eines Parks auf dem Ölberg vorgelegt hat, dessen Ziel es ist.“ dienen künftig den Ritualen des Schlachtens und Verbrennens der roten Kuh.

Ihr vielleicht extravagantestes Projekt ist ein intensiver Versuch, diese sehr rote Färse zu züchten, deren Asche zur Reinigung der Unreinen verwendet werden kann.

Er wies darauf hin, dass „Millionen Dollar von israelischen Regierungsbehörden an Organisationen überwiesen werden, die dieses Rote-Kuh-Projekt finanzieren, darunter die Ministerien für Landwirtschaft, Bildung, religiöse Dienste und Siedlung.“

Nicht jeder möchte auf den Messias warten

Obwohl sich die meisten Rabbiner darin einig waren, dass der Bau des Dritten Tempels auf den Messias warten müsse, versuchen einige jüdische Gruppen, Dinge zu erzwingen. In Jerusalem gibt es also ein ganzes Institut des Jerusalemer Tempels (Tempelinstitut von Jerusalem). 

Das Institut scheut sich nicht, sich für das einzusetzen, was viele Israelis als Radikalität ansehen: den Felsendom durch einen neuen jüdischen Tempel zu ersetzen. Im Hauptquartier der Organisation in der Altstadt von Jerusalem befindet sich ein Modell, wie der Tempel aussehen wird. Und das in der Ausstellung des Instituts gezeigte Gemälde zeigt einen neuen Stadtplan: Eine Straßenbahnlinie soll die Bewohner direkt zum Tempelberg bringen. 

Mit Unterstützung einiger Mitglieder der Knesset und von Archäologen versuchen Mitglieder der Organisation, eine Ausweitung der Rechte von Juden auf den Besuch des Tempelbergs zu erreichen – insbesondere die Möglichkeit zu beten und die Aufhebung von Zeitbeschränkungen.

Vertreter des Instituts versuchen auch, heimlich Gebete auf dem Tempelberg zu lesen, weil sie glauben, dass dies die Ankunft des Messias näher bringen würde. 

Im Gegensatz zu den Juden glauben die Evangelikalen in den Vereinigten Staaten, die Geld in die Arbeit des Dritten Tempels stecken, dass dieser ebenfalls entweiht wird und dann der Krieg zwischen Gog und Magog (sie nennen ihn Armageddon) ausbrechen wird.

Sie sagen, dass in diesem Krieg zwei Drittel der Erde sterben werden und in einer solchen Situation auf der ganzen Welt Chaos herrschen wird, als Auftakt zur Auferstehung und Erlösung, so ihr Glaube. 


Like it? Share with your friends!

9825
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format