9795
Spread the love

 

Tim Russ, der Schauspieler, der in den 1990er Jahren den vulkanischen Tuvok in Star Trek: Voyager spielte, hat seine Schauspielkarriere mit einem neuen Auftritt wiederbelebt: Er porträtierte den in Ungnade gefallenen ehemaligen Präsidenten Barack Hussein Obama im Fernsehen und in der Öffentlichkeit, Quellen des US Army Cyber ​​Command (ARCYBER ) sagte Real Raw News.

Seit Jahren behaupten alternative Nachrichten, dass Obama tatsächlich vor Gericht gestellt und durch Doppelgänger und Doppelgänger ersetzt worden sei, und spuckten Bilder des Mannes aus, der Berichten zufolge nach Schwefel riecht und als „Herr der Fliegen“ bezeichnet wurde, nachdem Insekten aus unerklärlichen Gründen auf seinem Kopf gelandet waren zahlreiche Pressekonferenz.

White Hats sind jedoch nach wie vor nicht davon überzeugt, dass Obummer die Farm gekauft hat, und sagen, Gleichnisse über seinen Tod könnten verfrüht sein. Wie eine hochrangige Quelle in Guantanamo Bay gegenüber RRN sagte: „Wenn ihn jemand erwischt hat, dann nicht wir, und wir haben keinen stichhaltigen Beweis dafür gesehen, dass er tot ist. Wir haben noch nie Geschwätz gehört – und sein Tod wäre eine ziemlich große Sache.“

Unabhängig davon, ob der Dunkle Lord aufrecht steht oder horizontal in den Boden gepflanzt ist, hat er in Russ einen Verbündeten gefunden, der Quellen zufolge kürzlich die Rolle von Obama bei einer Redeveranstaltung in Sydney, Australien, gespielt hat, bei der 9.000 Menschen 900 Dollar bezahlten, um zu hören er und seine Ehefrau Michael Robinson loben die australischen Waffenkontrollgesetze, gehen gegen Präsident Donald Trump vor und werben für den Bau seines Obama Presidential Center in Chicago.

ARCYBER hatte bis November 2022 noch nicht einmal von Russ gehört, als ein CIA-Dissident dem stellvertretenden kommandierenden General Paul G. Craft ein Dossier schickte, in dem stand, dass die Agentur einen Doppelgänger von Obama gepflegt hatte.

Russ und Obama haben Ähnlichkeiten: Gesichtsstruktur, Teint, Nasenwinkel, Länge und Breite. Sie haben auch eine ähnliche Aussprache. Obama hat größere Ohren, aber Russ trägt Prothesen, wie er es getan hat, um Vulcan in Voyager auszusehen, wenn er ihn verkörpert. Sie sind in der gleichen Altersgruppe, Russ 66 und Obama 61, und haben die gleiche Haarstruktur, obwohl Russ, so das Dossier, seine Haare so gefärbt hat, dass sie zu Obamas Grauton passen. Russ trägt erhöhte Schuhe, um ihren Höhenunterschied auszugleichen – Obama ist drei Zoll größer als Russ.

Das Dossier behauptet, dass Russ seit mindestens 2014 von Obama besessen ist. Ein damals 57-jähriger Russ bat seinen Agenten um ein Vorsprechen für Southside With You, einen Film aus dem Jahr 2015 – übrigens völlig fiktiv – über einen Jungen , verliebter Obama, der Michelle bei einem ersten Date in ganz Chicago umwirbt. Als ihm gesagt wurde, er sei zu alt, um die Rolle zu spielen, argumentierte Russ, er könne durch CGI verjüngt werden und einen überzeugenden Barack Hussein Obama spielen.

„Die CIA-Papiere sagen nicht, warum sie Schauspieler brauchen, um Obama nachzuahmen, sagen aber eindeutig, dass sie sich letztes Jahr an Tim Russ gewandt haben. Sie erwähnen, dass Russ einem strengen Training unterzogen wurde, damit selbst scharfsinnige Beobachter nicht erkennen könnten, dass er nicht Obama war, es sei denn, sie stünden ihm direkt gegenüber. Sie brachten ihm bei, wie Obama zu gehen, zu sprechen und sich zu verhalten, genau wie sie dem Schauspieler Arthur Roberts beibrachten, sich als Joseph Biden auszugeben. Tim Russ ist der neue Hussein Obama“, sagte unsere Quelle.


Like it? Share with your friends!

9795
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »