9829
Spread the love
loading...

ROM – Die Menschheit braucht einen globalen Reset, weil es sich nicht lohnt, in die ungerechte Welt vor der Pandemie zurückzukehren, sagte Papst Franziskus am Montag.

von Thomas D. Williams, Ph.D.

Papst Franziskus sagte gerade, ein globaler Reset sei real, keine "Rückkehr zur Normalität".

In einer Botschaft an das Pariser Friedensforum zeichnete der Papst ein düsteres Bild einer Welt vor dem Coronavirus, die von Korruption, Krieg und kapitalistischer Unterdrückung dominiert wurde.

„Die Realität, die wir vor der Pandemie kannten, war, dass Reichtum und Wirtschaftswachstum einer Minderheit vorbehalten waren, während Millionen von Menschen nicht in der Lage waren, die grundlegendsten Bedürfnisse zu befriedigen und ein würdevolles Leben zu führen“, sagte Francis, „eine Welt, in der unsere Erde geplündert wurde“. durch kurzsichtige Ausbeutung von Ressourcen, durch Umweltverschmutzung, durch ‚Wegwerf‘-Konsum und Verwundungen durch Kriege und Experimente mit Massenvernichtungswaffen.“

„Die Rückkehr zur Normalität würde auch eine Rückkehr zu alten sozialen Strukturen bedeuten, die von Selbstversorgung, Nationalismus, Protektionismus, Individualismus und Isolation inspiriert sind“, fügte er hinzu, „und unsere ärmsten Brüder und Schwestern auszuschließen. Ist das eine Zukunft, die wir wählen können?“

„In dieser globalisierten, aber zerrissenen Welt bestimmen die Entscheidungen, die wir heute treffen, um aus der Krise herauszukommen, den ‚Weg‘ der kommenden Generationen“, erklärte er, und daher „brauchen wir einen neuen Ausweg“, um „besser herauszukommen als“ Vor.“

„Hoffnung lädt uns ein, groß zu träumen und der Fantasie Raum für neue Möglichkeiten zu geben“, sagte er. „Hoffnung ist mutig und motiviert zum Handeln, basierend auf dem Wissen, dass die Realität verändert werden kann.“

Unser Gewissen fordert uns auf, „nicht den einfachen Weg der Rückkehr zu einer von Ungerechtigkeit geprägten ‚Normalität‘ zu gehen, sondern die Herausforderung anzunehmen, die Krise als konkrete Chance zur Bekehrung, Transformation zu begreifen, unseren Lebensstil und unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem zu überdenken“ ,“ er sagte.

Die Vision des Papstes für eine neue Welt beginnt mit „einem konkreten kollektiven Engagement für eine integrale Abrüstung“, bemerkte er.

„Die weltweiten Militärausgaben haben inzwischen das Niveau am Ende des ‚Kalten Krieges‘ überschritten und steigen jedes Jahr systematisch an.“

Der Papst kritisierte Argumente, die auf Abschreckung basierten, als „eine missbrauchte Idee“, die sich in vielen Fällen als „falsch erwiesen hat und zu großen humanitären Tragödien führt“.

„Außerdem ist hervorzuheben, dass die Abschreckungslogik mit der Logik des liberalen Marktes verbunden ist, dass Rüstungsgüter allen anderen hergestellten Produkten gleichgestellt und damit weltweit als frei verkäuflich angesehen werden können“, warnte er. „Deshalb ist es kein Zufall, dass wir seit Jahren unkritisch die Expansion des Waffenmarktes weltweit miterleben.“


Like it? Share with your friends!

9829
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format