9759
Spread the love
loading...
Der geplante globale Finanz-Tsunami
Gerade gestartet
FFD342

Seit der Gründung der US-Notenbank vor mehr als 100 Jahren wurden alle größeren Zusammenbrüche der Finanzmärkte aus politischen Gründen vorsätzlich von den Zentralbanken herbeigeführt. Die Situation ist heute noch dieselbe. Es ist klar, dass die US-Notenbank die Waffe der Zinssätze einsetzt, um die größte spekulative Finanzblase in der Geschichte der Menschheit zum Platzen zu bringen, die sie geschaffen hat. Globale Einbrüche beginnen immer im Umkreis, wie der Zusammenbruch der österreichischen Creditstanstal im Jahr 1931 und der Zusammenbruch von Lehman Brothers im September 2008. Die Entscheidung der Fed vom 15. Juni für die größte einzelne Zinserhöhung seit fast 30 Jahren, als die Finanzmärkte bereits zusammengeschmolzen waren, garantiert nun die Weltwirtschaftskrise und darüber hinaus.

Die Größe der „Billigkredit“-Blase, die von der Fed, der EZB und der Bank of Japan geschaffen wurde, die Staatsanleihen aufkaufen und 14 Jahre lang einen beispiellosen Null- oder Negativzins aufrechterhalten, ist unvorstellbar. Die Finanzmedien bereiten sich nicht auf die sogenannte „Stagflation“ oder Rezession der Weltwirtschaft vor, sondern kaschieren sie täglich mit unsinniger Berichterstattung. Was in den kommenden Monaten bevorsteht, ist die schlimmste Depression aller Zeiten, es sei denn, es kommt zu einem grundlegenden Kurswechsel.

Globalisierung

Aufgrund des politischen Drucks hinter der Globalisierung und der Gründung der Welthandelsorganisation aus den Handelsregeln von Bretton Woods Gut im Rahmen des Marrakesch-Abkommens von 1994 ist die fortgeschrittene Industrieproduktion im Westen, insbesondere in den Vereinigten Staaten, ins Ausland geflüchtet und die Löhne sind extrem niedrig. „Outsourcing“ für die heimische Produktion ist möglich geworden. Ende der 1990er Jahre bot kein Land günstigere Bedingungen als China. China trat der WHO im Jahr 2001 bei, und seitdem ist der Kapitalfluss aus dem Westen in die chinesische Fertigungsindustrie überwältigend. Das gilt auch für Chinas Anhäufung von Dollarschulden. Jetzt beginnt die globale Finanzstruktur, die auf dieser Rekordverschuldung basiert, zusammenzubrechen.

Als Washington Lehman Brothers im September 2008 absichtlich bankrott gehen ließ, geriet die chinesische Führung in Panik und forderte von den lokalen Regierungen beispiellose Kredite für den Bau der Infrastruktur. Einige von ihnen waren teilweise nützlich, wie das Hochgeschwindigkeits-Schienennetz. Einige waren offensichtlich nutzlos, wie zum Beispiel der Bau einer leeren „Geisterstadt“. In anderen Ländern haben die Sorgen über die Weltwirtschaftskrise nachgelassen und Chinas beispiellose Nachfrage nach Baustahl, Kohle, Öl, Kupfer und mehr wurde begrüßt. Die Maßnahmen der FRB, der EZB und ihrer jeweiligen Regierungen seit 2008 haben jedoch nichts gegen den Missbrauch der Systemfinanzierung durch die weltweit größten Privatbanken an der Wall Street, in Europa und in Hongkong unternommen.

Im August 1971 beschloss Nixon, die Leitwährung der Welt, den US-Dollar, von Gold zu trennen und öffnete damit die Tür für den weltweiten Geldfluss. Seit Clinton Glass-Steagall auf Wunsch der Wall Street im November 1999 abgeschafft hat, wurden Gesetze zugunsten chaotischer Finanzspekulationen im In- und Ausland erlassen. Als Ergebnis wurde eine riesige Bank geboren, die von der Regierung als „too big to fail“ bezeichnet wurde. Es war ein Scherz, aber die Öffentlichkeit glaubte es und stieg mit Hunderten von Milliarden Yen an Steuern aus.

Seit der Krise von 2008 haben die Fed und andere große Zentralbanken auf der ganzen Welt beispiellose Kredite bereitgestellt, die als „Helikoptergeld“ bezeichnet werden, um große Finanzinstitute zu retten. Die Solidität der Realwirtschaft war nicht das Ziel. Im Fall der FRB, der Bank of Japan, der EZB und der Bank of England wurden dem Bankensystem in den letzten 14 Jahren insgesamt 25 Billionen US-Dollar durch den Kauf von schlechten Vermögenswerten wie „Quantitative Easing“ zugeführt. Anleihen und hypothekenbesicherte Wertpapiere.

Quantitativer Wahnsinn

Ab diesem Zeitpunkt ging es nicht mehr. Große Wall-Street-Banken wie JPMorgan Chase, Wells Fargo, Citigroup oder HSBC und Barclays in London haben Milliardenkredite an große Firmenkunden vergeben. Die Kreditnehmer nutzten das Geld, um den Wert ihrer Aktien zu steigern, anstatt in neue Fertigungs- und Bergbautechnologien zu investieren. Sogenannte Aktienrückkäufe werden als „Maximierung des Shareholder Value“ bezeichnet.

BlackRock, Fidelity, Banken und andere Investoren freuten sich über diesen Trittbrettfahrer. Vom Beginn der Lockerung der Fed im Jahr 2008 bis Juli 2020 wurden etwa 5 Billionen US-Dollar in diese Aktienrückkäufe investiert und damit der höchste Aktienkurs der Geschichte geschaffen. Dabei wurde alles zu Geld gemacht. Das Unternehmen zahlte zwischen 2010 und 2019 eine Dividende von 3,8 Billionen US-Dollar. Unternehmen wie Tesla, die nie Gewinn gemacht haben, sind wertvoller geworden als Ford und GM zusammen. Kryptowährungen wie Bitcoin sollen bis Ende 2021 eine Marktkapitalisierung von über 1 Billion US-Dollar erreichen. Banken und Investmentfonds haben in Bereichen mit hohem Risiko und hohen Renditen wie Junk Bonds und Anleihen in Schwellenländern wie der Türkei, Indonesien oder China investiert, da sich die Fonds der FRB frei bewegen.

Die quantitative Lockerung und Nullzins-Ära der Fed seit 2008 hat zu einer unangemessenen Ausweitung der US-Treasuries geführt. Seit Januar 2020 haben die Fed, die Bank of England, die Europäische Zentralbank und die Bank of Japan insgesamt 9 Billionen US-Dollar an zinslosen Krediten in das globale Bankensystem gepumpt. Seit dem Politikwechsel der Fed im September 2019 hat sie Washington geholfen, seine unglaubliche Staatsverschuldung von 10 Billionen US-Dollar in weniger als drei Jahren zu erhöhen. Die FRB rettete dann heimlich die Wall Street erneut, kaufte US-Treasuries und hypothekenbesicherte Wertpapiere für 120 Milliarden Dollar jeden Monat und schuf so eine riesige Anleihenblase.

Die rücksichtslose Biden-Administration hat begonnen, Billionen von Dollar für sogenannte Konjunkturmaßnahmen bereitzustellen, um unnötige wirtschaftliche Sackgassen zu bekämpfen. Die US-Staatsverschuldung, die 1980 noch ein überschaubares Niveau von 35 % des BIP ausmachte, ist inzwischen auf über 129 % des BIP gestiegen. Nur die quantitative Lockerung der Fed, der Kauf von US-Staatsanleihen und -Hypotheken in Milliardenhöhe und Zinsen nahe Null machten dies möglich. Jetzt hat die Fed dies gelöst und beginnt, der Wirtschaft Liquidität durch QTs, Straffungen und Zinserhöhungen zu entziehen. Dies ist Absicht. Das bedeutet nicht, dass die Fed die Inflation missverstanden hat.

Energie führt zum Zusammenbruch

Leider lügen die Fed und andere Zentralbanken . Zinserhöhungen verbessern die Inflation nicht. Es soll die Dominanz des Weltreichtums , also des Reichtums, wie Immobilien, landwirtschaftliche Flächen, Rohstoffproduktion, Industrie und Wasser , global zurücksetzen. Die Fed ist sich bewusst, dass sich die Inflation gerade erst in der Weltwirtschaft auszubreiten beginnt. Einzigartig ist, dass die Green-Energy-Richtlinie in der Industrie diese Inflationskrise erst auslöst, die Washington, Brüssel und Berlin bewusst ignoriert haben.

Aufgrund globaler Düngemittelknappheit, steigender Erdgaspreise, Verlust der Getreideversorgung aufgrund des Welthandels oder explosionsartig steigender Düngemittel- und Kraftstoffkosten, des Ukrainekriegs usw. , weltweit spätestens zur Erntezeit von September bis Oktober. Es ist sicher, dass Sie in eine Krise geraten werden. Explosionsartiger Anstieg der Lebensmittel- und Energiepreise. All diese Mängel sind das Ergebnis bewusster Politik.

Darüber hinaus wird die Anti-Kohlenwasserstoff-Politik der Biden-Regierung von den großen Industrienationen der Welt krankhaft reklamiert, sodass eine noch schlimmere Inflation sicher ist. Ein Merkmal dieser Agenda ist die überraschende Absurdität, dass der US-Energieminister als Reaktion auf die steigenden Benzinpreise erklärt: „Kaufen Sie stattdessen ein Elektroauto“.

In ähnlicher Weise wird die EU Russlands Öl und Gas ohne gangbare Alternative nutzen, da Deutschland, die größte Volkswirtschaft, sich darauf vorbereitet, seinen letzten Reaktor und sein Kohlekraftwerk abzuschalten, und es beschlossen wurde, es auslaufen zu lassen. Infolgedessen wird es in diesem Winter in Deutschland und anderen EU-Volkswirtschaften zu Stromausfällen kommen und die Erdgaspreise werden weiter steigen. In der zweiten Juniwoche stiegen die Gaspreise allein in Deutschland um weitere 60 %.Die Bundesregierung von Green Control und die grüne Agenda „Fit for 55“ der Europäischen Kommission drängen weiterhin unzuverlässige und teure Wind- und Solarenergie über viel billigere und zuverlässigere Kohlenwasserstoffe und schaffen damit einen Präzedenzfall: Sie sorgen für eine Energieinflation ohne Strom.

Unplugged gefüttert

Mit der größten Zinserhöhung der Fed von 0,75 % in den letzten 30 Jahren und Versprechungen weiterer Zinserhöhungen wird die US-Notenbank nun nicht nur die US-Treasury-Blase zum Platzen bringen, sondern den größten Teil ihrer 303 Billionen US-Dollar schweren Weltschulden seit 2008. Garantiert. Der Zinsanstieg zum ersten Mal seit etwa 15 Jahren hat dazu geführt, dass der Wert von Anleihen eingebrochen ist. Das Herzstück des weltweiten Finanzsystems sind Anleihen, nicht Aktien.

Die US-Hypothekenzinsen haben sich in nur fünf Monaten auf über 6 % verdoppelt, und die Hausverkäufe sind seit der letzten Zinserhöhung eingebrochen. US-Unternehmen haben aufgrund jahrelanger extrem niedriger Zinsen eine Rekordverschuldung. Etwa 70 % davon werden knapp über „unerwünscht“ bewertet. Die Verschuldung dieses nichtfinanziellen Unternehmens erreichte 2006 9 Billionen US-Dollar. Mittlerweile sind es über 18 Billionen Dollar. Viele dieser marginalen Unternehmen werden ihre Altschulden nicht mehr durch neue Schulden ersetzen können und in den kommenden Monaten weiter bankrott gehen. Der Kosmetikriese Revlon hat gerade Konkurs angemeldet.

Der hochspekulative und unregulierte Kryptomarkt, der durch Bitcoin repräsentiert wird, bricht zusammen, und die Anleger erkennen, dass es dort keine Rettungsaktion gibt. Im vergangenen November wurde die Kryptowelt auf 3 Billionen Dollar geschätzt. Heute ist es weniger als die Hälfte, und weitere Kernschmelzen sind im Gange. Schon vor der Zinserhöhung der Fed war der Aktienkurs der US-Megabank um rund 300 Milliarden Dollar eingebrochen. Jetzt, wo die Weltwirtschaft zusammenbricht und eine weitere Börsenpanik gewiss ist, ist für diese Banken in den kommenden Monaten eine weitere schwere Bankenkrise vorprogrammiert .

Wie der amerikanische Ökonom Doug Norland kürzlich betonte

„Heute ‚Subprime‘-Junk-Bonds, Leverage, jetzt kaufen und später bezahlen, Autoverbriefung, Kreditkarten, Immobilien, Solar, Franchise-Darlehen, private Kredite, Krypto-Kredite, DeFi und vieles mehr.“ Existiert. In diesem langen Zyklus hat sich eine groß angelegte Infrastruktur entwickelt, die den Konsum von Millionen von Menschen vorantreibt und Tausende von unrentablen Unternehmen finanziert. Nie war die „Peripherie“ systematisierter. Und die Dinge begannen zu brechen 

Die Bundesregierung wird feststellen, dass sie eine Rekordschuld von 30 Billionen US-Dollar hat, und ihre Zinslast ist sogar noch höher. Im Gegensatz zur Großen Depression der 1930er Jahre, als die Staatsverschuldung nahe Null lag, ist die heutige Regierung am Rande, insbesondere nach den Haushaltsmaßnahmen von Herrn Biden. Amerika entwickelt sich zu einer Dritte-Welt-Wirtschaft. Wenn die Fed aufhört, Billionen Dollar in Treasuries zu kaufen, wer wird es dann tun? China? Ist es Japan? Unmöglich.

Entschuldung der Blase

Die Finanzmärkte beginnen mit dem Schuldenabbau, da die Fed quantitativ strafft, jeden Monat Anleihen und andere Vermögenswerte im zweistelligen Milliardenbereich abzieht und die Leitzinsen anhebt. Es ist wahrscheinlich eine ruckartige Entwicklung, da große Player wie BlackRock und Fidelity versuchen, den Zusammenbruch für ihre eigenen Zwecke zu kontrollieren. Aber die Richtung ist klar.

Bis Ende letzten Jahres hatten sich Anleger im Margenhandel fast 1 Billion US-Dollar geliehen, um Aktien zu kaufen. Es ist eine Geschichte in einem steigenden Markt. Das Gegenteil ist nun der Fall, wo Kreditnehmer im Margenhandel gezwungen sind, mehr Sicherheiten zu stellen oder ihre Anteile zu verkaufen, um Zahlungsausfälle zu vermeiden. Das heizt die kommende Krise an. Aktien und Anleihen werden in den kommenden Monaten abstürzen, und mit Systemen wie dem 401-k werden zig Millionen private Altersvorsorge der Amerikaner verschwinden. Die Verbraucherschulden, einschließlich Kreditkarten und Autokredite, sind in den Vereinigten Staaten im letzten Jahrzehnt explodiert und haben bis Ende 2021 einen Rekordwert von 4,3 Billionen US-Dollar erreicht. Jetzt steigen die Zinssätze für diese Schulden, insbesondere für Kreditkarten, bereits von bis zu 16 %. Der Ausfall dieser Kredite wird in die Höhe schnellen.

Außerhalb der Vereinigten Staaten waren die Schweizerische Nationalbank, die Bank of England und sogar die EZB gezwungen, mit den Zinserhöhungen der FRB Schritt zu halten, und Zahlungsausfälle und Insolvenzen schneien auf der ganzen Welt inmitten einer inflationären Flucht, die nicht von der Zentralbank kontrolliert werden kann Bankzinsen Es wird erwartet, dass sie . Chinesische Unternehmen halten etwa 27 % der weltweiten nichtfinanziellen Unternehmensschulden, die auf 23 Billionen US-Dollar geschätzt werden. Weitere 32 Billionen US-Dollar an Unternehmensschulden werden von US-amerikanischen und europäischen Unternehmen gehalten. Derzeit befindet sich China in der schlimmsten Wirtschaftskrise der letzten drei Jahrzehnte, mit wenigen Anzeichen einer Erholung. Chinas Krise verschlimmert sich weiter, da Chinas größter Abnehmer, die Vereinigten Staaten, in eine Rezession gerät. Das ist nicht gut für die Weltwirtschaft.

Italien, das eine Staatsverschuldung von 3,2 Billionen US-Dollar hat, hat einen Schuldenstand von 150 % des BIP. Nur die Negativzinsen der EZB verhinderten, dass sie zu einer neuen Bankenkrise explodierte. Entgegen den beruhigenden Worten von Lagarde von der EZB ist die Explosion nun vorprogrammiert. Japan ist mit einem Schuldenstand von 260 % ​​das schlechteste der entwickelten Länder, mit einer Staatsverschuldung von mehr als 7,5 Billionen US-Dollar und steckt in einer Nullzinsfalle. Die Abwertung des Yen ist gravierend und ganz Asien ist instabil.

Das Herz des weltweiten Finanzsystems ist entgegen der landläufigen Meinung nicht der Aktienmarkt. Es ist ein Anleihenmarkt wie Staatsanleihen, Unternehmensanleihen und Agenturanleihen. Der Rentenmarkt hat seit 2021 aufgrund steigender Inflation in den USA und der EU sowie steigender Zinsen an Wert verloren. Insgesamt beinhaltet dies einen Vermögenswert von etwa 250 Billionen US-Dollar, der mit jeder Fed-Zinserhöhung noch mehr an Wert verliert. Der Wert von Anleihen hat sich in der Ära von Paul Volcker vor 40 Jahren so stark verändert, als die Zinssätze auf 20 % angehoben wurden, um „die Inflation zu beseitigen“.

Wenn die Anleihekurse fallen, sinkt der Kapitalwert der Banken. Die großen französischen und deutschen Banken der EU sowie die großen japanischen Banken sind diesem Wertverlust am stärksten ausgesetzt. Es wird angenommen, dass US-Banken wie JPMorgan Chase großen Anleihecrashs nur geringfügig weniger ausgesetzt sind. Ein Großteil dieses Risikos ist in außerbilanziellen und anderen Derivaten verborgen. Aber anders als 2008 können die heutigen Zentralbanken das Jahrzehnt des Nullzinssatzes und der quantitativen Lockerung nicht wieder aufnehmen. Dieses Mal, wie Insider wie der ehemalige Gouverneur der Bank of England, Mark Carney, vor drei Jahren betonten, ist die Krise eine neue digitale Zentralbankwährung, eine Welt, in der alle Währungen zentral ausgegeben und verwaltet werden. Das ist auch das, was die Davoser den „Great Reset“ nennen. Das wäre schlecht. Der geplante globale Finanztsunami hat gerade erst begonnen.


Like it? Share with your friends!

9759
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format