9829
loading...

Laut dem Vaccine Adverse Events Reporting System (VAERS) verursachen die experimentellen Covid-19-Impfstoffe im Gegensatz zu anderen Impfstoffen auf dem Markt in überwältigendem Tempo Krankheiten, Verletzungen und Todesfälle. Die Impfstoffhersteller haben jedoch bereits Verträge mit Regierungen geschlossen, um von der gesetzlichen Haftung befreit zu werden. Die Impfstoffindustrie darf ihre Produkte vermarkten und verkaufen, unabhängig davon, wie oft Menschen nach der Impfung über Verletzungen und Todesfälle berichten.

Die Gesetzlosigkeit endet hier nicht. Die Impfstoffhersteller sind weiterhin vor öffentlicher und wissenschaftlicher Kontrolle geschützt, da Facebook und der Rest der Big Tech-Zensoren alle wissenschaftlichen Debatten zum Thema Impfstoffe eingestellt haben. Zum Beispiel starb eine 25-jährige Lehrerin sieben Tage, nachdem sie auf Facebook geschrieben hatte, dass der Impfstoff sie tötete. Facebook „überprüfte“ ihren Beitrag und schlug arrogant ein Warnschild darauf , um sie bis zum Grab zu verspotten.

Facebook vertuscht die Verbrechen der Impfstoffindustrie und schließt Selbstberichte über Impfverletzungen

Im vergangenen Jahr hat Facebook seine Nutzungsbedingungen radikal geändert. Facebook hat „offizielle“ Positionen zu Themen von enormer Komplexität und Kontext eingenommen. Facebook zensiert derzeit alle Berichte über Impfverletzungen und beseitigt Transparenz und Rechenschaftspflicht, indem es die Impfstoffindustrie vor öffentlicher Kontrolle schützt. (VAERS) ist ein passives System zur Überwachung von Impfverletzungen , das in der Regel weniger als ein Prozent der gesamten Impfverletzungen in einem bestimmten Zeitraum erfasst. Dieses System wurde vom Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste eingerichtet, um die Probleme mit neuen und bestehenden Impfstoffen besser zu verstehen. Facebook geht über das Gesetz hinaus und zensiert diese sehr wichtigen medizinischen Berichte und widerlegt die Behauptungen über Impfverletzungen auf Schritt und Tritt. Facebook arbeitet mit der Weltgesundheitsorganisation und derGavi Vaccine Alliance , um jeden Bericht über Impfverletzungen oder andere Informationen zu blockieren, die eine angemessene Einverständniserklärung und einen angemessenen Kontext im Zusammenhang mit Infektionen bieten.

Facebook erlaubt keine Debatte über Covid-19-Impfstoffe und unterzieht die Öffentlichkeit einer Gehirnwäsche, um eine fehleranfällige Wissenschaft als einen heiligen Retter der Menschheit zu akzeptieren. Jeder, der es wagt, über seine EIGENEN unerwünschten Ereignisse zu berichten, wird durch die Faktenprüfungen und Warnschilder von Facebook schnell widerlegt. Facebook-Algorithmen sollen alle Informationen erkennen, die Zweifel an der Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe aufkommen lassen. Diese Beiträge sind beschämt, weil sie „Impfstoff-Zögern“ verursachen, und werden schnell „auf Fakten überprüft“ und als „Fehlinformationen“ gekennzeichnet. Auf diese Weise vertuscht Facebook aktiv die Verbrechen der Impfstoffindustrie.

Die junge Lehrerin wird von Facebook-Faktenprüfern widerlegt und verspottet, nachdem sie Impfverletzungen gemeldet hat und verstorben ist

Eine 25-jährige Vorschullehrerin namens Desiree Penrod ging zu Facebook, nachdem sie den Covid-19-Impfstoff erhalten hatte. Sie berichtete von Müdigkeit, Kopfschmerzen und Ohrenschmerzen nach der Impfung und sagte: „Der Impfstoff bringt mich heute um.“ Die Gesundheitsbehörden überwachen die Impfstoffempfänger nach Verabreichung des Impfstoffs nur fünfzehn Minuten lang. Medizinische Probleme, die nach diesem Zeitraum von fünfzehn Minuten gemeldet wurden, werden als Nebenwirkung des Impfstoffs nicht ernst genommen, obwohl es mehr als fünfzehn Minuten dauert, bis der Impfstoff seine volle Wirkung entfaltet. Desirees erster Beitrag war am 10. März. Sie schrieb: „Der Impfstoff bringt mich heute um. Mein Arm schmerzt, abgesehen von Erschöpfung, Kopfschmerzen, Magenkrämpfen und Ohrenschmerzen. Multiple sagte mir, dass ich heute blass aussehe. Gestern ging es mir gut, aber heute fordert es seinen Tribut von mir. “

Facebook schlug sofort ein Warnschild auf den Beitrag des jungen Lehrers. “ Covid-19-Impfstoffe durchlaufen viele Tests auf Sicherheit und Wirksamkeit, bevor sie zugelassen werden“, heißt es auf dem Etikett.

Leider verstarb die junge Frau nur sieben Tage später. Der Nachruf auf Desiree R. Penrod bestätigte, dass sie am 17. März unerwartet in ihrem Haus verstorben ist. Facebook überprüfte den Posten der inzwischen verstorbenen Frau verächtlich, obwohl alle Fakten von Desiree und ihrer Familie dargelegt wurden. Facebooks arroganter Versuch, die Impfstoffindustrie zu vertuschen, zeigt kein Einfühlungsvermögen gegenüber der jungen Lehrerin und ihrer trauernden Familie. Eines der traumatischsten Dinge, die jeder in einer Zeit des Verlusts tun kann, ist, arrogant die Todesursache des geliebten Menschen anzunehmen und zu bewerben und sein Gedächtnis zu entehren.

Facebook verspottet die junge Frau, weil sie ihre Impfverletzungen selbst gemeldet hat, während sie die Familie während ihrer Trauerzeit traumatisiert hat. Es ist Zeit für Facebook, ihre hasserfüllten, arroganten und diffamierenden Aussagen zur Überprüfung von Fakten zu entfernen, die die medizinische Privatsphäre verletzen und Familien traumatisieren.

Quellen sind:

InfoWars.com

NaturalNews.com

NaturalNews.com


Like it? Share with your friends!

9829
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format