9826
Spread the love

Bewaffnung der öffentlichen Gesundheit – Bestehende rechtliche Rahmenbedingungen für die globale Bevölkerungsreduzierung: Präsentation von Rechtsanwalt Todd Callender vor der Regierung der Republik Kroatien

Hier ist der Link zum Video auf CloudHub.

14f86e18-2a0d-477a-8

Hallo, liebe Abgeordnete. Vielen Dank, dass Sie mich heute eingeladen haben. Mein Name ist Todd Callender. Hauptberuflich bin ich amerikanischer Anwalt. Ich bin Experte für internationales Recht. Heute zeuge ich über die Bewaffnung der öffentlichen Gesundheit und den bestehenden rechtlichen Rahmen für die Reduzierung der Weltbevölkerung.

 Meine Familie hat die geistigen Eigentumsrechte an einer nadellosen Massenimpfspritze erworben. Und ich verbrachte drei Jahre in Kuba und überwachte klinische Studien im Rahmen des FDA-Prozesses. Zu dieser Zeit stand ich unter der Aufsicht des Außenministeriums. Und wir haben tatsächlich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingeladen, klinische Studien mit Pfizer-Produkten zu überwachen. Meine heutige Aussage ist also, dass ich nach fast 30 Jahren internationaler Rechtspraxis, in denen ich in zwei kommunistischen Ländern gelebt und gearbeitet habe, Erfahrungen im Impfstoffgeschäft gesammelt habe, nicht nur bei der Herstellung von Impfstoffen, sondern auch bei deren Lieferung. Das liegt daran von dem, was ich tun konnte. Wir haben auch mit einigen der Leute, die ich gerade erwähnt habe und die Teil der globalen Governance sind, Geschäfte gemacht.

Wie Sie vielleicht wissen, haben die Vereinten Nationen 1994 mit 194 Ländern das Bevölkerungsabkommen von Kairo unterzeichnet . Tatsächlich einigten sich alle Länder der Welt, ihre Vertreter bei den Vereinten Nationen und ihre Verbündeten darauf, die Bevölkerung um 7 Milliarden Menschen zu reduzieren . Global Governance wird nicht von den Vereinten Nationen durchgeführt. Aber in Wirklichkeit gibt es hier eine echte Hierarchie der Verantwortlichen. Mitglieder dieses Kongresses und andere Mitglieder des Kongresses sind die Fußsoldaten dafür, wie dies tatsächlich funktioniert. Das Bevölkerungsabkommen von 1994 wurde tatsächlich von Henry Kissinger zusammengestellt und trägt, wie Sie oben sehen können, den Namen „Bank für Internationalen Zahlungsausgleich“ .

6552048b-f0ce-4350

Das ist die „Zentralbank“ innerhalb der „Zentralbank“. Ihnen gehört jede private „Zentralbank“ auf diesem Planeten, mit Ausnahme von drei Banken, die ich kenne. Und sie haben offenkundig die Fähigkeit, praktisch alles zu besitzen. Wenn wir die Geldmenge der Welt wieder erhöhen könnten, wenn wir Dollar, Pfund und Euro buchstäblich aus dem Nichts drucken und als Staatshaushalte verleihen könnten, wissen Sie, was wir nicht besitzen würden? Das ist der Punkt. Sie besitzen buchstäblich alles. Sie kontrollieren also das Schicksal dieses Planeten durch ihre Denkfabriken und Interessengruppen. Und durch ihre unterschiedlichen Ursprünge, einschließlich der Leitungsgremien selbst, kontrollieren sie, was mit diesem Planeten geschieht.

Mit den Kairoer Abkommen wurde die Entscheidung umgesetzt, die Bevölkerung um 7 Milliarden Menschen zu reduzieren. Wie Sie vielleicht anhand dieser Anhörungen im Kongress und der enormen Gegenreaktion unserer Kollegen bemerkt haben,denken Sie darüber nach, wie die sogenannte„Plandemie“ im Jahr 2000Vorwand für globale Governance. Ein Sprungbrett für den Beginn eines groß angelegten Plans zur Bevölkerungsreduzierung. All dies diente dazu, einige internationale Beziehungen, einschließlich der Regierung, zusammenzubringen. Es war die Regierung, die es getan hat. .Und

 diese Präsentation wird erklären, wie das passiert ist. Ich möchte damit sagen, dass sich in den letzten etwa 50 Jahren die Gesetze jedes Landes bis zu einem Punkt geändert haben, der dazu geführt hat, dass Menschen aus Sicherheitsgründen auf ihre Rechte verzichten. Die Öffentlichkeit würde alle Vorstellungen von einem ordnungsgemäßen Verfahren in Governance-Angelegenheiten aufgeben. Alle Menschen in einer regierenden Demokratie werden der Sicherheit geopfert. Und dieser Vorwand geschah, als genau das im Jahr 2019 geschah. Eigentlich war es eine geplante Veranstaltung.

Die Freisetzung von etwas namens COVID, auch bekannt als Coronavirus. Diesmal heißt es Coronavirus 2. Das Coronavirus 1 wurde 2007 patentiert. Dieses Patent wurde vom US-Gesundheitsministerium erteilt. Mit anderen Worten: Mein Land besaß praktisch den Erreger und seine Varianten, die China durchsickern ließ. Ich denke, dass dies mein Argument stützt, dass die globale Governance über der Regierungsebene liegt. Global Governance liegt auf einer Ebene über der Regierungsebene.

Daher ist es wichtig zu erklären, wie Gesetze in jedem Land geändert wurden, um genau demselben Zweck zu dienen: der Waffe der öffentlichen Gesundheit. Und es läuft darauf hinaus, Menschen ohne ordnungsgemäße Prozessrechte zu eliminieren. Die Hoffnung auf Wiedergutmachung vor Gericht besteht darin, dass sie von militärischer Planung mit militärischer Präzision beeinflusst wird. Und was auch immer es ist, die Populisten, die Menschen, die eigentlich ausgegrenzt werden, werden keinen Ausweg haben. Meine Aufgabe heute ist es, Ihnen zu zeigen, wie es tatsächlich passiert ist. Im Jahr 2004 verabschiedeten die Vereinigten StaatenGesetze wie den „Bioshield Act“
Tatsächlich begann es jedoch in den Jahren 2003 und 2004, als in Zusammenarbeit mit der WHO die öffentliche Gesundheit maskiert wurde. Die Vereinigten Staatenhaben den „Bio-Shield Act“ und den „Turning Point Model Act“ verabschiedet, aber beides sind Bundesgesetze und wurden letztendlich von ihnen selbst erlassen. Eigentlich war es eine Initiative der Bundesregierung. Obwohl es noch kein Gesetz war, wurden Bundesinitiativen durch verschiedene Ereignisse und Zeiten zu Verordnungen und Gesetzen. Alles begann also.

4d7bb17f-8dff-4ff3-b308-16

Hier wurde 2003 die „Turning Point Method“ von der Johns Hopkins University tatsächlich übernommen. Bei diesem Mustergesetz handelt es sich um ein Mustergesetz für Pandemien und öffentliche Gesundheit. Sein Zweck bestand darin, sicherzustellen, dass alle Menschen- und Verfassungsrechte, sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene, außer Kraft gesetzt werden, wenn ein „Notfall für die öffentliche Gesundheit“ ausgerufen wird. Wieder einmal löst die bloße Ausrufung eines „Notstands im Bereich der öffentlichen Gesundheit“ Gesetze aus, die sowohl Menschenrechte als auch Verfassungs- oder Chartarechte beseitigen . Wie passiert das?

Im Fall von COVID erklärte Präsident Trump am 13. März 2020 den „nationalen Notstand“. Diese Erklärung hatte zur Folge, dass die Verfassung vorübergehend außer Kraft gesetzt wurde und Artikel-III-Gerichte nicht mehr verfügbar waren. Tatsächlich wurde der FDA-Prozess durch einen anderen Prozess ersetzt. militärischer Prozess. Das Konzept des „Kriegsrechts“ wurde eingeführt, und in vielen Fällen übernahm die Exekutive auch die Funktionen der Legislative. In einigen Fällen liegt ein gewisser gerichtlicher Ermessensspielraum vor. Mit anderen Worten: Wenn ein „nationaler Notstand“ ausgerufen wird, werden drei Teile der Regierung zu einem zusammengefasst. Und genau das hat zu dieser Situation geführt. Ich spreche von dem Gesetz, das zu dieser Situation geführt hat. Mit dem 2003 erlassenen Turning Point Act wurde ein Gesetz verabschiedet, das besagt, dass Menschen ihr Recht auf freie Reise verlieren, wenn ein Staat einen „Notfall für die öffentliche Gesundheit“ ausruft .

Dieser bloße Verdacht kann zu einer dauerhaften Isolation führen. Sie können sie auch mit medizinischer Ausrüstung gewaltsam behandeln. Alles, was sie brauchen, ist eine Zwangsbehandlung. Sie können Sie ins Gefängnis stecken und Ihnen Injektionen oder Medikamente verabreichen, wenn sie möchten. Dagegen kann man nichts machen. Das war im Grunde das, was die Johns Hopkins University tun musste, um diesen Gesetzentwurf durch den Kongress zu bringen. Verabschieden Sie es im Kongress und in jedem Bundesstaat. Daher wurde das „Turning Point Law“ erlassen.

Am frischesten erinnere ich mich an eine Anordnung von Präsident Bush. Und im Jahr 2005 wurde es zum Synonym für die „Health Regulations 2005“. Dabei handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen Ländern auf der ganzen Welt. Alle WHO-Mitgliedstaaten, 140 Länder und zwei Regionen. Wenn ich mich richtig erinnere.

3e2625bf-e404-4bfe-8f

Sie einigten sich in den Internationalen Gesundheitsvorschriften darauf, im Falle eines „gesundheitlichen Notfalls von internationaler Tragweite“ in sechs statt in drei Sprachen zu reagieren. Das bedeutet, dass alle Länder der Welt auf die gleiche Weise funktionieren. Hinzu kommt die Initiierung des „ Turning Point Act“, und davor stellten die Vereinigten Staaten nach der Veröffentlichung dieser Erklärung sicher, dass sich alle Länder gleich verhielten. Und jetzt sprechen wir in diesem Zusammenhang davon, dass alle Länder, die Mitglieder der WHO sind, im Falle eines „gesundheitlichen Notfalls von internationaler Tragweite“ genau gleich handeln. Das ist es, was wir sehen. Hier ist der Text des Turning Point Act von 2003. Die Notwendigkeit eines sogenannten „nationalen Mustergesetzes“, der „Internationalen Gesundheitsvorschriften“, wurde zu einem „Musterregierungsgesetz“ und einem zwischenstaatlichen Abkommen.


Like it? Share with your friends!

9826
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format