9844
Spread the love
loading...

Letzten Monat veröffentlichte eine Gruppe von 18 Wissenschaftlern  einen Brief  , in dem eine eingehendere Untersuchung der Ursprünge von COVID-19 gefordert wurde, die die Laborleck-  Hypothese ernsthaft in Betracht ziehen würde  – die besagt, dass das Virus aus dem Wuhan Institute of Virology entkommen ist.

Nun geben mehrere dieser Wissenschaftler, darunter die Genetikerin Alina Chan vom MIT und Harvard, zu  , dass Wissenschaftler die Labor-Leak-Hypothese vermieden haben, weil sie laut  NBC News nicht mit dem damaligen Präsidenten Trump in Verbindung gebracht werden wollten .

Chan sagte , dass es bei einigen Wissenschaftlern Bedenken gegeben habe, die Hypothese des Laborlecks öffentlich zu diskutieren,  aus Angst, dass ihre Worte falsch ausgelegt oder verwendet werden könnten, um rassistische Rhetorik über die Entstehung des Coronavirus zu unterstützen. Trump schürte Vorwürfe, dass das Wuhan Institute of Virology, ein Forschungslabor in der Stadt, in der die ersten Covid-19-Fälle gemeldet wurden, mit dem Ausbruch in Verbindung stand, und nannte den Erreger bei zahlreichen Gelegenheiten  „Wuhan-Virus“ oder „Kung-Grippe“. ”

Die Verschiebung spiegelt wider, wie einige Wissenschaftler, die das Thema zuvor vermieden oder schnell abgetan haben, mit anhaltenden Unsicherheiten über den Ursprung des Virus kämpfen,  frei von der Politisierung, die solche Diskussionen während der Trump-Administration trübte.

Während Amerika also angewiesen wurde, der Wissenschaft zu folgen, entschieden sich die Wissenschaftler,  Politik zu machen .

„ Zu dieser Zeit war es noch beängstigender, mit Trump in Verbindung gebracht zu werden und ein Werkzeug für Rassisten zu werden, daher wollten die Leute nicht öffentlich eine Untersuchung der Ursprünge im Labor fordern “, sagte Chan.

Diejenigen, die in den letzten Monaten „rumgekommen“ sind, weisen auch auf Chinas mangelnde Transparenz hin.

 Dem Bericht zufolge sind  drei Haupttheorien im Umlauf:

  • Das Virus entwickelte sich auf natürliche Weise, bevor es von einem infizierten Tier auf den Menschen überschwappte.
  • Das Virus entwickelte sich auf natürliche Weise, aber ein Mitarbeiter des Labors wurde von einer Probe infiziert und versehentlich in die Gemeinschaft „durchgesickert“.
  • Wissenschaftler im Labor manipulierten Virusproben und setzten den Erreger versehentlich oder absichtlich frei.

„Wenn wir eine Pandemie hätten, die in der Nähe eines BSL-4-Labors in den USA entstanden ist, würde man sich als erstes fragen, ob sie in diesem Labor mit diesem Krankheitserreger arbeiten“, sagte Andrew Reed, Experte für evolutionäre Genetik von Infektionskrankheiten und ein Biologieprofessor an der Penn State – der warnte, dass das Laborleck zwar plausibel ist, aber nicht unbedingt die wahrscheinlichste Erklärung ist (ist es).

Wie der  Daily Wire  feststellt: „David Asher, der die Untersuchung der Trump-Administration zu den Ursprüngen der COVID-19-Pandemie leitete,  sagte  letzten Monat in einem Interview, dass er Biostatistiker der US-Regierung berechnen ließ, dass sich die Wahrscheinlichkeit des Coronavirus aus der Natur entwickelt und sie schätzten, dass es ungefähr 1 zu 13 Milliarden war.“

Hätte sich „die Wissenschaft“ nur mehr für Fakten als für Politik interessiert, wären wir auf dem Weg der Rechenschaftspflicht weiter:

Quelle


Like it? Share with your friends!

9844
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format