9788
Spread the love
loading...

Patriot General Flynn erwähnte in einem Interview ein brillantes Dokument der Johns Hopkins University, das zeigt, wie die Pandemie von Anfang an inszeniert wurde. In seiner Aussage „rehabilitiert“ Flynn den alternativen Journalisten Alex Jones, der die Nachricht erst kürzlich entdeckt und vor wenigen Tagen veröffentlicht hat.

Im Interview argumentiert Flynn, dass das Dokument äußerst wichtig ist und der Öffentlichkeit gezeigt werden muss:

„Eines der Dinge, die ich den Leuten empfehlen möchte, und es ist mir egal, was Sie von diesem Typen halten, was ich gleich erwähnen werde. Gestern habe ich ein Video bekommen, das eigentlich eine Dokumentation ist und ich habe es mir gestern Abend angesehen und es wurde von Alex Jones (Infowars) gedreht und die Medien haben es mit allen möglichen Namen als Verschwörer und Brandstifter getrübt, aber eines weiß ich über diesen Mr … Alex Jones.

Er liebt sein Land, er hat einen scharfen Verstand, er glaubt zu 100% an das, was er tut und forscht und macht seine Hausaufgaben. Ich habe es mir angeschaut, weil mir ein Freund es empfohlen hat. Es heißt „EMERGENCY SATURDAY BROADCAST: World Shocked By SPARS 2025-2028 Document“ und basiert auf dieser ganzen Covid-Lüge, und Alex begleitet seine Zuschauer eineinhalb Stunden lang für 2016-2017 unter anderem Namen – SPARS statt Sars-Covid.

Es ist unglaublich, wie alles, was in diesem Krieg vor etwa 4-5 Jahren geplant wurde, parallel zu dem läuft, was passiert. Sie haben sogar Dinge in sozialen Netzwerken vorbereitet, wie Tweets und dergleichen, und dieselben Tweets, die im Kriegsspiel für 4-5 Jahre geplant waren, wurden letztes Jahr eins zu eins verwendet. Ich meine die gleichen Wörter und genau die gleichen Hashtags. Es ist wie ein großer Betrug. Also muss die Sache mit Alex Jones der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Und ich wiederhole, es ist mir egal, was Sie von ihm halten. Er sucht unglaublich genau, er liebt sein Land, er ist Patriot und jemand, dem wir lieber zuhören, und deshalb beschimpft der Mainstream Leute wie ihn, als Brandstifter oder Verschwörer, weil er Angst vor den Wahrheiten hat, die Alex verbreitet.“

Die wichtigsten Zitate und eine kurze Analyse:

Die Johns Hopkins University veröffentlichte 2017 eine wissenschaftliche Dokumentation, die als detailliertes Szenario für die aktuelle Corona-Scharade fungiert und stark an „Event 201“ erinnert, eine ominöse Simulation, die verdächtig kurz, nur wenige Monate vor Ausbruch der Pandemie, stattfand. Keine Premiere ohne Probe, und wenn sie gleichzeitig stattfindet, irren sich Sicherheitskräfte und Retter so, dass sie nicht sagen können, ob es sich um eine Tatsache oder eine Übung handelt. Während Event 201 eines der Anzeichen dafür ist, dass die Corona-Krise inszeniert wurde, ist die folgende Dokumentation eine rauchende Waffe, da sie unglaublich viele Details und Unfälle erwähnt, die sich derzeit nach einem dedizierten „Szenario“ ereignen. Die in diesem 77-seitigen Dokument dargestellten Szenen sind so teuflisch und schrecklich, dass einem die Worte fehlen.

Die Simulation zeigt den Zeitraum von 2025 bis 2028. Wenn wir den Ausgangspunkt auf den Dezember 2020 übersetzen, als die ersten Fälle von SARS-COV-2 bekannt wurden, werden wir verstehen, was bisher passiert ist und vor allem berechnen, was sein wird der nächste Schritt und welche Fallen auf uns warten.

Zur Erinnerung: Dr. Fauci warnte 2017 vor einer Pandemie und kündigte an, dass es während der Präsidentschaft von Donald Trump zu einem „überraschenden Ausbruch“ kommen werde. Wie konnte Dr. Fauci bereits 2017 wissen, dass während der Präsidentschaft von Donald Trump eine Pandemie ausgerufen würde?

Das Wichtigste in 21 Zitaten:

Die folgenden Auszüge zeigen, dass nicht nur die Inszenierung der Pandemie, sondern auch deren Beendigung im Detail geplant war. Die Drohung besteht darin, dass Nebenwirkungen und Schäden nach der Impfung eingeschlossen wurden, und es gibt eine Strategie, diese vor der Öffentlichkeit zu verbergen:

  1. Vorwort: „Eine mögliche Zukunft im Jahr 2025: Die Echokammer wird ausdrücken, welche medizinischen Maßnahmen behandelt werden, um die Glaubwürdigkeit der Erzählung zu erhalten.“
  2. Das erste Kapitel beschreibt die ersten Inhalte, die zeigen, dass die Autoren Wissen und Informationen darüber haben, was passieren wird. Ein CDC-Wissenschaftler erinnert sich, dass er ProMed gelesen und die Entstehung des Coronavirus in Südostasien beschrieben und den Pancoronavirus-RT-PCR-Test durchgeführt hat. Eine Woche später bestätigte die CDC, dass die drei Patienten tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert waren. Der Krankheitsverlauf und die Symptome sind wie eine Kopie von dem, was Anfang 2020 passiert ist. Der milde Krankheitsverlauf, Husten, Fieber, Kopfschmerzen, Menschen, die sie überstanden haben, hielten sie für eine Grippeerkrankung und blieben ohne Diagnose und Behandlung. Ende November meldete die CDC zunächst eine geschätzte SPARS-Sterblichkeit von etwa 4,7%, während die WHO eine SPARS-Sterblichkeit von 14-15% und bei Menschen über 64 über 50% meldete. Beim SPARS-Ausbruch zeigten die Daten, dass nur 0,6% der Sterblichkeit einen leichten Krankheitsverlauf aufwiesen.
  3. In der Anfangsphase wird ein Szenario beschrieben, das mehrere Deja Vus auslösen könnte. Während Thanksgiving und Black Friday blieben nur wenige Infizierte zu Hause, sodass sich SPARS im gesamten Mittleren Westen ausbreiten konnte. Es gab Befürchtungen, dass Reisen während der Weihnachts- und Neujahrsferien eine globale Pandemie auslösen würden.
  4. Erwähnt wird ein potenzielles Anti-SPARS-CoV-Medikament, dessen Name Remdesivir sehr ähnlich ist, Kalocivir zeigte mehrere Anzeichen einer Wirksamkeit gegen Coronaviren.
  5. Ein potenzieller Impfstoff ist ein neues Produkt, das zuvor an Tieren getestet wurde, dessen Langzeitwirkungen jedoch unbekannt sind. Laut GMI verhindert dieser Impfstoff SPARS-ähnliche Krankheiten bei Kühen und Schweinen. Eine interne Studie zeigte jedoch mehrere schwerwiegende Nebenwirkungen wie Schwellungen der Beine, starke Gelenkschmerzen und Enzephalitis, die zu Schock oder Tod führten. Da alle Tiere, bei denen diese Nebenwirkungen auftraten, getötet wurden, lagen keine weiteren Informationen zu den kurz- oder langfristigen Nebenwirkungen dieses Impfstoffs vor.
  6. Basierend auf dem künstlichen Notfall war es möglich, den Impfstoff in einem beschleunigten Tempo zu entwickeln. In Ermangelung einer Alternative zur Impfung und auch angesichts der potenziell hohen Sterblichkeitsraten im Zusammenhang mit SPARS wandte sich die US-Regierung der Produktion von GMI-Impfstoffen zu.
  7. Aufgrund gesundheitlicher Risiken sind Impfstoffhersteller von der Haftung für Schäden nach der Impfung befreit.
  8. Das Dokument beschreibt sogar, wie bereits über Social-Media-Kampagnen Medikamente und „Wundermittel“ gegen Corona erhältlich waren. Die Agenda liegt auf der Hand, es ist eben das, was die meisten Menschen mit Messenger-RNA, also mit Gentherapie, geimpft werden.
  9. Die Autoren dieser Simulation wussten, dass die Behörden die Gefahr der Unterschätzung und Kritiker diesen Skandal entdecken würden. Bis Mai 2026 hatte das Interesse an SPARS nachgelassen. Ende April veröffentlichte die CDC eine aktuelle Sterblichkeitsschätzung, die darauf hindeutet, dass SPARS in den USA nur in 0,6% der Fälle tödlich war. Diese Zahl fiel mit der in den sozialen Medien zusammen, dass SPARS nicht so gefährlich ist, wie es ursprünglich behauptet wurde.
  10. Prominente und ehemalige Präsidenten werden verwendet, um den neuen Impfstoff „Corovax“ zu verbreiten.
  11. Auch die Tatsache, dass der neue Impfstoff der Kritik ausgesetzt sein wird, wurde in dem Dokument berücksichtigt. Als die Impfung der Bevölkerung begann, meldeten sich Anti-Impf-Gruppen und -Bewegungen zu Wort und verbreiteten Informationen, dass Corovax nicht ausreichend getestet worden war und unbekannte Langzeitnebenwirkungen hatte und dass die angeborene Immunität, die sich nach der Krankheit entwickelte, ausreichend geschützt war.
  12. Besonders besorgniserregend ist, dass bereits mehrere Jahre vor der Pandemie mit Impfschäden gerechnet wurde. Im Laufe der Zeit und immer mehr Menschen wurden geimpft, tauchten Vorwürfe von Nebenwirkungen auf. Mehrere Eltern berichteten bei ihren Kindern über ähnliche neurologische Symptome wie bei den Versuchstieren. Bis Mai 2027 wurden diese Befürchtungen vor Gericht gebracht. Ende 2027 gab es Berichte über neue neurologische Symptome. Bei mehreren Impflingen traten Symptome wie verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen und Taubheitsgefühl auf.
  13. Dies ist an dem Teil des Dokuments, in dem erklärt wird, wie die Beweise für Impfschäden verschleiert wurden, absolut schrecklich. Da zuerst ältere und kranke Menschen geimpft wurden, konnte nicht eindeutig festgestellt werden, ob der Ursprung in der Impfung oder im Gesundheitszustand des Patienten lag.
  14. Erst später zeigte sich, dass der Impfstoff Risiken birgt. Gemeinden und Städte im ganzen Land haben eine erschütternde Notlage im Bereich der Gesundheitsversorgung und der Bereitstellung von Gesundheitsdiensten erlebt.
  15. Um die Bevölkerung zu besänftigen, wurden die Opfer der Impfung, die entweder ihr Leben oder ihre Gesundheit zum Wohle der Mehrheit opferten, zu Helden.
  16. Die Pandemie wurde über drei Jahre nach ihrem Ausbruch ausgerufen. Aber ohne eine umfassende Impfung könnten die Menschen nie wieder in Sicherheit leben. Heute, fast 5 Jahre nach dem Ausbruch der ersten Fälle von SPARS, treten immer noch Fälle der Krankheit auf. Die Pandemie wurde im August 2028 offiziell beendet, doch Experten der WHO gehen davon aus, dass es auch in Zukunft zu weiteren Infektionsausbrüchen kommen wird.
  17. Verantwortliche Politiker standen nach dem Ende der Pandemie unter Druck, tadelten, in der Krise überreagiert zu haben.
  18. Später wurde berichtet, dass die Reue nicht gerechtfertigt war, da eine solche Reaktion erforderlich war, um die Pandemie normal zu halten.
  19. Wenn jemand etwas anderes behauptete, wurde er als Verschwörer bezeichnet.
  20. Als die Ermittlungen intensiviert wurden, mussten einflussreichere Mitglieder der CDC und der FDA sich zurückziehen und „mehr Zeit mit ihren Familien verbringen“. Müde Arbeiter dieser Agenturen, die während der Pandemie sechs bis sieben Tage die Woche arbeiteten, wollten das Ganze hinter sich lassen.
  21. Um weitere Pandemien zu verhindern, mussten weltweit alle Impfungen und Informationen überprüft werden.

Abschluss:

Dass die sogenannte Pandemie inszeniert wurde, haben wir längst durchgemacht. Nach diesem Szenario befinden wir uns derzeit mitten in dieser Krise, die noch anderthalb Jahre andauern soll. Einige haben sogar mitbekommen, dass sich die Verantwortlichen keine Mühe geben, diesen Betrug zu vertuschen, was auch in der Sim bestätigt wird

Patriot General Flynn erwähnte in einem Interview ein brillantes Dokument der Johns Hopkins University, das zeigt, wie die Pandemie von Anfang an inszeniert wurde. In seiner Aussage „rehabilitiert“ Flynn den alternativen Journalisten Alex Jones, der die Nachricht erst kürzlich entdeckt und vor wenigen Tagen veröffentlicht hat.

Im Interview argumentiert Flynn, dass das Dokument äußerst wichtig ist und der Öffentlichkeit gezeigt werden muss:

„Eines der Dinge, die ich den Leuten empfehlen möchte, und es ist mir egal, was Sie von diesem Typen halten, was ich gleich erwähnen werde. Gestern habe ich ein Video bekommen, das eigentlich eine Dokumentation ist und ich habe es mir gestern Abend angesehen und es wurde von Alex Jones (Infowars) gedreht und die Medien haben es mit allen möglichen Namen als Verschwörer und Brandstifter getrübt, aber eines weiß ich über diesen Mr … Alex Jones.

Er liebt sein Land, er hat einen scharfen Verstand, er glaubt zu 100% an das, was er tut und forscht und macht seine Hausaufgaben. Ich habe es mir angeschaut, weil mir ein Freund es empfohlen hat. Es heißt „EMERGENCY SATURDAY BROADCAST: World Shocked By SPARS 2025-2028 Document“ und basiert auf dieser ganzen Covid-Lüge, und Alex begleitet seine Zuschauer eineinhalb Stunden lang für 2016-2017 unter anderem Namen – SPARS statt Sars-Covid.

Es ist unglaublich, wie alles, was in diesem Krieg vor etwa 4-5 Jahren geplant wurde, parallel zu dem läuft, was passiert. Sie haben sogar Dinge in sozialen Netzwerken vorbereitet, wie Tweets und dergleichen, und dieselben Tweets, die im Kriegsspiel für 4-5 Jahre geplant waren, wurden letztes Jahr eins zu eins verwendet. Ich meine die gleichen Wörter und genau die gleichen Hashtags. Es ist wie ein großer Betrug. Also muss die Sache mit Alex Jones der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Und ich wiederhole, es ist mir egal, was Sie von ihm halten. Er sucht unglaublich genau, er liebt sein Land, er ist Patriot und jemand, dem wir lieber zuhören, und deshalb beschimpft der Mainstream Leute wie ihn, als Brandstifter oder Verschwörer, weil er Angst vor den Wahrheiten hat, die Alex verbreitet.“

Die wichtigsten Zitate und eine kurze Analyse:

Die Johns Hopkins University veröffentlichte 2017 eine wissenschaftliche Dokumentation, die als detailliertes Szenario für die aktuelle Corona-Scharade fungiert und stark an „Event 201“ erinnert, eine ominöse Simulation, die verdächtig kurz, nur wenige Monate vor Ausbruch der Pandemie, stattfand. Keine Premiere ohne Probe, und wenn sie gleichzeitig stattfindet, irren sich Sicherheitskräfte und Retter so, dass sie nicht sagen können, ob es sich um eine Tatsache oder eine Übung handelt. Während Event 201 eines der Anzeichen dafür ist, dass die Corona-Krise inszeniert wurde, ist die folgende Dokumentation eine rauchende Waffe, da sie unglaublich viele Details und Unfälle erwähnt, die sich derzeit nach einem dedizierten „Szenario“ ereignen. Die in diesem 77-seitigen Dokument dargestellten Szenen sind so teuflisch und schrecklich, dass einem die Worte fehlen.

Die Simulation zeigt den Zeitraum von 2025 bis 2028. Wenn wir den Ausgangspunkt auf den Dezember 2020 übersetzen, als die ersten Fälle von SARS-COV-2 bekannt wurden, werden wir verstehen, was bisher passiert ist und vor allem berechnen, was sein wird der nächste Schritt und welche Fallen auf uns warten.

Zur Erinnerung: Dr. Fauci warnte 2017 vor einer Pandemie und kündigte an, dass es während der Präsidentschaft von Donald Trump zu einem „überraschenden Ausbruch“ kommen werde. Wie konnte Dr. Fauci bereits 2017 wissen, dass während der Präsidentschaft von Donald Trump eine Pandemie ausgerufen würde?

Das Wichtigste in 21 Zitaten:

Die folgenden Auszüge zeigen, dass nicht nur die Inszenierung der Pandemie, sondern auch deren Beendigung im Detail geplant war. Die Drohung besteht darin, dass Nebenwirkungen und Schäden nach der Impfung eingeschlossen wurden, und es gibt eine Strategie, diese vor der Öffentlichkeit zu verbergen:

  1. Vorwort: „Eine mögliche Zukunft im Jahr 2025: Die Echokammer wird ausdrücken, welche medizinischen Maßnahmen behandelt werden, um die Glaubwürdigkeit der Erzählung zu erhalten.“
  2. Das erste Kapitel beschreibt die ersten Inhalte, die zeigen, dass die Autoren Wissen und Informationen darüber haben, was passieren wird. Ein CDC-Wissenschaftler erinnert sich, dass er ProMed gelesen und die Entstehung des Coronavirus in Südostasien beschrieben und den Pancoronavirus-RT-PCR-Test durchgeführt hat. Eine Woche später bestätigte die CDC, dass die drei Patienten tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert waren. Der Krankheitsverlauf und die Symptome sind wie eine Kopie von dem, was Anfang 2020 passiert ist. Der milde Krankheitsverlauf, Husten, Fieber, Kopfschmerzen, Menschen, die sie überstanden haben, hielten sie für eine Grippeerkrankung und blieben ohne Diagnose und Behandlung. Ende November meldete die CDC zunächst eine geschätzte SPARS-Sterblichkeit von etwa 4,7%, während die WHO eine SPARS-Sterblichkeit von 14-15% und bei Menschen über 64 über 50% meldete. Beim SPARS-Ausbruch zeigten die Daten, dass nur 0,6% der Sterblichkeit einen leichten Krankheitsverlauf aufwiesen.
  3. In der Anfangsphase wird ein Szenario beschrieben, das mehrere Deja Vus auslösen könnte. Während Thanksgiving und Black Friday blieben nur wenige Infizierte zu Hause, sodass sich SPARS im gesamten Mittleren Westen ausbreiten konnte. Es gab Befürchtungen, dass Reisen während der Weihnachts- und Neujahrsferien eine globale Pandemie auslösen würden.
  4. Erwähnt wird ein potenzielles Anti-SPARS-CoV-Medikament, dessen Name Remdesivir sehr ähnlich ist, Kalocivir zeigte mehrere Anzeichen einer Wirksamkeit gegen Coronaviren.
  5. Ein potenzieller Impfstoff ist ein neues Produkt, das zuvor an Tieren getestet wurde, dessen Langzeitwirkungen jedoch unbekannt sind. Laut GMI verhindert dieser Impfstoff SPARS-ähnliche Krankheiten bei Kühen und Schweinen. Eine interne Studie zeigte jedoch mehrere schwerwiegende Nebenwirkungen wie Schwellungen der Beine, starke Gelenkschmerzen und Enzephalitis, die zu Schock oder Tod führten. Da alle Tiere, bei denen diese Nebenwirkungen auftraten, getötet wurden, lagen keine weiteren Informationen zu den kurz- oder langfristigen Nebenwirkungen dieses Impfstoffs vor.
  6. Basierend auf dem künstlichen Notfall war es möglich, den Impfstoff in einem beschleunigten Tempo zu entwickeln. In Ermangelung einer Alternative zur Impfung und auch angesichts der potenziell hohen Sterblichkeitsraten im Zusammenhang mit SPARS wandte sich die US-Regierung der Produktion von GMI-Impfstoffen zu.
  7. Aufgrund gesundheitlicher Risiken sind Impfstoffhersteller von der Haftung für Schäden nach der Impfung befreit.
  8. Das Dokument beschreibt sogar, wie bereits über Social-Media-Kampagnen Medikamente und „Wundermittel“ gegen Corona erhältlich waren. Die Agenda liegt auf der Hand, es ist eben das, was die meisten Menschen mit Messenger-RNA, also mit Gentherapie, geimpft werden.
  9. Die Autoren dieser Simulation wussten, dass die Behörden die Gefahr der Unterschätzung und Kritiker diesen Skandal entdecken würden. Bis Mai 2026 hatte das Interesse an SPARS nachgelassen. Ende April veröffentlichte die CDC eine aktuelle Sterblichkeitsschätzung, die darauf hindeutet, dass SPARS in den USA nur in 0,6% der Fälle tödlich war. Diese Zahl fiel mit der in den sozialen Medien zusammen, dass SPARS nicht so gefährlich ist, wie es ursprünglich behauptet wurde.
  10. Prominente und ehemalige Präsidenten werden verwendet, um den neuen Impfstoff „Corovax“ zu verbreiten.
  11. Auch die Tatsache, dass der neue Impfstoff der Kritik ausgesetzt sein wird, wurde in dem Dokument berücksichtigt. Als die Impfung der Bevölkerung begann, meldeten sich Anti-Impf-Gruppen und -Bewegungen zu Wort und verbreiteten Informationen, dass Corovax nicht ausreichend getestet worden war und unbekannte Langzeitnebenwirkungen hatte und dass die angeborene Immunität, die sich nach der Krankheit entwickelte, ausreichend geschützt war.
  12. Besonders besorgniserregend ist, dass bereits mehrere Jahre vor der Pandemie mit Impfschäden gerechnet wurde. Im Laufe der Zeit und immer mehr Menschen wurden geimpft, tauchten Vorwürfe von Nebenwirkungen auf. Mehrere Eltern berichteten bei ihren Kindern über ähnliche neurologische Symptome wie bei den Versuchstieren. Bis Mai 2027 wurden diese Befürchtungen vor Gericht gebracht. Ende 2027 gab es Berichte über neue neurologische Symptome. Bei mehreren Impflingen traten Symptome wie verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen und Taubheitsgefühl auf.
  13. Dies ist an dem Teil des Dokuments, in dem erklärt wird, wie die Beweise für Impfschäden verschleiert wurden, absolut schrecklich. Da zuerst ältere und kranke Menschen geimpft wurden, konnte nicht eindeutig festgestellt werden, ob der Ursprung in der Impfung oder im Gesundheitszustand des Patienten lag.
  14. Erst später zeigte sich, dass der Impfstoff Risiken birgt. Gemeinden und Städte im ganzen Land haben eine erschütternde Notlage im Bereich der Gesundheitsversorgung und der Bereitstellung von Gesundheitsdiensten erlebt.
  15. Um die Bevölkerung zu besänftigen, wurden die Opfer der Impfung, die entweder ihr Leben oder ihre Gesundheit zum Wohle der Mehrheit opferten, zu Helden.
  16. Die Pandemie wurde über drei Jahre nach ihrem Ausbruch ausgerufen. Aber ohne eine umfassende Impfung könnten die Menschen nie wieder in Sicherheit leben. Heute, fast 5 Jahre nach dem Ausbruch der ersten Fälle von SPARS, treten immer noch Fälle der Krankheit auf. Die Pandemie wurde im August 2028 offiziell beendet, doch Experten der WHO gehen davon aus, dass es auch in Zukunft zu weiteren Infektionsausbrüchen kommen wird.
  17. Verantwortliche Politiker standen nach dem Ende der Pandemie unter Druck, tadelten, in der Krise überreagiert zu haben.
  18. Später wurde berichtet, dass die Reue nicht gerechtfertigt war, da eine solche Reaktion erforderlich war, um die Pandemie normal zu halten.
  19. Wenn jemand etwas anderes behauptete, wurde er als Verschwörer bezeichnet.
  20. Als die Ermittlungen intensiviert wurden, mussten einflussreichere Mitglieder der CDC und der FDA sich zurückziehen und „mehr Zeit mit ihren Familien verbringen“. Müde Arbeiter dieser Agenturen, die während der Pandemie sechs bis sieben Tage die Woche arbeiteten, wollten das Ganze hinter sich lassen.
  21. Um weitere Pandemien zu verhindern, mussten weltweit alle Impfungen und Informationen überprüft werden.

Abschluss:

Dass die sogenannte Pandemie inszeniert wurde, haben wir längst durchgemacht. Nach diesem Szenario befinden wir uns derzeit mitten in dieser Krise, die noch anderthalb Jahre andauern soll. Dass sich die Verantwortlichen nicht darum bemühen, diese Täuschung zu vertuschen, ist einigen bereits aufgefallen, wie eine Simulation der Johns Hopkins University bestätigt. Von Anfang an wurden die Gegner dieser Pandemie gezählt. Kein Wunder, dass es darum geht, eine Pandemie vorzutäuschen. Offenbar war auch ein Impfdebakel geplant. Millionen von Unwissenden sind den Risiken der Impfung ausgesetzt, während gleichzeitig ältere und schutzbedürftige, kranke Menschen geimpft werden, so dass die Schäden nach der Impfung auf Vorerkrankungen zurückgeführt werden können, die absolut unmenschlich und schrecklich sind.

Johns Hopkins Universität. Von Anfang an wurden die Gegner dieser Pandemie gezählt. Kein Wunder, dass es darum geht, eine Pandemie vorzutäuschen. Offenbar war auch ein Impfdebakel geplant. Millionen von Unwissenden sind den Risiken der Impfung ausgesetzt, während gleichzeitig ältere und schutzbedürftige, kranke Menschen geimpft werden, so dass die Schäden nach der Impfung auf Vorerkrankungen zurückgeführt werden können, die absolut unmenschlich und schrecklich sind.

Quelle:  1


Like it? Share with your friends!

9788
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format