9808
Spread the love
loading...

Die Weltgesundheitsorganisation warnt davor, dass in diesem Herbst eine zweite Welle von Coronaviren auftreten könnte, und fordert die Nationen auf, sicherzustellen, dass sie erfolgreiche Test-, Verfolgungs- und Isolationsprogramme entwickelt haben.

Der europäische Regionaldirektor der WHO, Dr. Hans Kluge, betonte, dass die Kontaktverfolgung und Quarantäne von Personen, die möglicherweise mit dem Virus infiziert sind, ein „wesentliches Element“ der Strategie sei.  

Lord Bethell, der britische Minister, der für die Britains Tracing App verantwortlich ist, sagte jedoch, dies sei keine Priorität

Die Mail Online- Berichte: Seine Kommentare kamen einen Tag, nachdem den britischen Abgeordneten mitgeteilt wurde, dass die Smartphone-App zur Kontaktverfolgung der Regierung, die zuvor als Grundpfeiler der Reaktion des Landes auf die Pandemie angekündigt wurde, ausrangiert werden könnte. 

Heute hat die britische Regierung eine dramatische Kehrtwende bei ihrer stark verzögerten Coronavirus-Tracking-App durchgeführt und ihre eigene anstelle eines bestehenden Systems, der NHSX-App, die von den Technologiegiganten Apple und Google entwickelt wurde, verschrottet – die möglicherweise erst im Winter verfügbar sein wird .  

Dr. Kluge sagte am Donnerstag auf einer russisch zentrierten WHO-Pressekonferenz, dass es „gut möglich“ sei, dass der Herbst einen Einfluss auf die Anzahl der Fälle haben könnte, genauso wie Grippefälle gegen Ende des Jahres ihren Höhepunkt erreichen.

Er sagte: „Es ist gut möglich, dass wenn der Herbst beginnt und wir auch die saisonale Influenza haben, die Möglichkeit einer saisonalen Auswirkung auf das Virus besteht – aber wir sind uns noch nicht sicher -, dass wir dann eine zweite Welle sehen werden.

„Die Lehre ist also, dass wir das umsetzen müssen, von dem wir wissen, dass es funktioniert. Im Mittelpunkt der Strategie steht, verdächtige Personen aus Covid so früh wie möglich zu finden, zu isolieren, zu testen und gegebenenfalls ohne Stigmatisierung oder Diskriminierung zu behandeln.

‚Gleichzeitig (Regierungen müssen) Kontakte verfolgen und unter Quarantäne stellen – die Rückverfolgung von Kontakten ist ein wesentliches Element dieser Strategie.

„Aber es gibt keine einzige Lösung.“

Dr. Kluge sagte auch, dass das Engagement der Gemeinde für die Sperrregeln „entscheidend“ sei, um die Ausbreitung von Infektionen zu blockieren, insbesondere wenn der Sommer näher rückt und die Menschen möglicherweise eher dazu neigen, sich zusammenzuschließen.

Er fügte hinzu: „Wir sind nicht aus dem Wald. Lockdowns und soziale Distanzierung haben uns Zeit verschafft.

„Wo wir Gelegenheit haben, müssen wir sie nutzen, um unsere Bereitschaft und Bereitschaft zu stärken – für unsere Rettungsdienste und unsere routinemäßige Bereitstellung des Gesundheitssystems.

„Das bedeutet, auf das Beste zu hoffen, sich aber auf das Schlimmste vorzubereiten: ein wahrscheinliches Wiederaufleben von COVID-19 in verschiedenen Ländern, Regionen, Städten und Gemeinden. Wie das populäre Sprichwort sagt, zählen wir unsere Küken im Herbst, aber das hängt davon ab, wie wir uns jetzt verhalten. ‚

Dr. Kludge warnte, dass für Europa „Alarmglocken“ läuten sollten, da sich covid-19 in vielen Ländern noch in einer „aktiven Phase“ befindet.

Er sagte: „Einige Länder sind weiterhin einer erhöhten Inzidenz ausgesetzt, während andere eine Zunahme verzeichnen – wie Nordmakedonien, Armenien, Aserbaidschan, Usbekistan und Israel.

‚Im vergangenen Monat hat sich die Zahl der europäischen Länder mit einem signifikanten Anstieg der kumulierten Inzidenz von 6 auf 21 Länder mehr als verdreifacht. 

‚Covid-19 befindet sich in vielen Ländern noch in einer aktiven Phase. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir nach der Sperrung weiterhin das normale Leben wiederherstellen und wiederherstellen. Es ist jedoch auch sehr wichtig, dass die Behörden voll und ganz in ein aggressives System zur Überwachung von Track-, Test- und Trace-Funktionen investieren, um kostspielige zusätzliche Sperrungen in den kommenden Wochen und Monaten zu vermeiden, falls der Virus erneut auftritt .

„Ein Warnschuss wurde abgefeuert: Die Wiedereröffnung der Schule in einigen Ländern hat in der Anzahl der Fälle zu lokalen“ Fackeln „geführt. Wir müssen fleißig bleiben und die Beschränkungen mit Sorgfalt aufheben.“ Ich wiederhole: Das Risiko bleibt in ALLEN unseren Mitgliedstaaten hoch. ‚  

Am Mittwoch teilte Lord Bethell, der für die Smartphone-App der Regierung zuständige Minister, den Abgeordneten mit, dass die mit Spannung erwartete Technologie keine Priorität habe – trotz früherer Behauptungen von Gesundheitsminister Matt Hancock, dass sie vor einem Monat eingeführt werden würde.

Lord Bethell teilte dem Wissenschafts- und Technologieausschuss mit, dass ein Pilotprojekt der App auf der Isle of Wight erfolgreich gewesen sei, zeigte aber auch, dass Menschen den menschlichen Kontakt technologischen Ansätzen vorziehen.

Quelle :https://newspunch.com/who-urges-world-to-step-up-track-trace-schemes-warning-second-coronavirus-wave-likely-in-autumn/


Like it? Share with your friends!

9808
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format