9803
loading...

Die Unternehmensnachrichten führen derzeit einen Putsch gegen Präsident Donald Trump. Und es ist nicht nur die Mainstream-Presse, die daran beteiligt ist. Es sind die demokratischen und republikanischen Einrichtungen, die ihn ebenfalls raus wollen.

(Artikel von LifeSiteNews.com erneut veröffentlicht )

Ich habe gestern  Abend den Twitter-Feed von Nikki Haley, dem Präsidentschaftskandidaten von 2024, durchgeblättert  . Nicht ein einziges Mal drückte sie ihre Unterstützung für Präsident Trump aus, als er Runde für Runde Social-Media-Zensur ertrug, während er den Versuch der Medien zurückschlug, ihn zum Verlierer im diesjährigen Rennen zu erklären.

Stattdessen war Haley damit beschäftigt, Dutzende lächelnder Fotos von sich mit verschiedenen Kongresskandidaten zu veröffentlichen. Kein Blick darauf, wie die Medien das Wiederwahlangebot des Präsidenten versenkten.

Der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell (R), hat sich ebenfalls  nicht  gegen die Entscheidung der nicht rechenschaftspflichtigen Medien gewehrt, so schnell wie möglich Staaten für Biden zu vergeben, die keinen legitimen Grund haben, für ihn deklariert zu werden.

Tatsächlich hat kaum ein republikanischer Gesetzgeber als Reaktion auf den Versuch der Presse, dem Präsidenten die Wahl zu stehlen, einen heftigen Kampf geführt.

Die einfache Tatsache ist, dass Präsident Trump von der GOP für tot erklärt wurde. Er ist jetzt wie Präsident John F. Kennedy eine sitzende Ente, als das Secret Service-Detail von seiner Autokolonne auf der Dealey Plaza zurückwich. Seine einmaligen Verbündeten in der GOP und bei Fox News (die sich als bedeutender Verräter erwiesen haben) haben beschlossen, diese auszusetzen. Er allein wird für seine Wiederwahl kämpfen müssen.

In Wisconsin gibt es eine angebliche Wahlbeteiligung von 90% – eine nahezu statistische Unmöglichkeit, die unbedingt untersucht und genau nachgezählt werden muss.

In Michigan hat eine magische Entdeckung von Hunderttausenden von Briefwahlzetteln über Nacht Biden weit vor Trump katapultiert, der zuvor bequem an der Spitze lag.

Viele Medien riefen zu Beginn des Rennens auch Arizona für den ehemaligen Vizepräsidenten an, obwohl nördlich von 500.0000 Stimmzetteln noch ausstehen. Gott sei Dank waren einige Nachrichtenorganisationen nicht so dumm und warten auf weitere Ergebnisse. Wir sollten heute mehr wissen.

Schließlich werden Alaska und seine satten 3 Stimmen des Wahlkollegiums nicht an Trump vergeben, obwohl er dort einen beherrschenden Vorsprung hat. Sprechen Sie über das Eingießen von Salz in die Wunde!

Das Ziel der Medien war es, Biden so nah wie möglich an 270 Stimmen des Wahlkollegiums zu bringen und Trumps Gesamtzahl so niedrig wie möglich zu halten. Sie haben dies aus zwei Gründen getan.

Erstens möchten sie der Biden-Kampagne ein Gefühl der Legitimität verleihen, ein Gefühl der Unvermeidlichkeit, das die Psyche des amerikanischen Volkes darauf vorbereitet, seine spätere Präsidentschaft zu akzeptieren, falls sie beschließen, sie ihm zu geben, wann immer sie Lust dazu haben.

Zweitens lässt die Presse Trump durch das Aufpumpen von Sleepy Joes Wahlstimmen schwach und unbeliebt erscheinen. Sollte er jemals das enorme Comeback erleben, das er jetzt braucht, wird das amerikanische Volk glauben gemacht, dass er es mit schändlichen Methoden getan hat, wodurch seine zweite Amtszeit in Zweifel gezogen wird.

Letztendlich wollen die Medien Joe Biden so schnell wie möglich zum Sieger des Rennens 2020 erklären, damit sie Trump in eine Ecke bringen können, aus der er nicht herauskommt. Sie wollen dem amerikanischen Volk auf ihren Fernsehbildschirmen so schnell wie möglich den Begriff „gewählter Präsident Joe Biden“ vorlegen.

Wenn es den Medien gelingt, wird es Präsident Trump nahezu unmöglich machen, die Dynamik, die er in der Wahlnacht hatte, zurückzunehmen.

Aber Präsident Trump ist nicht zuletzt ein Kämpfer. Er erkennt, dass die absurden Stimmen, die über Nacht in Michigan eingegangen sind, wahrscheinlich betrügerisch sind. Er sieht, dass die lächerliche Wahlbeteiligung in Wisconsin völliger Unsinn ist. Er hat diesen finsteren Angriff – wohlgemerkt unter dem Schutz der Nacht – zu Recht als Angriff auf das amerikanische Volk bezeichnet.

Präsident Trump hat gestern zu Recht in Pennsylvania, Georgia und North Carolina den Sieg erklärt. Die Medien würden ihm diese Zustände niemals geben. Nur so konnte er sich wehren.

Nach jeder unparteiischen Maßnahme steht er jetzt bei 268 Stimmen des Wahlkollegiums. Und doch, als er diese einfache Tatsache am Mittwoch auf Twitter wiederholte, wurde er sofort zensiert.

All dies ist ein sicheres Zeichen für die Zukunft, sollte Joe Biden Präsident werden. Big Tech wird mit Donald Trump und mit konservativen Stimmen wie unserer gemacht. Sie verstecken nicht länger ihr wahres Gesicht. Soweit ich das beurteilen kann, sind sie an dem Putschversuch gegen unseren Präsidenten beteiligt, der nicht nur vom Deep State und der Demokratischen Partei, sondern leider auch vom republikanischen Establishment durchgeführt wird. Diese Leute sind nicht unsere Freunde.

Beten Sie für unseren Präsidenten wie nie zuvor. Er führt in vielerlei Hinsicht einen Ein-Mann-Kampf gegen Legionen teuflischer Kräfte, die nicht nur unser Land, sondern auch Sie und mich zerstören wollen.

Quelle :https://www.naturalnews.com/2020-11-06-media-running-a-coup-against-president-trump.html


Like it? Share with your friends!

9803
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format