China praktiziert bereits die „Bewegungskontrolle“ der Menschen

2 min


664
Spread the love

China praktiziert bereits die „Bewegungskontrolle“ der Menschen
Bild: R24China hat bereits Bewegungseinschränkungen mithilfe von Gesichtserkennungstechnologie und Ausweiskontrollen eingeführt. Natürlich unter Berücksichtigung des Sozialkreditsystems.
Ist so etwas hier wirklich umgesetzt?

Wenn die Globalisten so denken, sollten die Menschen in der „15-Minuten-Stadt“ bleiben und sich so wenig wie möglich bewegen. Die Volksrepublik China hat bewiesen, wie man solche Einschränkungen der Bewegungsfreiheit effektiv durchsetzen kann. Das kommunistische Regime nutzt moderne Technologie, um ein Sozialkreditsystem einzuführen und bereits „hochrangigen“ Personen den Zugang zu bestimmten Bereichen zu verweigern.

Gesichtserkennung und Ausweiskontrollen sind in bestimmten Gebieten Chinas mittlerweile Pflicht, und Personen, die im Sozialkreditsystem als negativ eingestuft werden, wird der Zutritt verweigert.

China baut eine „15-Minuten-Stadt“, die Gesichtserkennungstechnologie nutzen wird, um die Bewegung ihrer Bürger zu kontrollieren. Wenn so etwas in Europa und Amerika passieren könnte, wollen wir es dann wirklich?

Berichten zufolge wurden Menschen in China aus verschiedenen Gründen „markiert“ und konnten nicht einmal Lebensmittel kaufen, weil ihre mit ihrer digitalen Identität verknüpften Kreditkarten gesperrt wurden . In kommunistischen Ländern hingegen ist fast alles mit diesem digitalen Identitäts- und Sozialkreditsystem verknüpft.

Solche Überwachungs- und Kontrollmöglichkeiten, wie sie in China bereits angewendet werden, wecken natürlich das Interesse der Globalisten. Die sukzessive Umstrukturierung von Städten, einschließlich digitaler IDs, bargeldloser Gesellschaften (einschließlich digitalem Zentralbankgeld) und „Bewegungsmeldern“.

Förderung der digitalen Identität mit dem WEF 
▪️ Sie wissen, dass sie für das soziale Vertrauenssystem von wesentlicher Bedeutung ist.
Impfpflicht → Impfpass → Digitaler Ausweis → Bargeldlose Wirtschaft → #CBDC → Verstehen 
Sie das Sozialkreditsystem? 

 

In China geht CBDC mit digitaler Identität einher.
Ein Gesichtserkennungssystem zeigt Ihr Gesicht schnell auf einer öffentlichen Schamtafel an, wenn Sie eine Ampel ausschalten, woraufhin die Strafe automatisch von Ihrem digitalen Geldbeutel abgezogen wird.
Außerdem verringern die Behörden Ihre soziale Glaubwürdigkeit.

Die Biden-Regierung strebt die Einführung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) und die Verwirklichung einer bargeldlosen Gesellschaft an. Das „FedNow“-System der Regierung ist ein notwendiger erster Schritt zur Verwirklichung des Traums einer bargeldlosen Gesellschaft. Aber wenn wir den ersten Schritt nicht stoppen, wird es zu spät sein.

Dies ist die dystopische Welt, die sich Globalisten vorstellen. Vollständige Kontrolle über alles und jeden. Dieses Experiment läuft in China schon seit Jahren, und die Kontrollaufsicht wird immer strenger. Ist das die Zukunft, die Sie sich, Ihren Kindern und Enkelkindern wünschen?

*Derzeit leidet China unter einer Reihe von Katastrophen.

Gepostet vor 21 Stunden
In jüngster Zeit ereigneten sich in China verschiedene Katastrophen. Überschwemmungen in Hebei und Heilongjiang, ein Erdbeben in Shandong und Brände in Großstädten wie Tianjin, Peking und Shanghai in den letzten Tagen, und die Menschen sind immer noch nicht auf den Beinen.


Like it? Share with your friends!

664
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »