9822
Spread the love
loading...

Die Vereinigten Staaten sind offiziell bereit, das Programm “ Du hast nichts und du wirst immer noch glücklich“ des Weltwirtschaftsforums bis 2030 zu testen   , den Menschen kostenloses Geld zu geben und es zu verfolgen, um zu sehen, was passiert und wie es ausgegeben wurde.

Wie vom Weltwirtschaftsforum für die Zukunft prognostiziert: „Du wirst nichts haben und du wirst immer noch glücklich sein“ bis 2030.

Als eine der Experten ihrer Global Future Councils sagt die dänische Europaabgeordnete Ida Auken:

„Willkommen im Jahr 2030. Ich habe nichts, ich habe keine Privatsphäre und das Leben war noch nie besser.“ –

Jetzt testen Dutzende von US-Städten diese Ideen und experimentieren damit, einigen Einwohnern mit niedrigem Einkommen ein garantiertes Einkommen zwischen 500 und 1.000 US-Dollar pro Monat zu geben, wobei das kostenlose Geld vom System verfolgt wird, um zu sehen, wofür sie ausgeben.

Dutzende von Städten und Landkreisen – von denen einige von dem im März genehmigten COVID-Hilfsprogramm in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar profitierten – wurden im ganzen Land experimentiert.

Die als „Bürgermeister für garantiertes Einkommen“ bekannte Koalition plant, die Daten, die mit einem Forschungszentrum der University of Pennsylvania gesammelt wurden, zu verwenden, um das Weiße Haus und den Kongress für ein garantiertes Bundeseinkommen zu gewinnen, zu dem Sie 300 US-Dollar pro Monat und Steuererleichterungen für jeden hinzufügen Kind (wo wir sind wissen wir), sollen die oben genannten Leistungen im Jahr 2022 dauerhaft eingeführt werden.

Das stark gestiegene Interesse an sogenannten Gratis-Geld-Piloten zeigt, wie schnell sich das Konzept der bedingungslosen Bargeldausgabe von einer abgehobenen Idee zu einem ernsthaften Politikvorschlag gewandelt hat, auch wenn Kritiker die Programme als entmutigend ablehnen. Leute, bevor sie zur Arbeit gehen.

„Die Pandemie hat uns gezeigt, was möglich ist“,  sagte der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, dessen jüngstes Budget ein 24 Millionen US-Dollar garantiertes Einkommensprogramm umfasste, das 2.000 armen Familien 1.000 US-Dollar pro Monat geben sollte.

Einige Piloten wurden privat finanziert – Twitter-Gründer Jack Dorsey spendete über 15 Millionen Dollar an MGI. Andere Orte wie Minneapolis nutzen Bundesmittel aus dem US-Rettungsplan.

Matt Zwoliński, Direktor des Center for Ethics, Economics and Public Policy an der University of San Diego, studiert seit über zehn Jahren garantierte Einkommenspolitik und sagt, das Interesse sei enorm und bemerkenswert gewachsen.

Die Verwendung von Pilotprojekten als „Proof of Concept“ sei jedoch ein Fehler.

Die meisten von ihnen sind für einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren vorgesehen und geben Geld an einen schmalen Teil der Bevölkerung, der weiß, dass das Geld irgendwann ausgehen wird wusste, dass Bargeld dauerhaft sein würde… Aber ist es das wirklich?

Genau das schlägt Klaus Schwab in seinem Buch  COVID-19: The Great Reset vor  .

Der Schöpfer des „Big Reset“  Klaus Schwab  schlägt unter dem Dach der „Vierten Industriellen Revolution“ eine Reihe drakonischer Bevölkerungskontrollmaßnahmen vor, darunter Gehirnscans zur Risikobewertung beim Grenzübertritt und implantierbare Chips, um die Gedanken der Menschen zu lesen. 

White Oak  ermöglicht uns eine ziemlich klare Vorstellung vom Albtraum des Mannes, der mit dem „Big Reset“ passieren wird. Hier fassen wir einige Auszüge zusammen. Der Gründer des  Weltwirtschaftsforums  Schwab hat wiederholt betont, dass Technokraten die Coronavirus-Pandemie nutzen müssen, um den „Great Reset“ durchzuführen, eine Linie, die der kanadische Premierminister Justin Trudeau kürzlich bei einer UN-Videokonferenz wiederholte.

Bei dieser „Big Zero“ geht es nicht nur um den Umbau des Wirtschaftssystems, die Einführung eines „Green New Deal“ oder den sogenannten „Green Deal“ von Von Der Leyen/Merkel, die Schaffung vollautomatisierter Arbeitsplätze und auch der polizeiliche Aspekt steht auf der Agenda .

Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Deep State den Versuch aufgibt, seine Agenda unter dem Slogan „Build Back Better“, der gut zu den Vereinten Nationen und Biden passt, „Build Back Better“ und den Plänen der Agenda 2030 der Vereinten Nationen umzusetzen im Grunde die gleiche alte Agenda der „Neuen Weltordnung“, ergänzt durch die Beseitigung von Privateigentum, Privatsphäre, Selbstverwaltung und Nationalstaaten, die jetzt mit Transhumanismus verbunden sind. Diejenigen, die Wahrheit, Freiheit und Menschlichkeit schätzen, müssen widerstehen.


Like it? Share with your friends!

9822
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format