9765
Spread the love
loading...

Am 8. Juli verurteilte das Corps des US Navy Judge Advocate Generals die ehemalige Nationale Sicherheitsberaterin Susan Rice des Hochverrats und verurteilte sie zum Tode, weil sie 2017 an einem Programm zur Diffamierung des damaligen Präsidenten Trump teilgenommen hatte, indem sie seine Kampagne fälschlicherweise und wissentlich mit unbegründeten Anschuldigungen in Verbindung brachte russischer Absprachen. Und dafür, dass sie ihre Autorität missbraucht hat, um gesetzestreue amerikanische Patrioten auszuspionieren.

Vizeadmiral John G. Hannink, Vertreter des Militärs, eröffnete das Verfahren, indem er die Aufmerksamkeit des Gremiums aus drei Offizieren auf eine freigegebene E-Mail lenkte, die Rice an James Comey und andere Geheimdienstmitarbeiter geschickt hatte. Darin wies Rice Geheimdienste an, geheime Daten der neuen Regierung vorzuenthalten, weil General Michael Flynn sich mit russischen Vermögenswerten verschworen hatte, um Hillary Clintons Kampagne zu sabotieren. Ihre Bitte war beispiellos und rechtswidrig, da noch nie eine scheidende Regierung einem ankommenden Team den Zugang zu täglichen Geheimdienstinformationen verweigert hatte. Ihre unbegründeten Anschuldigungen erwiesen sich später als falsch.

„Susan Rice hat in der Vergangenheit Lügen zum persönlichen Vorteil erzählt“, sagte Vizeadmiral Hannink dem Tribunal. „Sie hat Informationen erfunden, von denen sie wusste, dass sie falsch waren, um Trumps Amtseinsetzung als Präsident der Vereinigten Staaten zu vereiteln, und sie verbreitete diese Lügen unter ihren Kollegen.“

Um seinen Standpunkt zu beweisen, spielte Vizeadmiral Hannink ein Audioband einer Telefonkonferenz ab, die am 11. November 2016 stattfand, drei Tage nachdem Trump Hillary Clinton durchschlagend besiegt hatte. Zu den Teilnehmern des Anrufs gehörten Rice, James Comey, der damalige Vizepräsident Joe Biden und die ehemalige stellvertretende Generalstaatsanwältin Sally Yates. Rice sagte bei diesem Anruf, dass sie am 23. Juli 2016 vom Foreign Intelligence Service Court (FISA) einen Haftbefehl erzwungen habe, der den Geheimdiensten die Erlaubnis erteilt, mehrere Trump-Eigenschaften abzuhören, darunter die Trump Towers in Mar-a-Lago, sein Wahlkampfhauptquartier , Trump Park Avenue und sechs Immobilien im Ausland.

„Trump ist nicht geeignet, Präsident zu werden, und wir werden sicherlich etwas finden, um ihn vor seiner Amtseinführung aus dem Oval Office herauszuhalten“, sagte Rice auf dem Band. „Ich bin sicher, wir werden genug echte Informationen bekommen, damit wir uns nichts ausdenken müssen.“

„Diese Abhöraktionen wurden vier Tage nach der offiziellen Nominierung von Trump als republikanischer Kandidat platziert. Sie gibt zu, dass es ein Angelausflug war, nicht weil Trump oder sein Team ein Verbrechen begangen haben, sondern weil sie Trump nicht mochten. Dies ist der ultimative Amtsverrat und, ja, Verrat“, sagte Vizeadmiral Hannink.

„Niemand in der Nähe von Trump ist diesen illegalen Abhörungen entkommen. Sie haben Melania, Eric, Don Jr. angezapft, ihr Reinigungspersonal – die Liste ist erschöpfend“, fuhr Vizeadmiral Hannink fort.

Rice, der ohne Rat erschien, sagte: „Ich habe im Namen der Erhaltung dieses Landes gehandelt. Und ich würde es wieder tun. Donald Trump hätte nie Präsident werden dürfen, und wenn dieses Tribunal, wie Sie es nennen, gerecht ist, werde ich entlastet.“

„Dieses Land bewahren. Interessante Wortwahl“, sagte Vizeadmiral Hannink. „Lasst uns Trump aus dem Bild entfernen. Haben Sie diese Nation bewahrt, als Sie die NSA-Generaldirektoren Keith Alexander und Admiral Michael Rogers baten, die Telefone und elektronischen Geräte von amerikanischen Bürgern abzuhören, die keiner Verbrechen verdächtigt wurden, sondern lediglich Barack Obama kritisierten?“ fragte Vizeadmiral Hannink.

Er überreichte den Stapel von Dokumenten zur Überprüfung und sagte, jede Seite enthielt die Namen unschuldiger Personen, die Obama als feindliche Kämpfer bezeichnet hatte. Jedes Dokument trug die Unterschrift von Rice oder ihrem untergeordneten, stellvertretenden NSA-Direktor Antony Blinkin.

„Ein Vater und ein Sohn, die eine Website betrieben, die Obamas Einwanderungspolitik kritisiert. Ernsthaftes Zeug da«, sagte Vizeadmiral Hannink mit sarkastischer Stimme.

„Sie waren Verräter“, bellte Rice. „Ihr seid alle Verräter.“

„Wenn ich eine Woche in Ihrer Gegenwart verbringen würde, könnte ich zu Ihren Tagen mit Clinton zurückkehren, zu Ihren Lügen darüber, wie Bengasi passiert ist, wir könnten viel, viel mehr entlarven. Aber andere warten darauf, auf Ihrem Stuhl Platz zu nehmen“, sagte Vizeadmiral Hannink.

Er erinnerte das Tribunal daran, dass die Todesstrafe für Verrat und Spionage verhängt werden kann, und empfahl dieses Schicksal, wenn die Kommission sie für schuldig befunden.

Und es tat.

Das dreiköpfige Gremium stimmte einstimmig zu, dass Rice für ihre Verbrechen gegen Amerika hingerichtet wird.

Datum und Art der Hinrichtung wurden nicht sofort festgelegt.

Korrektur: Wir haben fälschlicherweise geschrieben, dass die Präsidentschaftswahl 2016 am 20. November 2016 stattfand. Es wurde im Text zum 8. November korrigiert.

Quelle


Like it? Share with your friends!

9765
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format