Klaus Schwab kündigt an, dass er das Ende des Autobesitzes vorantreibt

1 min


668
Spread the love

Klaus Schwab, Gründer des Weltwirtschaftsforums, hat in seiner Rede auf dem Weltregierungsgipfel im Nahen Osten offiziell das Ende des Autobesitzes verkündet.

Schwab sprach vor einem Publikum aus Arabern und chinesischen globalistischen Bürokraten und warnte die Welt, dass es im Rahmen seines „Great Reset“-Plans für die Menschheit bis 2030 keine Privatautos mehr geben werde.

Laut Schwab, der zuvor angekündigt hatte, Privatautos bis 2050 zu verbieten, zieht die globale Elite das Ende des Autobesitzes auf das Jahr 2030 vor, etwas mehr als sechs Jahre entfernt, weil die Menschen auf der Welt sich der Agenda des Globalisten bewusst werden Elite, und große Veränderungen müssen so schnell wie möglich durchgesetzt werden, bevor der Widerstand zu groß wird.

Es gibt nur ein Problem für Schwab und seine Kumpane in den Hallen von Davos und beim Weltregierungsgipfel. Die Menschen sind bereits aufgewacht und wir werden nicht zulassen, dass die globalistische Elite unsere Zukunft diktiert.

Bevor wir loslegen, abonnieren Sie den Kanal, falls Sie dies noch nicht getan haben, und treten Sie der People’s Voice Locals-Community bei, um den Kanal zu unterstützen und Zugang zu unzensierten Inhalten zu erhalten.

In nur sechs Jahren werde es keine Privatautos mehr geben, so Schwab, der damit prahlte, dass die Stadt Los Angeles ihm versichert habe, sie sei auf dem richtigen Weg, das Ziel der Agenda 2030 zu erreichen.

In Schwabs Zukunftsvision wird die Welt so entvölkert sein, dass keine Autobahnen mehr nötig sind und die Elite sie in Parks verwandeln kann.

Schwab warnt schon seit langem davor, dass Privatautos auf seiner Abschussliste stehen, und kündigt an, sie für alle auf der Welt zu verbieten, außer für Menschen mit außergewöhnlich hoher Sozialkreditwürdigkeit. Und wenn man zwischen den Zeilen liest, was sie damit meinen, meinen sie eindeutig sich selbst, die Elite, als die einzigen Menschen, die in Zukunft Autos fahren dürfen.

Und jetzt haben wir Beweise dafür, dass die Elite das Ziel im Einklang mit dem Agenda-2030-Plan zum Neustart der Menschheit vorantreibt.

In einem vom WEF veröffentlichten Papier fordert die Davoser Elite, dass das gemeinschaftliche Teilen von Autos Teil eines „ zirkulären Ansatzes “ werden muss, um den weltweiten Bedarf an Edelmetallen und fossilen Brennstoffen zu reduzieren.

Die Äußerungen von Klaus Schwab und seinen Schergen werden von Tag zu Tag realitätsferner. Die Situation wäre fast komisch, wenn das WEF nicht mit verräterischen Doppelagenten in die Kabinette der Regierungen westlicher Demokratien eingedrungen wäre.

Diese sogenannten Young Global Leaders erhalten nun aus Davos Anweisungen, dass einfache, hart arbeitende Menschen mit massiven Gaspreiserhöhungen aus dem Markt gedrängt werden müssen.

Wie das unter Bidens desaströser Präsidentschaft aussieht, haben wir bereits gesehen. Die schlechten Nachrichten? Wenn die Demokraten wiedergewählt werden, müssen Sie sich auf Schlimmeres einstellen. Viel schlimmer.

Während es der Elite erlaubt ist, jedes Auto zu besitzen, das sie will, wird der Rest von uns preislich völlig vom Markt verdrängt. Autos im Jahr 2030 werden voraussichtlich so exklusiv sein wie Privatjets heute. Machen Sie keinen Fehler, dies ist orchestriert und beabsichtigt . Und wir haben die Quittungen.

Laut einem Dokument , das das WEF seiner Legion junger globaler Führungskräfte herausgegeben hat, sind die Gaspreise, die wir unter Biden erlebt haben, einfach nicht hoch genug. Als ob der Normalbürger nicht genug Schmerzen an der Zapfsäule hätte, behauptet Klaus Schwab, die aktuellen Preise seien deutlich „ unterbewertet “.

Ein Teil des „ zirkulären Ansatzes “ des WEF scheint die ohnehin schon enorm hohen Gaspreise noch weiter in die Höhe zu treiben.

Der WEF-Artikel ist kompliziert und unaufrichtig, fordert aber grundsätzlich die Abschaffung jeglicher Steuergutschriften für die Öl-, Gas- und Kohleproduktion – zusammen mit der Einführung deutlich höherer Steuern.

Diese Idee ist nicht neu. Im Grunde ist es die gleiche Idee wie die Preisgestaltung fossiler Brennstoffe auf der Grundlage ihres Kohlenstoffgehalts. Das Ergebnis würde den Besitz von Benzin und Auto für die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung zu einem unerschwinglichen Luxus machen.

Linksextremistische Städte überfallen sich, sich der verräterischen globalistischen Agenda anzuschließen.

14 amerikanische Städte haben bereits einen Vertrag des Weltwirtschaftsforums unterzeichnet, der sie gesetzlich verpflichtet, den privaten Autobesitz bis zum Jahr 2030 zu verbieten. Und als ob diese Idee allein nicht radikal genug wäre, haben sich diese Städte auch verpflichtet, den Fleisch- und Milchkonsum zu reduzieren null.

Genau, null.

Der Reiseverkehr wird stark eingeschränkt, auf einen Flug alle drei Jahre beschränkt und wir dürfen nur drei neue Outfits pro Jahr kaufen.

Willkommen in der technokommunistischen Hölle.

Diese vom WEF infiltrierten US-Städte haben eine Koalition namens „C40 Cities Climate Leadership Group“ gebildet und ihre dystopischen Ziele sind in ihrem Bericht mit dem Titel „ Die Zukunft des städtischen Konsums in einer 1,5°C-Welt “ zu finden.

Der vielleicht am wenigsten überraschende Teil dieses Berichts ist die Nachricht, dass die Elite von den neuen Regeln für Autos, Fleisch, Milchprodukte, Reisen und Kleidung völlig ausgenommen sein wird. Warum sind sie von den drakonischen Regeln ausgenommen, fragen Sie? Warum, weil sie angeblich „Teil der Lösung“ für den Klimawandel sind?

Dies ist die gleiche Logik, die der globalistische Milliardär Bill Gates bereits anwendet , wenn er gefragt wird, warum er in einem seiner vier Privatjets um die Welt fliegt, Vorträge über den Klimawandel hält und den Menschen befiehlt, keine kommerziellen Flüge mehr zu nehmen, um Verwandte zu besuchen oder sich schwer zu nehmen -verdienter Urlaub.

Es ist eine Regel für mich und eine andere für dich.

Leider fragte der Reporter Gates nicht, ob er den CO2-Ausstoß von einem der 27 Flüge, die er an Bord des Lolita Express zu Jeffrey Epsteins Pädophileninsel unternahm, kompensierte.

Deshalb müssen wir die Mainstream-Medien ersetzen, um die globalistische Elite zur Rechenschaft zu ziehen. Im Moment kommen sie mit Mord davon und die Mainstream-Medien weigern sich, sie zur Rechenschaft zu ziehen.

Nehmen wir zum Beispiel letzten Monat, als der milliardenschwere Eugeniker selbst zugab, dass das offizielle Narrativ zum Klimawandel, das uns die Mainstream-Medien seit Jahrzehnten vorgaukeln, in Wirklichkeit eine Lüge ist.

Laut Gates wird die Welt im Jahr 2023 nicht durch den Klimawandel untergehen und kein gemäßigtes Land wird unbewohnbar werden.

Diese neuen Kommentare stehen in krassem Gegensatz zu den unheilvollen Äußerungen von Gates im Jahr 2021, als er bekanntermaßen vor apokalyptischen Folgen warnte, wenn die Welt in den nächsten Jahren keinen Netto-CO2-Ausstoß von Null erreicht.

Aber wir sollten uns nicht wundern, dass Gates in Sachen Klima eine Kehrtwende vollzogen hat.

Gates verfügt über die Gerissenheit eines kriminellen Psychopathen. Er versteht, dass die Propaganda nicht mehr funktioniert und muss bei der Mehrheit Anklang finden, um zu verhindern, dass es den Weg von Bud Light geht.  

Und er hat immer die Wahrheit gekannt.

Bill Gates wurde dabei erwischt, wie er in einem Video, in dem er damit prahlt, dass sein Begriff „saubere Energie“ erfolgreich „den Verstand der Menschen vermasselt “ habe, gegenüber seinem engsten Kreis zugab, dass die Klimaschutzagenda ein WEF-Betrug sei .

Wie Sie in dem durchgesickerten Filmmaterial sehen können , ist die Tatsache, dass erneuerbare Energien tatsächlich nicht in der Lage sind, den Klimawandel zu lösen, obwohl sie uns als Heilmittel für die sogenannte menschengemachte globale Erwärmung verkauft werden, für Bill Gates unglaublich komisch.

Verdammtes Zeug, da stimmst du sicher zu. Aber Gates hat eine Geschichte, in der er – verdächtigerweise – großen Weltkatastrophen einen Schritt voraus war. Und sie nutzen, wenn sie ankommen.

Sie glauben wirklich, dass sie alles geklärt haben und dass wir es nicht bemerken und sie nicht zur Rechenschaft ziehen werden.

Hier bei People’s Voice sind wir entschlossen, die Verbrechen der globalistischen Elite weiterhin aufzudecken, aber wir brauchen Ihre Hilfe. Abonnieren Sie den Kanal , verbreiten Sie dieses Video weit und breit und treten Sie der People’s Voice Locals-Community bei, um exklusive und unzensierte Inhalte zu erhalten. Ich hoffe dich dort zu sehen.


Like it? Share with your friends!

668
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »