9780
Spread the love
loading...

Global Climate Engineering umfasst viele verschiedene Aspekte und Prozesse. Die Folgen des Wahnsinns des Climate Engineering sind bereits jetzt unermesslich und nehmen von Tag zu Tag zu. Während jeder Aspekt des Themas für einen umfassenden Artikel mehr als ausreichend ist, besteht oft die Notwendigkeit, eine allgemeinere Zusammenfassung für diejenigen bereitzustellen, die das Gesamtbild nicht kennen.

Was sagen uns die Haupttreiber des „Klimawandels“ nicht? Jeden Tag gibt es mehr beunruhigende Artikel und Studien, die den sich schnell  verändernden Zustand des Lebens und der Klimaunterstützungssysteme auf der Erde bestätigen  .

Die Menschheit hat den Planeten auf unzählige Arten dezimiert und die Folgen sind katastrophal. Während es sicherlich viele Teile zu dieser sich entfaltenden Geschichte gibt, bleibt das größte Teil des Puzzles von der gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft und allen großen Medien- / Unternehmens- / Militär- / Industriekomplexen noch völlig unbemerkt. Der riesige „Elefant im Raum“ war und ist „Stratospheric Aerosol Geoengineering“ (SAG) oder „Solar Radiation Management“ (SRM).

Was ist stratosphärisches Aerosol-Geoengineering und warum ist es so gefährlich?

Aerosolinjektion in die Stratosphäre  (AKA, Geoengineering)  ist der Hauptbegriff für laufende globale Klimaänderungsprogramme von Großmächten auf der ganzen Welt. „Aerosole“ sind einfach der Begriff für mikroskopisch kleine Partikel, die in der Luft schweben. Vorrangiges erklärtes Ziel von Geoengineering-Programmen ist der „ Sonnenschutz“  , um den „unkontrollierten Klimawandel“ zu bremsen 

Durch das Versprühen von zig Millionen Tonnen hochgiftiger Metall-Nanopartikel (ein Nanometer ist 1/1.000.000.000 Meter) in die Atmosphäre (  zig Millionen Tonnen pro Jahr  ) aus Düsenflugzeugen. Ist das Sprühen nur für das Management der Sonneneinstrahlung?

Basierend auf den verfügbaren Daten gibt es eine Reihe bekannter Ziele, darunter  Sonnenstrahlungsmanagement  (SRM) am Horizont, Radarverbesserung, Lebensmittelproduktionskontrolle und wahrscheinliche  Bioassays  . Es gibt wahrscheinlich noch viele andere Aspekte und Pläne im Zusammenhang mit atmosphärischem Sprühen, die wir noch nicht kennen.

Viele Geoengineering-Patente zielen darauf ab, die globale Erwärmung zu verlangsamen

Aluminium / Alumina taucht neben anderen giftigen Metallen in unzähligen Regentests auf der ganzen Welt auf. Die Menge an Aluminium, Barium und anderen Metallen in diesen Regen-/Schneetests ist immer hoch und oft völlig außerhalb der Charts  (sogar bei  Bienen  und  Walen  ). Die Schneetests mit Mt. Shasta  in Nordkalifornien waren unglaublich – sehr giftig. Dieses Gebiet des pazifischen Nordwestens galt als jungfräuliche Wasserquelle.

Dutzende von Regenproben, die von vielen Menschen in der Region gesammelt wurden,  wurden in einem staatlich zertifizierten Labor  in Nordkalifornien getestet, mit ausnahmslos schockierenden Ergebnissen. Der ehemalige US-Forstdienstbiologe Francis Mangles hat die alarmierende Schwermetallbelastung bestätigt:  eigene Tests  . Schneetests vom Shasta-Berg zeigten einen Aluminiumgehalt von 61.000 PPB. (Teile pro Milliarde ). Dieser Aluminiumgehalt im Schnee ist zehntausendmal höher als das, was als “ normale Hintergrundkontamination “ angesehen würde.

Solche hohen Konzentrationen können nur als extrem giftig angesehen werden. Da diese giftigen Metalle im Schnee vorkommen, können sie nur aus der Luft stammen. Aluminium / Alumina in „freier Form“ kommt natürlicherweise nicht in der Umwelt vor, sondern ist immer mit anderen Elementen vergesellschaftet. Wo kommt es also her? Aluminium ist das Grundelement, das in zahlreichen  Geoengineering-Patenten erwähnt wird .

Dieselben Patente, die die Streuung dieses Aluminiums von Jets mit dem ausdrücklichen Zweck beschreiben, die Sonne zu blockieren, was genau das ist, was wir jeden Tag durch „Spuren“ von Flugzeugen an unserem Himmel sehen, wodurch eine künstliche Wolkendecke und Nebel entsteht, die direktes Sonnenlicht blockieren . Es sollte daran erinnert werden, dass diese Kontamination nicht lokaler Natur ist, sondern globale Auswirkungen hat. In Ländern auf der ganzen Welt sind Bewegungen entstanden, die verzweifelt versuchen, dieses schreckliche Problem zu lösen.

Schrumpfende Atmosphäre, gestörter Wasserkreislauf, Pilzvermehrung und Artensterben

Tote Rinder verunreinigen das Land im von der Dürre heimgesuchten Äthiopien. Foto: Orthodox Christian Network

Schäden an der Ozonschicht sind  eine weitere bekannte Folge des atmosphärischen Geoengineering  (  was zu einer extrem gefährlichen Exposition gegenüber UV-Strahlung führt  ).  Andere neuere Studien verzeichnen jetzt eine  „schrumpfende Atmosphäre“  , die sehr wahrscheinlich mit laufenden Geoengineering-Programmen zusammenhängt. Der „hydrologische Kreislauf“ des Planeten wird durch Geoengineering-Aerosolsättigung der Atmosphäre vollständig gestört. Wie könnte eine solche  Niederschlagskontrolle die Machtstruktur beeinflussen  ?

Die Vermehrung von Pilzen ist eine weitere unvermeidliche Krise, wenn die Atmosphäre mit festen Partikeln gefüllt ist, der Boden mit geotechnisch erzeugtem Niederschlag verseucht ist und die Gewässer damit verseucht sind. Unzählige Arten spüren bereits  die Auswirkungen  . Die aktuelle „Artensterbenrate“  dürfte jeden schockieren. Gegenwärtig „ist die Aussterberate 10.000-mal größer als  die „natürliche Schwankung“.  Das sind 1.000.000 % der „normalen Hintergrundindikatoren“.

Obwohl die Mainstream-Medien nie darüber sprechen, befinden wir uns derzeit im sechsten  Massenaussterben auf der Erde  . Ist Geoengineering für all das verantwortlich? Natürlich nicht für alles, aber angesichts der verfügbaren Wissenschaft und Daten ist Geoengineering heute mathematisch bei weitem die wichtigste Ursache für Umwelt- und Klimazerstörung auf dem Planeten. 

Angesichts aller verfügbaren Informationen ist Geoengineering die größte und unmittelbarste Ursache für Bedrohungen des Lebens auf der Erde außerhalb einer nuklearen Katastrophe …  Dürre, Sintflut und dunstiger, giftiger Himmel  – willkommen beim Geoengineering.

Aerosolgesättigter Himmel – die neue Norm

Geoengineering Heaven, Rotterdam, Niederlande. Foto: Martin van Agteren

Obwohl Regen und Schnee in Gebieten Nordamerikas fallen, manchmal je nach Jahreszeit in  Form von Überschwemmungen oder „ Schneestürmen “, verschlimmern sich Dürren in den kontinentalen Vereinigten Staaten (und vielen anderen Regionen  auf der ganzen Welt  )  im Allgemeinen. Heutzutage gibt es oft riesige Gebiete mit treibender Wolkendecke, die sich Tausende von Kilometern über Landmassen und Ozeane mit wenig oder keinem Niederschlag erstrecken. Warum es?

Warum ist der Himmel so oft völlig konturlos, wenn diese riesigen Wolkenbänke und “ Nebel“ der oberen Ebene  über den Globus ziehen? Wenn einzelne Wolken in diesen “ driftenden Massen“ identifiziert werden können  , scheinen sie oft   in die obere Schicht des Geoengineering “ Dunst“ „eingemischt“ zu sein . Geoengineering-Spuren von Horizont zu Horizont sind nicht die einzigen Anzeichen für Sprühnebel.

Wolken sollten  „weiß“ und der Himmel „blau “ sein. Die feinen, schmuddeligen, spinnennetzartigen „Wolken“ auf den höheren Ebenen sind nicht natürlich und sind ein weiteres Gischtmerkmal, ebenso wie der  „silbrig -weiße “ Himmel.

Eine Kombination aus Geoengineering

Die Sättigung  mit atmosphärischem Aerosol beeinflusst die Windmuster stark und reduziert im Allgemeinen Niederschläge, was wiederum zu Dürren von beispiellosem Ausmaß und Ausmaß führt. Eine Unterbrechung des Wasserkreislaufs kann auch zu Rekordniederschlägen führen, da Regen, der nicht an einem Ort gefallen ist, an einen anderen Ort wandert, um in der Flut zu fallen.

Die oben beschriebenen Bedingungen sind bekannte Folgen des stratosphärischen Aerosol-Geoengineering (SAG) und des Solarstrahlungsmanagements (SRM). Alle verfügbaren wissenschaftlichen Daten unterstützen den Einfluss von Geoengineering-Staub auf den Niederschlag. Während wissenschaftliche Mainstream-Quellen immer noch zögern, offen zuzugeben, dass Geoengineering-Programme seit Jahrzehnten vollständig implementiert sind, macht ein wachsender Berg von Beweisen diese Tatsache unbestreitbar. 

Auch hier sind die laufenden Stratosphären-Geoengineering-Programme:  die Gesamtniederschläge stark reduzieren (wie erwähnt) und den tiefblauen Himmel  fast eliminieren   . Dieser Effekt ist als  “  globales Dimmen“ bekannt.  Das Blockieren der Sonne mit reflektierenden Geoengineering-Aerosolen reduziert die Verdunstung.

In vielen Fällen reduziert die Sättigung mit atmosphärischen Aerosolen den Wind erheblich, da die Partikel Energie von der Sonne abführen und somit die Konvektion vom Boden verringern, die sonst auftreten würde, wenn es tagsüber erhitzt würde. Das Verlangsamen des Windes reduziert die Verdunstung noch mehr.

Darüber hinaus werden die sich bildenden Niederschlagszellen oft von überschüssigen Geoengineering-Partikeln zerstreut und reduziert. Dadurch entstehen zu viele  „Kondensationskeime“  und die Tröpfchen fließen nicht zusammen und fallen als Regen, sondern wandern weiter. Wetter wird durch Climate Engineering unterdrückt oder verändert, Energie wird in der Biosphäre gespeichert. Dies trägt dazu bei, die katastrophalen Stürme zu schüren, die sich mit einer katastrophalen Dürre verschlimmern werden.

Globale Verdunkelung, Verlust des blauen Himmels

Es gibt einen Berg von wissenschaftlichen Daten, die die Wahrheit des „  Global Dimming  “ unterstützen. Die meisten haben noch nie von dem Begriff gehört, und weit weniger haben seine Auswirkungen in den letzten Jahrzehnten bemerkt. Obwohl  Mainstream-Artikel das Problem der „globalen Verdunkelung“ zugeben , unterschätzen die meisten den Prozentsatz der Verdunkelung und alle zeigen mit dem Finger auf  „Schmutzpartikel “ als einzige Ursache.

Die unzähligen Düsenflugzeuge, die täglich unseren Himmel überqueren und Millionen Tonnen giftiger Metallpartikel und Chemikalien verteilen, werden von allen Journalisten und Mainstream-Medienquellen völlig ignoriert. Bisher haben die Mainstream-Medien alles in ihrer Macht Stehende getan, um Geoengineering nicht einmal zu erwähnen, geschweige denn laufende Programme zur totalen Verwüstung des Planeten zuzugeben.

Die Gesamtauswirkungen von Global Dimming und Geoengineering können nicht genau quantifiziert werden. Der Verlust der Photosynthese, die Zerstörung der Ozonschicht, die Verringerung der globalen Niederschläge, der Verlust des blauen Himmels, die Vergiftung von Boden und Wasser sind einige der bekannten Auswirkungen der globalen atmosphärischen Besprühung.

Der Schutz der Atmosphäre vor der Sonne wird erheblich reduziert

Was bedeutet das? Wie oben bereits erwähnt, führt die Sättigung der Atmosphäre mit Feststoffpartikeln zu einer Fragmentierung der Schutzschichten der Atmosphäre, nämlich der Ozonschicht. Die Sättigung mit Partikeln in der oberen Atmosphäre verursacht eine chemische Reaktion, die Schäden verursacht. Es gibt jetzt ein riesiges  Ozonloch in der nördlichen Hemisphäre  zusätzlich zu dem Loch in der südlichen Hemisphäre, von dem wir alle seit Jahrzehnten gehört haben. 

Stratosphärisches Aerosol-Geoengineering ist aller Wahrscheinlichkeit nach die Hauptursache für den globalen Ozonabbau und nicht nur „FCKW“, wie uns gesagt wird. Auch dies wurde bereits oben erwähnt und kann leicht untersucht werden. Suchen Sie nach „Geoengineering zerstört die Ozonschicht“. Alle verfügbare Wissenschaft erklärt diesen Punkt.

Ohne die Ozonschicht gäbe es auf unserem Planeten wahrscheinlich kein Leben in irgendeiner Form. Es gibt ein weiteres Problem bei der Zerstörung unseres natürlichen Schutzes gegen gewöhnliches Sonnenlicht: Schutz vor Sonneneruptionen. Koronale Massenauswürfe oder „CMEs“ können und werden  unserem Planeten  und vor allem der menschlichen Infrastruktur schrecklichen Schaden zufügen . Wenn die Stromnetze aufgrund einer starken CME abgeschaltet werden, sind die potenziellen Bedrohungen in der Tat souverän.

Könnten wir ohne Netzstrom zur Kühlung von Kernkraftwerken über einen längeren Zeitraum Fukushima x 100 oder 200 gegenüberstehen, oder? Ohne Kühlung würde es schließlich schmelzen. Nur eine große Nuklearkatastrophe kann das Leben auf einem Planeten zerstören, ganz zu schweigen von Dutzenden oder Hunderten. Geoengineering zerstört unseren natürlichen Schutz gegen ein solches Ereignis, das durch einen starken koronalen Massenauswurf verursacht wird.

Windmusteränderungen und katastrophale Methanfreisetzung

Schnell schmelzende Methanvorkommen werden mit unvorstellbarer Wucht aus den Permafrostzonen der Tundra explodieren. Foto: Sibirische Zeit

Auf dem Foto oben steigt der Forscher nach einer Methanexplosion in den Krater hinab. „Es wird angenommen, dass Permafrostgebiete bis zu einer Million Mal mehr Methanhydrate enthalten können als in gewöhnlichem Gas.“ Foto: Vladimir Puschkarev / Russian Arctic Exploration Center

Die Klimatechnik verändert radikal die Windströmungen auf den oberen und unteren Ebenen, was wiederum die Meeresströmungen verändert. Die meisten von ihnen sind sich der Störungen durch Wind und Meeresströmungen auf der ganzen Welt überhaupt nicht bewusst. Noch weniger Menschen sind sich der Folgen dieser sich bereits abzeichnenden Veränderungen bewusst. 

Änderungen der Meeresströmungen liefern bereits wärmeres Wasser  in Regionen mit enormen Methanvorkommen unter Wasser. Diese Ablagerungen sind als “ Methanhydrat „-Lagerstätten bekannt  und halten das Leben auf der Erde buchstäblich im Gleichgewicht. Viele Regionen auf der ganzen Welt beginnen, Methan aus Hydrat- und Clathratvorkommen auszuscheiden. Das Ostsibirische Arktische Schelf wird bereits massenhaft freigesetzt. Alle verfügbaren Daten zeigen, dass dieses Ereignis selbst unsere Biosphäre Tag für Tag verändert. Wissenschaftler-Gedankengruppen wie die „Arctic Metane Emergency Group“ 

(AMEG) „Geoengineering während eines Notstandskrieges zur Verhinderung einer planetaren Katastrophe“  fordern  ,  weisen die verfügbaren Daten darauf hin, dass die Geoengineering-Programme selbst (die AMEG als Heilmittel für einen fortschreitenden Klimazusammenbruch verkauft) der wahrscheinlichste Hauptfaktor für die Auslösung von Methan sind Katastrophe – an erster Stelle. Vollständig implementierte planetarische Geoengineering-Programme verändern seit Jahrzehnten Wind- und Regenmuster auf immer größerer Ebene.

Auch hier waren diese Veränderungen wahrscheinlich die Hauptauslöser für die massive Freisetzung von Methan. Die Sättigung der Atmosphäre mit Methan ist gleichbedeutend damit, den Planeten mit einer Glasscheibe zu bedecken. Die Wärmeenergie der Sonne dringt ein, geht aber nicht hinaus. Obwohl die meisten Artikel über die Freisetzung von Methan angeben, dass Methan ein 20-mal stärkeres Treibhausgas ist als Co2  (Co2 ist es nicht, es ist ein Bestandteil der Dop  -Photosynthese), erstreckt es sich über einen Zeithorizont von 100 Jahren. 

Innerhalb von zehn Jahren ist Methan mindestens 100-mal stärker. Neben atmosphärischen Schäden durch die Freisetzung von Methan findet auch eine Ozeanversauerung statt. Wenn Methan vom Meeresboden an die Oberfläche wandert, löst sich ein Großteil davon im Wasser ( Methan schmilzt auch in der arktischen Tundra und explodiert in die Atmosphäre  ). Die Ozeane versauern (  und sterben  ) mit einer extrem alarmierenden Geschwindigkeit. Auch hier bedrohen allein die Folgen einer Methanfreisetzung kurzfristig alles Leben auf der Erde.

Kein „natürliches“ Wetter

Globale Geoengineering-/Wettermodifikations-/Chemtrail-Programme erstrecken sich wahrscheinlich über sieben Jahrzehnte. Neuere Dokumente aus den  NASA-Archiven  weisen darauf hin, dass diese Programme bereits Mitte der 1960er Jahre Budgets von Hunderten von Millionen Dollar hatten (  es wurden auch umfangreiche Senatspapiere gefunden und veröffentlicht ). Diese bereits massiven Klimaschutzprogramme wurden in den letzten 15 Jahren radikal intensiviert.

Während die meisten von uns, die heute leben, vielleicht kein wirklich  „natürliches“  Wetter gekannt haben, ist das, was wir heute erleben, überhaupt nicht natürlich. Das Klima schwingt jetzt radikal  von einem Extrem ins andere. Es ist jetzt üblich, dass an einem Tag Frühlingstemperaturen herrschen und  am nächsten Schnee (möglicherweise künstlich nukleiert ). Diese „ Ausschläge“ oder „Schwankungen“  werden immer heftiger. Geoengineering  -Wetteraufnahmeszenarien  sind heute die Norm.

Manipulation des Jetstreams und Auflösung der Atmosphäre

Ist es wirklich möglich? Die verfügbare Wissenschaft sowie die beobachteten Wetterphänomene und Jetstream-„ Anomalien“  sagen absolut ja. HAARP  ist ein Akronym für eine extrem leistungsstarke „ Ionospheric Heating“  -Anlage in Alaska. Es ist ein riesiges und extrem leistungsstarkes Antennensystem, das bis zu drei Millionen Watt Leistung in die Ionosphäre senden kann. Dies löst eine elektrische Kettenreaktion aus, die dann dazu führt, dass sich die Atmosphäre „ausbaucht“, was wiederum den Kurs des Strahls verändern kann. T.

Welche Veränderungen wiederum können Wettersysteme „ steuern “. Dank dieser Manipulation konnten Sturmfronten zusammengefügt und zu „  Frankenstürmen“ verkommen.  Es wird angenommen, dass es weltweit fast 100 große bodengestützte Ionosphärenheizungen gibt, von denen einige im Besitz von China und Russland sind. In den letzten Jahren hat sich auch gezeigt, dass der  „Krieg um das Wetter“  bereits eine tödliche globale Realität ist. Das Potenzial dieser Frequenzsendegeräte wird durch das Besprühen unseres Himmels erhöht. Die Sättigung der Atmosphäre mit Metallpartikeln macht die Atmosphäre „leitfähiger“. Dies erhöht wiederum die Fähigkeiten der Ionosphärenheizer.

Trockene Blitze und außer Kontrolle geratene Waldbrände

Völlig dezimierte und verbrannte Wälder unter einem geotechnologischen giftigen Himmel, solche jenseitigen Bilder werden immer mehr zur Norm. Foto: Zenonas Mockus

Eine Atmosphäre, die die Sättigung mit Metallpartikeln besser leitet, kann häufigere Blitzeinschläge verursachen. Dieselben Partikel haben auch den Nettoeffekt,  Regen zu „ reduzieren und zu zerstreuen“ . Wälder auf der ganzen Welt sind jetzt voller toter und sterbender Bäume  (später in diesem Artikel besprochen) . Darüber hinaus sind die Blätter der Bäume jetzt mit „ Brandstaub “ von Geoengineering-Partikeln bedeckt.

Fügen Sie eine zersplitterte Ozonschicht hinzu, die mehr Wärme erzeugt, und „veränderte Wetterbedingungen“ sind noch schlimmer. Die offensichtliche Folge sind häufigere und katastrophale Waldbrände. Dieses Phänomen tritt auf der ganzen Welt auf. Im Sommer 2012 brannte die nördliche Hemisphäre, und jetzt befinden sich  Australien und Tasmanien  in einem Zustand der Kernschmelze ( die globale Waldbrände beschleunigen sich  ).

Künstlich nukleierte Schneestürme

Ein weiterer scheinbar unmöglicher Aspekt der globalen Wettermodifikation ist das Geoengineering von Schneestürmen. Viele werden es ohne Untersuchung unmöglich finden. Dies ist ein Fehler, da die Wissenschaft der  chemischen Nukleierung von Eis zur Modifizierung des Wetters gut etabliert ist und in vielen Ländern  seit langem  praktiziert wird  , obwohl es schwer zu verstehen ist, wie der Prozess in einem so massiven Maßstab durchgeführt wird. Es gibt mehrere  Patente für „künstliche Eiskeimbildung zur Wettermodifikation“ , darunter eines von der NASA.

Künstlich nukleare Stürme scheinen unter unzähligen Bedingungen durchgeführt zu werden. In vielen Fällen können Stürme, die eigentlich nur Regen bringen sollten, künstlich ausgesät werden, um sich in Schnee zu „ verwandeln “. Der Begriff „Änderung“ wurde kürzlich von „The Weather Channel“ und anderen Unternehmens-/Militär-/Industrie-Wetteragenturen geprägt.

Ein Geoengineering-Schneeereignis wird im Allgemeinen als  „schwerer nasser Schnee“ (ein weiterer neuerer Begriff) bezeichnet.  Dieser „Schnee“ kann bei Temperaturen weit über dem Gefrierpunkt zu fallen beginnen, obwohl der laufende chemische Prozess die umgebende Luftmasse schließlich abkühlt. Der entstehende „Schnee“ und „Eis“ kann trotz höherer Temperaturen durch künstliche chemische Nukleation teilweise überraschend lange bestehen bleiben. „Geoengineering-Schneestürme richten weltweit Chaos an  . “

Vorübergehende Abkühlung auf Kosten einer Verschlechterung der Gesamterwärmung

Dies ist das Nettoergebnis von Geoengineering, die natürliche Welt gibt nichts umsonst. Es sollte allzu offensichtlich erscheinen, aber leider sind „Wissenschaftler“ in so vielen Fällen völlig blind gegenüber den Konsequenzen ihrer Experimente. Im Fall der Wolkenaussaat, um Regen zu induzieren, wird die Feuchtigkeit, wenn sie erfolgreich ist, nicht dorthin gelangen, wo sie normalerweise nicht wäre.

Im Fall von Sättigungsspray, das bekanntermaßen den Regen reduziert, indem es ihn in einer massiven künstlichen Wolkendecke und Nebel zerstreut, wo wird all diese Feuchtigkeit enden? Gehst du woanders in der Flut unter?

Oder gibt es deshalb eine Rekorddürre im Westen der USA und Rekordregen im Osten? Die kühlenden Effekte des Geoengineering gehen zu Lasten einer deutlichen Verschlechterung der Gesamterwärmung des Planeten. Sogar  die NASA gibt zu, dass „Kondensationsspuren“ (geoengineerte Partikelspuren) den Planeten erwärmen  .

Auf der ganzen Welt kommt es zu einem Massenaussterben von Fischen. Foto: Stellen Sie sich China vor

„Tote Fische schwimmen im King Harbor-Gebiet von Redondo Beach, südlich von Los Angeles. Es wird geschätzt, dass es im Jachthafen etwa eine Million tote Fische gab, was die Behörden „beunruhigte“ und zu einer massiven Säuberung führte.

Systemische Vergiftung allen Lebens auf der Erde

Klingt das nach einer „alarmistischen“ Aussage oder einer Verschwörungstheorie? Alle verfügbaren Daten deuten darauf hin, dass diese Schlussfolgerung für jeden, der objektive Forschung betreibt, eine harte und unbestreitbare Tatsache ist. Unzählige Niederschlags-Labortests aus der ganzen Welt ( oben zitiert)  wurden in den letzten Jahren von interessierten Einzelpersonen und Gruppen durchgeführt, und die Ergebnisse sind gelinde gesagt schockierend.

Unser Regen und Schnee sind buchstäblich mit den gleichen hochgiftigen Schwermetallen gefüllt, die in vielen Geoengineering-Patenten als wesentliche Elemente aufgeführt sind. Die Luft, die wir atmen, ist auch mit den gleichen Giftstoffen belastet: Aluminium / Aluminiumoxid, Barium, Strontium, Mangan, Thorium, und jetzt, in jüngsten Tests aus Norwegen, wird sogar Fluorid gemeldet. 

Auf die borealen Wälder im Nordwestpazifik fiel so viel Metall, dass bis zu 15-mal stärkere alkalische Veränderungen des Boden-pH-Werts beobachtet wurden.  Wälder in borealen Wäldern sterben aus. Während es unzählige Artikel gibt, die das weltweite Waldsterben dokumentieren und nur steigende Temperaturen, Dürren und Käfer dafür verantwortlich machen, erwähnt keiner Geoengineering. 

Geoengineering aus dieser Gleichung wegzulassen bedeutet, den scheinbar größten Einzelfaktor von allen auszulassen. Die tödlichen Wirkungen von „bioverfügbarem“ Aluminium / Aluminiumoxid im Regenwasser und damit  im Boden  sind gut dokumentiert.

Seine  Wirkung auf Bäume  wird auch in der wissenschaftlichen Forschung wahrgenommen. Natürlich gibt es Unternehmen da draußen, die vom Unglück profitieren. Monsanto scheint immer ganz oben auf dieser Liste zu stehen. Während geotechnisch veränderte Dürre und sterilisierte Aluminiumböden unabhängige Landwirte zum Verkauf zwingen, sind multinationale Landwirtschaftskonzerne da, um das Land zu kaufen und ihr  „aluminiumresistentes Saatgut“ zu verwenden.

Was macht Geoengineering mit uns?

Das Einatmen von mikroskopisch kleinen Partikeln ist sehr schädlich, egal um welche Art von Partikeln es sich handelt, die betroffenen metallischen Partikel sind besonders tödlich. Atemwegserkrankungen und Sterblichkeit sind jetzt buchstäblich eine Epidemie. Degenerative Erkrankungen des Menschen, die mit der Exposition gegenüber Schwermetallen verbunden sind, verschwinden praktisch aus den Charts.

ADS, Alzheimer, Autismus, ALL, Funktionsstörungen des Immunsystems und viele andere Schwermetallerkrankungen haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Laut Wissenschaftlern wie dem weltberühmten Neurowissenschaftler  Russell Blaylock sind Schwermetall-Nanopartikel so klein, dass sie direkt durch die Lungenschleimhaut und in den Blutkreislauf gelangen.

Dort können sie wie Plaque an Zellrezeptoren haften und so langsam aber sicher Körperfunktionen und das Immunsystem herunterfahren.

Diese Metalle sind fast unmöglich zu entfernen, sobald sie im Körper festsitzen. Darüber hinaus ist praktisch jeder Bissen, den wir essen, mit diesen giftigen Nanopartikeln kontaminiert, da sie von Pflanzen aufgenommen werden, was  für die Kulturpflanzen sehr schädlich ist . Stratosphären-Aerosol-Geoengineering  (AKA Solar Radiation Management)  hat jetzt alles verdorben. Jeder Atemzug, jeder Bissen, den wir essen, alles ist kontaminiert. Ein Berg von Daten, Recherchen und Tests unterstützt diese Schlussfolgerung zweifelsfrei. Wir alle werden buchstäblich angegriffen.

Die Bedrohung für alles Leben auf der Erde durch globale Wettermodifikationsprogramme kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Es liegt an uns allen, dabei zu helfen, diese Programme ans Licht zu bringen und sie zum Stillstand zu bringen, damit sich der Planet erholen kann. Bewaffnen Sie sich mit Kopien glaubwürdiger Artikel, Daten und DVD-Kopien, um dieses äußerst tragische Problem bekannt zu machen.

Wahrscheinlich versteht die überwiegende Mehrheit der Menschen im Militär- und Privatsektor, die mit Geoengineering zu tun haben, nicht die Konsequenzen dessen, woran sie beteiligt sind. Die Zeit ist nicht auf unserer Seite. Globales Geoengineering findet jeden Tag statt, unsere Chancen schwinden. Wir müssen uns alle zusammenschließen, um Licht in dieses größte aller Verbrechen der Menschheit zu bringen.

Wenn Geoengineering wirklich offen ist und diejenigen, die physisch sprühen, erkennen, wovon sie ein Teil sind, haben wir eine Chance, diese tödlichen Programme zu stoppen. Das Erreichen  einer kritischen Masse an öffentlichem Bewusstsein ist der einzige Weg nach vorn  .


Like it? Share with your friends!

9780
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format