9783
Spread the love

Euthanasie unheilbar kranker Patienten und älterer Menschen wird obligatorisch.
Bis 2050 sollen durch begrenzte Kriegsführung und systematische Epidemien tödlicher, schnell wirkender Krankheiten mindestens 4 Milliarden „Abfallfresser“ ausgerottet werden.

Globalistische Eliten wollen Milliarden von Menschen eliminieren. Werden Sie einer von ihnen sein? – LifeSite (lifesitenews.com)
Globalistische Eliten wollen Milliarden von Menschen eliminieren. Werden Sie einer von ihnen sein? – LifeSite (lifesitenews.com) Wirst du einer von ihnen sein?

Ausgewählte Bilder

Mittwoch, 6. März 2024 – 8:30 Uhr EST

Dies ist ein Wahljahr in Amerika. In normalen Zeiten sind Wahlen Momente, in denen normale Bürger die Geschicke ihres Landes wieder in die Hand nehmen können.

Aber das sind keine normalen Zeiten. 

Auf der ganzen Welt erkennen Regierungen die erschreckende Wahrheit, dass sie weder Gott noch ihrem Volk mehr dienen.

Bei LifeSiteNews ist es uns ein Anliegen , Ihnen die ungeschminkte Wahrheit über das Weltgeschehen zu vermitteln, die Wahrheit, die Ihnen die Mainstream-Medien niemals sagen. Die Wahrheit ist das, was wir zum Überleben brauchen und die Luft, die wir atmen.

Und die Wahrheit, vor der die Menschheit steht, ist erschreckend.

Globalistische Eliten sind bestrebt, die Menschheit auf globaler Ebene auszurotten, indem sie die Macht nationaler Regierungen nutzen.

Sie versprechen, die Weltbevölkerung von etwa 8 Milliarden auf nur noch 1 Milliarde zu reduzieren .

Ja, diesen Plänen zufolge müssen 7 Milliarden Menschen gehen.

Werden Sie oder Ihre Kinder darunter sein?

Sie denken vielleicht, dass dies nicht der Fall sein kann. Doch die Grenze von einer Milliarde ist kein Geheimnis. Um Dennis Meadows zu zitieren, einen der Autoren des Manifests „Grenzen des Wachstums“

des Club of Rome aus dem Jahr 1972 zur Bevölkerungsreduzierung , der kürzlich sagte: „Wir werden eine Bevölkerung von einer Milliarde Menschen haben.“ … wir müssen zurücktreten … Das ist es, was vor uns liegt

. Die Person, die diese Worte ausgesprochen hat, weiß genau, was auf uns zukommt.

Der Club of Rome ist eine 1968 gegründete globalistische Eliteorganisation, die sich dafür einsetzt, dass 7 Milliarden Menschen (Sie, wir, alle) kein Leben haben Zukunft .

  • Hungersnot
  • Pest
  • Revolution
  • Diktatur
  • Krieg
  • Rückgang des Lebensstandards

Hans Schellnhuber, ein radikaler Klimaforscher, der 2014 an die Päpstliche Akademie der Wissenschaften berufen wurde, hat Verständnis für die Milliarden-Menschen-Ebene. „Die Tragfähigkeit der Erde könnte weniger als eine Milliarde Menschen betragen“, sagte er.

Vor fast einem Jahrhundert sagte HG Wells, ein früher Befürworter des globalistischen eugenischen Staates : „ Die Horden von Schwarzen, Braunen, schmutzigen Weißen, Gelben … … sie müssten verschwinden.“

Heute vermeiden sie das Wort. Aber ihr Zweck bleibt derselbe.

Sie zwingen Männer und Frauen, weniger Kinder zu bekommen, beschämen sie und versuchen, Kinder zu töten, die sie für überflüssig halten.

Seit den Tagen von H.G. WellsDer schrecklichste Massenmord in der Geschichte der Menschheithat über 1 Milliarde Babys getötet .

Da die Weltbevölkerung weiter wächst, brauchen sie dringend mehr Tötungen, um ihre Ziele zu erreichen.

Aber alles, was die Globalisten sehen, ist, dass die Überbevölkerung ausgemerzt und Milliarden von Dollar verdient werden müssen. Wenn sie große Familien und kleine Kinder sehen, wird ihnen kalt ums Herz.

Lifesite News verfügt über Daten und Analysen, die die wahren Absichten der globalistischen Verschwörung aufdecken.

Die Krise der leidenden Menschheit ist auf einem Allzeithoch.

Denn es besteht kein Zweifel daran, dass die Globalisten kommen, um zu töten.

Im Jahr 2020 gaben sie mehr preis als je zuvor. In der Welt:

  • Sie haben uns im Haus eingesperrt.
  • Sie haben unsere Kirche geschlossen.
  • Sie drängten kontaminierte Impfstoffe in tödliche Abtreibungen.
  • Sie zerstörten Familien.  
  • Sie haben Arbeitsplätze zerstört und uns ärmer gemacht.

Ihr Ziel ist eine entvölkerte, verarmte und versklavte Welt. Kein vernünftiger Mensch würde eine solche Zukunft sehen wollen.

Aber Globalisten haben sich immer auf die Mainstream-Medien verlassen, um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit das Ausmaß oder die Bösartigkeit ihrer Pläne nicht einmal in Frage stellt.

Aber etwas hat sich geändert. Die Mainstream-Medien haben ihr Informationsmonopol verloren.

Als sich die globalistischen Mächte diesen Januar in Davos trafen, war die oberste Priorität der mächtigsten Menschen der Welt, Menschen wie Sie und mich davon abzuhalten, die Wahrheit miteinander zu teilen. Das habe ich gemeint.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission (EK), Ursula von der Leyen, sagte den WEF-Mitarbeitern, dass ihre „größte Sorge“ „Desinformation und Falschinformation“ sei.

Mit anderen Worten: Was sie mehr als alles andere fürchten, ist die Wahrheit und die Menschen, die sie sagen.

Auch die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission für Werte und Transparenz, Vera Jurova, sagte den Teilnehmern in Davos: „

[Die EU] ist bestrebt, das System zu verbessern, damit die Menschen die Fakten klarstellen.“ Wir reden nicht über Meinungen. Wir korrigieren nicht die Meinungen oder Worte von irgendjemandem. ist das so? Hier geht es um Fakten.

Das ist Orwells 1984.

Sie werden uns dazu bringen, die Fakten klarzustellen. Die Wahrheiten, die uns am Herzen liegen – Wahrheiten über Gott, das Leben und die Familie – werden rücksichtslos als bloße Meinungen unterdrückt.

Weil wir wissen, dass wir gewinnen werden, wenn wir die Wahrheit sagen.


Like it? Share with your friends!

9783
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »