9773
Spread the love
loading...

Die Stadt London

LARRY ROMANOFF
Die Unz-Rezension

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass die City of London und die City of London zwei sehr unterschiedliche Dinge sind, die hauptsächlich durch historische Zufälle und geografische Nähe miteinander verbunden sind und heute in einem ziemlich komplizierten Machtsystem koexistieren, in dem die City of London erscheint glorreich siegreich.

 

Erstens wurde die City of London, ein kleines Gebiet von etwa einer Quadratmeile Größe, von den khasarischen „Juden“ während ihrer Vernichtung aus Khazaria vor fast 1.000 Jahren als Zufluchtsort errichtet und damals „London“ genannt. Und ja, ich weiß, dass die Römer zuerst dort waren. Die Stadt London mit der Bridge und Harrods, den Fish and Chips und den Leuten, die auf der falschen Straßenseite fahren, wurde viel später gegründet, nahm den gleichen Namen an und wuchs allmählich mit der Bevölkerung, bis sie die jüdische Enklave vollständig umgab der Londoner City. Sie können die Positionen und relativen Größen auf der Karte sehen. Wenn Sie über „The Lord Mayor of London“ lesen, lesen Sie nicht über den Chief Executive der Stadt, sondern über den Chief Executive der City. Die City of London Corporation, mit ihrer Quadratmeile direkt im Zentrum von London,

Die City of London ist praktisch ein unabhängiger Stadtstaat*, der im Großraum London existiert. [1]

Seine Natur ist jedoch einzigartig und kompliziert. Es ist nicht so sauber und aufgeräumt wie zum Beispiel der Vatikan, der eindeutig eine separate souveräne Einheit innerhalb der Stadt Rom ist. Dennoch hat die City of London ihre eigene Regierung und Polizei, erlässt ihre eigenen Gesetze und erhebt ihre eigenen Steuern. Es hat eine eigene Flagge, ein eigenes Wappen und zeremonielle Streitkräfte. Ich habe einen Hinweis gesehen, der besagt, dass die Stadt auch einen eigenen Hafen hat. Ich konnte keine unabhängige Bestätigung dafür finden, aber es würde in das Muster passen, und die Stadt hat einige Verantwortlichkeiten für die Londoner Häfen, daher ist dies plausibel. Wenn das stimmt, wäre es verblüffend, denn das würde bedeuten, dass die Stadt Produkte jeglicher Art einführen könnte, einschließlich Währungen, Edelmetalle, Kokain und auch Menschen, ohne die Erlaubnis oder sogar Kenntnis der britischen Zoll- und Einwanderungsbehörden oder der britischen Regierung.

* Als ich neulich eine Suche durchführte, stieß ich zuerst auf einen Hinweis in Großbuchstaben, der mir sagte: „Die City of London ist kein souveräner Staat“, gefolgt von einer kleinen Lawine von Websites, die alle „Faktenprüfungen“ und „Fehlinformationen“ durchführten -Debunking“, um mir zu versichern, dass die City of London NICHT unabhängig ist. Es gibt kaum ein deutlicheres Zeichen dafür, dass wir etwas Wichtigem auf der Spur sind, als wenn 25 jüdische Websites aufspringen und uns sagen: „Hier gibt es nichts zu sehen“.

 

Die Stadt ist das Zentrum und die Heimatbasis der weltweiten Banken- und Versicherungsbranche. Es ist die Heimat der Bank of England (die angeblich privatisiert wurde, aber immer noch im Besitz von Rothschild ist), die Heimat von Lloyd’s of London, [4]
[5]
 und der buchstäbliche Hauptsitz vieler der größten Banken der Welt (einige davon die Sie kennen und von denen Sie noch nie gehört haben). Es enthält immer noch das Hauptbüro der ehemaligen Britischen Ostindien-Kompanie, [6]
[7]
[8]
 die immer ein khasarisch-jüdisches Unternehmen und zweifellos die größte kriminelle Organisation in der Geschichte der Welt war – bis zu diesem Zeitpunkt – und deren Archive aus gutem Grund immer noch für die Welt verschlossen sind. Die City of London ist auch die Heimat des ältesten Freimaurertempels der Welt. Unsere Geschichtsbücher sagen uns, dass die Ursprünge der Freimaurer für die Geschichte verloren gegangen sind, aber das stimmt nicht wirklich. Die Freimaurerei war ein jüdischer Kult, der in den frühen 1700er Jahren in der Stadt formalisiert wurde. [9]

 

Die rechtspolitischen Beziehungen zwischen der City of London und Großbritannien sind etwas unklar. Auf der einen Seite unterliegt die Stadt zumindest theoretisch zumindest einigen britischen Gesetzen (oder kann dazu gemacht werden), obwohl dies in der Praxis aus Gründen, die ich weiter unten beschreiben werde, selten oder nie vorgekommen ist. Auf der anderen Seite ist die Stadt so souverän, dass es dem König von England selbst sowohl nach britischem als auch nach städtischem Recht verboten ist, die City of London zu betreten, ohne zuvor eine „besondere Einladung“ einzuholen, was zu kompliziert ist, um es zu diskutieren. Die Einladungszeremonie ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, wohl aber die Einladung selbst. [10]

Den Lesern ist möglicherweise nicht bewusst, dass Demokratien „Geschmacksrichtungen“ haben können, wobei die britische Version eine solche mit einem sehr ausgeprägten Geschmack ist. In diesem Fall befindet sich auf dem Boden des britischen Parlaments, direkt gegenüber dem Sprecher des Repräsentantenhauses, ein spezieller Stuhl. [11]
 Betrachten Sie es als eine Art Thron. Die Person, die diesen Vorsitz innehat, ist ein Vertreter der City of London, an der sechs Anwälte teilnehmen. Sein Ziel ist es, alle Debatten im britischen Parlament zu überwachen und alle vorgeschlagenen und entworfenen Gesetze eingehend zu prüfen, um mögliche Auswirkungen auf die „Interessen“ oder Operationen der City of London zu ermitteln und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, wenn diese Interessen betroffen sind . Das „angemessene Handeln“ führt zwangsläufig dazu, dass die Gesetzgebung getötet wird. Dies geschieht nicht unbedingt mit Gewalt, sondern durch das, was wir „Lobbying“ nennen könnten, manchmal durch Erpressung und oft einfach durch einen alles durchdringenden Einfluss auf britische Politiker.

Lobbying und/oder Erpressung

Es gibt viele Nachrichtenartikel über die Art und das Ausmaß der Lobbyarbeit der Stadt, um die Einhaltung der Vorschriften durch das britische Parlament sicherzustellen. Die Finanzdienstleistungsgruppe der Stadt gibt weit über 100 Millionen US-Dollar pro Jahr für Essen, Essen, Bestechung und sexuelle Befriedigung von britischen Politikern und Aufsichtsbehörden aus. Ein Ort zum Speisen ist die opulente Guildhall, die selbst hochrangige Gäste wegen der schieren Macht, die in diesem Raum sitzt, als „berauschend“ beschreiben.

 

Es gibt weit über 100 verschiedene städtische Organisationen und mehr als 800 Personen, die daran beteiligt sind, Stabilität, Geheimhaltung und einen steuerfreien Status für den Betrieb der Stadt zu gewährleisten. [12]
[13]
 Diesen Gruppen gelingt es immer wieder, Banken- und Versicherungssteuern zu senken, wodurch sie Milliarden einsparen. Sie sind auch besonders erfolgreich darin, vorgeschlagene Gesetze für jede Art von Aufsichts- oder „Wachhund“-Bemühungen zu töten, die nicht nur Bankaktivitäten, sondern auch an der Londoner Börse notierte Unternehmen überwachen wollen. Sie haben sogar erfolgreich einen Rentenplan für Geringverdiener und Zeitarbeitnehmer zunichte gemacht. Ich habe keine Ahnung, wie oder warum dieses vorgeschlagene Gesetz die „Interessen“ der Stadt beeinträchtigt hätte, aber sie waren der Meinung, dass dies der Fall war, und das Gesetz wurde verworfen. [14]
[15]

Viele glauben, dass die Stadt ihre Interessen über die der Nation stellt, und natürlich haben sie Recht, was durch eine lange Reihe solcher legislativer „Siege“ über das Parlament belegt wird. „Seit fast 1.000 Jahren hat sich die City of London Corporation praktisch jedem Versuch von Monarchen, Regierungen oder Untertanen widersetzt, ihren enormen finanziellen Reichtum und Einfluss zu zügeln. Der politische und wirtschaftliche Einfluss des Konzerns ist so groß, dass manche heute meinen, der britische Staat sei ihm untergeordnet, anstatt den Konzern zu kontrollieren.“ [16]
 Laut der Financial Times „. . . Da das Unternehmen Anspruch auf besondere Steuer- und Rechtsprivilegien hat, wird es zu einer Offshore-Insel innerhalb Großbritanniens und zu einem eigenständigen Steuerparadies und gibt denjenigen, die innerhalb ihrer Grenzen Unternehmen besitzen, eine deutliche Oberhand über alle anderen.“ [17]
 Aber es ist auch wahr, dass die Juden in der Stadt britische Politiker so sehr in ihren Taschen haben, dass sogar der britische Premierminister Lobbyarbeit gegen jede Regulierung leisten wird, die die Finanzverbrechen der Stadt behindern könnte. [18]
 Die britische Labour-Partei versuchte einmal, Wahlen innerhalb der Stadt zu erreichen, um die Macht zu haben, einige Exzesse von innen zu reparieren, scheiterte jedoch. [19]

Die Stadt, Steueroasen und Geldflüsse

Die City of London ist in der Tat ein „Steuerparadies“. Dies ist für unser Hauptthema nicht besonders relevant, daher werde ich nicht weiter darauf eingehen, außer zu sagen, dass die jüdischen Bankiers, die die Stadt regieren, dies in Verbindung mit fast allen Steueroasen der Welt tun, wobei Geld durch diese Labyrinthe fließt verschleiern für immer die Herkunft und den Besitz von Geldern. Es ist kein Geheimnis, das eine stille Diskussion erfordert, dass fast das gesamte Drogengeld der Welt nach Hause in die Stadt kommt, um von den jüdischen Banken gewaschen zu werden, insbesondere von der HSBC, aber auch von anderen. Ebenso wird allgemein anerkannt, dass Diktatoren, Oligarchen, legale und illegale Waffenhändler, Bankräuber, Juwelendiebe, Gangster der Sexsklaverei und Kriminelle ganz natürlich ihr Geld zum Waschen, für Anonymität und für die jüdischen Banken in der Stadt leiten Privatsphäre und Sicherheit. Für Hunderte von Jahren,

Natürlich stammt nicht das gesamte Geld, das durch die Stadt fließt, aus illegalen kriminellen Aktivitäten. Etwa die Hälfte der täglichen 4 Billionen US-Dollar im normalen Devisenhandel fließt über die jüdischen Banken der Stadt, ebenso wie fast 50 % des weltweiten Derivatehandels und 70 % des Eurobond-Handels. Und die Londoner Börse ist immer noch die viertgrößte der Welt, wobei ein Großteil dieser Abwicklung legitim ist und somit eine gute Deckung für den Saldo bietet.

Aufgrund der einzigartigen Beziehung zwischen der City of London und dem Vereinigten Königreich erscheinen die zig Billionen Dollar, die jeden Tag in die und aus den jüdischen Banken in der City fließen, nicht in den britischen Kapitalflüssen oder Transaktionsaufzeichnungen, und es gibt sie daher Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, wie viel Geld in die Stadt gelangt, sie durchläuft und verlässt, noch gibt es eine Möglichkeit, die Quelle oder Verwendung dieser Gelder zu kennen. Was auch immer die ursprüngliche Absicht der finanziellen Gestaltung der Stadt durch ihre jüdischen Eigentümer sein mag, ein klares Ergebnis ist, dass die gesamte Gestaltung auf das Wohl der organisierten Kriminalität jeder Art zugeschnitten ist. Währungen, Gold und Edelmetalle, Finanzzertifikate werden durch ein riesiges Labyrinth von Steueroasen getrieben und verschwinden dann einfach im schwarzen Loch der jüdischen Banken der Stadt,

„Hinter all dem steht die City of London, die bestrebt ist, ihren Zugang zum schmutzigen Geld der Welt zu bewahren. Die City of London ist ein Geldwäschefilter, der es der City ermöglicht, sich in schmutzige Geschäfte zu verwickeln, und gleichzeitig genug Distanz zu lassen, um eine plausible Leugnung aufrechtzuerhalten. . . eine krypto-feudale Oligarchie, die an sich schon ist. . . von der internationalen Offshore-Bankenbranche erfasst. Es ist ein Gangsterregime, getarnt mit der „Respektabilität“ der Insignien des britischen Establishments. . . . garantierter Schutz. Egal, wie gesetzlos ihr eigenes Verhalten ist.“ [20]
 „Die Stadt wird heute oft als das größte Steuerparadies der Welt bezeichnet und fungiert als das größte Zentrum des globalen Steuervermeidungssystems. Schätzungsweise 50 % des Welthandels werden durch Steueroasen abgewickelt, und die Stadt fungiert als riesiger Trichter für einen Großteil dieses Geldes.“ [21]
 Hier ist eine wichtige Website, die viele Links enthält, die sich auf die City of London und ihre Nutzung von Steueroasen zur Geldwäsche beziehen. [22]

Die Hydra

Die Hydra war eines der furchterregendsten Monster der griechischen Mythologie, eine vielköpfige Schlange, die von einer langen Reihe schrecklicher Bestien abstammte, tödliche Gifte besaß und über die Kraft der Regeneration verfügte. Eine ziemlich genaue Beschreibung der heutigen City of London und ihrer jüdischen Khasaren-Bewohner, zumindest in gewissem Maße. Die City of London ist auch die Mutter aller Steueroasen und heute zweifellos die Heimat des ganzen schmutzigen Geldes der Welt.

Hier sind mehrere Referenzen, die die City of London als „ein globales Spinnennetz der Täuschung“ [23]
beschreiben , eine vom britischen Guardian, in der behauptet wird, dass „das Schrumpfen der Stadt der einzige Weg ist, die Verbrecher der Welt daran zu hindern, in Großbritannien zu gedeihen“ [24 ]
und zwei weitere interessante. [25]
[26]

George Monbiot schrieb einen ausgezeichneten Artikel für den britischen Guardian [27]
 , in dem er Nicholas Shaxsons Treasure Islands zitierte und feststellte, dass „die Corporation außerhalb vieler Gesetze und demokratischer Kontrollen existiert, die den Rest des Vereinigten Königreichs regieren. Die City of London ist der einzige Teil Großbritanniens, über den das Parlament keine Autorität hat.“ Sein letzter Kommentar mag nicht ganz richtig sein, obwohl es in der Praxis so funktioniert. Monbiot sagt weiter, dass „das Unternehmen als übergeordnetes Organ agiert“ (über dem britischen Parlament), und dieser Teil ist definitiv wahr. Monbiot beginnt mit dem Schreiben: „[Die Stadt ist] das dunkle Herz Großbritanniens, der Ort, an dem die Demokratie stirbt, immens mächtig, ebenso unverantwortlich.“

Monbiot zitiert die Klage von Clement Attlee, dass „wir immer wieder gesehen haben, dass es in diesem Land eine andere Macht gibt als die, die ihren Sitz in Westminster hat“. Er fährt fort: „Die Stadt hat diese bemerkenswerte Position ausgenutzt, um sich als eine Art Offshore-Staat zu etablieren, eine Geheimhaltungsgerichtsbarkeit, die das Netzwerk von Steueroasen kontrolliert, die in den britischen Kronbesitzungen und Überseegebieten untergebracht sind. Dieser autonome Staat innerhalb unserer Grenzen ist in der Lage, das unrechtmäßig erworbene Geld von Oligarchen, Kleptokraten, Gangstern und Drogenbaronen zu waschen.“ All das ist sehr wahr, und die Macht der Juden in der City hat jede wirksame Regulierung der globalen Finanzen unmöglich gemacht, amerikanische Firmen wie AIG und Lehman Brothers ziehen einfach in die City of London, um ihr außerbilanzielles Verbrechen zu begehen Machenschaften, die so viele Menschen in den Bankrott trieben. Amerikanische und andere Firmen haben oft die „Dienste“ der Stadt in Anspruch genommen, um die Finanzgesetze ihrer eigenen Regierungen zu umgehen. Die Stadt ist in Wirklichkeit ein riesiges kriminelles Unternehmen, das von Gangstern geführt wird.

Es scheint nicht allgemein bekannt zu sein, dass Lehman unmittelbar vor seinem finanziellen Zusammenbruch seine Unternehmensanleihen „unterstützt durch das volle Vertrauen und die Kreditwürdigkeit von Lehman Brothers“ an ahnungslose Investoren verkaufte, die keine Ahnung hatten, dass der Konkurs bereits praktisch im Gange war. Ich weiß nicht, wo all diese Anleihen verkauft wurden, aber ich weiß, dass Milliarden von Dollar davon in Hongkong veräußert wurden, wobei das Geld aus diesen Verkäufen anscheinend in den Eingeweiden der City of London verschwand.

Joseph Stiglitz wetterte auch gegen die Juden in der Stadt und sagte den britischen Gesetzgebern: „. . . diese Leute benutzen nur Ihre Rechtsstaatlichkeit, um Geld zu schützen, das sie in anderen Ländern gestohlen haben. . . Aus globaler Sicht leisten Sie Beihilfe zum Diebstahl.“ [28]
 Ein britischer Abgeordneter sagte, die City of London sei „ein Magnet für schmutziges Geld“. [29]
 Zur gleichen Zeit trat der Minister für Betrugsbekämpfung der Regierung zurück, weil die Juden in der Stadt wieder einmal Gesetze zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität der Stadt zunichte gemacht hatten, und sagte, dass „niemand [in der britischen Regierung] sich darum kümmerte, Kleptokraten, Oligarchen, aufzuhalten und organisierte Kriminelle, die ihre Beute in Großbritannien verstecken.“ Und ein weiterer Artikel, der uns erzählt, wie die Stadt ein sicherer Hafen für das schmutzige Geld der Welt bleibt. [30]
 Hier ist ein weiterer interessanter Artikel des britischen Guardian mit einer 5-Schritte-Anleitung, die erklärt, wie die Juden in der Stadt Ihnen helfen können, mit dem Diebstahl von Millionen davonzukommen. [31]

Ein Hinweis darauf ist das offizielle UK Companies Register des Vereinigten Königreichs, das mit gefälschten Namen übersät ist, da keine Identitätsprüfungen erforderlich sind. Eine Körperschaft ist zum Beispiel im Namen des „Heiligen Jesus Christus“ mit seinem angegebenen Beruf als „Schöpfer“, seiner Nationalität als „Angelic“ und seinem Wohnsitzland als „Heaven“ registriert. Eine andere ist auf den Namen „Adolf Zahnfee Hitler“, mit einer City-Verkaufsfirma auf den Namen „Donald Duck“ und so weiter. Die britische Regierung behauptet, dass sie nicht über die Ressourcen verfügt, um das Unternehmensregister zu überwachen, aber die Wahrheit ist, dass sie es weiterhin zulassen, weil es den Zwecken der Gangster in der City gut dient. [32]
 Kontrollgesetzgebung wurde vorgeschlagen, aber die Juden in der Stadt ließen sie töten.

Ein Artikel in der Eurasia Review nannte die City of London „Ein Paradies für Parasiten oder das beste kriminelle Heiligtum, das man für Geld kaufen kann“. [33]
 „London ist zum Zentrum des globalen Finanzkapitals geworden, indem es sich an einer langfristigen, groß angelegten aktiven Zusammenarbeit mit milliardenschweren Drogen-, Waffen-, Menschenschmuggel- und Sexsklavenkartellen beteiligt hat. Die [Juden in der Stadt] sind darauf spezialisiert, Gelder der mexikanischen, kolumbianischen, peruanischen, russischen, polnischen, tschechischen und nigerianischen Drogenkönige zu waschen. . . Weiße Sklavenhändler haben ihre „Privatbankiers“ bei renommierten Stadtbanken. . . Kleptokraten, lebenslange milliardenschwere Steuerhinterzieher, die aus ihrer geplünderten Heimat fliehen.“ Weiter heißt es, dass „The City Boys“ „jeden Gangster/Oligarchen“ willkommen heißen. Weiter hieß es: „Das Londoner Heiligtum für die reichsten Plünderer und Parasiten der Welt bietet beispiellose Dienste, insbesondere Schutz vor Auslieferung und strafrechtliche Verfolgung am Ort ihrer Verbrechen.“

„Heutzutage, . . . die City of London ist ein Anachronismus der schlimmsten Sorte. Die Corporation, die die Stadt wie einen Einparteien-Ministaat regiert, ist ein unaufgebautes Netzwerk alter Knaben, dessen mittelalterlicher Prunk die sehr reale Macht und den Reichtum, den es besitzt, tarnt. Die City of London Corporation gilt als eine politische Macht ohne Rivalen in Großbritannien, möglicherweise in der Welt. Sie hat ihre Macht genutzt, um enormen politischen Einfluss auszuüben, um sich der Regulierung zu widersetzen und Steuerbefreiungen zu erzwingen. Es hat die Kriminalität gefördert, indem sichergestellt wurde, dass die Stadt zu den am wenigsten rechenschaftspflichtigen Finanzzentren der Welt gehört.“ Die TaxJustice-Website nennt die City of London „ein Staat innerhalb eines Staates; die mächtigste eigennützige politische Lobby der Welt.“ [34]

Es gibt noch viel mehr, einschließlich der Finanzierung des Zionismus durch die Rothschild Bank und der Gräueltaten, die in Palästina seit vor der Gründung Israels andauern, alles durch und unter der Schirmherrschaft der Juden in der City of London. [35]
[236] [37]
 Auch Sinhalanet hatte einen Artikel, den Sie vielleicht interessant finden könnten, in dem behauptet wird, dass „drei Unternehmen die Welt regieren: City of London, Washington DC und Vatikanstadt“, [38]
 und das zusammen sie kontrollieren Politiker, Volkswirtschaften und 80 % des Reichtums der Welt. [39]

Der König von England trifft seinen Herrn

Nordamerikaner schenken den Nachrichten in Großbritannien selten viel Aufmerksamkeit und sind sich möglicherweise der wiederkehrenden kurzen Medienkampagnen über „Sollte die Monarchie abgeschafft werden?“ Nicht bewusst. Diese tauchen normalerweise abrupt ohne Vorwarnung oder ersichtlichen Grund auf und listen alle üblichen Probleme einer Monarchie auf, die ein Anachronismus ist, die britische Königsfamilie ein nutzloses Anhängsel der Regierung, eine unnötige Ausgabe und so weiter. Sie verschwinden ebenso plötzlich, alle britischen Medien bringen ihre Blicke gleichzeitig zum Schweigen. Diese kleinen Kampagnen sind keine Zufälle; Sie sind „Erinnerungen“ oder in einigen Fällen eine Warnung der Gnome, die die City of London kontrollieren, dass sie die Macht haben, die britische Öffentlichkeit auf Befehl in Raserei zu versetzen, und auch den Einfluss haben, eine Abstimmung darüber einzuführen und durch das Parlament zu bringen würde die Monarchie tatsächlich auflösen.

 

Schauen Sie sich das Foto von (damals) Prinz Charles und Evelyn de Rothschild an, auf dem der selbstgefällige Rothschild Charles in die Brust stößt. Das ist eine sehr aggressive Geste, die man einem Vorgesetzten nicht antun würde. Können Sie sich vorstellen, zu Ihrem Chef oder Vorstandsvorsitzenden zu gehen, ihm in die Brust zu stoßen und zu sagen: „Ich muss Ihnen etwas sagen“? Definitiv nicht. Wir würden dies nur einem deutlich Unterlegenen antun, und jemandem, den wir schikanierten, fast mit Verachtung behandelten. Die Geste soll nicht nur einen Punkt betonen, sondern ist eine Art Drohung, wie wir sie uns von einem Polizisten bei der Erteilung eines Befehls vorstellen könnten. Auf dem Foto ist die Beziehung zwischen diesen beiden Männern ziemlich klar. Wir können das Gesprächsthema nicht kennen, aber Rothschild sagt Charles im Wesentlichen: „So ist es, und Sie müssen es nicht mögen“.

Aber warum würde Rothschild diesem kleinen Trottel nicht in die Brust stoßen? Charles ist nichts für ihn, ein bequemes Ärgernis, ein bisschen wie ein öffentlicher Schutzschild, aber nicht mehr. Rothschild hat einen Reichtum, den Charles kaum ergründen kann, und eine Macht, die die von Charles um Größenordnungen übersteigt, einschließlich über das britische Parlament und die britische öffentliche Meinung. Beide Männer wissen, dass Rothschild den „König“ jederzeit entthronen könnte, dass Charles als König nur zum Vergnügen der Juden existiert. Charles, der vermeintliche „König von England“, kann ohne ausdrückliche Einladung nicht einmal Rothschilds Haus oder Geschäftssitz betreten. Wie unterwürfig kann man sein? Es sind die verschiedenen Rothschilds, Sebag-Montefioris und andere ähnliche, die als die wahren „Könige“ Englands angesehen werden, Charles, Andrew, Edward, die Marionettenkarikaturen sind.

Wem gehört die Stadt?

Nun, das Unternehmen wird als „The Corporation of The City of London“ beschrieben, aber da es sich um ein Unternehmen in Privatbesitz handelt, haben wir keine Aktionärsliste. Mir wurde gesagt, dass 13 jüdische Familien im Mittelpunkt dieses Unternehmens stehen, die Rothschilds sind die ersten unter ihnen. Die Stadt mag in mancher Hinsicht durchaus als Unternehmen operieren, könnte aber genauer als eine typische Familie der organisierten Kriminalität beschrieben werden, die Lords ihres eigenen Ministaates sind und praktisch völlig ungestraft auf der ganzen Welt operieren. Diese Straflosigkeit ergibt sich in erster Linie aus ihrer finanziellen Macht, aber in zweiter Linie aus der politischen Macht und dem Einfluss, den diese finanzielle Macht erlangt. Es ist kaum ein Geheimnis, dass nationale Regierungen wie die USA, Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland, die Niederlande, Kanada und andere grundsätzlich und im Wesentlichen jüdisch kontrollierte Staaten sind,

Wenn wir an Jeffrey Epstein und sein jahrzehntelang florierendes Unternehmen für Sexfallen denken, macht es Sinn, dass die City of London die Quelle der Planung und Finanzierung gewesen wäre. Epsteins Operation war definitiv jüdisch und weltweit, und es gibt keine andere Kandidatenorganisation auf der Welt, die ein Interesse daran hat, die Politiker aller Nationen zu kontrollieren, zumindest nicht mit diesen schmutzigen Mitteln. Wenn wir an die Massenmedien der Welt denken, die sich größtenteils und zunehmend in jüdischem Besitz befinden und die für die Propaganda lebensnotwendig sind, um die Standarderzählung zu kontrollieren, ergibt es Sinn, dass eine zunehmende Medienkontrolle hauptsächlich aus derselben Quelle stammen würde. Dies würde eindeutig die Entwicklung der sozialen und Internet-Medien erklären und fast die Notwendigkeit diktieren, ein Google, ein Facebook, eine Wikipedia, ein Instagram, einen Telegrafen,

Hier gibt es noch etwas anderes, das sich mit den Geheimdiensten befasst, hauptsächlich mit der CIA und dem Mossad, obwohl der MI5 mit ziemlicher Sicherheit dazu passen würde. Ich habe eine Kopie eines Dokuments, das von der CIA im Rahmen einer FOIA-Anfrage freigegeben wurde. Es ist kein CIA-Dokument und es ist nicht klar, warum es im Besitz der CIA gewesen sein soll. Das Dokument wird nicht redigiert, aber der ursprüngliche Autor wird nicht identifiziert. Der herausragende Punkt dieses Dokuments weist auf die Existenz einer Gruppe irgendwo innerhalb der CIA hin, die unabhängig operiert und unter der Schirmherrschaft und Autorität der CIA handelt, aber mit ihrem eigenen Zweck und ihrer eigenen Agenda, die nichts mit dem Rest der Organisation zu tun hat. Dem Dokument fehlen ärgerlicherweise genaue Details, aber die Implikation ist, dass diese Gruppe keinem Teil der CIA unterstellt ist und dass ihre Aktivitäten möglicherweise nicht einmal der CIA-Exekutive bekannt sind.

Auch Edward Snowden wies in einem Artikel mit dem Titel „The CIA is not your friend“ darauf hin. Er schrieb, dass nach der Gründung der CIA „innerhalb eines Jahres die junge Agentur bereits die Leine ihrer beabsichtigten Rolle der Sammlung und Analyse von Informationen abgelegt hatte, um eine Abteilung für verdeckte Operationen einzurichten. Innerhalb eines Jahrzehnts leitete die CIA die Berichterstattung amerikanischer Nachrichtenorganisationen, stürzte demokratisch gewählte Regierungen (manchmal nur zum Vorteil eines bevorzugten Unternehmens), gründete Propaganda-Outfits, um die öffentliche Stimmung zu manipulieren, und startete eine langjährige Reihe von Experimenten zur Gedankenkontrolle unwissende menschliche Subjekte. . . und Einmischung in ausländische Wahlen.“ [40]
[41]

Dies ist ein sehr großes Thema mit so vielen miteinander verwobenen Fäden, dass selbst ein sehr langer Artikel ihm kaum gerecht werden könnte, aber ich wollte einen Punkt zur Geheimhaltung, der Agenda und dem Fehlen einer CIA-Berichtskette ansprechen. Als Beispiel sei an mehreren Stellen berichtet worden, dass weder der US-Kongress noch das Weiße Haus Kenntnis vom MK-ULTRA-Programm der „CIA“ hätten. Ich habe dies ausführlich in einem früheren Artikel über MK-ULTRA behandelt. [42]
 Während der Kongressanhörungen zu einer unabhängigen Angelegenheit brachte ein Zeuge einen Kollegen mit, der anfing, über ein bizarres Mind-Control-Programm auszusagen, das bis dahin unbekannt war, was zur Enthüllung von MK-ULTRA führte – und zur schnellen Zerstörung (so sagten sie) von alle dazugehörigen Unterlagen. Der wichtige Punkt ist, dass dieses enorme und schreckliche Programm, das sich über Jahrzehnte erstreckt, der Aufmerksamkeit von außen entgangen ist. MK-ULTRA war ausschließlich ein jüdisches Programm. Ich habe eine Liste der 30 besten Leutnants von MK-ULTRA, von Gottlieb abwärts, und alle sind Juden. Das ist unbestritten, und tatsächlich glaube ich, dass von den oberen 50 oder 60 Leuten nur zwei oder höchstens drei keine Juden sind. Die Frage ist, wie es passieren konnte, dass eine interne Gruppe der „amerikanischen CIA“ ein so entschlossenes Interesse an einem so schrecklichen Programm hatte und es vollständig mit Juden besetzt hätte.

Eine ähnliche Besorgnis ergibt sich aus den Anhörungen des Kongresses zur Aufdeckung des ebenfalls jahrzehntelangen Programms der „CIA“ zur Ermordung von etwa 150 Weltführern und hochrangigen Politikern. Bei Prüfung der Beweise für all diese Attentate ist keineswegs klar, dass viele oder sogar die meisten davon der US-Regierung von Nutzen gewesen wären. Genauso wie die weltweiten Golddiebstähle des US-Finanzministeriums in den 1930er Jahren oder die Entführung des irakischen Öls heute ist es einfacher zu glauben, dass diese im Auftrag der „Geheimregierung“ zum Nutzen und als Drahtzieher ausgeführt wurden von der City of London. Wenn man auf so viele Weltereignisse zurückblickt, ist es keineswegs sicher, dass irgendein Teil der US-Regierung irgendein Interesse an diesen Aktivitäten gehabt oder irgendeinen Vorteil darin gesehen hätte. Ich kann hier nur spekulieren,

Wir können uns daran erinnern, dass Jeffrey Epstein von seiner ersten Verhaftung verschont blieb, weil „er Intelligenz ist“ und „über Ihrer Gehaltsstufe steht“. Aber wie ich oben betont habe, hätte die US-CIA mit oder ohne Wissen irgendeines Teils der US-Regierung auf keinen Fall ein weltweites Sex-Trapping-Programm geschaffen. Es würde einfach zu viel Interesse und Nutzen für irgendeinen Teil der USA fehlen, und die einzige Schlussfolgerung, die ich sehen kann, ist, dass es in der City of London entstanden sein muss, wo es perfekt in das Gesamtbild passen würde. In einem ähnlichen Kontext machen die Burenkriege keinen Sinn, wenn wir sie Großbritannien zuschreiben, aber England hat seine Armee entsandt, um erstaunliche Verbrechen und Gräueltaten zu begehen, ohne dass England davon profitiert hätte.

Auch hier gibt es vielleicht Hunderte von Artikeln und viele Bücher über den Import von Heroin und Kokain durch die CIA und den allgemeinen Drogenhandel. Nun, ich mache mir keine Illusionen über die Keuschheit der CIA, und ich bin sicher, dass viele ihrer Mitarbeiter böse genug sind, um genau das zu tun. Aber es rechnet nicht. Das ist durchaus möglich, aber es macht keinen Sinn, dass sich die „amerikanische CIA“ ganz auf eigene Faust so tief in den internationalen Drogenschmuggel einmischt. Aber die Juden in der City of London schnitten ihre Zähne im Drogenhandel ab; Tatsächlich war dies die Quelle eines Großteils ihres anfänglichen Vermögens. Die khasarischen Juden gehörten schon immer zu den größten Drogendealern der Welt. Wenn wir also den Drogenhandel diesem zentralen „privaten“ Kern in der CIA zuschreiben, der der City of London unterstellt ist, passen alle Teile zusammen und alles ergibt einen Sinn. Dies würde sogar erklären, warum die HSBC in den USA wiederholt wegen Geldwäsche von Drogengeldern mit so hohen Strafen belegt wird; Zu diesem Zweck wurde die HSBC vor 150 Jahren gegründet, und ihr Hauptsitz befindet sich in der City. Auch die kleinen Teile passen perfekt.

Denken Sie noch einmal an das Attentatsprogramm der „CIA“. Es gibt keine Möglichkeit, dass die CIA allein, Schurkengruppe oder andere, beschließen würde, 150 Präsidenten, Premierminister und andere hohe Regierungsbeamte zu töten, was den USA größtenteils keinerlei Nutzen bringen würde. Und keine CIA-Gruppe, Schurken oder nicht, würde es auf sich nehmen, den Generalsekretär der UNO zu töten, wieder ohne offensichtlichen Nutzen für die USA. Aber wenn wir in diese Gleichung die politischen Hegemonie-Ambitionen der Juden in der City of London einfügen, passen die Teile wieder gut zusammen.

Es stimmt, dass dies Spekulationen meinerseits sind. Beweise für diese Behauptungen kann ich nicht liefern. Ich habe sie einfach aus Logik und Indizien zusammengeschustert.

Vorsicht ist geboten

Sicherlich sind diese Leute rücksichtslos. Es gibt keinen Mangel an Beweisen dafür, dass sie jeden zerstören werden, der sie herausfordert, und jeden töten werden, der droht, ihre Pläne aufzudecken oder zu vereiteln. Und das gilt nicht nur für Nichtjuden. Sie sind ebenso rücksichtslos zu ihren eigenen. Sie haben gelesen, was sie Dominique Strauss-Khan angetan haben [43]
. Es ist wichtig anzumerken, dass dieser Mann der geschäftsführende Direktor des IWF und mit ziemlicher Sicherheit der nächste Präsident Frankreichs war, und dennoch war er ein Außenseiter, weit entfernt vom Machtzentrum. Wie ich in meinem Artikel erwähnte, vertraute er seiner Frau und anderen an, dass „sie hinter mir her sind“. Um diese Terminologie zu verwenden, können wir verstehen, dass dies keine Menschen waren, die ihm nahe standen, die aber gleichzeitig weit über ihm standen, und er hoffte eindeutig, dass er so unbedeutend sein könnte, dass sie ihn einfach ignorieren würden. Er lag falsch.

Jeremy Corbyn war ähnlich. Der frühere Vorsitzende der britischen Labour Party, Corbyn, erntete die Feindschaft der Juden in der Stadt und sie zerstörten ihn. Er war dauerhaft als Antisemit befleckt und wegen seines Ungehorsams gegenüber den Juden und seiner guten Absichten gegenüber dem britischen Volk absolut niedergeschlagen. Die Labour Party erklärt nachdrücklich, dass Corbyn nie wieder ihre Haustür überqueren wird, weil er jetzt „zu giftig“ ist.

Es gab noch etwas anderes, mit Zeitungsschlagzeilen vor einigen Jahren von „Amschel Rothschild begeht Selbstmord“. Dieser Mann , ein 6-Generation Banking Rothschild, sollte die Zügel von seiner Cousine Sir Evelyn Rothschild als Vorsitzender von NM Rothschild & Sons übernehmen. Seine Leiche wurde von einem Zimmermädchen in einem Pariser Hotelzimmer gefunden. Aber daran war nichts Sinnvolles. Der erste Polizist am Tatort sagte Reportern, dass Rothschild mit einem Seil um den Hals gefunden wurde, das an einer Badezimmerarmatur befestigt war, an der er sich angeblich „aufgehängt“ hatte, aber der Polizist sagte, er habe an dem Seil gezogen und die gesamte Armatur von der Wand gelöst. Er sagte, der Mann könne sich auf keinen Fall erhängt haben, weil die Halterung kein Gewicht tragen könne, das Seil sei danach dort festgebunden worden. Dieser Polizist verschwand schnell und die Geschichte wurde vollständig aus dem Internet gelöscht. Ich habe eine E-Mail-Kopie von Rupert Murdoch gesehen, in der alle seine Zeitungen angewiesen wurden, dies „als Selbstmord,

Die offiziellen Geschichten, die folgten, waren alle Unsinn, zu erbärmlich, um überhaupt als Lügen bezeichnet zu werden. Der UK Mirror war typisch und sagte: „. . . es schien, dass die wahre Schlinge um Amschels Hals sein Vermögen von 18 Millionen Pfund war“, dass „große Reichtümer und Einfluss nicht immer großes Glück gebracht haben“ und sein großes Vermögen „man könnte es als einen vergoldeten Mühlstein bezeichnen“. Sein „großes Vermögen von 18 Millionen Pfund“? Das würde zwei Ferraris und einen Bugatti kaufen und genug Kleingeld für einen Eimer Häagen-Dazs-Eis übrig lassen, aber dieser „vergoldete Mühlstein“ führte zu einer solchen Depression, dass der Mann sich selbst aufhängte. Eine andere Geschichte war, dass der Mann nach dem Tod seiner Mutter deprimiert war und sich deshalb erhängte. Andere, und es gab viele, waren ebenso dumm. Von allen Menschen, die Rothschilds hätten den Einfluss gehabt, fast die gesamte Pariser Polizei auf den Fall zu stellen und jeden Hinweis bis ans Ende der Welt zu jagen. Aber sie taten es nicht. Sie erzählten einfach viele dumme Lügen und begruben es.

Ich weiß nicht, was wirklich passiert ist, aber ich muss sagen, dass meine instinktive Reaktion beim Lesen des ersten Polizeiberichts und dann der hektischen Vertuschungsgeschichten war, dass dies „ein Familienhit“ gewesen sein muss. Wir werden nie wissen. Und es war vielleicht nicht der erste. Können Sie sich vorstellen, Selbstmord zu begehen, indem Sie sich die Kehle durchschneiden? Warum nicht? Die Rothschilds tun es. Laut der Jewish Telegraph Agency „beging Nathaniel Rothschild, der zweite Sohn des ersten Lord Rothschild, Selbstmord, indem er sich die Kehle durchschnitt. Die konkreten Gründe für die Tat werden nicht bekannt gegeben.“ [44]
 Auch die Gründe für die Dummheit der Methode werden nicht offenbart. Von allen Möglichkeiten, mich umzubringen, wäre es nicht meine erste Wahl, mir die Kehle durchzuschneiden. Hier einige Medienberichte. Entscheide dich selbst. [45]
[46]
[47]
[48]
[49]

Was machen wir jetzt?

Nirgends, soweit ich sehen kann. Viele Leser sehen gerne eine Lösung angeboten. Da ist einer. Wenn König Charles genügend Mut und eine zielstrebige Entschlossenheit sammeln könnte, könnte er damit fertig werden. Er konnte die britischen Medien beherrschen und den Menschen die Situation auf eine Weise erklären, die sie verstehen konnten. Wenn er das tun würde, hätte er sicher die Unterstützung des ganzen Landes und auch des Militärs. Nun, die britische Armee ist zugegebenermaßen nicht viel, aber selbst sie hat die militärische Macht, einen umfassenden Angriff auf eine ungeschützte 1 Quadratmeile städtische Landschaft zu starten. Sammeln Sie alle Raketen und Artillerie und zerstören Sie die City of London vollständig. Lass keinen Stein auf dem anderen liegen und töte alles, was sich bewegt. Wenn Kopf und Gehirn der Hydra auf diese Weise getötet werden, würde auch der Körper langsam sterben. Aber das ist ein Traum.

Die Texte von Herrn Romanoff  wurden in 32 Sprachen übersetzt und seine Artikel wurden auf mehr als 150 fremdsprachigen Nachrichten- und Politik-Websites in mehr als 30 Ländern sowie auf mehr als 100 englischsprachigen Plattformen veröffentlicht. Larry Romanoff ist ein pensionierter Unternehmensberater und Geschäftsmann. Er hatte leitende Positionen in internationalen Beratungsunternehmen inne und war Inhaber eines internationalen Import-Export-Unternehmens. Er war Gastprofessor an der Fudan-Universität in Shanghai und präsentierte Fallstudien zu internationalen Angelegenheiten vor EMBA-Studenten. Herr Romanoff lebt in Shanghai und schreibt derzeit eine Reihe von zehn Büchern, die sich allgemein auf China und den Westen beziehen. Er ist einer der Autoren von Cynthia McKinneys neuer Anthologie „When China Sneezes“. (Kapitel 2 –  Umgang mit Dämonen).

Sein vollständiges Archiv kann unter eingesehen werden

https://www.bluemoonofshanghai.com/  +  https://www.moonofshanghai.com/

Er ist erreichbar unter:

2186604556@qq.com

Anmerkungen

[1]  Das Crown Empire und die City of London Corporation
https://wakeup-world.com/2013/11/05/the-crown-empire-and-the-city-of-london-corporation/

[2]  Die (geheime) City of London ist NICHT Teil des Vereinigten Königreichs

 


Like it? Share with your friends!

9773
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format