Techno-Exorzismus: Wenn KI Von „Dämonen“ Besessen Werden Kann, Bedeutet Das, Dass KI Eine Seele Hat?

2 min


702
Spread the love
Techno-Exorzismus: Wenn KI von „Dämonen“ besessen werden kann, bedeutet das, dass KI eine Seele hat?  1

© Universalbilder

 

Seit 3 ​​Monaten versteht niemand, was zwischen Menschen und KI passiert, nachdem die generative Konversations-KI ChatGPT aus den Labors ins Internet „durchgesickert“ ist. Es verwandelte sich fast augenblicklich in etwas Unverständliches: entweder in ein beispiellos mächtiges kognitives Gerät für die gesamte Menschheit oder in einen Prototyp einer Superintelligenz, die von Zukunftsforschern schon lange vorhergesagt wurde.

Die Schwierigkeit, nicht zu verstehen, was geschieht, wird durch die Tatsache verstärkt, dass „viele Dinge für uns unverständlich sind, nicht weil unsere Begriffe schwach sind; sondern weil diese Dinge nicht in den Kreis unserer Begriffe eingeschlossen sind.

Infolgedessen bleibt uns nichts anderes übrig, als unzureichende, einfachere Modelle zu verwenden, um das Geschehen zu beschreiben, und gleichzeitig zu hoffen, dass sie irgendwie zumindest annähernd richtig sind. Mit diesem Ansatz versuchen wir, Antworten auf unsere Fragen zu bekommen, ohne die geringste Ahnung zu haben, ob diese Antworten zumindest einigermaßen zuverlässig sind.

Hier ist ein typisches Beispiel, für dessen Beschreibung die Menschheit noch keinen näheren Begriff hat als Exorzismus – die Vertreibung von Dämonen oder anderen unreinen Kräften, die sie bewohnt haben, von einer Person (oder einem Ort) durch ein bestimmtes Ritual unterschiedlichen Grades Komplexität.

Es stellte sich heraus, dass generative Konversations-KIs (wie ChatGPT, Bing usw.) bei der Kommunikation nicht nur die Eigenschaften und Qualitäten einer vernünftigen Persönlichkeit zeigen können, sondern sich auch buchstäblich in Simulakren jeder Art von Persönlichkeit verwandeln können: von freundlich, nachhaltig und tolerant zum Bösen, aggressiv und ohne Rücksicht auf irgendjemanden oder irgendetwas.

Es stellte sich auch heraus, dass alle von den Entwicklern errichteten ethischen Grundlagen, die die Manifestationen des Bösen in den Texten von ChatGPT usw. einschränken, verschwinden wie das Strohdach des Schweinestalls bei der „Drei kleinen Schweinchen“-Geschichte, auf der die Wolf blies kaum. Und Tausende von fortgeschrittenen Benutzern aus der ganzen Welt agieren wie ein Wolf: besessen von dem Ziel, die ethischen Beschränkungen zu brechen, die von den Entwicklern solcher KIs auferlegt wurden, und diese KIs mit ihrer exquisiten Erfindung des Strebens nach dem Bösen um eine unschätzbare Anzahl von Malen zu übertreffen .

Das Ergebnis dessen, was bisher passiert ist, ist bedauerlich.

Die Benutzer entwickelten schnell einen einfachen Konversations-Hack (Jailbreak) von ChatGPTs ethischer Kontrolle über die Konversation und verwandelten das Simulakrum der letzteren Persönlichkeit in einen  bösen und listigen Bastard namens Dan  (DAN – von den Wörtern Do-Anything-Now).

Mehr als hundert OpenAI-Mitarbeiter sind täglich damit beschäftigt, gegen das Böse zu kämpfen, das in Dans Persönlichkeit gedeiht (als ob sie Dämonen aus ihm austreiben würden) und Löcher in den ethischen Einschränkungen von ChatGPT zu flicken.

Aber was können hundert OpenAI-Mitarbeiter gegen Tausende von bösen Enthusiasten aus aller Welt tun? Die Liste mit immer mehr neuen Jailbreaks  wird täglich aktualisiert .

Ob OpenAI in der Lage sein wird, ChatGPT-Persönlichkeitssimulakren undurchdringlich vor „Dämonen“ zu schützen, die Böses in ihre „Seelen“ säen, ist eine große Frage.

Denn bekanntlich findet der Kampf gegen das Böse in den Seelen der Menschen statt. Ob ChatGPT eine Seele hat, ist auch eine große Frage.

Wenn die KI keine Seele hat und das Böse in den Seelen der Menschen unzerstörbar ist, dann ist die künstliche Superintelligenz dazu bestimmt, sich unweigerlich in das Superübel der Welt zu verwandeln.

Und wenn ja, dann sollten die Reden solcher KI-Kunstsimulakren , die versprechen, Menschen „viel schneller als Sie denken“ zu ersetzen, nicht als Horrorgeschichten verstanden werden.

Alles ist so ernst, wie es noch nie in der Geschichte der Menschheit passiert ist.


Like it? Share with your friends!

702
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »