9807
Spread the love
Nukleare Explosion in der Nähe – Strahlung überwältigt Polen – Strahlung erzwingt „Alarmstufe Rot“
Wird Artikel 5 ausgelöst, wenn Strahlung auf Polen regnet?

Atomapokalypse2-1140x570

Bei einer Notfallbesprechung gab das russische Verteidigungsministerium bekannt, dass es seine Strahlen-, Chemikalien- und Bioschutzeinheiten (RCBZ/CBRN) aufgrund der bevorstehenden Detonation einer „schmutzigen Atombombe“ oder einer taktischen Atombombenexplosion in den Ausnahmezustand versetzt habe in der Ukraine.

Informationen, die vom russischen Verteidigungsministerium veröffentlicht und leider zu 100 % von WarNews247 bestätigt wurden, berichten, dass radioaktives Material Polen bedecken und sich in der Atmosphäre bis zu 1500 km weiter ausbreiten wird, sodass Moskau der Ukraine nicht erlauben wird, eine taktische Atombombe zur Detonation zu bringen du überlegst zu vermieten

Die Frage ist, ob Artikel 5 der NATO geltend gemacht wird, wenn Polen verseucht ist…

Darüber hinaus, so das russische Verteidigungsministerium,

  1. Die Dämme von Kakhovska und Dnipro werden gesprengt
  2. Schmutzige Atombombe oder taktische Atombombe explodiert in Kherson
  3. Sechs Blöcke des Kernkraftwerks Zaporizhye werden gesprengt

Der Russe beschrieb die ultimative apokalyptische Kulisse .

„Wir haben Informationen, spezifische Informationen über den Bau von Dirty Bombs. Diese Informationen wurden bestätigt. Der russische ULA S. Shoigu hatte eine Diskussion zu

diesem Thema. Siehe Video von Lawrow zu diesem Thema. Erklärung

„Wir haben spezifische Informationen über die Produktion von kontaminierte Bomben.“ Diese Information wurde bestätigt. Der russische Außenminister Schoigu traf sich zu diesem Thema.

„Wir beobachten die Reaktion der westlichen Medien und sind nicht überrascht.“

Screenshot (1501)

Russland: „Wir sind in der Endphase“

Russland gab heute bekannt, dass die Ukraine in die „Endphase“ der Herstellung einer „schmutzigen Bombe“ eingetreten sei. Dies ist die zweite Warnung Moskaus seit vergangenem Sonntag, die Kiew und seine westlichen Verbündeten zurückgewiesen haben.

„Nach unseren Informationen haben zwei ukrainische Organisationen spezifische Anweisungen für die Herstellung sogenannter ‚schmutziger Bomben‘ gegeben . sagte in einer Erklärung, dass „ihre Arbeit in die Endphase eingetreten ist . “

„Der Zweck dieser Provokation besteht darin, Russland des Einsatzes von Massenvernichtungswaffen in der Ukraine zu beschuldigen und damit eine mächtige antirussische Kampagne auf der ganzen Welt zu starten“ , sagte er und fügte hinzu, dass Kiew in erster Linie „die lokale Bevölkerung einschüchtert. Wir wollen dies verstärken den Flüchtlingsstrom in ganz Europa“, sagte er.

Kirillov sagte mit Bezug auf Selenskyjs Rede in München im vergangenen Februar: „Er hat seine Absicht zum Ausdruck gebracht, den Status der Ukraine als Nuklearstaat wiederherzustellen.“

„Es ist auch erwähnenswert, dass Selenskyj wiederholt die NATO-Staaten aufgefordert hat, Russland während der speziellen Militäroperation anzugreifen“, sagte Kirillov am 22. Oktober in einem Interview mit einem kanadischen Fernsehsender Die ukrainische Regierung greift den Präsidentenpalast der Ukraine an.

Alarmstufe Rot für Strahlen-/Chemikalien-/Biologische Schutzeinheiten!

Berichten zufolge ist das russische Militär wegen des möglichen Einsatzes „schmutziger Bomben“ durch die Ukraine in höchster Alarmbereitschaft, um unter radioaktiv kontaminierten Bedingungen zu arbeiten.

„Dem Verteidigungsministerium der Russischen Föderation liegen Informationen vor, dass das Kiewer Regime eine Herausforderung im Zusammenhang mit der Detonation sogenannter ‚schmutziger Bomben‘ und Atomwaffen mit geringer Sprengkraft plant“, sagte Igor Kirillov, Chef der RCBZ-Einheit der russischen Armee Reisfeld.

Igor Kirillov, Kommandeur der russischen Strahlen-, Chemikalien- und Bioschutzeinheit (RCBZ), sagte: „Das Verteidigungsministerium hat seine Einheiten in höchste Bereitschaft versetzt, um einer möglichen Herausforderung durch die Ukraine zu begegnen, und seine Einheiten und Mittel sind radioaktiv. „Wir sind bereit, unsere Mission unter kontaminierten Bedingungen durchzuführen . “

„Eine Detonation eines Strahlungssprengkörpers wird unweigerlich zu einer radioaktiven Kontamination einer Fläche von bis zu mehreren tausend Quadratmetern führen“ , sagte er.

„Nach den Informationen, die wir erhalten haben, haben zwei ukrainische Organisationen spezifische Anweisungen zur Herstellung sogenannter ‚schmutziger Bomben‘ gegeben.“

„Darüber hinaus haben wir Informationen darüber, dass es zwischen dem ukrainischen Präsidialamt und dem britischen Vertreter Kontakte bezüglich des möglichen Erwerbs von Technologie zur Herstellung von Kernwaffen gegeben hat“ , sagte Kirillov.

Ihm zufolge „hat die Ukraine ein Nuklearindustrieunternehmen mit Vorräten an radioaktivem Material, das zur Herstellung von ‚schmutzigen Bomben‘ verwendet werden kann, was drei Kernkraftwerke sind, die noch in Betrieb sind . “

Ausgestattet mit neun Kernbrennstoffbecken in der Südukraine, Khmelnytsky und Rivne. Enthält bis zu 1,5 Tausend Tonnen Uranoxid, das auf 1,5 % angereichert ist.

„Das stillgelegte Kernkraftwerk Tschernobyl mit seinem Lager für radioaktive Abfälle enthält 22.000 abgebrannte Brennelemente, die Uran-238 und die Hauptkomponenten der nuklearen Nutzlast, Uran-235 und Plutonium-239, von fahrrelevanten Produkten enthalten“, sagte Kirillov .

„Unternehmen zur Entsorgung radioaktiver Abfälle „Vector“, Chemiewerk Prydneprovsky, Deponien für radioaktive Abfälle Bryakovka, Podlesny, Rossoka können mehr als 50.000 Kubikmeter radioaktiver Abfälle aufnehmen, die auch als Teil der „schmutzigen Bombe“ verwendet werden können

Das Vostochny Mining and Processing Plant wird in zwei seiner drei Minen Uranerz mit einer Kapazität von bis zu 1.000 Tonnen pro Jahr abbauen“, sagte der Kommandant des RKhBZ.

„Die Ukraine hat eine wissenschaftliche Basis. Es ist das Kharkov Institute of Physics and Technology, Heimat von Wissenschaftlern, die am sowjetischen Nuklearprogramm beteiligt sind, und betreibt derzeit mehrere Versuchsanlagen, darunter die thermonukleare Anlage Uragan. Außerdem das Institut für Atomenergie des Nationalen Die Akademie der Wissenschaften in Kiew forscht mit hochgradig radioaktiven Materialien am WWR-M-Reaktor.“

Screenshot (1502)

Russischer Geheimdienst: Sie wollen Atomwaffen!

„Die westliche Rhetorik über den möglichen Einsatz von Atomwaffen ist zutiefst beunruhigend.

Sergey Narushkin, Leiter des Auslandsgeheimdienstes (SVR), sagte, es sei „inakzeptabel “ . Er bestand darauf, dass Kiew keine Atomwaffen haben dürfe .

„Seit dem Tag, an dem der ukrainische Präsident V. Selenskyj vor der Sicherheitskonferenz in München sprach, konnte die Menschheit bei vielen Gelegenheiten bestätigen, dass das derzeitige Regime in Kiew Atomwaffen haben will.

Der Ehrgeiz, Atomwaffen zu besitzen, war schon damals klar.

„Die Welt darf das nicht zulassen“, sagte Naryshkin, und auf die Frage, ob Russlands Rhetorik „den Einsatz von Atomwaffen zulässt“, verneinte Naryshkin rundheraus.

Russische Duma: Selenskyj ist ein Atomterrorist!

Unterlassung

Peskows Rede

Peskow erwähnte auch besonders die Vorwürfe Russlands über die „schmutzigen“ Bomben, die Kiew vorwirft, in seinen Händen zu haben.

„Der Unglaube gegenüber Informationen von russischer Seite über die Existenz ‚schmutziger‘ Bomben durch einige im Westen bedeutet nicht, dass die Bedrohung durch den Einsatz solcher Bomben nicht mehr besteht“, sagte er.

„Die Bedrohung ist eindeutig“, betonte Peskow und stellte fest, dass der russische Verteidigungsminister mehrere ausländische Verteidigungsminister auf die Informationen aufmerksam gemacht hatte.

„Ob Sie es glauben oder nicht, es liegt an Ihnen“, sagte der Kreml-Sprecher.

Was ist eine „schmutzige“ Atombombe?

Nach Angaben der russischen Seite kann die dem ukrainischen Militär zur Verfügung stehende Technologie keine taktische Atomwaffe herstellen. Wir sprechen also von der sogenannten schmutzigen Atombombe.

Der Einsatz solcher Munition hat keine unmittelbaren Folgen und macht das Gebiet für Jahrzehnte unbewohnbar.

Es ist keine spezielle Technologie erforderlich, um eine schmutzige Bombe herzustellen, sodass die Ukraine die Erpressung durchführen kann. In seiner einfachsten Version kann jeder Sprengstoff mit radioaktiven Trümmern gefüllt werden.

Dies ist eine Art Behälter, der radioaktive Isotope und gewöhnliche Sprengstoffe enthält. Die Explosion zerstört den Behälter, und die Druckwelle trägt das Material über einen weiten Bereich. Möglich ist auch der Einsatz sogenannter Fizzes (Bomben mit unvollständiger Reaktion auf radioaktive Stoffe).

Eine dritte Möglichkeit besteht darin, die gesamte Ladung direkt auf der Erdoberfläche zu lagern, um die Bodenkontamination durch Strahlung zu maximieren.

Ein Beispiel für eine „schmutzige“ Bombe, die unbeabsichtigt explodierte, findet sich jedoch im Atomkraftwerksunfall von Tschernobyl.

Strahlungsdiffusionskarte, erstellt vom russischen Atomenergieministerium

Karte1-1-1


Like it? Share with your friends!

9807
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format