9803
Spread the love
loading...

Während des Covid-19-Skandals wurden Piloten von kommerziellen Fluggesellschaften missachtet, mit Hausarrest belegt und gezwungen, sich zerstörerischen medizinischen Experimenten zu unterziehen. Die Luftfahrtindustrie hat eine Kultur der Einschüchterung und des Missbrauchs eingeführt, die die grundlegenden Autonomierechte und persönlichen Überzeugungen einzelner Piloten bedroht. Diese Akte der Unterwerfung und Nötigung haben Piloten in den vorzeitigen Ruhestand getrieben und andere dazu gezwungen, sich unnötigen, schädlichen Biowaffenexperimenten hinzugeben.

Heutzutage sprechen Piloten kommerzieller Fluggesellschaften mehr denn je über Impfverletzungen und die „feindliche“ Umgebung, die ungeimpfte und durch Impfung verletzte Piloten ertragen müssen.

Geimpfte und ungeimpfte Piloten leiden unter einer Kultur der „Angst und Einschüchterung“

Piloten müssen in bester körperlicher Verfassung sein. Nach der Covid-19-Impfung verschlechterte sich die Gesundheit der Piloten jedoch insgesamt. Piloten kommerzieller Fluggesellschaften berichten häufig von Schmerzen in der Brust und es werden Gesichtslähmung, Myokarditis und Perikarditis diagnostiziert. Andere leiden an Schlaganfällen, Blindheit und Herzinfarkten. Wenn sie über ihre Impfverletzungen sprechen, werden sie mit Zurechtweisung, Verleumdung und Zensur konfrontiert. Diese Kultur der Einschüchterung innerhalb der Luftfahrtindustrie hat viele Piloten davon abgehalten, ihre Symptome zu melden. Dies schürt noch mehr Gefahren. Da immer mehr Piloten ihre Symptome vertuschen, sind sie möglicherweise nicht in der Lage, klare Entscheidungen zu treffen, oder sie haben plötzliche Gesundheitsprobleme, die ihre Leistung beeinträchtigen. Ihre Besatzung und Passagiere sind auf sie angewiesen.

Im Jahr 2022 herrscht in der gesamten Luftfahrtindustrie ein Pilotenmangel. American Airlines stellt den Flugbetrieb in drei Städten aufgrund eines landesweiten Pilotenmangels ein. Die Bundesregierung hat die Karrieren von Piloten bedroht, die sich nicht aufstellen und die Warp-Speed-Clot-Aufnahmen machen, für deren Einhaltung sie zuvor eingesperrt und zwangsmaskiert wurden.

Ungeimpfte, gekündigte Piloten setzen sich jetzt für die Impfgeschädigten ein

Glen Waters, einem ehemaligen australischen Piloten, wurde nach 19 Jahren gekündigt, weil er den rechtswidrigen Forderungen der Regierung nicht nachgab. In einem Interview mit dem Defender setzte er sich für die Piloten ein, die zur Impfung gezwungen und dadurch verletzt wurden. Die verletzten Piloten haben Angst, über ihre Verletzung zu sprechen, weil sie als „Impfgegner“ abgestempelt und diskriminiert und/oder gekündigt werden. Waters sagte, Virgin Australia erlaube den verletzten Piloten nicht, sich zu äußern, weil „das Unternehmen aktiv versucht, jeden zu entlassen, der eine Impfverletzung meldet“.

Darüber hinaus zögert die medizinische Gemeinschaft, offensichtliche Zusammenhänge zwischen plötzlichen Herzproblemen bei gesunden Menschen nach einer Covid-19-Impfung herzustellen, da dies die gesamte Erzählung, dass die Impfstoffe sicher und wirksam sind, implodieren würde. Eine ehrliche Einschätzung würde die medizinische Gemeinschaft auch dazu zwingen, sich mit der Realität des Völkermords, Verstößen gegen den Nürnberger Kodex und all den medizinischen Fehlern, Behandlungsfehlern und widerrechtlichen Todesfällen auseinanderzusetzen, die diese pharmazeutische Propaganda und der staatliche Zwang hervorgebracht haben.

Mr. Waters sagte dem Defender , dass es 900 Piloten von Virgin Australia gibt, die nicht mehr fliegen können, weil sie jetzt an medizinischen Komplikationen nach der Impfung leiden. „Zweifellos gibt es noch viel mehr, die weiterhin mit beunruhigenden Symptomen fliegen“, sagte er.

Herr Waters sagte, ein Kapitän habe einen Schlaganfall erlitten und sei erblindet, und ein anderer gesunder Kapitän habe einen plötzlichen Herzinfarkt erlitten und sei die Einstiegstreppe hinuntergefallen. Er sagte, ehemals gesunde Piloten klagen jetzt über Kopfschmerzen, Brustschmerzen und Kurzatmigkeit. „Ich habe bei einigen Besatzungsmitgliedern [über Fälle von] Tinnitus, Schwindel und Hirnnebel, einschließlich vorübergehender Blindheit, gehört. Menstruationsstörungen werden häufig gemeldet und betreffen möglicherweise Dutzende [von Mitarbeitern]“, sagte er. Viele dieser Probleme werden nicht einmal als unerwünschte Ereignisse des Impfstoffs erkannt, obwohl die Gesundheitsprobleme nach der Impfung in Wellen auftreten.

Steven Hornsby, ein 52-jähriger Pilot, der sich in ausgezeichneter körperlicher Verfassung befand, fliegt nicht mehr, weil er an Myokarditis, Herzklopfen und Herzrhythmusstörungen erkrankte, nachdem er gezwungen worden war, den Covid-19-Impfstoff einzunehmen. Sein Arbeitgeber warnte davor, dass medizinische und religiöse Befreiungen unmöglich zu bekommen seien und seine Karriere auf dem Spiel stehe, wenn er sich nicht daran halte. Er dachte, er tue das Beste für seine Familie, als er für die erste Schussrunde den Ärmel hochkrempelte. Nach der zweiten Dosis bekam er Schmerzen im linken Arm und Herzrasen. Er kämpfte um eine richtige Diagnose und erhielt schließlich wegen der Impfverletzungen Hausarrest. Seine Geschichte ist nicht einzigartig. Immer mehr Piloten melden sich mit Herzentzündungen und Blutgerinnseln.


Like it? Share with your friends!

9803
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format