9760
Spread the love
loading...

COVID-PCR-Test Abstriche sind so gefährlich wie das Einatmen von Asbest.

Haben Sie es im alten Ägypten getan?

Experimentalphysiker und Biomaterialforscher untersuchten verschiedene PCR-Teststäbchen unter dem Mikroskop und stellten fest, dass die darin enthaltenen Fasern für den Menschen genauso gefährlich sind wie das Einatmen von Asbest .

Professor Antoniotta Gatti untersuchte verschiedene PCR-Teststäbchen und analysierte deren Inhaltsstoffe. Sie fanden heraus, dass sie aus langlebigen Materialien bestehen und eine große Anzahl von Nanopartikeln wie Silber, Aluminium, Titan und Glasfaser enthalten. All dies ist nicht in der Packungsbeilage der PCR-Testpackung beschrieben.

Laut dem Professor können diese Fasern die Schleimhäute verstopfen und schwere Wunden und Entzündungen verursachen. Nicht mehr intakte Schleimhäute können keine Rolle mehr dabei spielen, Viren, Bakterien und Pilzen auszuweichen, bevor sie die Atemwege erreichen.

Bakterien dringen ohne Immunfilter in die Atemwege ein. Keine gute Nachricht für diejenigen, die sich seit Beginn der Pandemievorwürfe an die Regeln der Behörden gehalten und an regelmäßigen Kontrollen teilgenommen und Masken getragen haben.
Denn die Gesichtsbedeckung ist ein idealer Nährboden für alle Arten von Bakterien.

Im Labor verwendet Professor Gatti Elektronenmikroskope (ESEM und EDS), um die Morphologie und chemische Zusammensetzung verschiedener Arten von Wattestäbchen zu überprüfen, mit denen menschliches organisches Material für die PCR-Diagnose gesammelt wird. Ich habe es analysiert. Bei einem „Baumwoll“-Stick von Biocomma in Shenzhen, China, konnte Professor Gatti nicht sagen, ob er aus Kohlenstoff oder Baumwolle bestand. Produktflecken bestanden aus Calciumcarbonat, rostfreiem Stahl und Silikat. Teststäbchen wie die chinesische Manta-Bürste weisen eine große Anzahl gebrochener Fasern auf, und es wurde festgestellt, dass Kohlenstoff, Sauerstoff, Silizium, Zirkonium, Schwefel, Aluminium, Titan und Natrium die Bestandteile der Probe sind.

Bild-000-1

Bild-018-1

Ein anderer Biocomma-Tupfer schien aus Glasfaser zu bestehen oder zumindest mit Glasfaser beschichtet zu sein. Die Komponenten waren Kohlenstoff, Sauerstoff, Aluminium, Silizium und Titan. Es war nicht zu leugnen, dass die zusätzliche Beschichtung aus organischem Material bestand.

Die Spitze des Applikators eines anderen Teststäbchens (FLOQSwabs) war mit vertikal angeordneten kurzen Nylonfasern beschichtet. Professor Gatti sagte: „Das Unternehmen erklärt, dass der Faserkern aus Nylon besteht, das mit einem patentierten Material beschichtet ist. Die Analyse hat ergeben, dass es sich um Titansilikat-Zirkonium handelt. Diese Beschichtung härtet die Faser und macht sie härter. Die Schleimhaut kann zerrissen werden Durch die Abstrichoperation können einige der verbliebenen Fasern zerstört werden.Wenn dies passiert, verursachen sie eine Fremdkörperreaktion, Atmen und Sprechen.Die kleinen weißen Punkte auf dem Bild des Halses des Wattestäbchens sind laut Analyse von Silber-Nanopartikel Professor Neck Gatti des PCR-Tests Wattestäbchen . „Silber ist ein Material, das nicht im Datenblatt des Herstellers aufgeführt ist.“ Professor Gatti kam zu folgendem Schluss: „Stachelschwein-Tupfer bestehen aus zähen Fasern. Wenn Sie die Nasenschleimhaut reiben, verletzen Sie sich. in jedem Fall eine Verletzung des Gewebes. “ Während des Heilungsprozesses der Schleimhaut können gebrochene Fasern nicht entfernt werden und dringen wie Fremdkörper in das Gewebe ein. Sie können Granulome oder die Bildung von fibrösem Gewebe verursachen.

Bild-013-1-1024x672
Das geprüfte Medizinprodukt ist nicht vollständig biokompatibel und erfüllt daher nicht die Anforderungen der ISO-Norm 10993 und die zur Erlangung des CE-Zeichens erforderlichen Prüfungen.

Das Folgende ist eine Zusammenfassung der Ergebnisse des Professors –


Abstriche sind gefährlich für die Nasen-Rachen-Schleimhaut. Hartes und sprödes Fiberglas kann Schleimhäute schädigen und Läsionen verursachen. Blutungen zeigen die Invasivität des Tests an.

・ Wiederholte Abstrichuntersuchungen können chronische Läsionen verursachen. 
Die Freisetzung von spröden Glasfaserfragmenten kann biologische Reaktionen wie Gewebegranulome und/oder Fibrose hervorrufen.


• Diese Teststäbchen stellen ein Risiko für die Gesundheit von Säuglingen und Kindern dar und sollten mit kleinen, leichten Tupfern für Kinder durchgeführt werden, wenn Tests erforderlich sind.


Like it? Share with your friends!

9760
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format