9814
Spread the love
loading...

Klaus Schwab ist George Soros gefolgt und hat sich plötzlich vom Jahresgipfel des Weltwirtschaftsforums in Davos zurückgezogen, der von heute bis zum 20. Januar stattfindet.

Unter Berufung auf einen unerwarteten „Planungskonflikt“ kündigte Soros am Wochenende an, dass er nicht am WEF-Treffen am Montag teilnehmen werde.

Schwab seinerseits kündigte an, er leide an einer nicht näher bezeichneten „Gesundheitsbeschwerde“ und erwarte nicht, am Gipfel von Davos teilnehmen zu können.

Die unerwarteten Ankündigungen der beiden globalistischen Kingpins haben die Zungen erhoben, und viele Davos-Teilnehmer sollen besorgt darüber sein, was wirklich hinter den Kulissen passiert.

 

Kim Dotcom zitierte einen zuvor von Newspunch veröffentlichten Nachrichtenbericht, um darauf hinzuweisen, dass die Eliten Angst haben.

Die Abwesenheit von Soros und Schwab hat jedoch die Basis der Elite nicht davon abgehalten, in das globalistische Hauptquartier in der Schweizer Stadt zu strömen, um am jährlichen Gipfel teilzunehmen.

Hunderte globalistische Eliten landeten in den letzten Tagen in Privatjets auf Flughäfen rund um Davos,  um hinter verschlossenen Türen über sogenannte globale Herausforderungen wie den Klimawandel zu diskutieren. 

„Die Reichen und Mächtigen strömen nach Davos, um hinter verschlossenen Türen über Klima und Ungleichheit zu diskutieren, indem sie das ungleichste und umweltschädlichste Transportmittel nutzen: Privatjets“ , sagte Klara Maria Schenk, Verkehrsaktivistin für die europäische Mobilitätskampagne von Greenpeace, gegenüber der Nachrichten-Website  Politics.co. uk . 

Greenpeace veröffentlichte einen neuen Bericht, der zeigte, dass 1.040 Privatjets für das letztjährige Treffen Flughäfen in Davos an- und abflogen, was dazu führte, dass die CO2-Emissionen von Privatjets im Vergleich zum Wochendurchschnitt um das Vierfache anstiegen.

Die Tatsache, dass WEF-Besucher in Scharen von Privatjets eintreffen, nur um über die Klimakrise zu diskutieren, ist Heuchelei vom Feinsten. Wenn es tatsächlich eine Krise gäbe, würden diese sogenannten Klimakrieger dann nicht öffentliche Verkehrsmittel nehmen, um den Planeten zu retten? Vielleicht ist die Krise, die das WEF fördert, nur ein fabrizierter Hype. 

 


Like it? Share with your friends!

9814
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format