9788
Spread the love
loading...

Kissinger sagt: Die Ukraine sollte Russland Territorium geben Henry Kissinger war 1973 Gründungsmitglied der Trilateralen Kommission und ist seitdem der Königsmacher der Globalisierung. Auf der WEF-Elitekonferenz im schweizerischen Davos sprach der 98-Jährige vom Ukrainekrieg, der Westen sei zu streng mit Russland.
Screenshot-2022-05-24-um-7.21.49-AM

Der altgediente amerikanische Politiker Henry Kissinger hat die westlichen Nationen aufgefordert, den Versuch einzustellen, den russischen Truppen in der Ukraine eine verheerende Niederlage zuzufügen, mit katastrophalen Folgen für Europas langfristige Stabilität.

Dr. Kissinger, ein ehemaliger US-Außenminister und ein wichtiger Akteur bei der US-Neutralisierungslösung in der Zeit des Kalten Krieges, sagte, es sei fatal, Russlands richtige Position in Europas Machtgleichgewicht zu vergessen, als der Westen beim Treffen in Davos in Stimmung gebracht wurde. Er sagte, es sei ein Ziel.

Dr. Kissinger sagte, der Krieg sollte nicht länger verlängert werden, und drängte die Ukraine sogar dazu , den Westen aufzufordern, Verhandlungen zu Bedingungen zu akzeptieren, die weit über die derzeitigen Kriegsziele hinausgehen .

„Die Verhandlungen müssen in den nächsten zwei Monaten beginnen, bevor sie Verwirrung und Spannungen schaffen, die nicht leicht zu überwinden sind. Idealerweise wäre eine Rückkehr zum Status quo ein Wendepunkt. Den Krieg darüber hinaus fortzusetzen. Es wird ein neuer Krieg gegen Russland sein, nicht die Freiheit der Ukraine.“

„Russland ist seit 400 Jahren ein fester Bestandteil Europas und hat in einer entscheidenden Zeit ein Kräftegleichgewicht in Europa garantiert“, sagte er dem Weltwirtschaftsforum. Die europäischen Staats- und Regierungschefs sollten ihre längerfristigen Beziehungen nicht aus den Augen verlieren und nicht riskieren, Russland in ein dauerhaftes Bündnis mit China zu treiben.

„Ich hoffe, die Weisheit mit dem Heldentum, das die Ukrainer gezeigt haben, in Einklang zu bringen“, sagte er und sagte, dass die eigentliche Rolle des Landes nicht eine europäische Grenze sei, sondern ein neutraler Pufferstaat, mit einem guten realistischen Sinn .

Diese Aussage wurde gemacht, als sich die Nahrungsmittel- und Energiekrise verschärfte und es zunehmend Anzeichen dafür gab, dass die westliche Koalition gegen Wladimir Putin ernsthaft zerbrochen war und die Sanktionen an ihre Grenzen gestoßen sein könnten.

“ Wir erleben das Schlimmste in Europa“, äußerte sich der stellvertretende deutsche Ministerpräsident Robert Havek auf der Davos-Konferenz verärgert darüber, dass Ungarn und andere rebellische Nationen von anderen EU-Staaten auf Hochtouren gebracht würden, und warf ihm vor, den Versuch, Öl zu verbieten, zu lähmen.

Herr Habeck, der auch als Wirtschaftsminister fungiert, sagte, Deutschland sei mehr oder weniger bereit, den Schock einer vollständigen Kürzung der russischen Ölimporte zu verkraften, aber andere Länder wollten weitermachen, als ob sich nichts geändert hätte. „Aber anstatt zu schweigen, um eine Partnerschaft mit Präsident Putin aufzubauen, hoffe ich, dass alle daran arbeiten, eine Lösung zu finden“, sagte er.

Yuri Bitrenchio, Chef der ukrainischen Energiegemeinschaft Naftgas, weist darauf hin, dass die Ablehner fälschlicherweise Ausreden seien, um eine Embargobefreiung zu fordern. „Was sie wirklich wollen, ist eine kostenlose Fahrt mit russischen Ölrabatten“, sagte er.

In den Vereinigten Staaten stimmten 11 republikanische Senatoren und 57 Mitglieder des Repräsentantenhauses gegen die enorme Unterstützung der Ukraine in Höhe von 40 Milliarden US-Dollar, was eine Spaltung der Einheit in Washington offenbarte.

„Putin erwartet, dass der Westen den Fokus verliert, und das ist unsere eigentliche Herausforderung. Die Menschen sind mindestens genauso besorgt über steigende Benzin- und Lebensmittelpreise“, sagte Christopher.・ sagte Senator Coons.

„Ich weiß nicht, ob die Einheit bestehen bleibt. Beim nächsten Mal können wir vielleicht nicht abstimmen“, sagte Eric Canter, der ehemalige Sprecher des Repräsentantenhauses und eine zentrale Figur bei den Sanktionen gegen den Iran.

Niemand weiß, ob die Vereinigten Staaten versuchen, Russlands Aggression zu bestrafen, oder ob es das Ziel des Kreml ist, ihm mit einer subtilen Politik einen „Weg zu geben, um Sanktionen zu entgehen“, wenn es seinen Kurs korrigiert. Die grundlegende Spaltung der westlichen Kriegsführung in der Ukraine wurde durch eine Fülle von Solidarität und Emotionen verdeckt, aber diese Risse kommen zum Vorschein.

„Dieses Jahr ist das Jahr, um zu erfahren, ob Streitkräfte die Welt beherrschen“, sagte Wolodymyr Selenskyj wie üblich in einer Videoansprache. Wenn das passiert, ist das Davos Forum bedeutungslos“, sagte er.

Aber er sagte, Russland sollte vollständig von der zivilisierten Welt ausgeschlossen und jeglicher Handel ausgesetzt werden, bis die russischen Truppen aus der Ukraine vertrieben sind. „Sanktionen sollten maximiert werden, damit Russland und potenzielle Invasoren, die versuchen, einen brutalen Krieg gegen ihre Nachbarn zu führen, die direkten Folgen ihres Handelns klar sehen können“, sagte er.


Like it? Share with your friends!

9788
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format