9787
Spread the love

Kanada beginnt mit der Sterbehilfe für „Long-COVID“-Bürger

Kanada beginnt mit der Sterbehilfe für Long-COVID-Patienten.

Die Trudeau-Regierung, die vom Weltwirtschaftsforum (WEF) kontrolliert wird, hat kanadischen Krankenhäusern befohlen, Patienten zu behandeln, die an „Long COVID“ leiden, einer mysteriösen Krankheit, von der viele glauben, dass sie durch die mRNA-Impfstoffe selbst verursacht wird. Ich habe Sterbehilfe angeordnet beginnen.

Tracy Thompson, 55, aus Toronto, wird die erste Bürgerin sein, die von diesem radikalen neuen Plan profitiert, weil sie sich ständig müde und arbeitsunfähig fühlt. , wurde wegen staatlicher Tötung angeklagt.

Dailymail.co.uk Bericht: Thompson gilt weithin als eines der tolerantesten Länder der Welt. Das bin ich Ich versuche, meinem Leben durch Kanadas Sterbehilfeprogramm ein Ende zu setzen.

„Mit dieser Krankheit habe ich sehr wenig Lebensqualität und es ist kein gutes Leben“, sagte sie gegenüber DailyMail.com. „Ich mache nichts. Mir ist furchtbar langweilig. Ich bin furchtbar einsam.“

In Kanada kann jeder einen Sterbeantrag stellen, wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet, auch wenn die Krankheit selbst nicht tödlich ist, wie etwa Long COVID.

Thompson erkrankte im März 2020 an COVID-19 und bekam wie Millionen andere Patienten Halsschmerzen und verlor ihren Geschmacks- und Geruchssinn.

Doch erst Monate später begann ihre höllische Tortur so richtig. Anstatt dass es ihr wie den meisten Menschen innerhalb weniger Wochen besser ging, verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand allmählich.

Im Mai dieses Jahres konnte sie weder denken noch atmen oder sich bewegen. Sie ging in die Notaufnahme und wurde von einem Arzt untersucht.

„Damals wussten wir noch nicht einmal, was Long COVID ist, niemand wusste es“, sagt Thompson.

Die Ärzte konnten nichts schlüssiges finden und schickten Thompson nach Hause, aber Thompson fügte hinzu, dass sie sich „im Stich gelassen“ fühlte und es schwierig fand, ernst genommen zu werden.

Im Herbst wurde sie erneut ins Krankenhaus eingeliefert, wo sie 36 Stunden lang unter Schmerzen in der Brust und Schwierigkeiten beim Atmen litt. Nach monatelangen Tests und Besuchen bei Ärzten und Krankenhäusern wurde bei mir im Jahr 2021 schließlich Long COVID diagnostiziert.​ 

Zunächst nutzten sie ihre Ersparnisse zum Überleben, doch ihr Einkommen sank auf Null und ihre finanzielle Situation verschlechterte sich, da sie gezwungen waren, für Unterkunft, Essen und medizinische Behandlung aufzukommen.

Derzeit arbeitslos und ohne die Energie, viel zu tun, sagte Thompson gegenüber DailyMail.com: „Jeder Tag ist schmerzhaft langweilig.“

Jeden Tag wache ich auf, nehme Medikamente, trinke einen Mahlzeitenersatzshake und gehe auf die Toilette.

Die ganze Energie aufzubringen, um auf die Toilette zu gehen, ist der „höchste Punkt des Tages“.

„Dann lege ich mich ins Bett und warte, bis es Zeit zum Essen ist.“ Herr Thompson war früher ein professioneller Koch, der das Kochen und Essen liebte, aber jetzt hat er eine „Allergie gegen alles“ entwickelt Es gibt Grenzen für das, was man essen kann. An den meisten Tagen koche ich ungewürztes Hühnchen und Gemüse.

Dann nehme ich weitere Medikamente, darunter eines, das mir beim Einschlafen hilft. Wenn ich dann aufwache, mache ich dasselbe noch einmal.

Herr Thompson hat keine Familie und aufgrund seiner Krankheit fast keine Freunde. Ich musste auch meinen Hund abgeben, da ich mich nicht mehr richtig um ihn kümmern konnte.

Manchmal nimmt sie an virtuellen Sitzungen der Long COVID Support Group teil oder scrollt durch Twitter auf der Suche nach Menschen in ähnlichen Situationen.

An guten Tagen, sagt Thompson, setze sie sich vielleicht eine Weile hin und arbeite an ihrem Computer, und sie gehe zweimal im Monat durch ihre Nachbarschaft spazieren.

Sie sagte gegenüber DailyMail.com: „Meine Lebensqualität mit dieser Krankheit ist fast nicht vorhanden.“ Es gibt wirklich kein Leben. „Es ist kein gutes Leben.“

Im Dezember 2022 beantragte sie in KanadaMedizinische Sterbehilfe. Dieses System ermöglicht es Menschen mit unheilbaren Krankheiten, ihrem Leben ein Ende zu setzen.

Thompson sagte gegenüber CTV News TorontoCTV News Toronto im Juli 2022, dass die Entscheidung in erster Linie aus wirtschaftlichen Gründen getroffen wurde. Er sagt, das sei eine Sache.

Sie hat sich für das Programm beworben, teilte der Website jedoch mit, dass sie aus rechtlichen Gründen nicht in der Lage sei, weitere Einzelheiten zum Status ihres MAiD-Antrags anzugeben.

MAiD wurde im Juni 2016 verabschiedet und kann nur von Patienten mit unheilbaren Krankheiten beantragt werden, bei denen der Tod aus natürlichen Gründen vernünftigerweise vorhersehbar ist (sogenannte Track-1-Patienten).

Im März 2021 wurde das Gesetz jedoch aktualisiert, wodurch Track-2-Patienten geschaffen wurden. Darunter versteht man Menschen, die an einer „unerträglichen“ oder „irreversiblen“ Krankheit oder Behinderung leiden und nicht kurz davor stehen, eines natürlichen Todes zu sterben.

Die Daten des letzten Jahres zeigten, dass sich 13.241 Menschen für MAiD entschieden haben, ein Anstieg von 31 % gegenüber 2021. Dies ist für jeden 20. Todesfall im Land verantwortlich.

Die umstrittene Richtlinie, von der einige befürchten, dass sie dazu führen könnte, dass Menschen verzweifeln und Selbstmord begehen, wird im Dezember 2022 weiter aktualisiert. Im März 2024 müssen Menschen, die MAiD wollen, ihr Leben beenden Leben aufgrund einer psychischen Erkrankung sind ebenfalls förderfähig.

Um Anspruch auf MAiD zu haben, müssen Sie Anspruch auf staatlich finanzierte medizinische Leistungen haben, mindestens 18 Jahre alt sein, als geistig fähig gelten und an einer irreversiblen Erkrankung (irreversibel und fortschreitend) leiden, die freiwillig zu unerträglichen körperlichen oder geistigen Schmerzen führt. , freiwillig sterben möchte und nach Aufklärung der Inanspruchnahme medizinischer Hilfe zur Beendigung des Lebens zustimmt, müssen alle folgenden Bedingungen erfüllt sein.

MAiD nähert sich dem Lebensende auf zwei Arten. Zunächst verabreicht ein Arzt oder eine Krankenschwester ein Medikament, das zum Tod führt. Die andere Methode besteht darin, dass ein Arzt oder eine Krankenschwester dem Patienten das Arzneimittel verschreibt, der es dann selbst einnimmt.

Bei den bei MAiD verwendeten Medikamenten handelt es sich häufig um Medikamente, die medizinisches Fachpersonal bereits für andere Zwecke wie Schmerzbekämpfung, Anästhesie oder Übelkeit einsetzt, jedoch in viel geringeren Dosen.

Seit ihrer ersten COVID-Diagnose wurde bei Frau Thompson Myalgische Enzephalomyelitis oder Chronisches Erschöpfungssyndrom (ME/CFS), posturales orthostatisches Tachykardie-Syndrom (PoTS) und Mastzellaktivierungssyndrom (MCAS) diagnostiziert.

Viele Ärzte stehen dem chronischen Müdigkeitssyndrom (ME/CFS) weiterhin skeptisch gegenüber, da es schlecht definiert und schwer zu diagnostizieren ist, unbekannte Ursachen hat und anderen Krankheiten und Nebenwirkungen ähnelt. Es handelt sich um eine komplexe Krankheit. Manche sagen sogar, dass die Krankheit nicht existiert.

Bei Patienten mit chronischem Erschöpfungssyndrom wird die Diagnose nach sechs Monaten starker Müdigkeit gestellt, die sich nach einer Ruhepause nicht bessert, und die Patienten geben an, dass sie so müde sind, dass selbst einfache Aufgaben dazu führen können, dass sie tagelang an ihr Zuhause gefesselt sind.

Es gibt keine Heilung für diesen Zustand.

Bei ihr wurde außerdem eine posturale Tachykardie diagnostiziert, bei der ihre Herzfrequenz nach dem Aufstehen aus sitzender oder liegender Position sehr schnell ansteigt /span>. Beim posturalen Tachykardie-Syndrom ist der Körper nicht in der Lage, das Blut in einem gesunden Tempo zu bewegen und den Blutdruck stabil zu halten.

Dieser Zustand kann Benommenheit, Schwindel, Gehirnnebel, Müdigkeit und Brustschmerzen verursachen. Die genaue Ursache des posturalen Tachykardie-Syndroms ist nicht bekannt, aber Menschen, die kürzlich eine Viruserkrankung hatten, haben ein höheres Risiko, daran zu erkranken.

Darüber hinaus wurde bei ihr MCAS (wiederkehrende Episoden einer Anaphylaxie, eine schwere allergische Reaktion) diagnostiziert. Zu den Symptomen gehören Nesselsucht, niedriger Blutdruck, Schwellungen und Atembeschwerden.

Eine schwere Anaphylaxie kann lebensbedrohlich sein.

Obwohl die Symptome einer allergischen Reaktion ähneln, wird MCAS nicht durch Allergien verursacht. Allerdings können Allergiemedikamente wie Antihistaminika und Adrenalin bei der Behandlung der Symptome helfen, wenn sie auftreten.

Außerdem gibt es keine Heilung für diese Krankheit.

Es wird geschätzt, dass Long-COVID zwischen 9 und 20 Millionen Amerikaner betrifft, aber es ist bekanntermaßen schwierig zu diagnostizieren, da die meisten klinischen Diagnosetests normal erscheinen und es zu Beginn der Pandemie nicht sehr oft beobachtet wurde. Es war nicht bekannt.

Obwohl Berichten zufolge Millionen von Menschen an dieser Erkrankung leiden, ist Long COVID schwer zu diagnostizieren, da die meisten diagnostischen Tests wie Urintests und Röntgenaufnahmen normal erscheinen.

Patienten werden oft von Ärzten abgewiesen, weil sie denken, es sei alles nur Einbildung oder es handele sich um eine ganz andere Krankheit.

Die Krankheit besteht aus Symptomen wie ständiger Müdigkeit und Gehirnnebel, die auch nach der Genesung von einer COVID-Infektion bestehen bleiben.

Eine im September veröffentlichte Studie ergab jedoch, dass Blutuntersuchungen von Personen, von denen berichtet wurde, dass sie an Long-COVID erkrankt waren, deutliche biologische Unterschiede zu denen zeigten, die nicht betroffen waren. Ta.

Diese Studie legt nahe, dass Blutuntersuchungen dabei helfen können, mögliche Behandlungsmethoden für die Erkrankung zu identifizieren, und Hoffnung für Menschen geben, die berichten, dass sie mit dieser Erkrankung leben.


Like it? Share with your friends!

9787
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format