9779
Spread the love
loading...

James Comey, Ex-Direktor des FBI, hätte die Gegner von Barack Obama durch den Einsatz von Guillotinen und bewaffneten Drohnen eliminiert! 

Filibert: Wir wussten, dass die FEMA-Camps mit automatisierten Guillotinen ausgestattet waren (die Zahl von 30.000 Stück ist im Umlauf), aber bei diesem Prozess scheint es, dass sie hier gegen diejenigen eingesetzt werden, die „nichts sind“ (nach dem „Ausdruck von Macron“ ), die aber durch den Verkauf ihrer Organe für Transplantationen zweifellos viel einbringen können, denn die Wahl der Guillotinen ermöglicht es, alle Organe zu erhalten! Die FEMA-Camps wurden von den Nazis gebaut, die in den Vereinigten Staaten wie die deutschstämmigen Büsche, die Hitler unterstützten, die Macht ergriffen, um Gegner zu verfolgen und zu liquidieren! Zeugenaussagen sagten, dass regelmäßig Obdachlose verschwanden, Leute dachten, sie hätten den Sektor gewechselt, aber mit den Zeugenaussagen bei diesem Prozess scheint es, dass es regelmäßige Razzien gibt, um die Städte von ihren sperrigen Obdachlosen zu säubern, und sie würden dann guillotiniert! 

Während Donald J. Trump sich darauf vorbereitet, im Juli oder August wieder als Präsident der Vereinigten Staaten eingesetzt zu werden, hat das US-Militär seine Bemühungen verstärkt, Klagen gegen die Verräter des Deep State einzureichen, deren Namen auf einer langen Liste versiegelter Anklagen stehen, Trump und Acting Generalstaatsanwalt Jeffrey Rosen hat in Erwartung der endgültigen Austrocknung des Sumpfes eingezogen. 
Der jüngste Angeklagte des Deep State ist der ehemalige FBI-Direktor James Comey, der am Donnerstagmorgen, dem 3. Juni 2021, vor einem Militärtribunal saß und Vizeadmiral John G. Hannink zuhörte, wie die Chefs der Polizei Comey an den Galgen bringen könnten für Gräueltaten gegen gesetzestreue US-Bürger. 
Vizeadmiral Hannink begann den Tag mit einer vernichtenden Attacke auf Comeys Persönlichkeit und beschuldigte ihn, im Namen der Ausführung der Befehle seines ehemaligen Herrn Barack Hussein Obama den Tod unzähliger Bürger angeordnet zu haben. Vizeadmiral Hannink sagte der dreiköpfigen Jury, dass Comey geholfen habe, Obamas unterirdische Luftkriegsführung und Programme zur Hinrichtung der Guillotine zu orchestrieren, die auf Menschen auf Obamas berüchtigter Feindliste abzielten. Er zeigte dem Gremium klassifizierte interne FBI-Dokumente mit Comeys Unterschrift. Ein Dokument bestätigt die Beteiligung des FBI an einem Luftangriff, bei dem 16 Mitglieder einer Gruppe aus Colorado getötet wurden, die sich versammelt hatten, um gegen Obamas Guillotine-Hinrichtungsprogramm zu protestieren. 
Comey sagte Obama, dass Luftangriffe und Drohnen ein wirksames Mittel seien, um eine damals sehr mächtige Oppositionsbewegung zum Schweigen zu bringen. Und er sagte Obama, dass Guillotinen effektiver seien als Kugeln, um diejenigen zum Schweigen zu bringen, die sich Obamas Terrorkrieg gegen die Amerikaner widersetzen. Comey schrieb: „Studien haben die Wirksamkeit von Guillotinen bei der Einhaltung von Regeln bewiesen. Wenn ein Mann seine Frau erschossen sieht, wird er wütend und rachsüchtig; Wenn er sieht, wie seiner Frau der Kopf abgeschnitten wird, wird er sich vor Angst zusammenrollen und unterwürfig werden.“ Ein geheimer Luftkrieg gegen die Amerikaner. Guillotine-Studien …“, sagte Vizeadmiral Hannink.

Er näherte sich dem Verteidigungstisch, an dem Comey allein saß, und starrte den Angeklagten an. „Was für ein Wahnsinniger bist du?“ er hat gefragt. 
Comey fragte, ob er vor der Jury sprechen könne. „Seit meiner Verhaftung wurde ich unter Druck gesetzt, Barack Obama in imaginäre kriminelle Handlungen zu verwickeln. Diese Dokumente – einige sind erfunden, andere sind hypothetische Rollenspielszenarien, die nie wirklich passiert sind. Barack ist ein guter Mann; das war schon immer so. Wahrscheinlich der beste Präsident, den dieses Land je hatte oder haben wird. In diesen Szenarien, von denen Sie hören, spielte Barack keine Rolle. Mit Hillary Clinton und Brennan arbeitete das FBI zusammen. Aber sie sind nie passiert “, erklärte Comey. 
Vizeadmiral Hannink sagte der Jury, dass Comey als Geheimdienstler trainiert worden sei – und andere trainiert habe – zu lügen, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Er reagierte nicht auf Comeys Selbstgespräche und sagte, Comeys unstillbarer Durst und sein unstillbarer Machthunger trieben ihn in einen tiefen, dunklen Tunnel, aus dem es keinen Ausweg gab. 
„Es ist interessant, dass Sie bereit sind, Menschen herabzusetzen, die jetzt tot sind oder bald tot sein werden. Wir wissen, dass Obama all dies inszeniert hat. Abgesehen von Ihrer Aussage wird er schließlich dort sitzen, wo Sie jetzt sitzen. Und wir wissen, dass diese Dokumente keine fiktiven Ereignisse darstellen“, sagte Vizeadmiral Hannink.
Sein scharfer Kommentar zu Comeys Rolle schien bei den Jurymitgliedern einen Nerv  zu treffen, da alle drei Mitglieder gleichmäßig mit dem Kopf nickten Mensch, ein Greuel für die Menschheit. 
»Sehen wir uns an, wie fiktiv das alles wirklich ist«, sagte er. 

Nach einer kurzen Pause stellte Vizeadmiral Hannink per ZOOM-Videoanruf einen Zeugen der Anklage vor, der dem Gericht beiwohnte. Er stellte sich als Derrick White vor, ein 22-jähriger Schwarzer, der behauptete, 2015 die Hinrichtung seines Vaters durch „Männer in FBI- und FEMA-Jacken“ miterlebt zu haben. 
Er erzählte von den Ereignissen des historischen Überschwemmungsausbruchs in Texas und anderen Südstaaten im Mai 2015. 
„Ich war erst 16 Jahre alt. Ich und meine Mutter lebten in einem schmuddeligen Haus südöstlich von Houston. Mein Vater lebte auf der Straße, weil sie ihn einen Landstreicher nannte. Ich hatte einen kleinen Job und ging manchmal dorthin, wo mein Vater herumhing, um ihm ein paar Dollar zu geben, wenn ich konnte. In der Nacht der Stürme machte ich mir Sorgen um ihn. Er blieb nicht gern in den Unterkünften, weil die Leute dort geschlagen wurden oder Schlimmeres. Er sagte, die Straßen seien sicherer. Ich muss weggeschlichen sein, nachdem meine Mutter ins Bett gegangen war, und meinen Vater und andere Obdachlose, denen er vertraute und mit denen er in der Nähe eines geschlossenen Geschäftes unter einer Markise herumhing, gefunden. Ich gab ihm 10 Dollar und wollte gerade nach Hause gehen, als vier Typen in FBI- und FEMA-Jacken ihnen, meinem Vater und seinen Freunden, sagten, dass sie sie ins Tierheim und zum Essen bringen würden. Sie wollten nicht gehen, aber diese Typen zwangen sie dazu, sie sagten, die Straßen seien wegen des Wetters nicht sicher und sie wollten nicht verantwortlich sein, wenn sie ertranken oder darin stecken blieben. Einer von ihnen sagte „und das Kind“, und ein anderer, ich glaube, er hatte das Sagen, sagte „nimm es auch“. Sie setzten uns in diesen Minibus und fuhren, fuhren, fuhren. Und ich war zu Tode erschrocken“, sagt Mr. White sichtlich gerührt. 
Er fährt fort: „Mein Vater sagte mir, ich solle mir keine Sorgen machen. Nun, sie brachten uns zu den Docks von Texas City, wo dieses Boot lag – eine Art Lastkahn – und sie setzten uns darauf. Es war seltsam, denn im ganzen Boot brannte nur ein Licht. Einer der Männer sagt mir, ich werde zusehen, weil ich der Letzte sein werde. Er zückt eine Pistole, schießt einem Freund meines Vaters in den Kopf und wirft ihn über Bord. Wir sind alle aufgehalten, zitternd, benommen. Sie brachten uns unter die Brücke, zu einer Ladebucht oder was auch immer. Aber es gibt keine Ladung. Nur eine Guillotine. Irgendein Typ hat mir gesagt, ich würde zusehen, wie mein Vater stirbt. Kurz gesagt, ein Kopf nach dem anderen, einschließlich des meines Vaters, ging durch diese Fickmaschine. Ich weinte, weinte, bettelte und flehte Gott an, nicht zu sterben. Einer von ihnen, der Manager, muss sich wohl schuldig gefühlt haben, weil er den anderen gesagt hat, sie sollen mich gehen lassen. Sie sagten, mir würde sowieso niemand glauben. Und sie hatten recht. Meine Mutter hat mir nicht geglaubt. Die Medien glaubten mir nicht. Niemand hat mir geglaubt. Und ich habe diese Geschichte sehr lange begraben.“ 
James Comey brach in Gelächter aus. „Eine skurrile Geschichte, von Grund auf neu gemacht. Das nennst du glaubwürdig? Selbst wenn das wahr wäre, was hat das mit mir oder Barack zu tun?“ 
„Es hat alles mit dir zu tun. Wir wissen, dass Sie und Obamas FEMA-Direktor Craig Fugate die beschriebenen Ereignisse mit Obamas Ermutigung autorisiert haben. Wir machen eine Pause bis morgen, aber ich sage Ihnen gleich, dass wir Ex-Untergebene von Ihnen haben, die morgen
aussagen werden.“  „Der Bluff“, sagte Comey zu Vizeadmiral Hannink, ist der … letzter Akt der Verzweifelten. 
“ „Wir werden morgen sehen“, antwortete Vizeadmiral Hannink und sagte, das Tribunal werde am Freitag, den 4. Juni 2021, um 10 Uhr wieder aufgenommen. 
Von  Michael Baxter  3. Juni 2021: 
https://realrawnews.com/2021/06/james-comey-military-tribunal-day-1/


Like it? Share with your friends!

9779
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format