9759
Spread the love
loading...

Obwohl das Militär Hunter Biden viel anzuklagen hatte, sagte Rear Admiral Darse E. Crandall, der für die Staatsanwaltschaft kandidierte, zu Beginn des Tribunals am Montag, er werde sich nur auf die ungeheuerlichsten Anklagen konzentrieren und kleinere Verbrechen ignorieren, um zu vermeiden, dass die Tribunal und Zeitverschwendung des Militärs.

Er sagte dem Gremium mit drei Beamten, er sei zuversichtlich, dass die JAG in der Lage sei, Biden wegen Hochverrats und Verschwörung, Vergewaltigung und Sexualverbrechen an Kindern zu verurteilen.

Obwohl er mit einem Kapitol-Fall und einem möglichen Todesurteil konfrontiert war, stolzierte Biden, der an den Handgelenken mit Handschellen gefesselt war, in den südlichen Gerichtssaal von GITMO und warf den Beamten, die damit beauftragt waren, den Fall des Militärs gegen ihn abzuwägen, ein künstliches Grinsen zu. Sein Lächeln war künstlich, weil jahrelanger chronischer Drogenkonsum – Crack-Kokain und Crystal Meth – seine natürlichen Zähne bis auf den Kieferknochen verrottet hatte.

Hunter Biden, ein Anwalt, hatte einen externen Anwalt abgelehnt, um sich selbst zu vertreten.

„Dieser Prozess ist ein Zirkus“, sagte Biden in einer Eröffnungserklärung, „und ich bin in allen Anklagen unschuldig. Ja, ich habe in meinem Leben einige schlechte Entscheidungen getroffen – aber diese Entscheidungen haben mich und nur mich beeinflusst. Es gibt keinen Beweis, absolut keinen, dass ich Verbrechen in oder gegen die Vereinigten Staaten von Amerika begangen habe. Ich bin der Erstgeborene, und mein Vater wird dafür sorgen, dass diese Kommission wegen ihrer Verbrechen gegen gesetzestreue amerikanische Bürger – wie mich – strafrechtlich verfolgt wird.

Rear Admiral Crandall stellte einen Laptop vor, der einst Hunter Biden gehörte, und nannte ihn den „berüchtigten Computer“, der langwierige Medienkontroversen auslöste.

Die Grundlagen der Geschichte sind gut dokumentiert: Die New York Post hatte von den Laptop-E-Mails erhalten, die zeigten, dass Biden vom chinesischen Milliardär Ye Jianming 10 Millionen Dollar für eine Vorstellung des „großen Kerls“, angeblich Joseph Biden, erhalten hatte. Ein ehemaliger Geschäftspartner von Hunter Biden, Tony Bobulinski, bestätigte später die Vorwürfe und sagte, dass die Bidens bereits im Juni 2017 große chinesische Auszahlungen erhielten.

Die Auszahlung von 10 Millionen Dollar war nur der Anfang, sagte Rear Admiral Crandall dem Tribunal, denn Hunter habe zahlreiche Auszahlungen von mehreren einflussreichen chinesischen Milliardären mit Verbindungen zur VR China und dem Staatsministerium dieser Nation – Chinas Version der CIA – entgegengenommen.

Er legte einen zweiten Laptop und ein iPad auf den Verteidigungstisch, die das Militär bei einer Razzia auf Hunter Bidens Anwesen in Venedig, Kalifornien, beschlagnahmt hatte. Auch sie hielten unzählige E-Mails und Finanzunterlagen, die bewiesen, dass Biden zwischen 2017 und dem Zeitpunkt seiner Festnahme etwa 250 Millionen US-Dollar an chinesischen Auszahlungen erhalten hatte.

„Fünfundsiebzig Millionen Dollar in 15 Raten von Chen Dongsheng unter der Bedingung, dass 35% dazu verwendet werden, Donald J. Trump zu dämonisieren und ‚alle notwendigen Maßnahmen‘ zu ergreifen, um seine Wiederwahl im Jahr 2020 zu verhindern. In einer Antwort-E-Mail vom 19. Januar 2019 schrieb Hunter zurück: „Sie müssen sich keine Sorgen um Trump machen. Um Trump muss man sich überhaupt keine Sorgen machen. Gelder sind gut angelegt. Trump wird nicht Präsident, wenn er überhaupt da ist.““

„Wir wissen, dass er bei seiner ersten Aussage nicht reden würde. Vielleicht redet er jetzt. Hunter, hast du das Geld im Namen des lieben alten Dads abgeholt? Hat er dich gezwungen?“

Hunter schloss den Mund.

Rear Admiral Crandall wies daraufhin darauf hin, dass Chen Dongsheng kein gewöhnlicher chinesischer Staatsbürger sei. Kein gewöhnlicher Milliardär.

„Uns ist bekannt, dass Dongsheng ein Aktivposten der Volksrepublik China ist, und ich kann kaum glauben, dass die Bidens es nicht wussten“, sagte Rear Admiral Crandall. „Dokumente auf seinen Geräten zeigen, dass er seit über 12 Jahren in alle Geschäfte und Geheimdienstinformationen seines Vaters eingeweiht ist. Hunter war der Spitzenmann für eine Operation, um Gelder von ausländischen Akteuren zu erbitten, die von einer Biden-Präsidentschaft profitieren und leiden sollten, wenn Trump wiedergewählt wird. Dies war keine Spendenaktion; es war Verrat.“

Insgesamt zeigte er dem Tribunal 250 E-Mails und 645 Finanzdokumente, in denen Bidens Umgang mit Schattenfiguren aus den Eingeweiden der Sicherheits- und Geheimhaltungsbehörden der kommunistischen Nation detailliert beschrieben wurde.

Biden wandte ein: „Nichts davon beweist etwas. Diese Geräte sind nicht von mir. Habe sie nie besessen. Habe sie nie gesehen. Das Militär hat sie erfunden, um mich zu fangen.“

»Von einem Anwalt hätte ich Besseres erwartet. Ich versichere der Kommission, dass diese Gegenstände als Eigentum von Hunter Biden digital authentifiziert wurden. Und es war ihm egal, dass er überall seine Fingerabdrücke hinterließ. Das Eigentum an ihnen ist unbestritten.

Nach einer weiteren Runde irrelevanter Einwände setzte Rear Admiral Crandall das Tribunal bis Dienstagmorgen in die Pause.

Quelle


Like it? Share with your friends!

9759
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format