9798
loading...
Medizinskandal Alterung

Dies ist einer aus einer Reihe von Zeugenaussagen vor dem Internationalen Gemeinsamen Gerichtshof in Brüssel. Fünf internationale Richter untersuchen Beweise für Vergewaltigung, Folter, Mord und Entführung von Kindern, die angeblich von Mitgliedern der globalen Elite des Netzwerks des satanischen Kinderopferkultes des Neunten Kreises begangen wurden. In den Katakomben der katholischen Kathedralen, des Vatikans, auf privaten Gütern und Wäldern sowie auf Militärbasen in Belgien, den Niederlanden, Spanien, Australien, Irland, Frankreich, England und den USA sollen regelmäßig Kinderopfer des neunten Kreises stattgefunden haben. In Irland, Spanien und Kanada wurden mindestens 34 Massengräber für Kinder identifiziert – und die Ausgrabungen durch die jeweiligen Regierungen, die Krone von England und die katholische Kirche abgelehnt. In den Aktivitäten des Neunten Kreises wurden Papst Franziskus, der frühere Papst Ratzinger, als anwesend genannt. Beamte der anglikanischen, United Church of Canada und der katholischen Kirche, einschließlich Kardinäle; Mitglieder der europäischen Könige, darunter Königin Elizabeth und Prinz Phillip; Offiziere des kanadischen, australischen, britischen und US-amerikanischen Militärs und der Regierungen, einschließlich der US-CIA, sowie prominente Minister, Richter, Politiker und Geschäftsleute aus den USA, Belgien, den Niederlanden, Kanada, Australien, Frankreich, Irland und Großbritannien.

2

Jugendliche wurden unter Drogen gesetzt, nackt ausgezogen, vergewaltigt, im Wald gejagt und von europäischen Königen getötet, so der jüngste Augenzeuge dieser Woche, der vor dem Internationalen Gemeinsamen Gerichtshof in Brüssel aussagte   . Die Frau war  die vierte Augenzeugin  , die über diese menschlichen Jagden des globalen Elite-Netzwerks des satanischen Kinderopferkultes des neunten Kreises berichtete. Ein ehemaliges Mitglied des niederländischen kriminellen Drogenkonsortiums, bekannt als Octopus, sagte aus, dass die Opfer dieser menschlichen Jagd aus Jugendstrafanstalten in Belgien und den Niederlanden stammen.

„2004 habe ich unfreiwillig Folter-, Vergewaltigungs- und Mordversuche an getrockneten Kindern miterlebt, die für eine Gruppe hochrangiger Niederländer durchgeführt wurden“, sagte eine Frau. „Ich wurde zu einer Jagdgesellschaft in Belgien in der Nähe von Brüssel gebracht, wo ich zwei Jungen und ein Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren sah, die von globalen Eliten gejagt und getötet wurden. Die Menschenjagd wurde von der niederländischen Royal Guard stark bewacht. Mir wurde gesagt, dass König Albert von Belgien anwesend war. ”

Vier Augenzeugen bestätigten, dass sie als Kinder und Jugendliche gezwungen waren, an menschlichen Jagden teilzunehmen, bei denen sie und andere Kinder vergewaltigt wurden, einige töteten und den Penis des verstorbenen Jungen abschnitten. Berichten zufolge gab es auf dem Land einen niederländischen Palast, in dem die Penisse der Jungen wie Trophäen an einer Wand ausgestellt waren. Auf dem Gelände des Queen Beatrix Palace wurden einige Jagdgesellschaften organisiert.

Die niederländische Therapeutin  Toos Nijenhuis  behauptete, als Vierjährige gezwungen gewesen zu sein, Kindermorde mit Ex-Papst Ratzinger, einem niederländischen katholischen Kardinal, sowie dem Vater der niederländischen Königin Beatrix und dem Gründer von Bilderberger, Kronprinz Alfrink Bernhard, mitzuerleben. „Ich habe gesehen, wie der frühere Papst Joseph Ratzinger ein kleines Mädchen ermordet hat“, bestätigte ein anderer Zeuge. „Es war im Herbst 1987 in einem französischen Schloss. Es war hässlich, schrecklich und passierte kein einziges Mal. Ratzinger und Bernhard waren einige der prominentesten Männer, die teilnahmen. ‚

34 Massengräber für Kinder wurden in Irland, Spanien und Kanada entdeckt und schienen mit Aktivitäten im neunten Kreis verbunden zu sein. Die größte war die Mohawk Indian Residential School in Brantford, Ontario, wo 2008 Überreste von Kindern identifiziert wurden, bevor die katholische Kirche, die kanadische Regierung und die englische Krone die Ausgrabungen durch professionelle Archäologen stoppten. Das ICLCJ-Gericht 2013 hatte Königin Elizabeth und Prinz Phillip des Verschwindens von zehn indigenen Kindern aus der katholischen Wohnschule in Kamloops, British Columbia, am 10. Oktober 1964 für schuldig befunden. In den ersten beiden Wochen der Gerichte im Jahr 2014 identifizierten niederländische und belgische Könige Teilnehmer an der Vergewaltigung und Ermordung von Mohawk-Kindern und Neugeborenen. Bernhard und König Hendrick wurden benannt,

Angeblich während der Menschenjagden anwesend waren der verstorbene Prinz Johan Friso und seine Frau Mabel Wisse Smit, ehemalige Minister, der oberste Mann der niederländischen Armee, der Unterstaatssekretär des niederländischen Staatsrates, der stellvertretende König danach Königin Beatrix und andere internationale Wirtschafts- und politische Führer, darunter einige aus den USA. „Der derzeitige König Willem Alexander und König Philip und ihre Frauen sind sich dieses Missbrauchs und der Ermordung von Kindern durchaus bewusst“, sagte ein Augenzeuge. „Sie tun nichts dagegen und sind wahrscheinlich diejenigen, die Ermittlungen und Strafverfolgungsmaßnahmen einstellen.“

Im Januar 2014 starb der Bruder des holländischen Königs Prinz Johan Friso im Koma, nachdem diese drei hier gezeigten  niederländischsprachigen  Websites   das Internet erreicht hatten. Die Websites zeigten, dass Friso auf der Jagd und Tötung von Menschen war. „Die Geschichte kam im Internet, nachdem jahrelang versucht wurde, Politik und Gerechtigkeit in den Niederlanden davon zu überzeugen, gegen die Kriminellen vorzugehen“, sagte ein Augenzeuge. „Niemand hat etwas getan, um diese Verbrecher aufzuhalten, wahrscheinlich weil Königin Beatrix und König Albert die Ermittlungen gestört haben könnten.“

Auf dem Gelände des Queen Beatrix Palace in den Niederlanden sollen menschliche Jagdpartys stattfinden. Zwei Zeugen haben den ehemaligen Papst Joseph Ratzinger und den Vater von Königin Beatrix, den verstorbenen  Prinzen Alfrink Bernhard,  als anwesend bei Kinderopfern bezeichnet. Beide sollen Nazisympathisanten sein.

Das ICLCJ-Gericht erhielt eine Sammlung von Jesuitenarchiven über ein Kinderopfer, das als Knights of Darkness bekannt ist. 1933 wurden die Ritter von den katholischen Jesuiten und der NS-Division Waffen SS gegründet. Die Aufzeichnungen zeigten, dass Ratzinger als Mitglied der Ritter identifiziert wurde, als er als Assistent des SS-Kaplans im Konzentrationslager Ravensbrück in Deutschland arbeitete. In den Berichten heißt es auch, dass Ratzinger an Kinderritualen mit entführten Kindern aus den Lagern oder politischen Gefangenen teilnahm.

Ein anderes Gerichtsdokument namens  Magisterial Privilege  wies darauf hin, dass Kinderopfer im Vatikan üblich waren. Im zarten Alter von 12 Jahren behauptete „Svali“ aus San Diego County, Kalifornien, sie sei in die Katakomben unter dem Vatikan gebracht worden, um Zeuge des Opfers eines dreijährigen unter Drogen stehenden Jungen zu werden. In diesem Video  sagte ihre Interviewerin, dass ihm 24 Jahre zuvor eine „Maria“ erzählt habe, sie habe ein weiteres satanisches Opferritual in denselben Katakomben des Vatikans erlebt.

Letzte Woche berichtete ein irischer Ermittler der Polizei dem ICLCJ-Gericht, dass die fast 800 Babys, die in der Klärgrube einer katholischen Nonne begraben waren, zersetzt, enthauptet und in Stücke gerissen wurden – Anzeichen dafür, dass sie bei satanischen Kinderopfern ermordet worden sein könnten. In den letzten zwei Monaten hat das ICLCJ-Gericht diese herzzerreißenden Zeugnisse der Vergewaltigung, Folter und Ermordung von Kindern durch katholische Führer, europäische königliche Verwandte und andere globale Eliten im Jahr 2010 gehört. Mordstätten des satanischen Kinderopferkultes des 9. Kreises sollen sich in den Katakomben katholischer Kathedralen, einschließlich des Vatikans, sowie in privaten Gebieten, militärischen Stätten und Wäldern in Belgien, den Niederlanden, Spanien, Australien, Frankreich, England, England und den USA befinden.

Das ICLCJ-Gericht wurde mit neu entdeckten Beweisen und einer Reihe neuer Zeugen überwältigt, die sich meldeten, um über die Aktivitäten des satanischen Kinderopferkultes des 9. Kreises auszusagen. Sie haben herausgefunden, dass Mitglieder des Satanischen Kultes des Neunten Kreises möglicherweise an internationalen Kinderopfern, Entführungen, Ausbeutung und Drogenringen beteiligt sind. Die fünf internationalen Juroren und 27 Juroren würden aufgrund der Komplexität der Fälle mindestens ein Jahr in Sitzung bleiben.

Amnestie wurde Bürgern oder Angestellten des Vatikans, der Krone von England, Kirchen oder Regierungen angeboten, die eidesstattliche Zeugenaussagen oder Beweise vorlegen wollen, die zur Verfolgung dieser globalen Eliten führen, die verdächtigt werden, Verbrechen begangen zu haben. Über das ICLCJ-Gericht wurden Belohnungen von bis zu 10.000 USD oder ungefähr 13.660 USD vergeben.

Das ICLCJ-Gericht hatte mehr als 450 Common Law Peace Officers in 13 Ländern, von denen 51 lokale Chartered Groups tätig waren. Für Organisationen des Common Law,  die über das Internationale Tribunal Verbrechen der Kirche und des Staates beantragten,  standen lokale Organisationsmittel zur Verfügung   .

Quelle :https://time2wakeup.me/?p=14998&fbclid=IwAR2AlUmh6C2i2tfsszq6YjQY28QB3vtbvUR7ZR1yTtcCGOtc4lsxq7EwrIU


Like it? Share with your friends!

9798
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format