9805
Spread the love
loading...

Während eines Großteils des letzten Jahrzehnts befand sich die energieintensive Mining-Infrastruktur, die Bitcoin möglich gemacht hat, tief im Hinterland Chinas, in der Nähe von billigen, wenn auch stark umweltverschmutzenden Energiequellen, wo Millionen von Bitcoin-Mining-Maschinen jede Sekunde Billionen an Berechnungen anstellen, um das Problem zu lösen mathematische Probleme, die das Proof-of-Work- Token antreiben und die den Bergleuten großzügige Belohnungen bringen.

Techniker inspizieren Bitcoin-Mining-Maschinen in einer Mining-Anlage, die von Bitmain Technologies in Ordos, China, im Jahr 2017 betrieben wird

All dies änderte sich jedoch in diesem Jahr, als der doppelte Schlag eines ESG-inspirierten Rückschlags gegen den hohen Stromverbrauch der Bergleute in Verbindung mit Chinas Angriff auf digitale Währungen, die mit seinem eigenen digitalen Yuan konkurrieren, ein beispielloses Vorgehen gegen das lokale Bitcoin-Mining bedeutete Industrie, was dazu führte, dass unzählige Bitcoin-Miner auf dem Festland geschlossen wurden und in vielen Fällen in gastfreundlichere (und sauberere Energie-) Orte wie Texas und Florida umzogen .

Was folgt, ist eine faszinierende Geschichte, die den Aufstieg und den atemberaubenden Niedergang der chinesischen Bitcoin-Bergbauindustrie und insbesondere eines Unternehmens dokumentiert , wie Caixin erzählt .

In den letzten anderthalb Jahren füllte das laute Surren von Zehntausenden von Hochleistungscomputern rund um die Uhr ein riesiges Lagerhaus und bildete einen starken Kontrast zu den stillen Wäldern der autonomen Präfektur Ngawa und Qiang im südwestchinesischen Sichuan Provinz. Dieses Rechenarsenal gehörte zu einer Krypto-Mining-Farm, einer Einrichtung, die mit spezialisierten Computern vollgestopft war, um die komplexen mathematischen Probleme zu lösen, die das Netzwerk am Laufen halten, und dabei neue Bitcoins zu verdienen.

Ein Bergbauzentrum in der Autonomen Präfektur Ngawa Tibet und Qiang arbeitet bis spät in die Nacht, um während der Regenzeit die reichlich vorhandene Wasserkraft der Region zu nutzen. Foto: Caixin

„Das ist der Klang von Bargeld“, sagte Ye Lang (Pseudonym), der 40-jährige Manager der zweistöckigen Einrichtung im Bezirk Heishui der Präfektur.

Auf dem Höhepunkt des Bitcoin-Mining-Betriebs der Anlage war Ye für 80 Mitarbeiter und insgesamt 80.000 Mining-Maschinen verantwortlich sind übersättigt und Strom ist besonders günstig.

Dies alles endete jedoch am 19. Juni um 21 Uhr, als eine am Vortag gemeinsam von der Regierung von Sichuan herausgegebene Aufräumungsmitteilung die Schließung von Yes-Anlage zusammen mit 25 anderen Kryptowährungs-Mining-Projekten in der Provinz forderte

Mitarbeiter packen und verlassen ein Bergbauzentrum am 19. Juni nach dessen Schließung. Foto: Ding Gang/Caixin

Die Abschaltung Ankündigung folgte eine 21 – Mai – Sitzung des Financial Stability und Entwicklungsausschuss des Staatsrats, die oberste Ebene Wirtschafts- und Finanz Körper Politik von Vize – Premier Liu He geleitet, die speziell angegeben ist (in der chinesischen Link) , dass das Land „knackt auf Bitcoin Mining and Trading“ unter Berufung auf die damit verbundenen finanziellen Risiken (es war nicht klar, was diese Risiken waren und warum sie nach Jahren, als Peking allzu gerne seinen einheimischen Bergleuten erlaubte, Millionen zu verdienen, indem sie das Bitcoin-Ökosystem erhalten hatten, plötzlich ein Problem waren betriebsbereit).

Ye musste alle Operationen einstellen: Nach und nach hörten die 2.000 riesigen Ventilatoren der Anlage auf zu rumpeln, und die Computer hörten auf zu surren.

„Es ist vorbei, es ist alles vorbei“ , murmelte er.

Ye beschloss 2018, auf den Bitcoin-Mining-Zug aufzuspringen, als er den Großteil seines Internetcafé-Geschäfts schloss, seine Wohnung in Anqing, Provinz Anhui, verpfändete, Geld von Verwandten borgte und seine Frau und seine Töchter zurückließ, um nach Sichuan zu ziehen. Die Provinz war bis vor kurzem dank ihrer reichen, günstigen Wasserkraft nach Xinjiang die zweitgrößte Bitcoin-Mining-Region Chinas.

Er hatte im November 2019 Glück, als er Liu Weimin (Pseudonym) vorgestellt wurde, einen gut vernetzten Geschäftsmann aus Sichuan, der gerade einen Deal mit einem staatlichen Wasserkraftwerk ausgehandelt hatte, um eine Krypto-Farm im Kreis Heishui um 300 . zu bauen Kilometer von der Provinzhauptstadt Chengdu entfernt. Ye wurde zum Leiter der Einrichtung ernannt.

„Ich habe zugesehen, wie dieses Zentrum Stein für Stein gebaut wurde“, sagte Ye.

Die Tatsache, dass der Strom für das Krypto-Mining in Sichuan aus sauberer Wasserkraft stammte, führte dazu, dass viele dachten, die Provinz sei ein sicherer Hafen für Bitcoin-Miner. Als der Druck auf die lokalen Regierungen zunahm, die CO2-Emissionen zu senken, wurden Projekte in einigen anderen Regionen auf Provinzebene – wie Xinjiang und der Inneren Mongolei – erfolgreich geschlossen, wo der Bergbau hauptsächlich mit Kohle betrieben wurde. Die Tatsache, dass das Durchgreifen in Sichuan kurz bevor stand, bestätigt, was jeder wusste: die „Rechtfertigung“ für das Durchgreifen von Bitcoin-Minern, die kalte Schulter gegenüber Bitcoin durch soziale Koryphäen (wie Elon Musk) und die Verwendung der ESG-Bullshit-Entschuldigung, dass Krypto ist „schmutzig“ war schon immer nur eine gesellschaftlich akzeptable Nebelwand für ein regulatorisches Vorgehen gegen Kryptos, wenn sie zu groß werden.

Auch die Regierung von Sichuan schien dem Geschäft positiv gegenüber zu stehen. Im Juli 2019 beschloss sie, Demonstrationszonen einzurichten, die energieintensive Industrien willkommen heißen, um in den Sommer- und Herbstmonaten Wasserkraft zu verbrauchen, die sonst verschwendet würde.

Im April waren in China noch 46 % der weltweiten Bitcoin-Mining-Aktivitäten angesiedelt, wobei die USA mit 16,8 % den zweiten Platz belegten, so die Daten des Cambridge Centre for Alternative Finance .

Aber seit der Regierungssitzung im Mai, die stattfand, nachdem globale Spekulationen den Bitcoin-Preis Mitte April auf ein Allzeithoch von fast 65.000 USD pro Token getrieben hatten, hat sich alles geändert .

Laut der Blockchain-Informationswebsite QKL123 sank die weltweite durchschnittliche Hash-Rate von Bitcoin, die die gesamte kombinierte Leistung, die zum Abbau der Kryptowährung und zur Verarbeitung von Transaktionen verwendet wird, von ihrem historischen Höchststand am 13. staatlich angeordnete Schließungen.

Trotz der harten Haltung der Regierung ist Ye entschlossen, weiterzumachen: „Diese Branche ist extrem volatil. Hohe Emotionen und Stress sind im Spiel, aber das ist auch der Reiz. Unternehmen ist es verboten, Bitcoin abzubauen, aber Einzelpersonen nicht “, sagte Ye und fügte hinzu, dass er plant, seinen Betrieb durch den Kauf alter Geräte und die Verkleinerung umzukehren.

Liu, der Besitzer der Farm mit Läden, die Ye verwaltet hat, entwickelt ebenfalls einen Plan B, unbeeindruckt von der Delle, die die Regierung in seine Brieftasche gesteckt hat.

Der 40-Jährige wurde aufgrund seiner frühen Investitionen in Bitcoin zum Yuan-Milliardär. Allein in Sichuan besaß Liu mehr als 10 Bitcoin-Mining-Farmen, die nach Schätzungen von Branchenkennern ein Achtel des gesamten Stromverbrauchs aller Bitcoin-Minen in der Provinz ausmachten.

Während der Hochsaison sagte Liu, dass seine Farmen täglich 70 bis 80 Bitcoins abbauen könnten. Laut einer Brancheninformationsplattform werden weltweit täglich etwa 900 Bitcoins ausgegeben . Der Preis von Bitcoin ist sehr volatil und lag am 26. Juli bei knapp über 38.500 USD pro Token, mehr als 250 % mehr als im Vorjahr, aber um mehr als 40 % weniger als im April.

Liu bekam 2016 einen ersten Vorgeschmack auf das Potenzial des Krypto-Mining, als ihm sein College-Freund eine Bitcoin-Mining-Maschine zeigte. Er hatte bereits mehr als 2 Millionen Yuan Schulden von einem gescheiterten Landwirtschaftsunternehmen, kaufte 10 Bergbaumaschinen für 10.000 Yuan und installierte sie in einer Einrichtung eines Startup-Inkubators in Mianyang, Sichuan.

Da die Stromgebühr vollständig vom Inkubator subventioniert wurde, konnte Liu jeden Tag fast 200 Yuan Gewinn mit dem Betrieb der Computer erzielen. Er fügte in Kürze weitere 50 Computer hinzu, nur um am Neujahrstag 2017 vom Inkubator rausgeschmissen zu werden, weil er die Rechnungen, die der Betrieb anhäufte, nicht mehr aushalten konnte.

Liu beschloss dann, dass er – buchstäblich – groß werden oder nach Hause gehen würde. Anfang 2017 begann er mit etwas mehr als 200 Bergbaumaschinen, bevor er im September desselben Jahres rund 10.000 Maschinen anhäufte. Kurz nachdem er alle seine Schulden zurückgezahlt hatte, beschloss Liu, sein Geschäftsmodell anzupassen und nicht sein eigenes Bitcoin abzubauen – stattdessen gründete er große Mining-Farmen für andere und half ihnen bei der Verwaltung ihrer Maschinen.

„Mining Farms sind so etwas wie konventionelle Ackerbaubetriebe. Egal wie sich der Bitcoin-Markt verändert, der Mining-Prozess bleibt bestehen. Die Eröffnung solcher Einrichtungen ist eine relativ stabile Investition, und ich kann in der Regel in einem Jahr die Gewinnschwelle erreichen“, sagte Liu gegenüber Caixin.

Dank der damaligen bergbaufreundlichen Politik der Regierung von Sichuan florierte das Geschäft von Liu in den letzten drei Jahren weiter. Er machte sich schnell einen Namen und war häufiger Gast bei Regierungsveranstaltungen und -treffen, wo er als einer von vielen vorbildlichen Energieverbrauchern anerkannt wurde, die dazu beigetragen haben, die Einheimischen aus der Armut zu befreien.

Aber alles ging so schnell wie es kam.

Die erste ausdrückliche Warnung kam Ende Februar (Link auf Chinesisch), als die Behörden in der Inneren Mongolei vorschlugen, neue Krypto-Mining-Projekte zu verbieten und die gesamte Branche bis Ende April zu schließen, um die Treibhausgasemissionen der Zentralregierung zu reduzieren Ziele. Schon bald folgten Qinghai, Xinjiang und Yunnan diesem Beispiel.

Das Durchgreifen erreichte schließlich saubere Energie Sichuan, wobei die Behörden die Schließung aller Kryptominen – einschließlich aller unter Lius Managements – vor dem 20. Juni anordneten.

Die chinesische Bitcoin-Mine Guangzhou transportiert 3.000 kg Bitcoin-Asics nach Maryland, USA.

Glücklicherweise hatte Liu die Weitsicht, seine Investitionen zu Beginn des Jahres 2019 zu diversifizieren und Geld in verschiedene Gesundheits-, Immobilien-, Spiele- und Unterhaltungsunternehmen zu investieren. Nach der Razzia-Ankündigung der Regierung vom 21. Mai arrangierte er Mitarbeiterteams, die nach neuen Veranstaltungsorten in Nordamerika und Kasachstan Ausschau hielten. Mitte Juni kaufte sein Unternehmen in Kanada ein Ölfeld, das möglicherweise Treibstoff für sein Bitcoin-Mining-Geschäft liefern könnte.

Tatsächlich begrüßen einige an fossilen Brennstoffen reiche Staaten in den USA jetzt Krypto-Operationen, die von Ölunternehmen produziertes gestrandetes Erdgas verbrauchen können. Im Mai unterzeichnete das in Shenzhen ansässige Unternehmen Bit Mining Ltd. einen 26-Millionen-Dollar-Vertrag zum Bau eines Krypto-Mining-Zentrums in Texas, das dank seiner relativ billigen Energie und der günstigen Gesetze, die von seinem Pro-Krypto-Gouverneur unterstützt werden, schnell zum neuen Kryptowährungskapital wird. Gregor Abt.

Im Moment müsste Liu, ein idealer Standort im Ausland für sein Krypto-Mining-Geschäft, zwei Kästchen ankreuzen: billige Energie und Covid-sicher.

„Das wird ein ganz neues Abenteuer“, sagte er.

* * *

Post Script: Für alle, die sich genug täuschen, um der offiziellen Erzählung zu glauben, dass China seine Bitcoin-Mining-Industrie zerstört hat, um „die Umwelt zu retten“, hier einige Neuigkeiten von heute, die diese idiotische Annahme widerlegen: Heute genehmigten die Behörden in der Inneren Mongolei die Wiederaufnahme der Produktion bei 38 Kohletagebaue, um Chinas Vorräte zu steigern, heißt es in einer Erklärung auf der Website der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission. Der Schritt der Inneren Mongolei entsprach den nationalen Zielen, die Kohleversorgung anzukurbeln und die Preise zu stabilisieren, heißt es in einer Erklärung vom Freitag. 

Quelle


Like it? Share with your friends!

9805
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format