9832
Spread the love
loading...

Wird  Cyber ​​Polygon 2021  bei der Simulation einer Pandemiereaktion  so prophetisch sein wie  Event 201 ? 2022 wird der Anfang sein?

Denken Sie daran, dass  Event 201  ( Event 201 ) eine „übungsfiktionale“ Simulation einer Pandemie eines neuartigen Coronavirus war, die eine globale Sperrung erfordern würde, die vom Center for Safety Health der Johns Hopkins University in den USA in Zusammenarbeit mit dem Forum World Economic veranstaltet wird und Bill and Melinda Gates Foundation, die am 18. Oktober 2019 stattfand. Zu diesem Zeitpunkt war SARS-CoV-2 noch nicht entdeckt worden.

In diesem Sommer, am 9. Juli, organisierte das Weltwirtschaftsforum (WEF) eine weitere Simulationsübung, diesmal eines Cyberangriffs, um sich weiterhin auf eine potenzielle Cyber-Pandemie vorzubereiten, die laut Gründer Klaus Schwab schwerwiegender sein wird als die aktuelle globale Krise. Die Ausgabe 2021 ist eine Fortsetzung der Cyber ​​​​Polygon-Cyberangriffsübung des letzten Jahres und der Veranstaltung, die darauf abzielte, eine digitale Pandemie zu verhindern.

“ Ein Cyberangriff mit Covid-ähnlichen Merkmalen würde sich schneller und weiter ausbreiten als jeder biologische Virus “ – World Economic Forum

CyberPolygon 2021 simulierte einen fiktiven Cyberangriff auf die Echtzeit-Lieferkette eines Unternehmens-Ökosystems, zu dem Teilnehmer aus Dutzenden von Ländern eingeladen wurden, zu reagieren. https://www.youtube.com/embed/-0oZA1B3ooI

Covid-19 war laut WEF als zu erwartendes Risiko bekannt, ebenso wie sein digitales Äquivalent.

Darüber hinaus „würde sich ein Cyberangriff mit ähnlichen Merkmalen wie Covid schneller und weiter ausbreiten als jeder biologische Virus. Seine Reproduktionsrate wäre etwa zehnmal höher als die, die wir beim Coronavirus erlebt haben .

“ Es ist wichtig, die Covid-19-Krise als Gelegenheit zu nutzen, um über die Lehren der Cybersicherheitsgemeinschaft nachzudenken, um Schlussfolgerungen zu ziehen und unsere Bereitschaft für eine potenzielle Cyber-Pandemie zu verbessern .“ – Klaus Schwab

Das Weltwirtschaftsforum und seine globalen Partner waren die ersten Nutznießer der Pandemie. Wie der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, begeistert bemerkte, sei die Pandemie eine perfekte „Gelegenheit“ für Globalisten, um schnell das zu verfolgen, was sie den „Großen Reset“ nennen. Ein Plan, den gegenwärtigen politischen und wirtschaftlichen Rahmen der Welt vollständig niederzureißen und eine hoch zentralisierte sozialistische Zivilisation wieder aufzubauen, in der alles kontrolliert wird.

Schauen wir uns als Nächstes drei Trends an, die sich aus dem Cyber-Polygon 2020 ergeben, um herauszufinden, welche Maßnahmen der öffentliche und der private Sektor in Erwartung einer digitalen Pandemie ergreifen könnten.

Aber zuerst, woher kommt der Begriff der Cyber-Pandemie?

Eine erwartete Cyber-Pandemie

In seiner Begrüßungsrede beim Cyber ​​Polygon 2020 warnte WEF-Gründer Klaus Schwab vor einer zukünftigen „Cyber-Pandemie“, die schlimmer sein wird als die aktuelle globale Krise.

“ Wir alle wissen, aber wir schenken dem beängstigenden Szenario eines umfassenden Cyberangriffs, der zu einer vollständigen Abschaltung der Stromversorgung, des Verkehrs, der Krankenhausversorgung und unserer gesamten Gesellschaft führen würde, immer noch nicht genug Aufmerksamkeit „, sagte er. https://www.youtube.com/embed/EOvz1Flfrfw

Da die digitale Welt in unsere physische und biologische Welt eindringt, könnte ein größerer Cyberangriff alles gefährden, was mit dem Internet verbunden ist, einschließlich:

– medizinische Geräte, die Menschen am Leben erhalten
– das Internet of Things (IoT)-Ökosystem vernetzter Geräte, die Smart Homes verwalten (z. B. Kameras, Mikrofone, Sensoren usw.)
– das Internet of Bodies (IoB)-Ökosystem digital vernetzter Menschen
– Finanzsysteme global
– Energienetze
– Wasseraufbereitungsanlagen
– Regierungs-IT-Systeme
– Militär- und Verteidigungsinfrastruktur
– und vieles mehr

Derzeit besteht laut WEF „die einzige Möglichkeit, die exponentielle Ausbreitung einer Covid-Cyberangriffsbedrohung zu stoppen „, darin, Millionen von anfälligen Geräten vollständig voneinander und vom Internet zu trennen .“

Aber: “ Ein einziger Tag ohne Internet würde unsere Ersparnisse über 50 Milliarden US-Dollar kosten, und das ohne den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Schaden zu berücksichtigen, wenn diese Geräte mit wesentlichen Dienstleistungen wie dem Transport oder der Gesundheitsversorgung in Verbindung stehen würden .“

„ Insofern wäre die Covid-19-Krise im Vergleich zu einem großen Cyberangriff als kleine Störung zu sehen. ”- Klaus Schwab

Unnötig zu erwähnen, dass eine Cyber-Pandemie in fast allen Bereichen der Gesellschaft verheerende Auswirkungen haben würde.

Aber wie wir wissen, steckt der Teufel im Detail, und die empfohlenen Lösungen für eine Cyber-Pandemie könnten für die persönliche Freiheit weitaus schädlicher sein als der Cyber-Angriff selbst.

Cyberpolygon 2020 Neue Trends

Das zentrale Thema der Übung Cyber ​​Polygon 2020 war „ die digitale Pandemie: Wie man eine Krise verhindert und die Cybersicherheit auf allen Ebenen stärkt “.

Der erklärte Zweck des letztjährigen Cyber-Polygon-Events war:

– die Fähigkeiten von Teams zur Abwehr von Cyberangriffen zu entwickeln
– die Führung globaler Organisationen und Konzerne in den Cybersicherheitsdialog einzubeziehen
– die Öffentlichkeit für den Bereich Cybersicherheit zu sensibilisieren

Die Übung umfasste zwei parallele Tracks: eine Live-Übertragung für ein Massenpublikum und ein technisches Training für Cybersicherheitsspezialisten, und 120 der größten russischen und internationalen Organisationen in 29 Ländern kombinierten ihre technischen Fähigkeiten, um die Reaktion auf einen gezielten Angriff zum Hacken von Unternehmensdaten zu üben und untergräbt seinen Ruf.

Während der technische Schulungsteil der Veranstaltung der Reaktion auf einen einzelnen Angriff gewidmet war, lieferten die Gespräche in den Live-Übertragungsteilen die meisten Informationen, um mit den möglichen Folgen des Angriffs – der digitalen Pandemie – umzugehen.

Hier sind drei Trends, die sich aus den Live-Übertragungen und den Ergebnissen des Cyber-Polygon-2020-Berichts ergeben:

  1. Regierungen werden sich unweigerlich digitalen Identitätssystemen zuwenden

Der frühere britische Premierminister Tony Blair sagte bei Cyber ​​Polygon 2020 selbstbewusst, dass sich die Regierungen „ absolut, unweigerlich “ in Richtung einer digitalen Identität bewegen .

„ Für mich ist Digital Identity ein sehr wichtiger Teil der Zukunft. „- Tony Blair

Die digitale Identität ist ein wichtiger Bestandteil der großen WEF-Reset-Agenda, da sie sich auf die neuen Technologien bezieht, die die vierte industrielle Revolution vorantreiben.

Eine digitale Identität verfolgt alles, was Sie online tun, einschließlich dessen, was Sie in virtuellen Kommunikationsnetzwerken teilen, die von Ihnen besuchten Websites und die Geolokalisierung Ihres Smartphones und kann alle Anmeldeinformationen, die Sie normalerweise in einer physischen Brieftasche finden, hosten, wie z Führerschein, Versicherungskarte und Kreditkarten.

In seiner Rede argumentierte Blair nicht, warum eine digitale Identität notwendig sei, um eine Cyber-Pandemie zu verhindern, sondern dass digitale Identitäten ein unvermeidlicher Teil des digitalen Ökosystems seien und daher Regierungen mit Technologieunternehmen zusammenarbeiten müssten, um sie zu schützen und regeln deren Verwendung.

„ Und deshalb ist es für uns, die politische Seite, am wichtigsten, das Potenzial der Technologie zu erkennen und uns mit den Faktoren des Wandels, die die Technologie erfindet, auseinanderzusetzen, damit wir sie verstehen und verstehen können. Wir können sie mit Bedacht regulieren und nicht dumm. 

Wenn ein Hacker die Kontrolle über die digitale Identität einer Person erlangt, könnte dies im Wesentlichen verhindern, dass sie an der Zivilgesellschaft teilnimmt, indem sie diese vollständig löscht oder die Informationen so ausnutzt, dass die Opfer nicht nachweisen können, dass sie Geld auf der Bank haben, a Reisepass, mit dem sie reisen können, einen gültigen Führerschein, einen Immunitätsnachweis und alle anderen Nachweise, die von Bürgern für den Zugang zu Waren und Dienstleistungen erforderlich sind.

Und während digitale Identitäten versprechen, die Lebensgrundlage von Millionen von Menschen zu verbessern, wenn sie ethisch regiert werden, werden sie auch von autoritären Regierungen verwendet, um das Verhalten der Bürger durch ein Sozialkreditsystem zu profilieren und zu überwachen.

Unabhängig davon, ob die Daten geschützt sind oder nicht, hängt die persönliche Freiheit davon ab, wie die Technologie verwendet wird und wie viel Vertrauen denjenigen entgegengebracht wird, die sie verwalten.

Laut einem  WEF-Bericht von 2018 „bestimmt die digitale Identität, auf welche Produkte, Dienstleistungen und Informationen wir zugreifen können – oder umgekehrt, was uns verschlossen ist “ – wird durch unser Online-Verhalten bestimmt.

Wenn Blair Recht hat und Regierungen unweigerlich digitale Identitäten übernehmen, dann würde ein gut koordinierter Cyberangriff, der digitale Identitätssysteme betrifft, zu einer Cyber-Pandemie führen, die die gesamte Gesellschaft betrifft.

  1. „Fake News“ ist eine digitale Pandemie und die meisten Bürger können nicht kritisch denken

CyberPolygon 2020 hat eine seiner Live-Sendungen dem Konzept der „Fake News“ als tödlicher, digitaler Pandemie gewidmet, die das Jahr 2020 betrifft.

„ Wenn man über jemanden spricht, der […] nicht viel gelesen hat, dessen Wissen begrenzt ist, ist dieser Mensch viel leichter zu täuschen und viel eher bereit, alles zu akzeptieren, was ihm gesagt wird. ”- Vladimir Pozner, Journalist

Am Ende des Gesprächs kamen der Moderator von BBC World News ,  Nik Gowing, und der erfahrene Journalist Vladimir Pozner zu dem Schluss, dass die Person im Wahlalter nicht in der Lage sei, kritisch zu denken und die dort enthaltenen Informationen eher schlucke als jemand, der eine Universität besucht hat.

Sowohl Gowing als auch Pozner waren sich einig, dass die meisten Bürger ungebildet waren, nicht viel lasen und nicht genug reisten, um den Unterschied zwischen Falschem und Echtem zu kennen.

Pozner: “ Starten Sie die Argumentation mit dem Gefühl, dass Ihr durchschnittlicher Zuschauer, Hörer, Leser von Anfang an eine kritische Perspektive hat .“

“ Ich denke, es gibt viele Leute, die diese kritische Perspektive nicht haben und ich schlucke einfach alles .“

Gowing: „ Ich stimme zu […] Du musst diesen Instinkt zum Hinterfragen haben. 

Pozner: „ Wenn jemand gut ausgebildet ist, einen Universitätsabschluss hat, gelesen hat, gereist ist, reagiert er auf das, was er liest oder hört, etwas anderes.

Wenn man mit jemandem spricht, der die Grundschule oder ähnliches abgeschlossen hat und aufgrund seiner Herkunft keine Gelegenheit dazu hatte, nicht zu viel gelesen hat, dessen Wissen begrenzt ist, ist dieser Mensch viel leichter zu täuschen und viel eher bereit, alles zu akzeptieren er wird erzählt 

An wen richtet sich der Umgang mit dieser bewussten Lüge in erster Linie?

“ Meiner Meinung nach richtet es sich hauptsächlich an den Durchschnittsmenschen, nicht an die intellektuelle Elite, nicht an diejenigen, die die Fähigkeit haben, effektiv zu denken, sondern an diejenigen, die diesen Vorteil nicht hatten, an die weniger privilegierten Menschen, die die Mehrheit bilden und wer sind diejenigen, die wählen, und wer sind diejenigen, die am Ende, wenn sie „das Volk“ sagen  , das „Volk“ sind, und ich denke, sie sind die Opfer dieser Tendenz. 

Unter der Annahme, dass normale Menschen nicht in der Lage sind, kritisch zu denken und die meisten Bürger daher „Opfer“ sind, lenkten die beiden Journalisten das Gespräch auf den Schutz der Opfer der „Falschnachrichten-Pandemie“. Aber am Ende hatten sie keine Ahnung, wie es geht, und Falschmeldungen und Fehlinformationen bleiben “ existenzielle Bedrohungen „.

CyberPolygon 2020 hat keine konkreten Empfehlungen zum Umgang mit Falschnachrichten abgegeben; jedoch die WEF-geführte Simulation der Event – 201 corona Pandemie empfohlen , dass „ Regierungen über die Partnerschaft mit traditionellen Social – Media – Unternehmen benötigen, um Forschung und Entwicklung von agilen Ansätzen zur Desinformation Bekämpfung . “

  1. Vertrauenswürdige öffentliche und private Partnerschaften müssen gestärkt werden

Der Aufbau zuverlässiger Partnerschaften zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor kann laut dem Polygon-Bericht dazu beitragen, eine digitale Pandemie zu verhindern.

„ Eine kritische Situation kann nicht von einer Organisation oder einer einzelnen Person angegangen werden “, heißt es in dem Bericht und fügt hinzu: „ In einer stark vernetzten Welt kann sich ein einzelner Cyberangriff exponentiell in der globalen Gemeinschaft ausbreiten.

Dies kann verhindert werden, indem die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor und den Strafverfolgungsbehörden gefördert wird. Darüber hinaus erfordert eine effektive Interaktion die Umsetzung und Regulierung einer Reihe von Standards, den Austausch von Informationen und den Aufbau von Vertrauensbeziehungen. 

„ Wenn wir uns dieser nächsten Krise stellen, wird sie schneller sein, als wir es bei Covid gesehen haben, die exponentielle Wachstumsrate wird viel ausgeprägter sein, die Auswirkungen werden größer und infolgedessen werden die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen noch größer sein. deutlich groß. ”- Jeremy Jürgens, WEF-Geschäftsführer

Mit Ländern wie China, die geistiges Eigentum stehlen, staatlich geführte Cyberangriffe sponsern, die persönlichen Daten jedes amerikanischen Erwachsenen preisgeben und Ärzte und Whistleblower über die Verantwortung der KPCh bei der Coronavirus-Pandemie zum Schweigen bringen, sind zweifellos der Aufbau von Vertrauen und die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Regierungen und Unternehmen hohe Ziele.

Während der Live-Session von Polygon sagte Jeremy Jurgens, Business Director des WEF, dass die Verhinderung der nächsten Krise das Zusammenbringen aller Sektoren der Gesellschaft und der Wirtschaft erfordert.

“ Ich denke, es wird eine weitere Krise geben „, sagte er. „ Da ist es uns einfach aufgefallen. Darauf müssen wir uns jetzt vorbereiten. 

„Wir müssen so früh wie möglich mit dieser Zusammenarbeit und Verständigung beginnen, damit wir im Krisenfall effektiv reagieren können. Ich gehe davon aus, dass die nächste Krise schneller sein wird als bei Covid, die exponentielle Wachstumsrate wird viel ausgeprägter sein, die Auswirkungen werden größer und infolgedessen werden die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen sein noch bedeutender. .

Ich denke, es ist wirklich wichtig, die Schwere einer solchen Krise, die Auswirkungen, die sie haben könnte, nicht zu unterschätzen. Es wird notwendig sein, dass alle Bereiche der Gesellschaft und der Wirtschaft zusammenkommen, um dieses Thema anzugehen “, fügte Jürgens hinzu.

Der Cyber-Polygon-Bericht unterstreicht zusammen mit den virtuellen Sitzungen, die während der Davos-Woche Ende Januar 2021 aufgezeichnet wurden, die Notwendigkeit / den Wunsch nach öffentlicher und privater Zusammenarbeit, nicht nur als Mittel zur Verhinderung einer Cyber-Pandemie, sondern zur Neugestaltung der gesamten Welt Wirtschaft und revitalisieren alle Aspekte der Gesellschaft in einer neuen Form des Stakeholder-Kapitalismus, die durch den großen Reset verursacht wurde.

In diesem Artikel betrachten wir drei aufkommende Cyber-Polygon-Trends:
– Stärkere Konsolidierung von Ressourcen und Kooperationen zwischen Unternehmen und Staaten
– Ein Plan zum Umgang mit Falschnachrichten, Fehlinformationen und noch nicht aufgedeckten Fehlinformationen
– Ein Impuls zur Identität die gesichert und geschützt werden müssen

Während diese grundsätzlichen Bemerkungen der letztjährigen Übung entnommen wurden, präsentierte das diesjährige Cyber-Polygon neue Herausforderungen, bei denen die Teilnehmer auf eine andere Bedrohung reagierten: einen gezielten Supply-Chain-Angriff auf ein Unternehmens-Ökosystem in Echtzeit.

Wenn die Ergebnisse und Empfehlungen aus früheren Pandemie-Simulationen ein Hinweis darauf sind, was mit der Gesellschaft passieren könnte, dann könnten die Erkenntnisse und Richtlinien von Cyber-Polygon 2021 in naher Zukunft gesellschaftliche Auswirkungen in der realen Welt haben.

Diese Szenarien beschrieben:
– Regierungen, die weltweit Blockaden verhängen
– Zusammenbruch vieler Industrien
– Zunehmendes Misstrauen zwischen Regierungen und Bürgern
– Stärkere Akzeptanz biometrischer Überwachungstechnologien
– Zensur sozialer Netzwerke im Namen der Bekämpfung von Fehlinformationen
– Wunsch, Kommunikationskanäle mit „autorisierten“ „Quellen
– Massenarbeitslosigkeit
– Straßenkrawall
– Und vieles mehr!

Als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 11. März 2020 ein pandemisches Coronavirus ausrief, gerieten Regierungen auf der ganzen Welt in eine Sackgasse, die verheerende Auswirkungen auf die Wirtschaft hatte: Geschäftsschließungen, steigende Unruhen, steigende Arbeitslosigkeit, Zwangsvollstreckungen am Horizont, und der größte Vermögenstransfer, der jemals in der Menschheitsgeschichte verzeichnet wurde.

Es gibt einen seltsamen Trend, den viele unabhängige Medien im Laufe der Jahre bemerkt haben: Fast jeder größeren von Menschen verursachten Katastrophe in den Vereinigten Staaten und vielen anderen Teilen der Welt ging in den letzten Jahrzehnten eine „staatliche oder globale Übung“ voraus. Diese Übungen und Kriegsspiele neigen dazu, genau die Katastrophe nachzuahmen, die in der nächsten Periode auftreten wird.

Werden sich die Diskussionen, die in Cyber ​​Polygon aufgetaucht sind, als ebenso prophetisch für die digitale Welt erweisen wie Event 201 und Clade X für die physische?

Waren diese kleinen Übungen Proben für den verheerenden Cyberangriff, der dieses Jahr oder 2022 erneut stattfinden könnte? Ist es ein Betatest für eine für die nahe Zukunft geplante Katastrophe?


Like it? Share with your friends!

9832
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format