9815
Spread the love

„Leave the World Behind“, produziert von Barack und Michelle Obama, handelt vom völligen Zusammenbruch Amerikas von innen heraus. Und durch die Symbolik möchte der Film uns tatsächlich glauben machen, dass Amerika diesen Zusammenbruch verdient. Hier ist ein Blick auf den Film und die beunruhigenden Botschaften, die er verbirgt.

Achtung: Apokalyptische Spoiler voraus!

„Leave the World Behind“ anzusehen ist eine miserable Erfahrung. Wie bei unzähligen anderen Zuschauern löste es bei mir Angst und ein wenig Angst aus. Mir ist zwar klar, dass Thrillerfilme Ängste hervorrufen sollen, aber sie sind nicht die Art, die für Nervenkitzel sorgt und einem letztendlich das Gefühl gibt, lebendig zu sein. Ganz im Gegenteil, man fühlt sich dadurch nur innerlich tot. Weil es in diesem Film weder Spaß noch Unterhaltung gibt, sondern nur das Bauchgefühl, dass „sie“ uns etwas sagen wollen.

In vielerlei Hinsicht erinnerte mich „Leave the World Behind“ an den Film „Contagion “, in dem es um eine sich über die Welt ausbreitende Pandemie ging. In meinem Artikel über den Film aus dem Jahr 2012 schrieb ich:

Die meisten Leute schauen sich Filme an, um sich zu unterhalten. Nun, ich für meinen Teil kann sagen, dass Contagion absolut nichts Unterhaltsames hatte  . Tatsächlich besteht der einzige Unterschied zwischen diesem Film und staatlich geförderten Lehrfilmen, die in Schulen gezeigt werden, darin, dass man tatsächlich bezahlen muss, um indoktriniert zu werden.

Acht Jahre nach diesem Artikel geschah COVID, die Welt folgte genau dem Drehbuch, das in Contagion dargelegt wurde .

Leave the World Behind ähnelt auf seltsame Weise Contagion : Es soll die Welt einem Drehbuch aussetzen, das sich leicht im wirklichen Leben entfalten könnte, und … das war’s auch schon. Denn sonst wäre es kaum ein Film. Es gibt keine wirkliche Handlung, keinen großartigen Charakterbogen und absolut keine Auflösung. Nur ein zunehmendes Gefühl der Angst, wenn wir zusehen, wie höchst unsympathische Charaktere erkennen, wie machtlos sie sind.

Während wir diesen aggressiven Film über den totalen sozialen Zusammenbruch einfach ignorieren könnten, gibt es eine Tatsache, die ihn unserer Aufmerksamkeit wert macht: Er wurde von den ehemaligen Führern der freien Welt, Barack und Michelle Obama, produziert.

Und wenn man die Botschaften betrachtet, die in diesen Film eingeflochten sind, kann man sich wirklich fragen: Was stimmt mit ihnen nicht?

Direkt von der Elite gesponsert

„Leave the World Behind“ ist der erste Film, den Barack und Michelle Obama über ihre Firma Higher Grounds Productions produziert haben. Die ehemalige Präsidentin und First Lady der Vereinigten Staaten finanzierte den Film nicht nur aus der Ferne, sie war auch persönlich an der Entstehung beteiligt. In einem Interview mit Vanity Fair sagte Regisseur Sam Esmail:

„Präsident Obama hat Alams Roman auf seine Leseliste für den Sommer 2021 gesetzt und Esmail Gedanken zum Drehbuch geäußert. Der Filmemacher hatte im Wesentlichen Zugang zu einem der weltweit erfahrensten Experten für die Bewältigung einer Krise. „In den Originalentwürfen des Drehbuchs habe ich die Dinge auf jeden Fall viel weiter vorangetrieben als im Film, und Präsident Obama konnte mich mit seiner Erfahrung ein wenig darüber informieren, wie sich die Dinge in der Realität entwickeln könnten.“ “, sagt Esmail. „Ich schreibe, was ich für Fiktion halte. Ich versuche, es größtenteils so lebensnah wie möglich zu halten, aber ich übertreibe und dramatisiere. Und wenn ich einen Ex-Präsidenten sagen höre, dass Sie um ein paar Details daneben liegen … dachte ich, ich liege um einiges daneben! Die Tatsache, dass er das gesagt hat, hat mir eine Heidenangst eingejagt.“

Während dieser Vanity Fair-Artikel über Obamas Beitrag zum Film schwärmt, gibt ein genauer Blick auf die darin enthaltenen Botschaften Anlass zur Sorge.

Ich sage es gleich vorweg: Diejenigen, die hinter dem Film stehen, scheinen Amerika und die breite Öffentlichkeit überhaupt nicht zu mögen. Durch Symbolik sagt uns der Film, dass die Vereinigten Staaten für ihre Sünden bezahlen müssen. Außerdem ist die Bevölkerung zu dumm und einer Gehirnwäsche unterzogen, um etwas dagegen zu unternehmen.

Das alles sollte keine Überraschung sein: Die Obamas sind Werkzeuge der okkulten Elite. Die Zerschlagung der Vereinigten Staaten von innen und die Demoralisierung der Menschheit als Ganzes ist das Hauptziel der von ihnen vertretenen Globalisten.

Um ihre verrückte Vision auf die Leinwand zu bringen, engagierten die Obamas den Regisseur Sam Esmail, der sich auf von der Elite finanzierte „Unterhaltung“ spezialisiert hat.

Vor „Leave the World Behind “ führte Sam Esmail bei der Serie „Homecoming“ Regie . Das offensichtliche Ein-Augen-Zeichen auf diesen Werbebildern weist darauf hin, dass er für die Elite arbeitet. Die Tatsache, dass er buchstäblich für die Obamas gearbeitet hat, ist ein weiterer Hinweis.

Welche Botschaft wollen die Obamas mit „Leave the World Behind“ vermitteln ? Im obigen Interview erklärte Esmail:

„Es ist nicht wirklich ein Botschaftsfilm, sondern eher eine Reflexion darüber, wo wir als Gesellschaft stehen. Aber wenn es eine Nachricht gibt, ist es eine Warnung.“

Schauen wir uns dieses Ding an.

Lassen Sie den Spaß hinter sich

Gleich zu Beginn wird den Zuschauern klar, dass ihnen etwas Giftiges bevorsteht. Eine Frau namens Amanda Sandford (gespielt von Julia Roberts) erzählt ihrem Mann, dass sie die Welt satt hat und für eine Weile weg will. Und in einer der ersten Einstellungen des Films wird den Zuschauern die wahre Natur derer, die hinter dem Film stecken, deutlich.

In dieser Aufnahme gibt es drei Sechser. Von links nach rechts: Die weiße 6 auf der Tasse, der große Zeiger zeigt auf die Zahl Sechs auf der Uhr und rechts die Zahl Sechs auf der anderen Uhr. Die anderen Ziffern der letzten Uhr wurden praktischerweise ausgeblendet, um die Dinge deutlicher zu machen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass dies „erreichend“ ist, lesen Sie weiter. Sie werden schnell verstehen, dass der Film die Zuschauer dazu anregt, auf Details in den Sets zu achten, da diese oft mit symbolischen Details versehen sind.

Nach diesem Gruß an die satanische Elite blickt Amanda aus dem Fenster und spricht das Motto der Elite aus.

Sie ist wahrscheinlich ein Fan der Entvölkerungsagenda der Elite.

Stichwort: Vorspann – eine Bildfolge, die man mit dem Beginn eines antiamerikanischen Propagandafilms verwechseln könnte.

Auf dem Kopf stehende amerikanische Flaggen symbolisieren den Untergang der Vereinigten Staaten als Nation.

Auf dem Kopf stehende Freiheitsstatuen repräsentieren den Untergang der Freiheit und der amerikanischen Werte im Allgemeinen.

Nach den oben gezeigten antiamerikanischen Bildern werden wir daran erinnert, dass dieser Film von Barack und Michelle Obama produziert wurde. Ich glaube nicht, dass sie auf unserer Seite sind, Leute.

Dann erinnert uns ein großes, einsehendes Auge daran, dass es sich hier um eine okkulte Eliteproduktion handelt.

Der Vorspann fasst die gesamte Botschaft des Films zusammen: Die Elite will Amerika von innen heraus zerstören, weil sie eine Weltregierung will. Aber leider sind noch etwa zwei Stunden Film übrig. Und wir werden die ganze Zeit damit verbringen, einer sehr begrenzten Anzahl von Charakteren zuzuhören, die darüber reden, dass sie nicht wissen, was los ist.

In dem Film geht es vor allem darum, ein Gefühl der Isolation zu vermitteln, gepaart mit einem akuten Fall von Lagerkoller, denn fast alles spielt sich in einem Haus ab, in dem die Menschen langsam die Fassung verlieren. Das Haus ist so wichtig, dass es als Figur im Film betrachtet werden kann.

Erinnern Sie sich, als die Elite während COVID alle in ihren Häusern einsperrte und durch die Medien in Angst und Schrecken versetzte? Sie glauben besser, dass sie wollen, dass das wieder passiert. Dieser Film bringt uns direkt zurück zu dieser kranken Denkweise.

Kurz nachdem sie das Haus erreicht haben, stellen die Sandfords fest, dass im Land etwas nicht stimmt.

Ein CNN-Bericht über schwere Stromausfälle in den USA.

Angesichts einer sich abzeichnenden Krise würde man erwarten, dass der Herr im Haus und das Familienoberhaupt die Situation in die Hand nehmen. Das ist nicht das, was passiert.

Nutzloser Mann

Dieser Charakter fasst sich perfekt in fünf Worten zusammen.

Das Oberhaupt der Familie heißt Clay. Wie Sie vielleicht wissen, ist Ton auch ein erdiges Material, das im nassen Zustand in jede beliebige Form gebracht werden kann. Nun, unser Mann Clay wurde von der modernen Gesellschaft dazu geformt, schwach, panisch und in einer Krise völlig nutzlos zu sein. An einer Stelle sagt er:

„Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt tun soll. Ohne mein Handy und mein GPS kann ich kaum etwas unternehmen. Ich bin ein nutzloser Mann.“

Im ersten Teil des Films trägt Clay ein Bikini Kill-T-Shirt. Die Charaktere im Film tragen oft symbolische Kleidungsstücke.

Bikini Kill ist eine feministische Punkrockband. Es war der Vorreiter der Riot-Grrrl-Bewegung, die sich für Themen wie Patriarchat, Klassismus, Anarchismus und Frauenförderung einsetzte. Die Tatsache, dass Clay – ein Mann – dieses T-Shirt trägt, symbolisiert perfekt, dass er entmannt wurde. Er ist das Produkt jahrelanger sozialer Indoktrination, die ihn schließlich dazu brachte, sich mit einer feministischen Band zu identifizieren.

Während Clay ein Produkt der Medienindoktrination ist, ist er auch darauf „spezialisiert“: Er ist Professor für Medienwissenschaften an einer städtischen Hochschule. An einer Stelle beschreibt er ein Buch, das von einem seiner Schüler geschrieben wurde und in dem der Film Leave the World Behind als Ganzes beschrieben wird .

„Ihr zweites Buch ist wie eine Untersuchung darüber, wie Medien sowohl als Flucht als auch als Reflexion dienen, ein Widerspruch, den sie in Einklang bringen kann.“

Während „Leave the World Behind“ eine „Flucht“ sein soll, spiegelt es auch die Weltanschauung der Elite wider.

Während sich das Drama entfaltet, beginnt Clay allmählich, seine schwache Natur zu hassen.

Irgendwann drängt eine spanischsprachige Frau Clay, ihr zu helfen, da sie gesehen hat, wie um sie herum einige beängstigende Dinge passieren. Anstatt eine gute Feministin zu sein und einer Mitfrau zu helfen, fährt Clay weg und erkennt dabei, dass er nur ein großer Feigling ist.

Verlorene Kinder

In dieser Aufnahme steht auf den T-Shirts der Kinder „Obey NASA“. Ist das eine unterschwellige Botschaft? Und warum NASA? Wie wir gleich sehen werden, enthält der Film viele Aufnahmen aus dem Weltraum mit Satelliten und Himmelskörpern.

Rose ist die 13-jährige Tochter des nutzlosen Mannes und der wütenden Frau. Sie ist ein Produkt einer Generation, die mit Telefonen und Tablets befriedet wurde.

Rose ist von der Serie Friends besessen . Das ist so ziemlich alles, worüber sie während des gesamten Films spricht.

Man kann davon ausgehen, dass Rose die COVID-Jahre zu Hause verbrachte, Zoom-Kurse besuchte und den Rest ihrer Freizeit auf Bildschirme starrte. Angesichts der Ängste der Außenwelt hat Rose (wie unzählige andere Kinder auf der Welt) gelernt, damit umzugehen, indem sie durch Bildschirme flüchtet und fiktiven Charakteren dabei zusieht, wie sie ihr Leben leben … während sie es nicht tut.

Als die Internetverbindung ausfällt, ist sie völlig am Boden zerstört. Zu diesem Zeitpunkt besteht ihr einziges Lebensziel darin, die letzte Folge von Friends mit dem Titel „The Last One“ anzusehen. Angesichts der Tatsache, dass Matthew Perry kurz vor der Veröffentlichung des Films unter mysteriösen Umständen starb , sind die mehrfachen Verweise auf „Friends“ ziemlich unheimlich.

Archie ist ein typischer 16-jähriger Junge, der gegenüber seiner Schwester ein Idiot ist und von Mädchen besessen ist.

Archie macht Fotos von Ruth im Bikini.

An einer Stelle sehen wir, wie Archie sich vergnügt, während er sich die Bilder ansieht, die er gemacht hat. Man kann davon ausgehen, dass er versuchte, einen Ersatz für Pornos zu finden – eine andere Form der Bildschirmsucht –, die er vor dem Zusammenbruch des Internets konsumierte.

Die Elite-Verbindung

GH Scott ist der Besitzer des Hauses und er ist reich und gut vernetzt. Seine Tochter Ruth ist irgendwie … rücksichtslos.

Die Schotten kommen bei den Sandfords (die ihr Haus vermieten) vorbei, um Zuflucht vor dem sich ausbreitenden Chaos zu suchen. Obwohl sie in einem teuren Auto angereist sind und besonders edel gekleidet sind, sagt Amanda Sandford:

„Das scheint nicht wirklich ihr Haus zu sein.“

In diesem Moment gibt es im Film ein Element rassistischer Spannung, das sich im Laufe der Zeit nur noch verstärkt.

Später erzählt Ruth ihrem Vater:

„Ich bitte Sie, sich daran zu erinnern, dass Vertrauen nicht leichtfertig an irgendjemanden weitergegeben werden sollte, insbesondere nicht an Weiße, wenn die Welt zusammenbricht.“

Ihr Vater stimmt ihr zu … und den Obamas auch. Denn die Spaltung des Landes ist gut für ihre Agenda.

Die Schotten schlafen im Keller des Hauses – einem Raum, der mehrere symbolische Gegenstände enthält. Am auffälligsten ist der Rahmen über ihrem Bett, der im Laufe des Films mehrfach prominent zu sehen ist.

Das Poster über dem Bett trägt den Titel United States of Attica (1971) der Malerin und Aktivistin Faith Ringgold. Dieses rot-schwarz-grüne Poster zeigt eine Karte der Vereinigten Staaten, auf der Aufstände der Ureinwohner, Sklaven und Einwanderer sowie andere Gewalttaten verzeichnet sind, die seit dem späten 18. Jahrhundert in jedem Staat stattfanden.

Dieses Plakat ist aus mehreren Gründen sehr symbolisch. Erstens stellt es visuell ein gespaltenes Amerika dar und stellt es gleichzeitig als eine an sich böse Nation dar, die auf Gewalt und Unterdrückung aufgebaut ist. Wie wir gleich sehen werden, ist ein wichtiger Aspekt von Leave the World Behind , dass Amerika verdient, was mit ihm geschieht.

Eine weitere wichtige Tatsache: Faith Ringgold wurde von der Elite stark unterstützt. David D. Rockefeller selbst kaufte ihr Gemälde Black Light Series #10 … bis ihm klar wurde, dass die Worte „DIE N*GGER“ in ihrer verzerrten Version der amerikanischen Flagge eingebettet waren. Stattdessen kaufte er ein weiteres Gemälde von ihr.

Hier ist ein Auszug aus David D. Rockefellers Memoiren, der für den allgemeinen Kontext dieses Films von großer Relevanz ist.

„Einige glauben, dass wir Teil einer geheimen Intrige sind, die gegen die besten Interessen der Vereinigten Staaten arbeitet, meine Familie und mich als ‚Internationalisten‘ charakterisieren und mit anderen auf der ganzen Welt verschworen haben, um eine stärker integrierte globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine Welt.“ , wenn du möchtest. Wenn das der Vorwurf ist, stehe ich schuldig und bin stolz darauf.“
-David Rockefeller, „Erinnerungen von David Rockefeller“

Machen Sie keinen Fehler: Die okkulte Elite steht nicht auf der Seite der Schwarzen. Überhaupt. Aber sie nutzen gerne einflussreiche Schwarze, die ihre Ziele verfolgen können. Sie lieben besonders diejenigen, die Hass und Spaltung schüren und gleichzeitig Ressentiments gegen Amerika schüren. Um sicherzustellen, dass ihre Ansichten Gehör finden, werden sie von der Elite großzügig finanziert und erhalten maximale Aufmerksamkeit. So zerstört man ein Land von innen heraus.

Passenderweise repräsentieren die Obamas genau das. Sie wurden von mächtigen Elitefamilien an die Macht gebracht und sind bis heute äußerst einflussreich. Ihre Werke werden großzügig von der Elite finanziert, um die Rassenspaltung in den Vereinigten Staaten aufrechtzuerhalten und zu verschärfen. Warum? Denn wie wir oben gesehen haben, arbeitet die „geheime Kabale“ gegen die besten Interessen der Vereinigten Staaten.

Im Film sagt GH Scott wörtlich, dass einer seiner Kunden zu einem „jährlichen Treffen mit dem Rest der bösen Kabale geht, die heimlich die Welt regiert“. Er fügt jedoch hinzu, dass es keine „Verschwörung von Schattenleuten gibt, die die Welt regieren“. Das ist genau das, was eine Verschwörung zwielichtiger Leute uns denken lassen möchte.

Scott fügte außerdem hinzu, dass er wisse, dass eine Katastrophe bevorstehe, weil sich die Märkte vor den Ereignissen bewegten – was darauf hindeutet, dass einige Leute eine Vorwarnung hatten. Das Gleiche geschah vor dem 11. September und COVID. Sie erzählen Ihnen, wie sie funktionieren.

Der Angriff

 

Bei zahlreichen Gelegenheiten sehen wir Aufnahmen aus dem Weltraum wie diese „Erdfinsternis“ vom Mond aus gesehen (einschließlich einer schmutzigen amerikanischen Flagge). Dieser Schuss verleiht dem Angriff eine jenseitige Dimension.

Der gesamte Film dokumentiert einen „Schurkenangriff“ auf die Vereinigten Staaten. An einer Stelle beschreibt GH Scott die drei Phasen, um die Regierung eines Landes von innen heraus zu stürzen. Es ist ein Skript.

„Die erste Stufe ist die Isolation. Deaktivieren Sie ihre Kommunikation und ihren Transport. Machen Sie die Ziele so taub, stumm und gelähmt wie möglich und bereiten Sie sie auf die zweite Stufe vor.“

Ohne Telefone, Fernseher und Internet sind die Charaktere im Film völlig verloren, verwirrt und nutzlos. Während die Technologie das Leben einfacher macht, macht sie die Menschen extrem verletzlich, wenn sie darauf angewiesen ist.

 

Selbstfahrende Elektroautos können leicht gehackt und ferngesteuert werden. Im Film wurden Teslas eingesetzt, um Hauptverkehrsstraßen zu blockieren, wodurch die Bevölkerung völlig isoliert wurde. Mein Tipp des Tages: Behalten Sie Ihr gutes altes Benzinauto, das nicht selbst fahren kann.

Die zweite Stufe ist synchronisiertes Chaos.

„Terrorisieren Sie sie mit verdeckten Angriffen und Fehlinformationen, überfordern Sie ihre Verteidigungsfähigkeiten und machen Sie ihre Waffensysteme anfällig für Extremisten und ihr eigenes Militär.“ Ohne einen klaren Feind oder ein klares Motiv würden sich die Menschen gegeneinander wenden.“

In dem Film steht ein Vertreter des „urbanen“ Amerikas dem stereotypen Redneck unter amerikanischer Flagge gegenüber: Eine gespaltene Nation.

Drohnen werfen Flugblätter im ganzen Land ab. Einige sind auf Arabisch, andere angeblich auf Russisch oder Koreanisch. Es handelt sich alles um Desinformation, die dazu führt, dass die Menschen nicht einmal wissen, wer sie angreift. Die mögliche Wahrheit: Es kommt alles von der Elite.

In mehreren Fällen werden Menschen durch ein lautes Geräusch gelähmt.

Der Redneck-Prepper, gespielt von Kevin Bacon, sagt:

„Es ist gar nicht so unähnlich zu dem, was vor einiger Zeit in Kuba passiert ist. Mikrowellenwaffen, so nennen sie es, erzeugen eine Art Strahlung, die durch Schall abgestrahlt werden kann. Auch dort haben manche Menschen ihre Zähne verloren.“

Im Jahr 2018 habe ich aktuelle Akten der US-Regierung zum Thema „Remote Mind Control“ veröffentlicht. Dieses Zeug ist real und sie wollen, dass wir es wissen.

Eine aktuelle Regierungsakte über die Auswirkungen psychoelektrischer Waffen auf den menschlichen Körper.

 

Archie – der die zukünftigen Männer Amerikas repräsentiert – wird durch die Angriffe krank und verliert seine Zähne. Wie sein Vater wird er nutzlos gemacht.

Scott beschreibt dann die dritte Stufe:

„Bei Erfolg würde die dritte Stufe von selbst ablaufen. Putsch. Bürgerkrieg. Zusammenbruch“.

Wenn dieser Film in den 1990er Jahren gedreht worden wäre, wäre Will Smith in einen F-18-Kampfjet gesprungen und hätte Amerika gerettet. Dann hätten die Leute unter einer riesigen amerikanischen Flagge gejubelt und der Abspann wäre zu einem Song von Matchbox Twenty gelaufen. Aber wir schreiben das Jahr 2023. Niemand rettet Amerika. Die Elite will die Welt demoralisieren und vorprogrammieren. Schlimmer noch, der Film möchte uns glauben machen, dass Amerika es geschafft hat.

Amerika hat es verdient

Der erschreckendste Aspekt des Films ist, dass er die Kernphilosophie der Obamas und das gesamte System, das sie repräsentieren, enthüllt. Durch die Symbolik macht der Film eine Botschaft deutlich: Amerika hat es verdient.

Die Sanfords werden Zeuge, wie ein Öltanker am Strand abstürzt. Der Name des Schiffes – White Lion – hat eine hohe Symbolkraft.

Der  White Lion  war ein englischer Freibeuter, der unter niederländischem Markenzeichen operierte und 1619, ein Jahr vor der Ankunft der  Mayflower  in Neuengland, die ersten Afrikaner in die englische Kolonie Virginia brachte. Obwohl die afrikanischen Gefangenen als Vertragsdiener verkauft wurden, gilt das Ereignis als Beginn der afrikanischen Sklaverei in der Kolonialgeschichte der Vereinigten Staaten.

Der White Lion war also das erste Schiff, das Sklaven nach Amerika brachte. Es geschah im Jahr 1619 und markierte den Beginn der sündigen Geschichte des Landes. Es gibt weitere Hinweise auf dieses schicksalhafte Jahr im Film.

Für mehrere Sekunden richtet sich die Kamera auf ein Autoradio, während wir Gespräche über „die Folgen eines anhaltenden Cyberangriffs und einer katastrophalen Umweltkatastrophe im Süden, die sich auf die Migrationsmuster von Tieren auswirken“ hören. Die Tatsache, dass der Radiosender genau 1619 ist, könnte bedeuten, dass diese schrecklichen Ereignisse eine Vergeltung für das sind, was in der Vergangenheit passiert ist.

Irgendwann schimpft Amanda Sandford darüber, wie schlecht Amerika sei (anstatt nach ihrem vermissten Kind zu suchen).

„Wir verarschen jedes Lebewesen auf diesem Planeten und glauben, dass alles in Ordnung sein wird, weil wir Papierstrohhalme verwenden und Hühnchen aus Freilandhaltung bestellen. Und das Schlimme ist, ich glaube, tief in unserem Inneren wissen wir, dass wir niemanden täuschen. Ich denke, wir wissen, dass wir eine Lüge leben. Eine vereinbarte Massentäuschung, die uns helfen soll, zu ignorieren und weiterhin zu ignorieren, wie schrecklich wir wirklich sind.“

 

Den ganzen Film über starren Rehe die Menschen gruselig an. Diese normalerweise freundlichen Kreaturen sind gegenüber Menschen aggressiv geworden. Die Natur hat sich gegen eine Gesellschaft gewandt, die sie zerstört.

Kurz gesagt, Amanda begrüßt die Katastrophen fast, weil sie die Menschheit für schrecklich hält. Und genau das will die Elite uns denken lassen.

Im Laufe des Films werden wir daran erinnert, dass Amerika Sklavenhandel betrieben, die Umwelt zerstört und sich durch Kriege auf der ganzen Welt zahlreiche Feinde gemacht hat. Deshalb muss es sterben und Teil einer Weltregierung werden. Weißt du, was lustig ist? Diese schlimmen Dinge wurden alle von den damaligen Eliten begangen. Und jetzt werden diese Dinge benutzt, um den Untergang der Vereinigten Staaten zu rechtfertigen.

Der Zusammenbruch Amerikas kann jetzt leicht zur Realität werden, weil so viele US-Bürger darauf konditioniert wurden, ihr eigenes Land zu hassen und seinen Untergang zu begrüßen. Darüber hinaus sind sie leicht zu manipulieren, da sie keine Grundwerte oder Institutionen haben. Sogar ihre Familieneinheit ist zerbrochen.

Die Familie zerschlagen

Angesichts der Widrigkeiten finden die Charaktere des Films nicht gerade zusammen und stellen sich der Herausforderung. Anstatt beispielsweise etwas Heldenhaftes zu tun (was normalerweise in Katastrophenfilmen passiert), werden unsere Protagonisten einfach beeinträchtigt und schwelgen in ihren niedrigsten Instinkten. Das ist es, was sie für uns wollen.

 

Clay raucht mit Ruth Gras und unterhält sich halb flirtend.

In der krassesten Szene des Jahres 2023 betrinken sich Amanda und GH und tanzen zu „Too Close“ von Next .

Dann kommen sich die beiden buchstäblich „zu nahe“. Anscheinend genügen ein paar Stunden und etwas Wein, um sie zum Ehebruch zu verleiten und möglicherweise ihre Familie zu zerstören.

Währenddessen nimmt Rose ein Fahrrad und verlässt die Familie ganz.

Rose parkte ihr Fahrrad vor einem großen, luxuriösen Haus. Der Film erzählt uns immer wieder, dass nur die sehr Reichen die Katastrophe überleben werden.

In diesem Haus entdeckt Rose einen riesigen unterirdischen Bunker, der alles enthält, was man zum monatelangen Überleben braucht. Noch besser ist, dass sie eine riesige DVD-Sammlung findet, zu der auch … Friends gehört .

Der Film endet damit, dass Rose sich im Schein eines Fernsehbildschirms sonnt, der Realität entflieht und ihr Leben in den Massenmedien lebt. Das ist es, was sie für uns wollen.

Dann läuft der Abspann zum Titelsong „Friends“ , der ironischerweise die Beziehung zwischen Rose und den Massenmedien beschreibt.

Also hat dir niemand gesagt, dass das Leben so sein würde.
Dein Job ist ein Witz, du bist pleite, dein Liebesleben ist der Hammer.
Es ist, als ob Sie immer im zweiten Gang stecken bleiben,
wenn es nicht Ihr Tag, Ihre Woche, Ihr Monat oder sogar Ihr Jahr war.

Aber ich werde für dich da sein, wenn es anfängt zu regnen.
Ich werde für dich da sein, so wie ich es schon einmal war.
Ich werde für dich da sein, denn du bist auch für mich da.

Abschließend

„Leave the World Behind“ wurde mit dem Input einiger der mächtigsten Menschen der Welt erstellt und das merkt man. Es ist keine Unterhaltung, es ist Indoktrination. Es handelt sich um eine prädiktive Programmierung, bei der ein Skript der Öffentlichkeit präsentiert wird, damit es zu gegebener Zeit leichter akzeptiert werden kann. Auf einer tieferen Ebene ist der Film eine Möglichkeit, die Elite von ihren „karmischen Pflichten“ zu befreien, da sie glauben, dass sie die Öffentlichkeit vor ihren bösen Taten warnen müssen, bevor sie geschehen. Auf diese Weise sind die Menschen keine Opfer, sondern willige Teilnehmer und befreien so diejenigen, die dahinter stehen, von karmischer Vergeltung. Wenn Ihnen das verrückt vorkommt, dann kann ich es Ihnen nicht verübeln. Diese Leute sind verrückt und wir leben in verrückten Zeiten.

Manche mögen sagen, dass dies einfach nur ein dummer Film ist und wir nicht zu viel hineininterpretieren sollten. Ich hoffe, sie haben recht. Aber Mark Zuckerberg scheint anderer Meinung zu sein.

 

Was auch immer der Fall sein mag, der Film erreicht bereits ein großes Ziel der Elite: die Massen zu erschrecken und zu demoralisieren. Danke Obama!


Like it? Share with your friends!

9815
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format