9807
Spread the love

Manipulation der Massen mit Luft? Professor Johannes Huber zur genetischen Impfung durch Inhalation
Bild:AUF1Im Interview mit AUF1 spricht der renommierte Reproduktionsmediziner und Hormonexperte Dr. Johannes Huber über die Vor- und Nachteile der Genforschung. Er weist auf die Möglichkeit einer Massenmanipulation von microRNAs durch deren Verbreitung über die Luft hin, die wir atmen. Tatsächlich ist die Entwicklung luftübertragener Impfstoffe gegen verschiedene Krankheiten in vollem Gange… Werden auf diese Weise wirklich „Ameisenkolonien“ gegründet? Lesen Sie

unten die Pressemitteilung von AUF1

: Ameisenkolonien ohne Kampf erreichen: Menschen heimlich über die Luft impfen

Im Interview mit AUF1 erklärt Hormonexperte Professor Johannes Huber die Gefahren der Genforschung. , spricht über Umweltgifte, verminderte Fruchtbarkeit
https://auf1. tv/elsa-auf1/prof-johannes-huber-unsere-microrna-koennte-ueber-die-atemluft-manipuliert-werden

Genforschung ist spannend. Es ist ein Feld, aber auch ein gefährliches Feld. Dr. Johannes Huber, ein bekannter Gynäkologe, Reproduktionsmediziner, Hormonexperte und Theologe, diskutiert im AUF1-Interview mit Elsa Mittmansgruber über die Chancen und Risiken wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Genetik. Ich rede. Auch Professor Huber , regelmäßiger Mitarbeiter der Kronen Zeitung , warnt vor einer Luftimpfung.

Menschliche Manipulation durch Atemluft

Die Möglichkeit, den Geist durch die Luft, die wir atmen, zu manipulieren, ist eine Möglichkeit, eine „Ameisennation“ zu schaffen. Die Impfung über die Luft könne genutzt werden, um „eine Diktatur ohne Widerstand zu errichten“. Man muss nur die Natur der Menschen ändern, damit sie keinen Widerstand mehr leisten. Professor Johannes Huber sagt, dass dies durch die Verteilung genetischer Impfstoffe mit microRNA in der Luft erreicht werden kann .

Segen und Fluch in der Reproduktionsmedizin

Die Reproduktionsmedizin ist ein großer Segen für Frauen, denen sonst die Mutterschaft verwehrt bliebe. „Viele Kinder, die sonst nicht zur Welt gekommen wären, sind bereits auf diese Weise zur Welt gekommen. Das ist eine gute Möglichkeit, Frauen zu helfen“, ist sich die Gynäkologin sicher. Andererseits ist es auch möglich, die menschliche Spezies zu verändern, indem man microRNA in die Gebärmutter injiziert.
*Pandemie-Baby? ?

Unfruchtbarkeit durch Umweltgifte

Überall lauern Umweltgifte wie Pestizide, Umweltstoffe und Weichmacher. Professor Huber erklärt, dass sie den menschlichen Körper genauso beeinflussen wie Hormone und warum die Unfruchtbarkeit zunimmt: „Männerspermien werden immer schlechter!“

Geschlechterverwirrung

Ärzte glauben, dass diese hormonelle Umweltverschmutzung auch eine der Ursachen für Geschlechterverwirrung ist. Diese Umweltgifte haben hormonähnliche Wirkungen und können während der Schwangerschaft negative Auswirkungen haben. Von der 12. bis 14. Schwangerschaftswoche gibt die Mutter dem Fötus Hormone. „Wenn es ein Junge ist, ist es Testosteron; wenn es ein Mädchen ist, ist es Östrogen.“

Genetik von Fettleibigkeit und Stress

Die Genetik weiß seit langem, dass RNA auch im menschlichen Körper verarbeitet wird. Die Fragmente werden von den Eltern über Fortpflanzungszellen an die Nachkommen weitergegeben. Sowohl Fettleibigkeit als auch Stress werden zum Zeitpunkt der Empfängnis über die Zellen an das Kind weitergegeben. Professor Huber fordert daher Männer auf, einen gesunden Lebensstil zu führen, bevor sie sich der großen Aufgabe stellen, Kinder zu bekommen! 

Bisexualität als Erfolgsmodell

Professor Huber sagt, Bisexualität sei das ultimative Erfolgsmodell für den Artenerhalt. „Männlichkeit und Weiblichkeit können nicht einfach abgeschafft werden. Werden sie angeglichen, könnte das zu einer Relativierung der Fortpflanzung führen. Beispielsweise zirkulieren nach einer Schwangerschaft die Zellen des Kindes im Körper der Frau. Untersuchungen haben gezeigt, dass das genetische Material des Vaters eines Kindes zirkuliert auch im Körper einer Frau. So sind Männer und Frauen genetisch miteinander verbunden. Aktuelle Politik, Familie und die Abschaffung des Geschlechts. Daran können auch diejenigen, die sie befürworten, nichts ändern.

AUF1 Interview Fazit: Licht und Schatten – Mit dem Wissen der Genetik Wir können unsere Zukunft und die unserer Nachkommen positiv beeinflussen, aber gleichzeitig bringt es schreckliche Dinge für die menschliche Spezies mit sich.


Like it? Share with your friends!

9807
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format