9814
Spread the love
loading...

Viele Menschen wissen immer noch nicht, wie sehr ein Fernsehbild unser Bewusstsein vergiften kann. Es ist wahr, dass, wenn wir eine Flasche mit einer giftigen Substanz mit einem Totenkopf darauf betrachten, derselbe Blick keine giftige Wirkung auf uns hat, wir müssen den Inhalt schlucken, damit das Gift wirkt.

Im Gegensatz zur Flasche funktioniert das Kinobild jedoch in dem Moment, in dem Sie es ansehen. Der Blick auf den Fernseher ist wie das Schlucken von etwas, das gesund und sauber, aber auch krank und schmutzig sein kann. Lass uns genauer hinschauen.

Das Filmbild tritt ins Auge wie die Welt, die uns umgibt

Bäume, Wiesen, Himmel. Die Welt wurde jedoch von Gott geschaffen, während Filmbilder von Menschen geschaffen wurden. Er kann ein begabter, ehrlicher und rechtschaffener Mann sein, oder er kann, obwohl er fähig ist, für eine schlechte Sache verkauft werden. Und welches Werk wird dann aus seinen Händen kommen? Was wird es unseren Augen sagen? Was wird mit uns anfangen?

Gift oder etwas Schädliches erkennen wir am Geschmack oder Geruch, ein Filmbild erkennen wir nicht an diesen Eigenschaften. Umso gefährlicher ist es. Die Welt, die wir betrachten, ist in unserer Vorstellung und in unseren Gedanken arrangiert; wir verstehen besser oder schlechter, was uns unsere Augen zeigen. Und was passiert mit dem Filmbild, das wir sehen?

Experten des Problems weisen darauf hin, dass die erste Wirkung eines Filmbildes nicht intellektuell sein muss, sondern oft physiologisch. Das bedeutet, dass einige Veränderungen in unserem Körper außerhalb unseres Verstandes und Willens stattfinden, bevor wir das Bild verstehen. Gleichzeitig kommt es zu einer Bewusstseinsminderung, die eine Art Entmündigung des Betrachters zur Folge hat.

Eine Person, die auf den Bildschirm schaut, wird sofort extrem passiv.

Außerdem ist der Film eine Bewegung aufeinanderfolgender Bilder. Bewegung fällt nicht auf, weil sie interessant ist, sondern weil sie Veränderung ist. Der Bildwechsel versetzt die Augen in Bewegung und unterwirft sie einem fast physiologischen Rhythmus, die Augen schlucken die Bewegung. Schließlich erscheinen im Filmbild neue visuelle Bereiche, die in der realen Welt nicht sichtbar sind. Das belastet die Augen umso mehr und blockiert das weitere Verständnis.

Mit einem Wort, der Umgang mit Film- oder Fernsehprogrammen macht eine Person handlungsunfähig, verdunkelt den Geist, führt zu einem Zustand der Passivität und belastet das Unterbewusstsein. Eine Person fühlt sich beim Zusehen leicht, aber diese Leichtigkeit ähnelt einem narkotischen Zustand. Währenddessen kann das Gift der Blitzbilder enorme, ja unvorstellbare Verwüstungen in unserem Körper und unserer Seele anrichten.

Lenin, Anführer der kriminellsten Revolution und Gründer des bösen Imperiums, sagte:

„Film ist für uns die wichtigste aller Künste.“ Tatsächlich hat die russische Filmpropaganda, gefolgt von deutschen Propagandisten, Hunderte von Millionen Menschen hypnotisiert, sie von allen moralischen Hemmungen befreit und sie zu Verbrechen gedrängt, wie sie die Welt noch nie gesehen hat. Wegen Filmpropaganda

– wie Siegfried Krackauer in seiner Theorie des Films schrieb.

Die Befreiung der materiellen Realität – durch die Augen wirkt nur scheinbar auf den Kopf, tatsächlich wirkt sie, wie es in der Fachsprache definiert ist, zunächst auf die Bauchmuskeln, erst dann kehrt das Bild zum Kopf zurück, aber mit solchen ein verzerrtes Bild von Wahrheit oder Güte.

Der heutige polnische Massenzuschauer lässt sich durchschnittlich vier Stunden am Tag manipulieren

Oder fast dreißig Stunden pro Woche. In einer solchen Zeit kann der Betrachter alle Konzepte verzerren und alle Gefühle zeigen. Und als sich der Fassungslose vom Fernseher löst, ist er hilflos, denn die Hypnose wirkt noch, und das Medikament verlangt nach einer weiteren Dosis, die Fernbedienung ist zur Hand …

Das Verfassungsreferendum und die Parlamentswahlen stehen bevor. Dem Fernsehen kommt dabei die primäre meinungsbildende Rolle zu. Aber das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist nur dem Namen nach öffentlich, tatsächlich ist es regierungs-parlamentarisches Fernsehen, denn die Machthaber entscheiden über die Besetzung der wichtigsten Ämter und die ideologische und politische Ausrichtung.

Und es ist nicht schwer zu sehen, was die Nachrichten sind, was die Unterhaltung ist, was die Filme sind; Alles Antipolnische und Antichristliche wird als gut suggeriert. Und Polen und Katholiken schauen zu und setzen lieber ihre Bauchmuskeln ein als ihren Kopf. Die Frage ist, wie sie abstimmen werden. Wenn wir mit dem Bauch sicherlich verlieren, wird Polen verlieren.

Wie wäre es, wenn du zu deinem Kopf gehst und nicht zum Fernseher? Vielleicht sollte der Fernseher mindestens eine Woche vor dem Referendum abgeschaltet werden? Lasst uns nachdenken und andere ermutigen.

 


Like it? Share with your friends!

9814
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format