9765
Spread the love
loading...

Gold hat sich in  dieser Woche über seinem bisherigen Rekordhoch erholt. Aber kann es diesen Bullenlauf aufrechterhalten? Peter Schiff glaubt, dass es kann und wird.

Es geht nicht um das Coronavirus, wie viele Mainstream-Analysten zu denken scheinen. Es ist die Reaktion der Regierung und der Zentralbank auf die Pandemie – die Kreditaufnahme, die Ausgaben und der Gelddruck. Peter glaubt, dass die Geldpolitik der Fed letztendlich den Dollar zusammenbrechen lässt und seinen Reservestatus verlieren wird. In diesem Podcast sprach er darüber, was dies bedeutet. Er erklärte auch, warum er nicht glaubt, dass die Fed die Dose wieder auf die Straße treten kann.

Peter spricht seit Jahren von einem drohenden Dollar-Zusammenbruch. Er gibt zu, dass er sich beim Timing geirrt hat. Er dachte, es würde viel früher passieren. Aber er glaubt nicht, dass er jetzt falsch liegt, nur weil er damals falsch lag.

Die Probleme sind jetzt so viel größer als vor einem Jahrzehnt, und daher denke ich, dass unsere Fähigkeit, die Dose wieder die Straße hinunterzutreten, weg ist. Ich meine, ja, ich habe diese Fähigkeit vorher unterschätzt, aber an diesem Punkt ist es unmöglich. Ich sehe also nicht wirklich, wie die US-Regierung, die Federal Reserve, verhindern wird, dass Gold steigt. “

Rückblickend war die erste große Rallye von Gold in den 1970er Jahren, als der Preis von rund 35 USD auf über 800 USD stieg. Zu dieser Zeit stoppte die Bereitschaft des Fed-Vorsitzenden Paul Volker, aus dem Weg zu gehen und die Zinssätze stark ansteigen zu lassen, wohin auch immer der Markt sie führen würde, diese Rallye und startete einen 20-jährigen Bärenmarkt in Gold. „Die Fed hat getan, was sie brauchte“, sagte Peter. „Sie haben das Richtige getan.“

Die zweite Goldrallye begann nach dem Platzen der Dotcom-Blase und endete, nachdem Gold 2011 sein bisheriges Rekordhoch von etwas mehr als 1.900 USD erreicht hatte. Was hat das gestoppt? Was hat dazu geführt, dass sich Gold von 1.900 USD zurückgezogen hat?

Irgendwie konnten sie die Welt und alle überzeugen, die befürchteten, dass die QE in einer Katastrophe enden und die Zinssätze von null Prozent scheitern würden – die Fed konnte alle davon überzeugen, dass die Programme funktionierten, und weil sie funktionierten, waren sie es auch vorübergehend und würde beendet werden, und dass die Fed damit beginnen würde, die Zinssätze zu normalisieren und die Bilanz wieder auf das Krisenniveau vor 2008 zu verkleinern. Und der Markt hat es tatsächlich geglaubt. “

Tatsächlich musste die Fed die Zinsen nie erhöhen, um die Goldrallye zu stoppen. Es musste nur die Welt davon überzeugen, dass es die Zinsen erhöhen würde.

Natürlich hat sich die Fed nie normalisiert, weil sie sich nicht normalisieren konnte. Als die Zentralbank schließlich versuchte, die Zinsen langsam anzuheben, brach sie im Herbst 2018 den Aktienmarkt. Dies führte zur „ Powell Pause “, gefolgt von drei Zinssenkungen im Jahr 2019 und dem Start  eines quantitativen Lockerungsprogramms, das die Fed ablehnte quantitative Lockerung zu nennen .

Das andere, was den Dollar stützte, war, dass der Rest der Welt die Zinssätze senkte und eigene quantitative Lockerungsprogramme durchführte. Der Dollar erhielt viel Hilfe von der schlechten Geldpolitik im Ausland, die die US-Politik im Vergleich nicht so schlecht aussehen ließ. Wie Peter es ausdrückte: „Wir waren das sauberste schmutzige Hemd im Wäschekorb.“

Also hier sind wir jetzt. Wir haben eine weitere große Goldrallye, die 2015 mit etwas mehr als 1.000 USD pro Unze begann. Peter stellt die operative Frage: Welches Kaninchen wird die Fed aus ihrem Hut ziehen, um die Goldrallye dieses Mal zu stoppen?

Ich denke der Hut ist leer. Da sind keine Kaninchen mehr drin. “

Peter sagte, dass die Fed die Zinsen nicht wie 1980 erhöhen kann. Das Land kann es sich nicht leisten. Es gibt zu viel Schulden. Es gibt nicht genug Einsparungen. Und die Fed kann nicht so tun, als würde sie die Zinsen wie 2008 erhöhen. Niemand wird es glauben.

Also, was werden sie tun? Nichts. Sie können nichts tun. Gibt es etwas, an das ich nicht gedacht habe? Ich weiß es nicht. Vielleicht. Aber da ich nicht daran denken kann, kann ich natürlich nicht darüber diskutieren. Ist es also möglich, dass dort ein Kaninchen ist, das ich nicht sehen kann? Vielleicht. Und deshalb werden wir nicht all-in gehen. Weil du nicht weißt, was du nicht weißt. Es ist also möglich, dass es eine Möglichkeit gibt, diese Dose wieder die Straße hinunterzutreten. Ich kann es einfach nicht sehen. Aber unter dem Strich müssen wir nicht all-in gehen. Auf den Auslandsmärkten und in den Schwellenländern gibt es so viele Möglichkeiten, dass Sie nur eine Allokation in Gold und Goldaktien benötigen. “

Peter fuhr fort, über die Hauptgespräche über diese Goldrallye und die Tatsache zu sprechen, dass die Leute tatsächlich anfangen, darüber zu sprechen, dass der Dollar seinen Reservestatus verliert.

Quelle :https://www.zerohedge.com/markets/peter-schiff-fed-doesnt-have-another-rabbit-its-hat


Like it? Share with your friends!

9765
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format