9824
Spread the love
Die ersten  von Robotern gezeugten gesunden Babys   werden geboren und entwickeln sich nach der Geburt gut.
Es wurde berichtet, dass die ersten Babys, die durch Spermieninjektion mit einer Roboternadel geboren wurden, gesund waren, was einen Durchbruch in der Fruchtbarkeitsbehandlung darstellt. 
Das Verfahren wurde im New Hope Fertility Center in New York durchgeführt, wobei eine ferngesteuerte Nadel und eine Kamera verwendet wurden, um Spermien in Eier einzuführen. 
Die Technologie könnte möglicherweise die Kosten der In-vitro-Fertilisation (IVF) senken, indem hochbezahlte Embryologen überflüssig werden. Das spanische Unternehmen Overture Life, das den Spermienroboter entwickelt hat, glaubt, dass der Befruchtungsprozess eines Tages automatisiert und von Gynäkologen durchgeführt werden könnte. 
Das Unternehmen hat ein Patent für einen „Biochip“ für IVF-Labore angemeldet, der versteckte Reservoirs mit Wachstumsflüssigkeiten und Kanälen zum Durchschwimmen von Spermien aufweist. 
Einige Experten sind jedoch skeptisch, dass die Robotik die Kosten senken oder die Schwangerschaftsraten erhöhen wird, da sie das Problem der Eizellalterung nicht angeht, das einer der Hauptgründe für das Scheitern von Fruchtbarkeitsbehandlungen ist. Trotzdem sind sich viele Fruchtbarkeitsexperten einig, dass IVF-Roboter in Zukunft unvermeidlich sind.
              Sehen Sie sich die Videos unten an:
 

 


Like it? Share with your friends!

9824
freeworldnews

One Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »