9822
Spread the love
loading...

Ein Insider des Heimatschutzministeriums hat sich an Project Veritas gemeldet, um zu erfahren, wie internationale Kartelle Schlupflöcher der US-Einwanderung ausnutzen, um massive Operationen zum Kindersexhandel durchzuführen.

„ Jede einzelne dieser transnationalen kriminellen Organisationen ist am Sexhandel beteiligt“, sagt Insider.

dhs-Insider pfeift auf globale Kindersex-Kartelle, die die Einwanderungslücke ausnutzen

Der Whistleblower setzte sich mit dem Gründer von Project Veritas, James O’Keefe, zusammen, um herauszufinden, wie genau diese kriminellen Netzwerke das Einwanderungsgesetz umgehen.

„Sobald ein [illegaler Einwanderer] der US-Regierung mitteilt, dass er irgendeine Art von Angst hat oder dass sein Leben in Gefahr ist oder dass er verfolgt oder gefoltert wird, wird er in die sogenannte ‚vernünftige Angst‘ versetzt [Kategorie]“… Sobald [ein Gangmitglied mit Migrationshintergrund] erklärt: „Mein Leben ist in Gefahr und ich könnte verletzt werden, wenn ich nach Hause zurückkehre“, werden sie von der [Transnationale organisierte Kriminalität]-Überwachungsliste gestrichen. Das macht es zu einem riesigen Schlupfloch“, verriet der Whistleblower. 

Es ist fast so, als würden sie [Mitglieder der Migrantenbande] gecoacht: ‚Hey, wenn du erwischt wirst, mach einfach weiter und sag das.'“
Der Whistleblower sagte, die Bundesregierung erlaube diesen Gangmitgliedern, legal in Amerika zu arbeiten, obwohl sie auf einer Beobachtungsliste für die transnationale organisierte Kriminalität verzeichnet sind.
„Das sind die Menschen, die in diesen fremden Ländern Gefahren verursachen. 
Deshalb stehen sie auf der Beobachtungsliste für die transnationale organisierte Kriminalität [TOC]“, sagte er.

„Sie dürfen also im Land bleiben, während sie auf die Asylanträge warten … Sie können die sogenannte Arbeitserlaubniskarte beantragen. 
Dies ist im Wesentlichen eine Arbeitserlaubnis, und sie dürfen unter dem Schutz dieser [Bewilligung] legal bleiben.“

Der Whistleblower sagte, die meisten transnationalen Banden seien am Kindersexhandel beteiligt, weil es sich um eine lukrative Schwarzmarktindustrie handele.
„Dies ist für mich ein größeres Problem als der Terrorismus im Moment im Land… 
Jede einzelne dieser transnationalen kriminellen Organisationen ist am Sexhandel beteiligt“, sagte er. 
„Kinder sind die schwächste Bevölkerung jeder Gesellschaft. 
Wenn Sie also Kinder an einen Ort schicken, an dem keine Familie [sie] begleitet – oder wenn die einzigen Familienmitglieder oder Vormunde [sie haben] bekannte Gangmitglieder sind, sind sie noch verletzlicher.“


Der Insider kritisierte die Mainstream-Medien dafür, dass sie ihre Pflicht zur Berichterstattung über diese Art von Informationen aufgegeben hatten und Project Veritas die Lücke des zusammenbrechenden vierten Stands überließ.
„ 
Wenn ich zu einer anderen Medienorganisation [außer Project Veritas] gehen sollte, 
wie The Washington Post oder CNN – sie sind nur Sprachrohre der Verwaltung … sie werden die Informationen nicht weitergeben “, sagten sie.

Quelle und Referenz: 
InfoWars.com ; 
Projekt Veritas YouTube

Like it? Share with your friends!

9822
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format