9838
Spread the love
loading...

Neue Ermittlungen enthüllen Details der Villa des „selbstmörderischen“ Pädophilen Jeffrey Epstein, Rancho Zorro, im Bundesstaat New Mexico, USA, wo alles aufgezeichnet wurde , was mit Gästen und minderjährigen Opfern von sexuellem Missbrauch passiert ist . 

Epsteins Opfer und ehemalige Mitarbeiterin Maria Farmer erzählte: „Auf jedem Anwesen gab es Lochkameras, um alles aufzunehmen. Die Kameras waren allgegenwärtig. Sie konnten sie nicht sehen, wenn Sie nicht darauf hingewiesen wurden“, so The Sun vom 21. Oktober. 

Sie fügte hinzu: „Alle Wohnhäuser von Epstein hatten diese Maschinenräume und Tunnelsysteme. Ich weiß das, weil Epstein es mir erzählt hat.“

Sie beschrieb auch: „Diese Räume waren riesig – größer als Häuser. Ich habe keine Ahnung, warum jemand so viele Computer in einem Raum braucht.“

Farmer, heute 51, hatte 1996 auch als Praktikantin und Rezeptionistin in Epsteins New Yorker Haus gearbeitet.

Sie wurde dann in das 23-Zimmer, 1.000 Quadratmeter große Anwesen des Geschäftsmannes Les Wexner in New Albany, Ohio, verlegt. Sie behauptet, dort von Epstein und seiner angeblichen Komplizin und Anwerberin Ghislaine Maxwell missbraucht worden zu sein.

Wexner wurde im Januar verklagt, weil er Epstein erlaubt hatte, „ihr Haus für Verbindungen mit Opfern zu nutzen“, worauf er antwortete, dass er betrogen wurde und ihre Beziehung im Jahr 2007 beendete, als ihm vorgeworfen wurde, ein minderjähriges Mädchen zur Prostitution aufgefordert zu haben.

Farmer teilte auch mit, dass ihr von einem zwei Meter großen Porträt von Maxwell erzählt wurde, nackt mit gespreizten Beinen und einem goldenen Dolch in der rechten Hand. 

Es befand sich im Kellerflur des Aufzugs und war das Erste, was seine Gäste, einschließlich der Opfer, sehen würden. 

„Ich denke, das wurde verwendet, um die jungen Frauen einzuschüchtern, die allein und isoliert dort waren“, bemerkte der Besitzer des Albuquerque-Radiosenders Rock of Talk mit dem Nachnamen Aragon, der auch dieses Foto sah.

Er fügte hinzu: „Der Auftragnehmer, der die Fotos geliefert hat, sagte, dass er das Bild nie aus dem Kopf bekommen kann und es eines der bizarrsten Dinge ist, die er je gesehen hat.“

Aragon hatte mit dem Architekten der Zorro Ranch und einem ehemaligen IT-Auftragnehmer gesprochen, der von 1999 bis 2007 an Epsteins Kommunikations- und Internetsicherheit arbeitete und Innenaufnahmen zur Verfügung stellte.

Er kommentierte auch die seltsame architektonische Gestaltung des Herrenhauses, in der es viele große Räume und einige enge Räume gab. 

„Das Labyrinth aus Räumen, Türen, Vorräumen, Wartebereichen und Türen wurde zweifellos mit maximaler Wirkung genutzt, um die Opfer einzufangen und einzudämmen, bis sie für Epsteins Rituale benötigt wurden“, sagte Aragon. 

Er fügte hinzu: „Es scheint kein Entkommen zu geben, können Sie sich vorstellen, wie sich das für junge Mädchen im Teenageralter anfühlen würde? Sie müssen sich so hoffnungslos und verletzlich gefühlt haben“, so The Sun. 

Jeffrey Epstein starb , als er am 10. August in seiner Zelle im Metropolitan Correctional Center in New York aufgehängt wurde, während er auf den Prozess wegen Kindesmissbrauchs und Sexhandels wartete.

Sein Mitarbeiter Maxwell erwartet die nächste Sitzung seines Prozesses am 29. November unter dem Vorsitz von Richterin Alison J. Nathan vom US District Court for the Southern District of Manhattan, New York, die entschied, dass es trotz der Anträge der Beklagten. 

Quelle


Like it? Share with your friends!

9838
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format