9817
Spread the love
loading...

Das Reich der Mitte wird von eigenen Gesetzen regiert und kennt keine Werte wie Bürgerrechte oder Meinungsfreiheit. Großes Potenzial sahen die Kommunen vor einigen Jahren in der Möglichkeit der Überwachung ihrer Bürger durch neue Technologien. So entstand die Idee, einen Mechanismus mit einem sehr unschuldigen Namen zu schaffen: das Social Trust System.

Brad Smith von Microsoft  warnt davor , dass der Mangel an Regulierung in Bezug auf Gesichtserkennungstechnologien unsere Welt in die aus G. Orwells Buch von 1984 bekannte Welt verwandeln könnte, in der jeder Bürger unter der ständigen Aufsicht von Big Brother steht. Es ist jedoch nicht notwendig, auf die Literatur zu verweisen, um die potenziellen Bedrohungen durch neue Technologien zu veranschaulichen. Schauen Sie sich nur China an.

2020 soll es in „ausgereifter“ Form, dem sog ein System des sozialen Vertrauens, das es den Behörden ermöglicht, eine beispiellose Kontrolle über eine Milliarde Menschen und Tausende von Unternehmen zu erlangen.

Bis vor fünf oder sechs Jahren war China ein ganz anderes Land als heute. Ich meine nicht, dass in dieser Zeit ihre Wirtschaft gewachsen ist, die Technologie fortgeschritten ist und mehrere Dutzend neue Städte in den Provinzen gebaut wurden. Es gab auch wichtige Änderungen in Bezug auf das soziale Kontrollsystem.

Wettkampf im Gehorsam.

Es begann mit mobilen Zahlungen. Genauer gesagt, die Alipay-Anwendung, die von Ant Financial entwickelt wurde – einem chinesischen Unternehmen, das zum Megakonzern Alibaba gehört. Alipay ist die sogenannte eine Super-Anwendung mit eigenem Ökosystem, die in der Lage ist, die individuelle Kreditwürdigkeit jedes Bürgers zu berechnen. Nach der Installation auf einem Smartphone analysiert die Anwendung die Einkaufshistorie des Nutzers und gewährt ihm auf dieser Basis ein konkretes Einkaufsguthaben. Ähnlich funktioniert WeChat, das heute in China so beliebt ist, dass sogar Bettler auf den Straßen der Gegend es nutzen, um Almosen zu sammeln.

Die rasante Zunahme der Popularität mobiler Zahlungsanwendungen fiel mit der Idee der chinesischen Regierung zusammen, die 2014 die Einführung des Sozialkreditsystems ankündigte. Dem Staatsrat der VR China gefiel die Tatsache, dass er dank beliebter mobiler Anwendungen, deren Daten laufend von Big Data analysiert werden, einen Einblick in die Kaufhistorie fast aller Bürger erhalten kann. Und basierend auf dieser Geschichte, fangen Sie an, ihn zu beurteilen.

Soziales Vertrauenssystem.

Die Kaufhistorie ist nur eines der Kriterien zur Bewertung eines Bürgers. Das Social Trust System wird zusätzlich zu dem, was eine Person kauft, auch Dinge wie seine Aktivitäten in sozialen Medien, ein Netzwerk von Freunden, Orte, die er besucht (sowohl online als auch im wirklichen Leben), usw. gut bewerten. Eine andere Meinung zu einem Thema oder Verhalten, das von der Norm abweicht, führt zu einer negativen Bewertung.

Tatsächlich ist dies keine neue Idee, wenn es um totalitäre Länder geht. Ein ähnlicher Mechanismus, der nur auf viel primitiveren Lösungen basierte, funktionierte beispielsweise in der Deutschen Demokratischen Republik. Das örtliche Ministerium für Staatssicherheit (MfS) tat alles, um möglichst viele Bürger zu belauschen und ermutigte sie auch, über ihre Freunde und Nachbarn zu berichten. Und da wir gerade über Berichterstattung sprechen …

Spaltung der Bürger in neue soziale Klassen.

Als einer der am längsten funktionierenden totalitären Staaten, in denen eine Person aufgrund unterschiedlicher Ansichten einfach verschwinden kann, hat China gelernt, seine Verordnungen in einer zugänglichen Form zu kommunizieren. Beim Social Trust System wird es nicht anders sein. Bei der Rivalität geht es in diesem Fall darum, neue Privilegien für das gewünschte Verhalten zu erlangen. Vorbildliche Bürgerinnen und Bürger können mit einem Platz in einer bevorrechtigten Linie beim Regierungsamt, Plätzen in besseren Schulen für ihre Kinder, Beförderung im Beruf, höherer Kreditwürdigkeit usw. rechnen.

Auch für die Denunziation anderer Bürger gibt es Punkte, die nötig sind, um ein solches privilegiertes Vorbild zu werden. Dein Nachbar hört schwere ausländische Musik und importiert japanische Mangas? Informieren Sie die Behörden, Ihre Punktzahl erhöht sich. Haben Sie gehört, wie sich Ihr Nachbar über die schlechten Bedingungen im örtlichen staatlichen Krankenhaus beschwert hat? Berichte Es.

Das Testprogramm des Social Trust System läuft bereits in der Stadt Rongcheng. Die Behörden sind sehr zufrieden damit und sagen, dass sich dank ihrer neuen Idee in Rongcheng die Atmosphäre deutlich verbessert hat und die Stadtbewohner aktiver und engagierter in lokalen Angelegenheiten geworden sind. Kein Wunder, schließlich bekommen sie Punkte, die sich direkt auf ihr Leben auswirken.

Das Ergebnis dieses Testprogramms sind vier Klassen von Bürgern: A, B, C und D. Klasse A ist die vorbildlichste, die mit zahlreichen Privilegien rechnen kann. Gruppe B kann nicht mit der gleichen Vorzugsbehandlung rechnen, muss sich aber nicht allzu viele Sorgen um Überwachung machen. Es wird natürlich schlimmer. Das Verhalten der Bewohner von Rongcheng aus Gruppe C wird täglich überwacht.

Sie erhalten auch schriftliche Anweisungen, die sie über einige ihnen auferlegte Einschränkungen informieren. Gruppe D ist natürlich am schlechtesten. Ihre Werte sind so niedrig, dass sie bei der Arbeit nicht mit Kreditwürdigkeit oder Führungspositionen rechnen können. Und von einem Pass können sie nur träumen.

Chinesische Dystopie.

Die Behörden der Volksrepublik China wollen die totale Kontrolle. Überwachung auf Basis von Gesichtserkennungstechnologien? Es ist nicht genug. Im Reich der Mitte wird es bald ein Monitoring geben, basierend auf … der  Ganganalyse der Bürger vor Ort . Auch eine Mütze mit Schirm und Kapuze auf dem Kopf schützt so schnell niemanden vor der ständigen Überwachung durch die chinesische Regierung.

Mit der Entwicklung von Algorithmen für künstliche Intelligenz und den Plänen der Regierung, Internetaktivitäten dauerhaft einem bestimmten Bürger zuzuweisen, werden chinesische Dienste noch mehr über ihre Bürger wissen. Ohnehin wird das Internet in China bereits stark zensiert. In Kombination mit realer Überwachung und einem Netzwerk vorbildlicher Bürger, die jedes problematische Verhalten ihres Freundes eifrig melden, können chinesische Bürger nicht auf Privatsphäre zählen.

Smith konnte das Beispiel China freilich nicht offen anführen, da Microsoft wie fast jeder Großkonzern der Welt in diesem Land Geschäfte macht und sich den dortigen Behörden nicht aussetzen will. Es sei jedoch daran erinnert, dass dieselben Technologien, die unser Leben immer komfortabler machen, für unsere sehr effektive Überwachung verwendet werden können. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, in einem solchen Land zu leben.

Quelle: Spinnennetz.


Like it? Share with your friends!

9817
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format