9809
Spread the love
loading...

Die Medien der Kommunistischen Partei Chinas warnten, dass die USA ihr „Waterloo“ treffen könnten, um herauszufinden, ob das Coronavirus aus einem chinesischen Labor entkommen ist – wobei Pekings Geheimhaltung von Informationen über die Pandemie in den ersten Monaten und die Blockade der Untersuchungen des Virus nicht erwähnt wurden. Ursprünge.

„​Washington ist zu arrogant, um zu erkennen, dass seine bösartigen Anschuldigungen gegen China zu einem politischen Glücksspiel für sich selbst geworden sind. Es hat zu viele Verhandlungschips auf Kredit der internationalen Moral gesetzt. Es gibt eigentlich keine Möglichkeit, sich von diesem gefährlichen Status zurückzuziehen“, schrieb die Global Times am Sonntag in einem Kommentar.

„Die USA könnten in dieser Schlacht ihrem Waterloo begegnen: Sie könnten ihre Glaubwürdigkeit verlieren, indem sie ihre Soft Power missbrauchen“, schloss sie.

Forscher arbeiten in einem Labor des Wuhan Institute of Virology in Wuhan in der zentralchinesischen Provinz Hubei.

Der Artikel wurde geschrieben, nachdem Präsident Biden letzte Woche angekündigt hatte, dass er die US-Geheimdienste angewiesen hatte, die Theorie, dass das tödliche Coronavirus aus dem Wuhan Institute of Virology durchgesickert ist, erneut zu prüfen, und ihnen eine Frist von 90 Tagen gesetzt, um ihre Ergebnisse zu melden.

Biden forderte China auf, die Ermittlungen mit mangelnder Transparenz zu behindern.

„Zu Beginn des Jahres 2020, als COVID-19 auftauchte, forderte ich die CDC auf, Zugang nach China zu erhalten, um mehr über das Virus zu erfahren, damit wir es effektiver bekämpfen können. Das Versäumnis, unsere Inspektoren in diesen frühen Monaten vor Ort zu bekommen, wird immer jede Untersuchung des Ursprungs von COVID-19 behindern “, sagte Biden mit Bezug auf die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten

Ein Elektronenmikroskop zeigt das COVID-19-Virus.

Die Global Times sagte, dass die USA die Ursprünge von COVID manipulieren und „der Welt ihre vier ‚Achillesfersen‘ enthüllen“.

In dem Artikel wurde behauptet, dass die USA die frühere Arbeit der Weltgesundheitsorganisation missachten und darauf hinweisen, wie die Trump-Regierung die Finanzierung für die Gruppe aufnahm.

Die WHO-Mission wurde zunächst von China abgelehnt und dauerte Monate, um zu verhandeln – und Peking hat sich immer noch geweigert, eine unabhängige Untersuchung zuzulassen.

Das Team traf am 14. Januar in Wuhan ein und besuchte nach zweiwöchiger Quarantäne wichtige Standorte wie Krankenhäuser, Fischmärkte und Forschungseinrichtungen.

Die Ermittler gingen jedoch nur zu Besuchen, die von ihren chinesischen Gastgebern organisiert wurden, und durften aus gesundheitlichen Gründen keinen Kontakt zu Mitgliedern der Gemeinschaft haben.

Jamie Metzl, ein hochrangiger Mitarbeiter des Atlantischen Rates, ein ehemaliger Mitarbeiter von Biden, sagte im März gegenüber „60 Minutes“ auf CBS, dass die Untersuchung der Sowjetunion die Untersuchung des Atomunfalls von Tschernobyl ermöglicht, der ebenfalls von den örtlichen Behörden vertuscht wurde.

„Zunächst wurde vereinbart, dass China ein Vetorecht darüber haben würde, wer überhaupt in der Mission sein darf“,  sagte Metzl , der auch im Nationalen Sicherheitsrat des Weißen Hauses unter Präsident Bill Clinton arbeitete.

„WER hat dem zugestimmt. Darüber hinaus stimmte die WHO zu, dass China in den meisten Fällen die erste Untersuchung durchführen und dann nur seine Ergebnisse mit diesen internationalen Experten teilen würde. Diese internationalen Experten durften also keine eigene Primäruntersuchung durchführen.“

Der frühere Präsident Donald Trump hat den Beitrag der USA zur WHO im April 2020 ausgesetzt , weil er sagte, die globale Organisation stehe unter dem Einfluss der kommunistischen Regierung Chinas und kooperiere bei der Vertuschung der Ereignisse im Wuhan-Labor.

„Die WHO hat diese grundlegende Pflicht nicht erfüllt und muss zur Rechenschaft gezogen werden. Die WHO hat es versäumt, glaubwürdige Berichte aus Quellen in Wuhan zu untersuchen, die in direktem Widerspruch zu den offiziellen Konten der chinesischen Regierung standen“, sagte Trump bei der Ankündigung.

Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Chef der WHO, bezweifelte die Feststellung, dass das Virus nicht im Labor entstanden sei, und sagte, China müsse seine Zusammenarbeit mit Ermittlern verstärken und mehr Untersuchungen durchführen.

„In meinen Gesprächen mit dem Team haben sie die Schwierigkeiten zum Ausdruck gebracht, auf die sie beim Zugriff auf Rohdaten gestoßen sind“, sagte Tedros. „Ich erwarte, dass zukünftige kollaborative Studien einen zeitnaheren und umfassenderen Datenaustausch beinhalten.“ 

Die Theorie, dass das Virus eher im Wuhan-Labor als durch Übertragung von Tier zu Mensch auf einem Wuhan-Markt entstanden ist, setzte sich durch, als das Wall Street Journal im Mai berichtete, dass drei Mitarbeiter des Labors so krank wurden, dass sie im November ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten 2019.​

Die ersten Berichte über das Virus kamen im nächsten Monat aus Wuhan. 

​China hat sich wiederholt geweigert, Aufzeichnungen über seine Arbeit zum Coronavirus zu veröffentlichen, und stattdessen Theorien verbreitet, dass das Virus in einer US-Forschungseinrichtung in Maryland oder in importierten Tiefkühlverpackungen begann. 

Britische Geheimdienste gaben der Wuhan-Labortheorie ebenfalls Glauben und sagten, es sei „machbar“, dass das Virus aus dem Labor ausgetreten sei, berichtete die Sunday Times of London. 

Dieser Bericht veranlasste den britischen Impfminister Nadhim Zahawi, die WHO zu drängen, die Verbindung des Labors zu untersuchen.

„Ich denke, es ist wirklich wichtig, dass die WHO ihre Ermittlungen zu den Ursprüngen dieser Pandemie unbelastet durchführen darf und dass wir nichts unversucht lassen sollten, um zu verstehen, warum – nicht nur wegen der aktuellen Pandemie, die die Welt erfasst hat, sondern auch für die Zukunft.“ -Beweis der Fähigkeit der Welt, mit Pandemien umzugehen“, sagte er gegenüber Sky News.

Der Artikel der Global Times sagte auch, dass der CIA wegen ihrer Verbindung zur Suche nach Massenvernichtungswaffen im Irak nicht vertrauenswürdig sei, als der damalige Außenminister Colin Powell 2003 sagte, dass der Besitz der Waffen durch Saddam Husseins Regime eine Bedrohung für die USA darstelle. Solche Waffen wurden nie gefunden.

„Dieses Mal kommen die US-Geheimdienste wieder heraus, haben aber zu Beginn dieses Rennens ihre Glaubwürdigkeit verloren“, sagte die Zeitung.

Quelle https://nypost.com/2021/06/01/chinese-media-rips-us-for-probe-into-covid-19-lab-leak-theory/?fbclid=IwAR09fHb7H07TW5Wc8BslNjMeLcZ6b39kKwgtIbOWogyRz2iQEG-3uECS850


Like it? Share with your friends!

9809
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format