9773
Spread the love
loading...

Ukrainische Truppen zerstören das nationalistische Hauptquartier des asowschen nationalistischen Bataillons von Mariupol

 4. März 2022 Nach Angaben der Volksarmee der DVR wurde das Hauptquartier der Asowschen Spezialeinheit von Mariupol von dem ukrainischen taktischen Raketensystem „Torchka-U“ angegriffen. Dem Bericht zufolge wurden mehr als 20 Kämpfer getötet.  Das Hauptquartier der unabhängigen Spezialeinheit „Asow“ im Südwesten von Mariupol wurde von der ukrainischen Armee mit dem taktischen Raketensystem „Tochka-U“ angegriffen. Infolge dieses Angriffs wurden mehr als 20 bewaffnete Gruppen und 10 Ausrüstungsgegenstände zerstört. Dieser Angriff war das Ergebnis eines Widerspruchs zwischen dem UAF-Kommando und dem Kommandanten des Asowschen Bataillons. Mitglieder des Asowschen Nationalistischen Bataillons, das derzeit in der Stadt Mariupol blockiert ist, unterwerfen sich Berichten zufolge dem ukrainischen Militärhauptquartier und weigern sich, ihre Aktionen zu koordinieren . Lindsey Graham und John McCain besuchen das AZOV-Bataillon und ukrainische Truppen im Dezember 2016 und sagen: „Attentäter Putin“

bb78c3eea23fa15c75688f0b4f9f689e


Nationalistische Bataillone stellen nicht nur für russische Soldaten eine große Bedrohung dar, sondern auch für die in der Stadt als Geiseln gehaltenen lokalen Bürger sowie für die derzeitige Regierung von Kiew und Präsident Wolodimir Selenskyj. In den letzten Jahren hat eine Gruppe bewaffneter Nationalisten die Ukraine ermächtigt. Heute, da russische Truppen mehrere große Städte erobern und weiter vorrücken, werden Mitglieder dieser ukrainischen nationalistischen Bataillone ihre Waffen richten, wenn Herr Selenskyj die Niederlage der Ukraine akzeptiert. Unterdessen steigt die Zahl der Opfer unter den Formationen beider Armeen im Krieg und unter Zivilisten.

Ukrainische Streitkräfte zerstörten das Hauptquartier des asowschen nationalistischen Bataillons in Mariupol – Bericht

https://southfront.org/ukrainian-armed-forces-destroyed-headquarters-of-azov-nationalist-battalion-in-mariupol-report/embed/

Lindsey Graham und John McCain besuchen das AZOV-Bataillon und ukrainische Truppen im Dezember 2016 und sagen: „Attentäter Putin“
https://www.bitchute.com/embed/WZpwKfBGJdvo/

Wohin bist du gegangen?

Russland: Die Vereinigten Staaten sagen, dass sie Biolabore in Nachbarländern betreiben, darunter auch in Georgien

https://www.bitchute.com/embed/FzZCAJSQtsbU/

In Belgrad, der Hauptstadt Serbiens, fanden groß angelegte Proteste zur Unterstützung Russlands statt
https://www.bitchute.com/embed/X2Kuu5dHj0lq/

www.jimstone.is Quelle:  Tippen Sie auf Nachrichten   

Nationalisten entwickeln einen neuen Plan, um Zivilisten vor laufender Kamera zu töten

Ukrainische Nationalisten bereiten sich auf eine Provokation vor, an der westliche Reporter in Charkow beteiligt sind, wie

russische Truppen in einem Wohngebiet berichteten.
Moskau, 4. März. / TASS / Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, sagte am Freitag gegenüber Reportern , westliche Journalisten würden sich an den von ukrainischen Nationalisten in Charkow vorbereiteten Provokationen beteiligen .
„Ukrainische Nationalisten bereiten unter Beteiligung westlicher Journalisten eine Provokation in Charkow vor“, sagte Kona Schenkov.
Bestätigten Berichten zufolge wurden mehrere Raketenwerfersysteme zwischen Wohngebäuden in der Schylyardi-Straße im Kiewer Stadtteil Charkow eingesetzt. In der Zwischenzeit konnten die Einheimischen, einschließlich der Kinder, das Haus nicht verlassen, sagte Konaschenkow.
„Das System ist jetzt bereit, russische Truppen außerhalb der Stadt zu bombardieren“, betonte Kona Schenkov.
Laut Generalmajor zielt die Provokation darauf ab, Vergeltungsmaßnahmen gegen russische Militärwohngebiete auszulösen , sie zu filmen und sie Reportern in westlichen Ländern zu übergeben.
tass.com/politics/1416925

Die Ukraine zielt auf ihr eigenes Volk, nicht auf russische Truppen

Jeder weiß, dass das der Fall ist, aber es ist gut, es in der Praxis zu sehen. Westliche Nationen erwarteten, dass der Journalist einen weißen Pfeil machen würde, aber das war nicht der Fall.

Putin

führt keinen Krieg gegen Ukrainer, sondern gegen diese spezielle Gruppe | Verdeckte Geopolitik Der
straussianer-672x372

russische Präsident Wladimir Putin ist auf Ukrainer „de-Nazi“ Als ich sagte, dass ich eine „militärische Spezialoperation“ zur „Entmilitarisierung“ angeordnet habe, war das buchstäblich beabsichtigt Missverständnisse vermeiden. Infolgedessen dürfen alle ukrainischen Militärangehörigen, die ihre Waffen zurückgelassen haben, nach Hause zurückkehren und sich wieder mit ihren Familien treffen, und der örtliche Bürgermeister stellt grundlegende öffentliche Dienstleistungen wie Wasser- und Stromversorgung sowie bei Bedarf Dinge des täglichen Bedarfs bereit den Vertrieb fortzusetzen. Russland führt keinen Krieg gegen das ukrainische Volk, sondern gegen die Strauss-Fraktion,

eine kleine Gruppe, die die Ukraine unwissentlich in amerikanische Macht verwandelt hat . Sie wurde vor einem halben Jahrhundert gegründet und hat ohne Wissen der Vereinigten Staaten bereits eine unglaubliche Anzahl von Verbrechen in Lateinamerika und im Nahen Osten begangen. Dies ist ihre Geschichte.
Vor Tagesanbruch des 24. Februar marschierten russische Truppen auf einmal in die Ukraine ein. Laut Präsident Putin, der damals im Fernsehen sprach, war diese Spezialoperation der Beginn der Antwort seines Landes auf „diejenigen, die planen, die Welt zu erobern“, die die Infrastruktur der NATO bis vor die Haustür ihres Landes vorrücken .

In dieser langen Rede fasste er zusammen, dass die NATO Jugoslawien ohne Zustimmung des UN-Sicherheitsrates zerstört und 1999 sogar Belgrad bombardiert habe. Er ging den Irak, Libyen, Syrien und die Zerstörung der Vereinigten Staaten im Nahen Osten durch. Zum ersten Mal nach dieser langen Präsentation gab er bekannt, dass er Truppen mit zwei Missionen in die Ukraine entsandt habe: die Vernichtung bewaffneter Gruppen in Zusammenarbeit mit der NATO und die Vernichtung bewaffneter Neonazi-Gruppen der NATO.

Sofort prangerten alle Mitglieder des Atlantischen Bündnisses die Besetzung der Ukraine während des „Prager Frühlings“ (1968) als mit der Tschechoslowakei vergleichbar an. Ihnen zufolge habe Putins Russland die sowjetische „Breschnew-Doktrin“ übernommen. Daher muss die freie Welt das auferstandene „Reich des Bösen“ mit „katastrophalen Kosten“ bestrafen.

Die NATO ist keine gleichberechtigte Koalition, sondern eine hierarchische Föderation unter angelsächsischem Kommando, aber Russland tut dasselbe. Russland hat der Ukraine die Möglichkeit verweigert, ihr eigenes Schicksal zu bestimmen, genauso wie die Sowjetunion die Tschechoslowaken abgelehnt hat. Es stimmt, dass die NATO gegen die Prinzipien der Souveränität und nationalen Gleichheit in der Charta der Vereinten Nationen verstößt, aber die NATO sollte nicht aufgelöst werden, wenn Russland sie nicht ebenfalls zerlegt.

Wahrscheinlich, aber wahrscheinlich nicht.

Die Rede von Präsident Putin richtet sich nicht an die Ukraine, nicht an die USA, sondern eindeutig an „diejenigen, die die Weltherrschaft anstreben“ , also im Machtgefüge der USA.Putins Rede richtete sich eindeutig an die „Strauss-Fraktion“ . Es war nur eine Kriegserklärung an sie.

Leo-Strauss
Leo Strauss

Am 25. Februar nannte Putin den Führer von Kiew „Drogenabhängige und Neonazi-Cliquen“. Für die atlantischen Medien war dieses Wort das Wort eines psychiatrischen Patienten.

In der Nacht vom 25. auf den 26. Februar sandte Präsident Volodymyr Shelensky über die chinesische Botschaft in Kiew einen Waffenstillstandsvorschlag an Russland. Der Kreml stellte die Bedingungen sofort vor und reagierte darauf.

 Verhaftung aller Nazis (Dmytro Yarosh und Asov Battalion usw.)

・Entfernung aller Straßennamen und Zerstörung von Denkmälern zu Ehren von Nazi-Kollaborateuren während des Zweiten Weltkriegs (Stepan Bandera usw.)

  • Verzicht auf Waffen

Die atlantische Presse ignorierte das Ereignis, und andere Nationen, die davon wussten, hielten den Atem an. Die Verhandlungen scheiterten wenige Stunden später an der Intervention Washingtons . Zum ersten Mal wurden Informationen an die westliche öffentliche Meinung weitergegeben, aber die Situation in Russland blieb immer verborgen.
Was sagt Präsident Putin? Gegen wen kämpft er? Und was hat die atlantischen Medien blind und stumm gemacht?

voltairenet.org_-_1_3_-27-be6e1
Unten Paul Wolfowitz


, weggelassen, weil es lang ist,
wie eine kurze Geschichte von Strauss …


Like it? Share with your friends!

9773
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format