Beweise für „menschliche Riesen“, die von der Smithsonian Institution zerstört wurden

2 min


684
Spread the love

Seit vielen Jahren werden die Beweise für vermisste Riesen von der Smithsonian Institution diskutiert. Ein Urteil des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten hat ihn jedoch gezwungen, alle Verschlusssachen freizugeben.

Die Smithsonian Institution zerstörte Beweise von Riesen
Nach Angaben verschiedener Mitarbeiter der Institution hat der Smithsonian tatsächlich Beweise von Riesen vernichtet.

Die Smithsonian Institution ist eine der wichtigsten, wenn es um Archäologie und Forschung geht . Die Finanzierung hat verschiedenen Spezialisten auf der ganzen Welt geholfen.

Es scheint jedoch, dass sie wie andere Institutionen wichtige Daten für sich behalten . Auf diese Weise wurde festgestellt, dass sie Informationen über Beweise von Riesen klassifiziert hatten.

Die Dokumente stammen aus dem Jahr 1900 . Es zeigt, dass das Institut bei der historischen Entdeckung der Überreste menschlicher Riesen in den Vereinigten Staaten anwesend war .

Und der Beweis s und zerstört auf Aufträge aus den höchsten Rängen die traditionelle Chronologie der Geschichte und Entwicklung zu schützen.

Klage gegen die Smithsonian Institution

Die Anschuldigungen wurden von der American Institution of Alternative Archaeology erhoben . Sie lehnen die Zerstörung von Tausenden von Beweisen von Riesen zu Beginn des 20. Jahrhunderts ab.

Offensichtlich antwortete der Smithsonian mit einer Gegenforderung. Sie werden der Verleumdung beschuldigt und versucht, den 168 Jahre alten Ruf der Institution zu schädigen.

Während des Prozesses gaben mehrere Mitglieder der beklagten Einrichtung zu, dass es Dokumente gab, die die Zerstörung von Tausenden von menschlichen Skeletten in einer Höhe von 2 bis 4 Metern belegen.

Der Höhepunkt des Versuchs war, als ein 1,3 Meter langer menschlicher Femur als Beweis gezeigt wurde . Auf diese Weise wurde gezeigt, dass solche Überreste vorhanden waren .

Der Knochen wurde Mitte der 1930er Jahre von einem hochrangigen Mitglied des Instituts selbst aus der Smithsonian-Einrichtung entfernt, das ihn sein ganzes Leben lang in Gewahrsam hielt.

Die Smithsonian Institution zerstörte Beweise von Riesen
Das Institut war gezwungen, die Wahrheit zu sagen.

Zusätzlich zum Femur gab es eine schriftliche Erklärung derselben Person über verschiedene verdeckte Operationen , die die Einrichtung durchgeführt hatte.

Das Glied wurde mit einem anderen Femur ähnlicher Größe verglichen, der 2011 von der American Association for Alternative Archaeology gefunden wurde.

Das Versagen zwingt dazu, die Wahrheit zu enthüllen

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat die Smithsonian Institution gezwungen , alle Verschlusssachen über alles zu veröffentlichen, was mit der Zerstörung jeglicher Art von Beweismitteln zusammenhängt.

Einschließlich der Beweise von Riesen .

Laut verschiedenen Theoretikern und Forschern hat Smithsonian die Skelette gekauft, um zu verhindern, dass sie veröffentlicht werden . Was ist der Grund?

Es könnte sein, zu versuchen, Darwins Evolutionstheorie gültig zu halten . Das Problem ist, dass die Existenz dieser Skelette eine Involution des Menschen zeigen könnte . Diese Schlussfolgerung wird aufgrund der Komplexität der gefundenen Riesenfossilien gezogen.

Unsere gesamte Geschichte hätte sich also ändern können, und wir wurden jahrhundertelang getäuscht.

Dies könnte zu einer professionelleren Untersuchung von allem führen, was mit Atlantis und Lemuria zu tun hat , von denen angenommen wird, dass sie Riesen waren. Ebenso die in der Bibel erwähnten Zeichen wie Samson und Goliath.

Wurde unsere Geschichte geändert, um die Interessen der mächtigsten Eliten der Welt zu fördern? Auf die gleiche Weise wird die Wahrheit allmählich ans Licht kommen und die Menschheit wird die Wahrheit über ihre Vergangenheit erfahren.

Quelle :https://www.ufo-spain.com/2020/12/24/evidencias-gigantes-humanos-destruidas-instituto-smithsonian-2/


Like it? Share with your friends!

684
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »