9837
Spread the love
loading...

Australien wird gezwungen sein, bis zu 5,5 Milliarden australische Dollar (3,73 Milliarden Euro) zu zahlen, um ein Abkommen über die Herstellung von U-Booten mit Frankreich zugunsten des Erwerbs amerikanischer Modelle oder atomgetriebener Fahrzeuge zu beenden, gaben Beamte am Freitag (1. April) zu. .

Letztes Jahr zerriss der australische Premierminister Scott Morrison einen U-Boot-Vertrag mit der französischen Naval Group und entschied sich stattdessen für nuklearbetriebene Alternativen als Teil eines wegweisenden Sicherheitsabkommens mit Washington und London.

Als sie am Freitag von einem Oppositionssenator befragt wurden, gaben Verteidigungsbeamte bekannt, dass der gescheiterte französische Deal mit einem hohen Preis verbunden war.

„  Also müssen die Steuerzahler 5,5 Milliarden Dollar für U-Boote berappen, die es nicht gibt? fragte Senatorin Penny Wong bei einer Anhörung in Canberra.

„  Die endgültige Verhandlungslösung wird innerhalb dieses Preises liegen “, antwortete der stellvertretende Sekretär des Verteidigungsministeriums, Tony Dalton.

Herr Dalton sagte, der genaue Betrag sei noch nicht klar, da die Verhandlungen mit der Naval Group im Gange seien.

Finanzminister Simon Birmingham verteidigte die Entscheidung, den Deal mit Frankreich abzuschaffen, als „  notwendig für die kommenden Jahrzehnte “.

„  Seien wir ehrlich, wir wussten, dass es ernsthafte Konsequenzen geben würde “, sagte Herr Birmingham.

„  Das sich ändernde strategische Umfeld in der Region bedeutete, dass die zuvor gewählte Option den Anforderungen Australiens in Zukunft nicht mehr gerecht werden würde. »

Morrison sagte zuvor, die Entscheidung, sich für U-Boote mit Atomantrieb zu entscheiden, sei auf die sich ändernde Dynamik in der asiatisch-pazifischen Region zurückzuführen, wo China zunehmend seine Ansprüche auf fast das gesamte Südchinesische Meer geltend mache.

Die Kehrtwende löste in Paris Wut aus, als der französische Präsident Emmanuel Macron den australischen Staatschef beschuldigte, über die Zukunft des Vertrags im Wert von zunächst 50 Milliarden AU$ gelogen zu haben.

Im Dezember hieß es in einer vom australischen Strategic Policy Institute veröffentlichten Studie, dass das Atom-U-Boot-Programm mehr als 80 Milliarden US-Dollar kosten und Jahrzehnte dauern würde.


Like it? Share with your friends!

9837
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format